Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #14 in São Paulo, Brasilien

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 5 Sehenswürdigkeiten
Distanz 4 km
Bergauf 81 m
Bergab 77 m

Erkunde São Paulo in Brasilien mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Einzelne Sehenswürdigkeiten in São Paulo

Sehenswürdigkeit 1: Monumento a Ramos de Azevedo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für Ramos de Azevedo ist eine Skulptur aus Bronze und Granit in der Stadt São Paulo. Es wurde von dem in Italien geborenen brasilianischen Bildhauer Galileo Emendabili als posthume Hommage an Francisco de Paula Ramos de Azevedo, einen der bekanntesten Namen der Architektur und des Städtebaus in São Paulo, entworfen. Azevedo starb am 12. Juni 1928 und das Denkmal zu seinen Ehren, das in einem Wettbewerb ausgewählt wurde, wurde am 25. Januar 1934, dem Jahrestag der Stadt, eingeweiht. Ursprünglich in der Avenida Tiradentes, gegenüber dem Gebäude der Pinacoteca do Estado - ein wichtiges Werk von Azevedo selbst - gelegen, wurde es 1967 aufgrund des Baus der U-Bahn von São Paulo abgebaut und 1973 an die Cidade Universitária Armando de Salles Oliveira übergeben, wo es sich bis heute auf dem Platz befindet, der Azevedos Namen trägt. neben der Polytechnischen Schule, einer Institution, die er mit aufgebaut hat. Der Bau des Denkmals begann 1929 und wurde sechs Jahre später abgeschlossen.

Wikipedia: Monument to Ramos de Azevedo (EN)

704 Meter / 8 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Museu de Oceanografia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das ozeanografische Museum des Oceanographic Institute der Universität von São Paulo wurde im Oktober 1988 auf dem ozeanografischen Platz in der Universitätsstädte gegründet, um die vom Oceanographic Institute (IOUS) durchgeführte Ozeanografie -Wissenschaft und -forschung zu verbreiten und die Aktivitäten kulturell zu fördern für die Gesellschaft. Das Museum unterhält dauerhafte Ausstellungen mit einer Kollektion, die in Module unterteilt ist, die Dynamik, Struktur und Artenvielfalt der Ozeane sowie Aspekte der Ozeanographie -Wissenschaft zeigen. Es soll eine Referenzinstitution für die Übertragung von Wissen über die Ozeane und auch den Beitrag zu Reaktionen auf lokale und globale Probleme, die Klima und eine anhaltende Ausbeutung von Meeresökosystemen haben. Die Lehrer des Instituts nehmen aktiv an der Überweisung von Fragen mit sofortiger Bewerbung auf die Erhaltung und Erhaltung des Meeresumfelds teil, wenn sie von Unternehmen, öffentlichen und privaten Behörden angefordert werden. Das ozeanografische Museum erhält rund 25.000 jährliche Besucher.

Wikipedia: Museu Oceanográfico do Instituto Oceanográfico da Universidade de São Paulo (PT)

471 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Museu de Geociências

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Geowissenschaften des Instituts für Geowissenschaften der Universität von São Paulo ist ein Museum, das sich innerhalb der Universität von São Paulo befindet, genauer gesagt auf dem Campus Butantã, in der Universitätsstadt Armando de Salles Oliveira. Die Sammlung ist breit gefächert und umfasst Bereiche der Geologie, Mineralogie und Paläontologie und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Es handelt sich um eine Hilfseinheit, die mit dem Institut für Geowissenschaften der USP verbunden ist. Seit 1991 befindet sich das Museum auf einer Fläche von 550 m² im ersten Stock des Hauptgebäudes des Instituts für Geowissenschaften der USP, verfügt aber auch über offene Räume für andere und größere Ausstellungen.

Wikipedia: Museu de Geociências do Instituto de Geociências da USP (PT)

896 Meter / 11 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Museu de Arte Contemporânea da Universidade de São Paulo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Museu de Arte Contemporânea da Universidade de São PauloSérgio Valle Duarte Wikidata hat einen Eintrag Sergio Valle Duarte (Q16269994) mit Daten in Bezug auf dieses Objekt. / CC BY 3.0

Das Museu de Arte Contemporânea da Universidade de São Paulo ist das Museum für Zeitgenössische Kunst der Universität von São Paulo. Das Museum wurde 1963 von Francisco Matarazzo Sobrinho gegründet.

Wikipedia: Museu de Arte Contemporânea da Universidade de São Paulo (DE), Website

1964 Meter / 24 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Casa do Bandeirante

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus des Butants oder Bandeirantes Haus ist ein Gebäude im Bandeirista-Stil aus der brasilianischen Kolonialzeit in Butantã, einer Nachbarschaft der Stadt São Paulo; Es repräsentierte eines der typischen ländlichen Wohnmodelle von São Paulo und wurde um die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts in einem umfangreichen Gebiet, das periphere zum ursprünglichen städtischen Kern, gebaut wurde. Dieses Haus zeigt ein ungewöhnliches Beispiel für das Gebäude, das den Veränderungen in der Stadt São Paulo seit den ersten Jahrhunderten der portugiesischen Kolonialisierung folgt und in seinem architektonischen Design und in seinen Wänden die Erinnerung an die Bauprozesse der kolonialen Architektur von São Paulo, in den Wänden zeigt Besonders von Wattle und Daub, einer Technik, die in der kolonialen Architektur der Bandeiisten verwendet wird. Es hat 350 m2 auf 12 Räumen und vordere und hintere Veranden aufgeteilt. Derzeit ist der Standort, auf dem das Haus steht, den Monteiro Lobato Square. Dieser Raum war für die Erhaltung des Grundstücks reserviert, als die Nachbarschaft von der Stadtgesellschaft entwickelt wurde. In den 1950er Jahren war das Haus für die Gedenkfeier des 4. 100. Jahrhunderts der Stadt São Paulo Gegenstand eines Restaurierungsprojekts von Luís Saia. Das Haus wurde 1982 vom Rat zur Verteidigung historischer, archäologischer, künstlerischer und touristischer Erbes aufgeführt.

Wikipedia: Butantã's House (EN)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.