Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #4 in Athen, Griechenland

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 19 Sehenswürdigkeiten
Distanz 9,6 km
Bergauf 334 m
Bergab 314 m

Erkunde Athen in Griechenland mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Aktivitäten in AthenEinzelne Sehenswürdigkeiten in Athen

Sehenswürdigkeit 1: Άγιος Παντελεήμων

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Unter dem Hügel von Kynosargous, inmitten eines reichen Ökosystems, in der Nähe eines Ufers von Ilissos, befand sich die alte kleine Kirche Agios Panteleimonas, in der heilige Priester Nikolaos Planas (†1932) Kaplan war. In den Standesbüchern der Kirche ist zu lesen, dass der Heilige am 17. Februar 1891 das letzte Sakrament der Taufe gefeiert hat. Die heutige schöne Kirche wurde laut Chrysostomos Themelis 1901 gegründet und 1936 fertiggestellt.

Wikipedia: Ιερός Ναός Αγίου Παντελεήμονος Ιλισσού (EL)

949 Meter / 11 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Δελφίνιον

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Im antiken Griechenland war Delfinion der Tempel des Apollon Delphinius, der auch als "Delphischer Apollo" oder "Pythischer Apollo" bekannt war, der Hauptgott von Delphi, der als Beschützer von Häfen und Schiffen galt.

Wikipedia: Δελφίνιον (EL)

787 Meter / 9 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Evangelos Zappas

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Evangelos Zappas

Evangelos Zappas war ein griechischer Kaufmann und Mäzen. Während der Griechischen Revolution nahm er an mehreren Schlachten teil und stieg zum Major auf. Nach der Unabhängigkeit Griechenlands ließ er sich in der Walachei nieder, wo er Vermögen anhäufte und zu einem der reichsten Männer Osteuropas wurde. 1859 finanzierte er die Durchführung der Olympien, die als Vorläufer der modernen Olympischen Spiele gelten. Darüber hinaus finanzierte er zahlreiche Institutionen und Schulen, aber auch Sporthallen und Ausstellungsgebäude.

Wikipedia: Evangelos Zappas (DE)

237 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Ioannis Varvakis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ioannis Varvakis

Iwan Varvakis war ein griechischstämmiger russischer Adliger, ausgezeichnet mit den kaiserlich-russischen Orden der Heiligen Anna sowie dem Orden des Heiligen Wladimir. Varvakis war berühmt für seine Wohltätigkeit und ein bedeutendes Mitglied der griechischen Geheimgesellschaft Filiki Eteria. Im hohen Alter war er ein aktiver Teilnehmer der Griechischen Revolution.

Wikipedia: Iwan Varvakis (DE)

449 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Georgios Karaiskakis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Georgios Karaiskakis Dionysios Tsokos / PD-alt-100

Georgios Karaiskakis war ein General des Griechischen Unabhängigkeitskriegs.

Wikipedia: Georgios Karaiskakis (DE)

940 Meter / 11 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Byzantinisches und Christliches Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Byzantinische und Christliche Museum, kurz Byzantinisches Museum, ist ein Museum in Athen, spezialisiert auf sakrale christliche Kunst.

Wikipedia: Byzantinisches und Christliches Museum (DE), Website

784 Meter / 9 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Alexandros Papadiamantis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Alexandros Papadiamantis

Alexandros Papadiamantis war ein griechischer Prosa-Schriftsteller. Er ist vor allem durch seine 170 Erzählungen bekannt, von denen die bekannteste, Die Mörderin, zum Kanon der neugriechischen Literatur zählt.

Wikipedia: Alexandros Papadiamantis (DE)

1000 Meter / 12 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Nationales Historisches Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Nationales Historisches Museum Reinhard Dietrich / CC BY-SA 3.0

Das Nationale Historische Museum in Athen zeigt Exponate der griechischen Geschichte im alten Parlamentsgebäude in Athen. Getragen wird es durch die 1882 gegründete Historische und Ethnologische Gesellschaft Griechenlands (IEEE).

Wikipedia: Nationales Historisches Museum Athen (DE), Website

568 Meter / 7 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Αγία Ειρήνη

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Agia Irini, auch bekannt als Rinaki, ist eine einschiffige Privatkirche in der Admiral Nikodimou Straße in Plaka, Athen.

Wikipedia: Αγία Ειρήνη (ναός στην Πλάκα) (EL)

849 Meter / 10 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: Βασίλειος Στοά

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Stoa Basileios ist ein Gebäude auf der Agora von Athen.

Wikipedia: Stoa Basileios (DE)

525 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Βιβλιοθήκη τού Πανταίνου

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bibliothek von Pantainos war ein Gebäude des antiken Athens. Es befand sich am südöstlichen Rand der antiken Agora von Athen, südlich der Stoa von Attalos, auf der linken Seite der Panathinaion-Straße. Sie wurde von dem athenischen Philosophen Titus Flavius Pantainus zwischen 98 und 102 n. Chr. zur Zeit des römischen Kaisers Trajan erbaut. Das Bibliotheksgebäude war Athena Archegetis, Trajan selbst und dem Athener geweiht, wie aus einer Inschrift auf der Schwelle des Haupteingangs hervorgeht und eingebettet in die spätrömische Mauer erhalten geblieben ist.

Wikipedia: Βιβλιοθήκη του Πανταίνου (EL)

122 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Eleusinion

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Eleusinion war ein Demeter-Tempel auf der Akropolis von Athen. Dazu gehörten auch heilige Gegenstände, die während der eleusinischen Mysterien verwendet wurden. Xenophon erinnert in seiner Schrift "Über den Reiter" daran, dass Simon der Athener, Hipparchos, in Athen eine Bronzestatue eines Pferdes errichtete, die in der Nähe von Eleusinium zu sehen war.

Wikipedia: Ελευσίνιον (EL)

696 Meter / 8 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: Arrephorion

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Arrephorion, das Wohnhaus der Arrephoren, war eines der Gebäude auf der Athener Akropolis. Pausanias legt im Rahmen seiner Beschreibungen zum nordwestlich des Erechtheions gelegenen Areals folgendes dar:

Wikipedia: Arrephorion (DE)

48 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 14: Erechteion

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Erechtheion ist ein Tempel im ionischen Baustil auf der Akropolis in Athen, der etwa zwischen 420 und 406 v. Chr. erbaut wurde. Die Konzeption geht vielleicht auf Perikles zurück, der aber zu Baubeginn bereits verstorben war. Als Baumeister des Tempels gelten die Architekten (Phi)lokles von Acharnai und Archilochos von Agryle, unter deren Aufsicht der Tempel um 406 v. Chr. vollendet wurde.

Wikipedia: Erechtheion (DE)

178 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 15: Heiligtum von Eros und Aphrodite

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Heiligtum von Eros und Aphrodite

Das Heiligtum der Aphrodite und des Eros war ein antikes griechisches Heiligtum, das Aphrodite und Eros gewidmet war und sich am Nordhang des Akropolishügels von Athen befand.

Wikipedia: Ιερό Αφροδίτης και Έρωτα (EL)

335 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 16: Dionysostheater

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Dionysostheater war das wichtigste Theater im antiken Griechenland und gilt als Geburtsstätte des Theaters der griechischen Antike und des Dramas überhaupt. Es gilt auch als das erste Theater der Welt. Es liegt am Südhang der Athener Akropolis. Seinen Namen erhielt es nach Dionysos, dem Gott des Weins und der Ekstase. Ihm zu Ehren wurden in Athen alljährlich die Festspiele der Dionysien gefeiert. Dazu gehörten ursprünglich aus kultischen Gesangs-, Tanz- und Opferriten hervorgegangene Theatervorführungen, die im Dionysos-Theater stattfanden. Die berühmten klassischen Tragödien von Aischylos, Sophokles und Euripides hatten ihre Uraufführung bei den Dionysien.

Wikipedia: Dionysostheater (DE)

391 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 17: Ιωάννης Μακρυγιάννης

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ιωάννης Μακρυγιάννης

Ioannis Makrygiannis war ein griechischer Freiheitskämpfer, Offizier und Politiker. Er kämpfte im griechischen Unabhängigkeitskrieg, wurde General und errang mehrere bedeutende Siege. Nach der griechischen Unabhängigkeit hatte er großen Anteil an der ersten griechischen Verfassung des Königreichs Griechenlands. Als Autor wurde Makrygiannis vor allem für seine Memoiren bekannt, die als „Monument griechischer Literatur“ gelten und als Quelle für geschichtliche und kulturelle Informationen seiner Zeit genutzt werden.

Wikipedia: Ioannis Makrygiannis (DE)

202 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 18: Α' Ελληνική Ευαγγελική Εκκλησία

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Erste Griechische Evangelische Kirche ist die erste offiziell anerkannte protestantische Kirche in Griechenland. Die Gemeinderäume liegen an der Hauptstraße Leoforos Vasilissis Amalias, direkt gegenüber dem Hadrianstor in Athen, sowie am Leoforos Vouliagmenis in Glyfada.

Wikipedia: Erste Griechische Evangelische Kirche (DE)

585 Meter / 7 Minuten

Sehenswürdigkeit 19: Αγία Σοφία

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Agia Sophia, eine einschiffige Basilika, befindet sich in Athen in der Dionysiou Areopagitou Straße 45 und gehört der Meropeio-Stiftung.

Wikipedia: Αγία Σοφία (ναός, Μερόπειο Ίδρυμα) (EL)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.