Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #3 in Athen, Griechenland

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 13 Sehenswürdigkeiten
Distanz 6 km
Bergauf 171 m
Bergab 248 m

Erkunde Athen in Griechenland mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Aktivitäten in AthenEinzelne Sehenswürdigkeiten in Athen

Sehenswürdigkeit 1: Theodoros Kolokotronis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Theodoros Kolokotronis

Theodoros Kolokotronis war ein griechischer Freiheitskämpfer, Partisanenführer und Generalfeldmarschall in der Revolution von 1821. Er ist auch bekannt als der „Alte von Morea“. Morea ist eine seit dem Mittelalter bestehende romanische Bezeichnung für den Peloponnes.

Wikipedia: Theodoros Kolokotronis (DE)

263 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Numismatisches Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Numismatische Museum in Athen zeigt die Herstellung und Verbreitung von Münzen sowie das Zahlungswesen in der griechischen Antike. Im 2. Stock werden mittelalterliche europäische Münzen ausgestellt. Eine neue Abteilung widmet sich der Währungsunion. Das Museum ist heute im früheren Wohnhaus von Heinrich Schliemann untergebracht, dem Iliou Melathron, das von Ernst Ziller entworfen wurde.

Wikipedia: Numismatisches Museum Athen (DE)

273 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Nationales Historisches Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Nationales Historisches Museum Reinhard Dietrich / CC BY-SA 3.0

Das Nationale Historische Museum in Athen zeigt Exponate der griechischen Geschichte im alten Parlamentsgebäude in Athen. Getragen wird es durch die 1882 gegründete Historische und Ethnologische Gesellschaft Griechenlands (IEEE).

Wikipedia: Nationales Historisches Museum Athen (DE), Website

232 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Άγιος Γεώργιος Καρύτσης

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Agios Georgios tou Karykis oder Karytsi ist eine christliche Kirche in Athen, Griechenland. Die ursprüngliche mittelalterliche Kirche wurde während der Revolution von 1821 zerstört und unter König Otto grob wieder aufgebaut. In den Jahren 1845-1849 wurde es von Grund auf neu und mit größeren Abmessungen nach Lysandros Kaftanzoglou rekonstruiert. Er behielt keine Spur mehr von dem alten Tempel. Die Architektur der heutigen Kirche ist im griechisch-byzantinischen Stil gehalten, während sie sich durch die markante zentrale Säule aus grauem Marmor auszeichnet, auf der sich ein weißer Glockenturm befindet. 1849 stürzte die Kuppel ein und die Seitenwände wurden mit Streben versehen, um sie zusätzlich zu stützen.

Wikipedia: Άγιος Γεώργιος του Καρύκη (EL)

749 Meter / 9 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Ψυρρή

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der kleine Stadtteil Psirri befindet sich im historischen Zentrum von Athen und ist einer der ältesten Stadtteile. Er erstreckt sich rund um den Psirri-Platz oder Heldenplatz, zu dem die fünf wichtigen Straßen des Viertels führen: Miaouli-Straße, Karaiskaki-Straße, Agioi-Anargyroi-Straße, Aristofanous-Straße und Aeschylou-Straße.

Wikipedia: Ψυρή (EL)

146 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Εμπρός

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Theater in der Alten Druckerei von Empros oder Theater EMBROS ist ein Theaterraum im Stadtteil Psirri in der Gemeinde Athen, in einem denkmalgeschützten Gebäude, das in den 1930er Jahren erbaut wurde und ursprünglich als Druckerei der Zeitung EMPROS fungierte. Von 1988 bis 2007 wurde es zum ersten Mal als Theater betrieben. Obwohl es dem Kulturministerium gehörte, wurde es 2011 von der künstlerischen "Mavili-Bewegung" besetzt und wird seitdem als selbstverwaltetes Theater genutzt. Im März 2022 wurde die Fläche von der Public Properties Company an die Stadt Athen vergeben und wird weiterhin als selbstverwaltete Fläche betrieben.

Wikipedia: Θέατρο Εμπρός (EL)

1226 Meter / 15 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Pnyx

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*

Die Pnyx ist ein Hügel in Athen, direkt westlich der Akropolis gelegen und seit den Reformen des Kleisthenes um 508 v. Chr. bis 330 v. Chr. der Ort der Volksversammlung (Ekklesia) der Attischen Demokratie. Der Name Pnyx bezeichnet daher auch den Versammlungsbau auf dem Pnyxhügel. Vorher wurden diese Versammlungen auf der Agora, später im Dionysostheater abgehalten.

Wikipedia: Pnyx (DE)

158 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Nationales Observatorium Athen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Nationales Observatorium Athen Benutzer Albtalkourtaki / Bild-frei

Das Nationale Observatorium Athen ist eine Forschungseinrichtung in Athen, Griechenland. Es wurde 1842 gegründet, finanziert zu großen Teilen durch Simon von Sina, astronomische Beobachtungen begannen 1847. Der Hauptsitz befindet sich auf dem Nymphenhügel gegenüber der Akropolis im Zentrum Athens.

Wikipedia: Nationales Observatorium Athen (DE)

212 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Λόφος Νυμφών

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Λόφος Νυμφών

Der Hügel der Nymphen oder Hügel des Observatoriums ist ein felsiger Hügel von Athen, der sich gegenüber dem Tempel des Hephaistos befindet.

Wikipedia: Λόφος Νυμφών (EL)

1212 Meter / 15 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: Dipylon gate

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Dipylon bildete als Haupttor des antiken Athen den nordwestlichen Zugang zur Stadt von der thriasischen Ebene aus und wurde daher ursprünglich Thriasisches Tor genannt. Der Name Dipylon meint „Zweifach- oder Doppeltor“ und verweist auf die Konstruktion der Anlage mit zwei separat nebeneinander liegenden Zugangstoren. Um die Verteidigung zu gewährleisten, wurden diese Tore aus dem Verlauf der Stadtmauer zur Stadtseite hinein versetzt und durch zwei Mauerschenkel mit dieser verbunden. Der entstandene rechteckige Raum wurde durch vier Türme abgesichert. Von den Wehrgängen und den Türmen konnten Angreifer beschossen werden, bevor sie den eigentlichen Zugang zur Stadt erreichten. Archäologisch ließen sich bislang vier Bauphasen nachweisen. In der ersten Phase wurde das Dipylon nach den Perserkriegen 478 v. Chr. als Teil der themistokleischen Mauer errichtet. Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. erfolgte dann in einer zweiten Phase, wohl unter Konon, eine Erweiterung und stärkere Befestigung. Im frühen 3. Jahrhundert v. Chr. entstand nach Schäden durch Regen und Erdbeben ein umfangreicher Neubau unter weitgehender Beibehaltung der Grundkonstruktion. Kurz vor der Eroberung durch Sulla 86 v. Chr. wurde der landseitige Zugang durch eine zweite Mauer mit zwei Toren geschlossen, wodurch ein nun vollständig ummauerter Raum entstand.

Wikipedia: Dipylon (Tor) (DE)

20 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Πομπείον

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Pompeion (Πομπεῖον) war eine multifunktionelle architektonische Anlage im antiken Kerameikos von Athen.

Wikipedia: Pompeion (DE)

287 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Museum Keramikos

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Museum Keramikos No machine-readable author provided. Marsyas assumed (based on copyright claims). / CC BY-SA 2.5

Das Archäologische Museum von Kerameikos befindet sich am südwestlichen Ende und innerhalb der archäologischen Stätte von Kerameikos in Athen, am Ende der Ermou-Straße vor ihrer Kreuzung mit der Pireos-Straße, wo es betreten wird. Es handelt sich um ein rechteckiges neoklassizistisches Gebäude im Erdgeschoss in Ost-West-Richtung auf einem kleinen Hügel.

Wikipedia: Αρχαιολογικό Μουσείο Κεραμεικού (EL)

1241 Meter / 15 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: Alexander Fleming

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Alexander Fleming

Sir Alexander Fleming war ein britischer Mediziner und Bakteriologe. Er erhielt 1945 als einer der Entdecker des Antibiotikums Penicillin den Nobelpreis. Außerdem entdeckte er das Lysozym, ein Enzym, das starke antibakterielle Eigenschaften aufweist und in verschiedenen Körpersekreten wie Tränen und Speichel vorkommt.

Wikipedia: Alexander Fleming (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.