Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #1 in Tiflis, Georgien

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 17 Sehenswürdigkeiten
Distanz 4,9 km
Bergauf 271 m
Bergab 134 m

Erkunde Tiflis in Georgien mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Einzelne Sehenswürdigkeiten in Tiflis

Sehenswürdigkeit 1: Platz der ersten Republik

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Platz der ersten RepublikDavid1010 / Attribution

Der Platz der Ersten Republik ist ein Platz in Tiflis. Es befindet sich im Stadtteil Veri, im westlichen Teil der Rustaweli-Allee. Der Platz wurde 1983 angelegt und in Platz der Republik umbenannt. Der Platz wurde 2005 nach der Rosenrevolution 2003 in Rosenrevolutionsplatz umbenannt. Später, am 25. Mai 2018, wurde der Platz zur Feier des 100. Jahrestages der Gründung der Demokratischen Republik Georgien auf Beschluss des Stadtrats von Tiflis in Platz der Ersten Republik umbenannt.

Wikipedia: პირველი რესპუბლიკის მოედანი (KA)

551 Meter / 7 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Tiflisser Oper

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Staatliche Sacharia-Paliaschwili-Theater für Oper und Ballett ist ein 1851 gegründetes Opernhaus in der Rustawelis Gamsiri in Tiflis. Seit 1896 residiert das Theater in einem Gebäude mit orientalisierender Architektur, das von Viktor Schröter erbaut wurde. Das Opernhaus ist eines der kulturellen Zentren der Stadt und war einst Wirkungsort des georgischen Nationalkomponisten Sakaria Paliaschwili, nach dem das Haus seit 1937 benannt ist. Das Theater ist auch Sitz des Staatsballetts des Landes. Auch Nationalfeierlichkeiten und die Amtseinführung des georgischen Präsidenten werden hier zelebriert.

Wikipedia: Staatliches Sacharia-Paliaschwili-Theater für Oper und Ballett (DE), Website

249 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: რუსთაველის თეატრი

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Akademische Schota-Rustaweli-Theater, kurz Rustaweli-Theater, ist ein staatliches Theater in Tiflis, Georgien.

Wikipedia: Rustaweli-Theater (DE), Website

306 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Giorgi Leonidze State Museum of Georgian Literature

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
172 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Park des 9. April

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Park des 9. April

9. April Garten, Division. der obere Teil des Alexandergartens, Commune Garden, ein Garten im Zentrum der Stadt; Der erste öffentliche Freizeitpark der Stadt. Er erstreckt sich auf zwei Ebenen des entlasteten Geländes in Richtung des rechten Ufers des Flusses Mtkwari nordöstlich der Rustaweli-Allee. Heute ist der Garten durch die R.-Tabukashvili-Straße in zwei Teile geteilt, der untere Teil ist nach Giorgi Leonidze benannt.

Wikipedia: 9 აპრილის ბაღი (KA)

369 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Trockene Brücke

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Trockene Brücke

Die Trockene Brücke ist eine Straßenbrücke in der georgischen Hauptstadt Tiflis. Sie wurde in den Jahren 1849 bis 1851 von dem italienischen Architekten Giovanni Scudieri gebaut, der 1848 bis 1851 der Chefarchitekt von Tiflis war. Ursprünglich und bis zu den 1930er Jahren floss unter der Brücke ein Flussarm der Kura, der künstlich trockengelegt wurde. Mit dem Verschwinden des Flusses unter der Brücke ist ihr Name verbunden, der aus dieser Zeit stammt.

Wikipedia: Trockene Brücke (DE)

576 Meter / 7 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Dreifaltigkeitskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*
DreifaltigkeitskirchePaata Vardanashvili from Tbilisi, Georgia / CC BY 2.0

Tiflisi Holy Trinity Church-Georgian Orthodoxe Kirche der XVIII-XIX-Jahrhunderte im alten Teil der Stadt (Kaluban). Es befindet sich in der Erosi Manjgaladze Street (Nr. 6) hinter dem Bau der Nationalen Parlamentsbibliothek von Georgia. Der Name "Die Kirche der alten Dreifaltigkeit" wurde nach dem Bau der Heiligen Dreifaltigkeitskathedrale in Tiflis verteilt.

Wikipedia: თბილისის ძველი სამების ეკლესია (KA)

257 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: საბჭოთა ოკუპაციის მუზეუმი

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum der sowjetischen Besatzung ist ein Geschichtsmuseum in Tiflis, Georgien, das die sieben Jahrzehnte der sowjetischen Herrschaft in Georgien (1921–1991) dokumentiert und der Geschichte der Antibesatzungs- und nationalen Befreiungsbewegung Georgiens gewidmet ist, den Opfern der sowjetischen politischen Repressionen in dieser Zeit. Sie wurde am 26. Mai 2006 gegründet. Das Museum ist Teil des Georgischen Nationalmuseums (GNM).

Wikipedia: Museum of Soviet Occupation (Tbilisi) (EN), Website

31 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: საქართველოს ეროვნული მუზეუმი

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
საქართველოს ეროვნული მუზეუმი

Das Georgische Nationalmuseum ist der größte Zusammenschluss georgischer Museen, Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturzentren. Sie wurde durch ein Dekret des georgischen Präsidenten vom 30. Dezember 2004 gegründet.

Wikipedia: საქართველოს ეროვნული მუზეუმი (KA), Website

141 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: ქართული სახვითი ხელოვნების მუზეუმი

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
ქართული სახვითი ხელოვნების მუზეუმი Georgian Museum of Fine Arts / CC BY-SA 4.0

Das Georgian Museum of Fine Arts ist ein privates Kunstmuseum an der Rustaveli Avenue in Tiflis, Georgia (Land). Der Bau wurde 2013 auf dem Boden und ist das einzige Gebäude in Georgia, das absichtlich für Hauskunstausstellungen gebaut wurde. Die offizielle Eröffnung des Museums fand am 26. September 2018 statt, während sie am 2. Oktober 2018 für die Öffentlichkeit geöffnet wurde. Das Museum über 3500 Kunstwerke, die in den letzten 70 Jahren von über 80 Künstlern erstellt wurden. Das Museum zeigt eine private Kunstsammlung der Familie von Dr. George (Gia) Jokhtaberidze und Manana Shevardadze, Gründer von Magticom, dem größten Telekommunikationsunternehmen in Georgia.

Wikipedia: Georgian Museum of Fine Arts (EN), Website, Facebook

137 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: ცისფერი გალერეა

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Dimitri Shevardnadze National Gallery – Kunstgalerie in Tiflis, Teil des Georgischen Nationalmuseums. Das Galeriegebäude ist ein unbewegliches Denkmal der Kultur der Kategorie von nationaler Bedeutung. Das Hotel liegt in der Rustaweli-Allee 11 in Tiflis. Sie ist auch als "Blaue Galerie" bekannt.

Wikipedia: თბილისის სამხატვრო გალერეა (KA)

118 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Kaschweti-Kathedrale des Heiligen Georg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kaschweti-Kathedrale des Heiligen GeorgKashveti1.jpg: Paata Vardanashvili derivative work: Rabanus Flavus / CC BY 2.0

Die Kaschweti-Kirche ist eine georgisch-orthodoxe Kirche in Tiflis, am Boulevard Rustawelis Gamsiri und im Alexandergarten gelegen.

Wikipedia: Kaschweti-Kirche (DE)

689 Meter / 8 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: წმინდა ნინოს ეკლესია

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Heiligen Nina, den Aposteln gleich, ist eine orthodoxe Kirche unter der Jurisdiktion des georgischen Patriarchats. Es befindet sich in Tiflis, 9 Shio Chitadze Straße.

Wikipedia: Церковь равноапостольной Нины (Тбилиси) (RU)

282 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 14: Wilnaer Platz

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Vilnius-Platz ist ein öffentlicher Platz in der georgischen Hauptstadt Tiflis. Er ehrt die Stadt Vilnius, die Hauptstadt der Republik Litauen.

Wikipedia: Vilnius Square (EN)

205 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 15: სულხან-საბა ორბელიანი

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
სულხან-საბა ორბელიანი

Sulchan-Saba Orbeliani war ein georgischer Fürst, Mönch, Diplomat und Schriftsteller. Er versuchte Georgien mit Westeuropa zu verbinden, den Katholizismus in Georgien durchzusetzen und begründete die neugeorgische Literatursprache.

Wikipedia: Sulchan-Saba Orbeliani (DE)

128 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 16: ჯალილ მამედყულიზადეს სახლ-მუზეუმი

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus-Museum von Jalil Mammadguluzada ist ein Museum, das am 11. Oktober 1997 in Tiflis eröffnet wurde. Jalil Mammadguluzada lebte und arbeitete in diesem Haus (1897-1918). In den Jahren 1906-1911 gab er die Zeitschrift Molla Nasraddin heraus.

Wikipedia: House-Museum of Jalil Mammadguluzadeh (Tbilisi) (EN)

720 Meter / 9 Minuten

Sehenswürdigkeit 17: St.-Davids-Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
St.-Davids-KircheZviad Avaliani / Attribution

Mtatsminda Mammadavi Kirche – eine Kuppelkirche, die in der Mitte von Mtatsminda in Tiflis errichtet wurde. Datiert aus den Jahren 1859 bis 1871. Die David-Garejeli-Kirche des Heiligen Vaters von Tiflis befindet sich in der Mtatsminda-Straße.

Wikipedia: მთაწმინდის მამადავითის სახელობის ეკლესია (KA)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.