Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #6 in Frankfurt am Main, Deutschland

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 19 Sehenswürdigkeiten
Distanz 9,5 km
Bergauf 135 m
Bergab 116 m

Erkunde Frankfurt am Main in Deutschland mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Aktivitäten in Frankfurt am MainEinzelne Sehenswürdigkeiten in Frankfurt am Main

Sehenswürdigkeit 1: Christuskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Christuskirche

Die Christuskirche ist ein im späten 19. Jahrhundert im Stil des Historismus erbautes Gotteshaus im Stadtteil Westend-Süd der Stadt Frankfurt am Main. Das Kirchengebäude wird seit 1978 als ökumenisches Zentrum genutzt. Daran beteiligt sind die örtliche evangelische Christus-Immanuel-Gemeinde, eine Serbisch-Orthodoxe Gemeinde sowie die evangelische, ostafrikanische Oromo-Gemeinde Frankfurts. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz des Landes Hessen.

Wikipedia: Christuskirche (Frankfurt-Westend) (DE)

1348 Meter / 16 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Sankt Ignatius

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sankt Ignatius Elke Wetzig (Elya) / CC BY-SA 3.0

St. Ignatius ist eine römisch-katholische Kirche in Frankfurt am Main. Die 1964 geweihte heutige Kirche ist ein Werk des bedeutenden Kirchenbaumeisters Gottfried Böhm. Ursprünglich Pfarrkirche der seit 1930 bestehenden Gemeinde St. Ignatius, ist die Ignatiuskirche nach der Fusion der katholischen Innenstadtgemeinden seit 2014 eine Rektoratskirche der neuen Dompfarrei St. Bartholomäus.

Wikipedia: Ignatiuskirche (Frankfurt am Main) (DE), Website

465 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Nebbiensches Gartenhaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Nebbiensche Gartenhaus ist ein klassizistischer Pavillon in der Bockenheimer Anlage in Frankfurt am Main. Es ist ein Kulturdenkmal.

Wikipedia: Nebbiensches Gartenhaus (DE)

313 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Philipp-Reis-Denkmal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Philipp-Reis-Denkmal ist ein 1919 geschaffenes Denkmal in der Eschenheimer Anlage in Frankfurt am Main. Es ehrt den Erfinder des Telefons Philipp Reis.

Wikipedia: Philipp-Reis-Denkmal (DE)

545 Meter / 7 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Peterskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Peterskirche ist eine evangelische Kirche in der Innenstadt von Frankfurt am Main. Der Bau im Stil der Neurenaissance entstand 1891 bis 1894 nach Plänen der Berliner Architekten Hans Grisebach und Georg Dinklage auf dem Gelände des historischen Peterskirchhofs, wo bis 1828 die meisten Toten der Stadt beerdigt wurden. Er ersetzte einen kleinen gotischen Vorgängerbau, der von 1381 bis 1891 bestand.

Wikipedia: Peterskirche (Frankfurt am Main) (DE)

714 Meter / 9 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Hessendenkmal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hessendenkmal ist ein Denkmal im Frankfurter Nordend.

Wikipedia: Hessendenkmal (DE)

224 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Bethmannpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Bethmannpark unbekannt / PD-alt-100

Der Bethmannpark ist eine 3,1 Hektar große Grünanlage in Frankfurt am Main. Der Park liegt in einem Dreieck zwischen Friedberger Landstraße, Berger Straße und Mauerweg im östlichen Teil des Stadtteils Nordend, außerhalb der Wallanlagen. Der Name des Parks leitet sich von der Frankfurter Familie Bethmann ab.

Wikipedia: Bethmannpark (DE), Website

76 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Garten des himmlischen Friedens

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Garten des Himmlischen Friedens ist ein chinesischer Garten in Frankfurt am Main. Er ist ein Teil des im Nordend gelegenen Bethmannparks, der Haupteingang befindet sich nahe dem Eingang des Bethmannparks am Beginn der Berger Straße.

Wikipedia: Garten des Himmlischen Friedens (DE)

436 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Merianbad

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Merianbad war ein städtisches Badehaus, ein sogenanntes „Volksbrausebad“, im Frankfurter Stadtteil Nordend. In dem achteckigen Gebäude auf dem Merianplatz an der Berger Straße befindet sich heute ein Café.

Wikipedia: Merianbad (DE)

704 Meter / 8 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: Philanthropin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Philanthropin war eine der Schulen der ehemaligen israelitischen Gemeinde in Frankfurt am Main. Es bestand von 1804 bis zur Schließung durch die Nationalsozialisten 1942. Mit bis zu 1000 Schülern war es die größte und am längsten bestehende jüdische Schule in Deutschland.

Wikipedia: Philanthropin (Frankfurt am Main) (DE)

1375 Meter / 16 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Elisabethenschule

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Elisabethenschule

Die Elisabethenschule ist ein Gymnasium in Frankfurt am Main, Stadtteil Nordend. Die Schüleranzahl beträgt etwa 1050. Benannt wurde die Schule nach Catharina Elisabeth Goethe (1731–1808), der Mutter von Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832).

Wikipedia: Elisabethenschule (Frankfurt am Main) (DE)

238 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Adolph-von-Holzhausen-Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Adolph-von-Holzhausen-Park

Der Holzhausenpark ist der 3,5 Hektar große Rest des ehemaligen Anwesens Holzhausen Oed der Patrizierfamilie Holzhausen in Frankfurt am Main.

Wikipedia: Holzhausenpark (DE)

185 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: Holzhausenschlösschen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Holzhausenschlösschen ist ein barockes Wasserschloss in Frankfurt am Main, an drei Seiten umgeben vom Holzhausenpark. Es wurde von der Frankfurter Patrizierfamilie Holzhausen auf einem ihr gehörenden Gutshof errichtet, der damals nördlich der Frankfurter Stadtgrenze lag. Bedingt durch das Wachstum der Stadt im 19. Jahrhundert liegt es heute im Frankfurter Stadtteil Nordend.

Wikipedia: Holzhausenschlösschen (DE)

640 Meter / 8 Minuten

Sehenswürdigkeit 14: Gethsemanekirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die evangelische Gethsemanekirche in Frankfurt am Main (Nordend) ist der letzte große Kirchenneubau Frankfurts im 20. Jahrhundert.

Wikipedia: Gethsemanekirche (Frankfurt am Main) (DE), Website

1011 Meter / 12 Minuten

Sehenswürdigkeit 15: Adolf Simon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Liste der Stolpersteine in Frankfurt am Main führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in Frankfurt am Main auf. Die Initiative Stolpersteine in Frankfurt am Main e. V. hat seit November 2003 die Verlegung ca. 2000 Stolpersteinen, min. einer Kopfstein und min. einer Stolperschwelle veranlasst. Die Initiative wird von der Stadt Frankfurt sowie von zahlreichen Institutionen, darunter das Jüdische Museum und das Institut für Stadtgeschichte unterstützt.

Wikipedia: Liste der Stolpersteine in Frankfurt am Main (DE)

231 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 16: Der Sämann

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Sämann ist eine im Jahr 1890 vom belgischen Maler und Bildhauer Constantin Meunier (1831–1905) geschaffene Bronzeplastik, von der mehrere Exemplare existieren. Die Skulptur ist etwa lebensgroß und stellt einen ausschreitenden Landarbeiter beim Ausbringen von Saatgut dar. Die männliche Figur, barfuß und mit bloßem Oberkörper, trägt einen mit der linken Hand gehaltenen Saatbeutel und zeigt mit der rechten Hand die typische Geste des manuellen Aussäens. Das Motiv „arbeitende Menschen“ wird als charakteristisch für das bildhauerische Werk Meuniers angesehen.

Wikipedia: Der Sämann (Constantin Meunier) (DE)

200 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 17: Günthersburgpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
GünthersburgparkDerHexer, Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0

Der Günthersburgpark ist eine Grünanlage in Frankfurt am Main, Stadtteil Nordend-Ost, die 1837 von dem Bankier Carl Mayer von Rothschild angelegt wurde und seit 1892 für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Wikipedia: Günthersburgpark (DE)

403 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 18: Ehem. Comeniusschule

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ehem. Comeniusschule

Die IGS Nordend ist eine integrierte Gesamtschule in Frankfurt am Main.

Wikipedia: IGS Nordend (DE), Heritage Website

399 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 19: Uhrtürmchen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

In der Liste der Kulturdenkmäler in Frankfurt-Bornheim sind alle Baudenkmäler im Sinne des Hessischen Denkmalschutzgesetzes in Frankfurt-Bornheim, einem Stadtteil von Frankfurt am Main aufgelistet.

Wikipedia: Liste der Kulturdenkmäler in Frankfurt-Bornheim (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.