Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #10 in Düsseldorf, Deutschland

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 13 Sehenswürdigkeiten
Distanz 7,7 km
Bergauf 88 m
Bergab 88 m

Erkunde Düsseldorf in Deutschland mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Aktivitäten in DüsseldorfEinzelne Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

Sehenswürdigkeit 1: Wohn- und Atelierhaus Wach

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Wohn- und Atelierhaus Wach befindet sich an der Emmericher Straße 28 in Düsseldorf-Golzheim. Es wurde von 1931 bis 1933 nach Entwürfen von Karl Wach erbaut. Es war aufgrund der freien Komposition der Kuben und Flächen wegweisend für die moderne Wohnhausarchitektur der 1950er Jahre. Erstmals wurde im Düsseldorfer Wohnhausbau Sichtbeton als Baumaterial verwendet. Das Vorderhaus ist zweigeschossig, das Hintergebäude eingeschossig. Ein Pultdach fällt schräg vom Vorder- zum Hinterhaus ab. Die Fassade an der Straße zeigt eine asymmetrische Komposition aus querliegenden Fenstern. Ein Fensterband aus Rundfenstern befindet sich oberhalb des Eingangsbereichs. Es ist ein Motiv aus dem Schiffsbau und stammt aus der Außengestaltung von Ozeandampfern.

Wikipedia: Wohn- und Atelierhaus Wach (DE)

233 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Ehemaliges Konsulat USA

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das ehemalige Generalkonsulat der Vereinigten Staaten von Amerika an der Cecilienallee 5 in Düsseldorf-Golzheim wurde 1953 nach Plänen von Skidmore Owings & Merrill (SOM) im International Style der 1950er Jahre erbaut. Der Architekt Otto Apel setzte den Entwurf vor Ort um.

Wikipedia: Amerikanisches Generalkonsulat in Düsseldorf (DE)

464 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: St. Adolfus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die katholische Kirche St. Adolfus steht in Düsseldorf-Pempelfort, Kaiserswerther Straße 60. Die an der Südseite der Kirche verlaufende Cordobastraße ist ein Hinweis darauf, dass die Kirche dem spanischen Märtyrer St. Adolphus geweiht ist, den – Schilderungen des Priesters Eulogius zufolge – der Emir von Córdoba im 9. Jahrhundert hinrichten ließ.

Wikipedia: St. Adolfus (Düsseldorf-Pempelfort) (DE)

295 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Kolpingplatz

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kolpingplatz, auch in der Schreibweise Kolping-Platz, früher Clever Platz, ist ein Park und Platz in Düsseldorf-Pempelfort, der oberirdisch als Grünfläche, Spiel- und Marktplatz sowie unterhalb der Erdoberfläche für eine Tiefgarage genutzt wird. Der auf rechtwinkligem Grundriss angelegte, rund 100 Meter breite und gut 150 Meter lange Stadtplatz wird im Norden von der Klever Straße, im Osten von der Mauerstraße, im Süden von der Pfalzstraße und im Westen von der Schwerinstraße begrenzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg benannte die Stadt Düsseldorf den Platz nach dem sozialreformerisch tätigen katholischen Priester Adolph Kolping. An ihn erinnert an der Ostseite des Platzes als Kolping-Denkmal eine 1954 errichtete Skulptur aus Römischem Travertin von Hermann Isenmann, die den „Vater Kolping – Apostel der Familie“ in einer Figurengruppe mit einer Arbeiterfamilie zeigt.

Wikipedia: Kolpingplatz (Düsseldorf) (DE)

268 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Kreuzkirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kreuzkirche ist ein Kirchenbauwerk der evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Mitte im Stadtteil Pempelfort an den Grenzen zu Golzheim und Derendorf. Erbaut wurde sie in den Formen der Neuromanik, dem für Kirchenbau bevorzugten Stil Kaiser Wilhelms II.

Wikipedia: Kreuzkirche (Düsseldorf-Pempelfort) (DE), Website

400 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Synagoge Düsseldorf

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Neue Synagoge befindet sich auf dem Paul-Spiegel-Platz an der Ecke der Zietenstraße in Golzheim. Sie ist der gemeindliche Mittelpunkt des jüdischen Lebens in Düsseldorf.

Wikipedia: Neue Synagoge (Düsseldorf) (DE)

605 Meter / 7 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Herz-Jesu-Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Herz-Jesu-Kirche an der Roßstraße 75 in Düsseldorf-Derendorf wurde 1905 bis 1907 durch den Architekten Josef Kleesattel erbaut und ist die Pfarrkirche der gleichnamigen römisch-katholischen Pfarrei im Erzbistum Köln, die seit 2009 im Kirchengemeindeverband Derendorf-Pempelfort aufgeht. Gemäß der Pastoralreformdirektive des Erzbistums Köln werden am 1. Januar 2013 die Kirchengemeinden dieses Verbandes in Düsseldorf-Derendorf und -Pempelfort in ihre Ursprungsgemeinde Heilige Dreifaltigkeit fusioniert.

Wikipedia: Herz-Jesu-Kirche (Düsseldorf-Derendorf) (DE)

995 Meter / 12 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Heilige Dreifaltigkeit

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die 1691 gegründete katholische Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf ist die älteste auch heute noch bestehende Pfarrgemeinde außerhalb der ehemaligen Stadtmauern Düsseldorfs. Die ursprüngliche Pfarrkirche wurde in den Jahren 1692 bis 1693 errichtet, die heute bestehende 1892 bis 1893.

Wikipedia: Heilige Dreifaltigkeit (Düsseldorf) (DE)

690 Meter / 8 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Heilig-Geist-Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Heilig-Geist-Kirche

Die katholische Heilig-Geist-Kirche in Düsseldorf-Pempelfort ist eine der neun vom Architekten Josef Kleesattel entworfene Kirchen im Düsseldorfer Stadtgebiet.

Wikipedia: Heilig-Geist-Kirche (Düsseldorf) (DE)

250 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: Jugendhaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jugendhaus Düsseldorf (JHD) ist eine Einrichtung der Katholischen Kirche in Düsseldorf, die verschiedene Arbeitsstellen und Verbände der kirchlichen Jugendarbeit beherbergt. Das heute genutzte Gebäude wurde in den Jahren 1952 bis 1954 errichtet und steht unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Jugendhaus Düsseldorf (DE)

1643 Meter / 20 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Zoopark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Zoologische Garten Düsseldorf war von 1876 bis 1943 der Tierpark in Düsseldorf, dessen Tradition heute vom Aquazoo – Löbbecke Museum im Nordpark fortgeführt wird.

Wikipedia: Zoologischer Garten Düsseldorf (DE)

1701 Meter / 20 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Altes Araghaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das ehemalige ARAG-Hauptverwaltungsgebäude an der Heinrichstraße 155 im Düsseldorfer Stadtteil Mörsenbroich wurde 1956 von Helmut Rhode für die Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs AG erbaut. Der Bau ist ein „wichtiger Beitrag zur Architektur der 1950er Jahre in Düsseldorf […] Exemplarisch für die 1950er Jahre sind auch Inneneinrichtung und Ausstattung“. Das Gebäude ist achtgeschossig und hat als oberen Abschluss ein leicht zurückgesetztes Staffelgeschoss. Dachabschluss ist ein weit vorkragendes Gesims. Die Y-förmige Grundform ist „am auffallendsten“. Es gibt dabei drei konkav schwingende Fassaden und drei gerade Klinkermauern. Die geschwungenen Fassaden mit ihrer verglasten Rasterfassade sind „charakteristisch für die Bauzeit“.

Wikipedia: Ehemaliges ARAG-Hauptverwaltungsgebäude (DE)

168 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: St. Franziskus Xaverius Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
St. Franziskus Xaverius Kirche

Die katholische Pfarrkirche St. Franziskus Xavierius in Düsseldorf-Mörsenbroich ist ein moderner Kirchenbau der Zwischenkriegszeit. Er befindet sich direkt am Mörsenbroicher Ei. Die gleichnamige Pfarrei besteht in ihrer heutigen Form erst seit dem 1. Januar 2010, als sie sich mit den Pfarreien St. Josef und Zum Heiligen Kreuz im Stadtteil Rath zusammenschloss.

Wikipedia: St. Franziskus Xaverius (Düsseldorf) (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.