Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #1 in Augsburg, Deutschland

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 20 Sehenswürdigkeiten
Distanz 4,7 km
Bergauf 83 m
Bergab 68 m

Erkunde Augsburg in Deutschland mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Einzelne Sehenswürdigkeiten in Augsburg

Sehenswürdigkeit 1: Glaspalast

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Glaspalast

Der Glaspalast ist ein Industriedenkmal in Augsburg, welches 1910 als vierte und letzte Ausbaustufe der Mechanischen Baumwollspinnerei und Weberei Augsburg (SWA) in Betrieb genommen wurde. Er liegt an der nach dem ersten großen Firmenleiter der SWA benannten Otto-Lindenmeyer-Straße. Die Produktion endete 1988 mit dem Konkurs der Firma. Das Bauwerk war zeitweise im Besitz der Stadt Augsburg und wurde 1999 an Ignaz Walter verkauft. Als Refinanzierung der Renovierung wurde hierbei der Abriss der Weberei-Shedhallen des Werkes gestattet. Dieses Neubaugebiet wird heute als Aumühle bezeichnet, wodurch der ehemalige Werkname fortlebt.

Wikipedia: Glaspalast Augsburg (DE), Website

1389 Meter / 17 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Vogeltor

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Vogeltor in Augsburg ist ein Teil der ehemaligen Stadtmauer und diente früher als Einlass in die Jakobervorstadt, die sich auf dem Gebiet des heutigen Planungsraumes Augsburg-Innenstadt befindet.

Wikipedia: Vogeltor (DE)

208 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Sankt Ursula

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Dominikanerinnenklosterkirche St. Ursula in Augsburg wurde 1516 errichtet und 1720 erweitert. Als Baudenkmal ist sie in die Bayerische Denkmalliste eingetragen.

Wikipedia: St. Ursula (Augsburg) (DE)

297 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Schäfflerbrunnen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Schäfflerbrunnen befindet sich im Schäfflerhof im Augsburger Lechviertel in der Schwibbogengasse 9.

Wikipedia: Schäfflerbrunnen (Augsburg) (DE)

428 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Herkulesbrunnen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße ist neben dem Augustusbrunnen und Merkurbrunnen einer der drei Prachtbrunnen in Augsburg. Er wurde 1596–1600 von Adriaen de Vries im Stil der Renaissance geschaffen. Seine Hauptfigur stellt den griechischen Halbgott Herkules dar.

Wikipedia: Herkulesbrunnen (Augsburg) (DE)

32 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Neue Galerie im Höhmannhaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Neue Galerie im Höhmannhaus ist seit ihrer Eröffnung im Jahre 1996 das internationale Forum für zeitgenössische Kunst der Städtischen Kunstsammlungen in Augsburg. Sie befindet sich im denkmalgeschützten Höhmannhaus an der Adresse Maximilianstraße 48.

Wikipedia: Neue Galerie im Höhmannhaus (DE)

78 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Schaezlerpalais

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*

Das Augsburger Schaezlerpalais beherbergt städtische und staatliche Kunstsammlungen. Es liegt am Herkulesbrunnen und war früher das Stadtschloss des Bankiers Benedikt Adam Freiherr von Liebert, Edler von Liebenhofen. Seine zur Maximilianstraße weisende Gebäudefassade ist mit 19 m wesentlich schmäler als die an der Katharinengasse entlang verlaufende Hausfront von 107 m.

Wikipedia: Schaezlerpalais (DE), Website

350 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Zeughaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Zeughaus Karlheinz Meyer / CC BY-SA 3.0

Das Zeughaus in der Altstadt von Augsburg wurde in den Jahren 1602 bis 1607 von Elias Holl erbaut. Die Entwürfe für die Fassade – die je nach Autor entweder noch der Renaissance oder bereits dem Barock, am zutreffendsten jedoch dem Übergangsstil des Manierismus zugeordnet werden kann – stammen von Joseph Heintz.

Wikipedia: Augsburger Zeughaus (DE)

270 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Manzù-Brunnen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Manzù-Brunnen ist ein öffentlich zugänglicher Brunnen am Rande des Königsplatzes in der Innenstadt von Augsburg.

Wikipedia: Manzù-Brunnen (DE)

165 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: Goldschmiedebrunnen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Martin-Luther-Platz ist ein Platz in der Augsburger Innenstadt. Bis 1933 trug er den Namen Annaplatz aufgrund der nahe gelegenen Kirche St. Anna.

Wikipedia: Martin-Luther-Platz (Augsburg) (DE)

92 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Köpfhaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Köpfhaus ist ein dreigeschossiges Eckhaus in der Innenstadt von Augsburg, das unter Denkmalschutz steht. Es befindet sich am Fuggerplatz 9 und besteht im Kern aus verschiedenen Häusern, die im Laufe der Jahrhunderte zu einem Bauwerk vereinigt wurden. Die ältesten Teile des Köpfhauses stammen aus dem 14. Jahrhundert.

Wikipedia: Köpfhaus (DE)

38 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Maximilianmuseum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das städtische Maximilianmuseum ist das älteste Museum in Augsburg. Es wurde im Jahre 1854 eröffnet und beherbergt eine umfangreiche kunsthistorische Sammlung sowie zahlreiche Exponate zur Geschichte der Reichsstadt Augsburg vom Mittelalter bis zur Mediatisierung von Bayern im Jahr 1805. Bis zum Jahr 1905 enthielt es außerdem eine bedeutende naturkundliche Sammlung. 2007 erhielt es den Bayerischen Museumspreis.

Wikipedia: Maximilianmuseum (DE)

48 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: Fugger-Denkmal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

In der Liste der Baudenkmäler im Innenstadt, St. Ulrich–Dom sind die Baudenkmäler im Augsburger Stadtbezirk Innenstadt, St. Ulrich–Dom im Planungsraum Innenstadt (I) aufgelistet. Zu diesen Baudenkmälern gibt es auch eine Bildersammlung.

Wikipedia: Liste der Baudenkmäler in Augsburg-Innenstadt, St. Ulrich–Dom (DE)

237 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 14: Rathaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenKostenlose Tour buchen*

Das Augsburger Rathaus wurde von 1615 bis 1624 an der Ostseite des Rathausplatzes von Augsburg errichtet. Der 57 Meter hohe Profanbau gilt als einer der bedeutendsten der Renaissancearchitektur nördlich der Alpen und stellt zusammen mit dem Perlachturm das Wahrzeichen der Stadt dar.

Wikipedia: Rathaus (Augsburg) (DE)

66 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 15: St. Peter am Perlach

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

St. Peter am Perlach bzw. die Perlachkirche ist eine im romanischen Stil erbaute Hallenkirche am Perlachberg neben dem Augsburger Rathaus. Der Perlachturm, obwohl baulich mit St. Peter verbunden, ist kein integraler Teil der Kirche, sondern wurde unabhängig von der Kirche gebaut und genutzt.

Wikipedia: St. Peter am Perlach (Augsburg) (DE)

218 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 16: Kloster der Franziskanerinnen von Maria Stern

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kloster der Franziskanerinnen von Maria Stern ist ein denkmalgeschütztes Kloster von franziskanischen Terziarinnen, den Franziskanerinnen von Maria Stern, in der Altstadt von Augsburg.

Wikipedia: Kloster der Franziskanerinnen von Maria Stern (DE), Website

108 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 17: Kulturhaus Kresslesmühle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kulturhaus Kresslesmühle ist ein städtisches Kleinkunsttheater mit Bildungszentrum und Gastronomie im Augsburger Lechviertel. Bei dem Gebäude, das als Baudenkmal in der Bayerischen Denkmalliste eingetragen ist, handelt es sich um eine ehemalige Wassermühle.

Wikipedia: Kulturhaus Kresslesmühle (DE), Facebook

20 Meter / 0 Minuten

Sehenswürdigkeit 18: Georgsbrunnen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Georgsbrunnen Peter Bubenik / CC BY-SA 3.0

Der Georgsbrunnen in Augsburg ist dem Heiligen Georg gewidmet. Er hat, wie so viele Brunnen in der Stadtgeschichte, oftmals seinen Standort gewechselt. Seit 1993 befindet er sich gegenüber der Stadtmetzg am unteren Ende des Perlachberges.

Wikipedia: Georgsbrunnen (Augsburg) (DE)

492 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 19: Dom Mariä Heimsuchung

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Augsburger Dom ist die Kathedrale des Bistums Augsburg und Stadtpfarrkirche der Dompfarrei Zum Heiligsten Herzen Jesu. Der Dom gilt als einer der bedeutendsten Kirchenbauten Schwabens und eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt Augsburg. Die Ursprünge des Domes werden auf das 8. Jahrhundert datiert. Die heutige Anlage entstand im Kern ab 995. Der Dom stellt die einzige erhaltene ottonische Bischofskirche Deutschlands dar. Das romanische Langhaus wurde im 14. Jahrhundert um einen gotischen Hochchor erweitert. 1690 fand in der Kathedrale die Krönung Joseph I. zum römisch-deutschen König und Eleonore Magdalene zur römisch-deutschen Kaiserin statt.

Wikipedia: Augsburger Dom (DE), Website

170 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 20: Burggrafenturm

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Burggrafenturm ist ein Gebäude in der ehemaligen Bischofsstadt in Augsburg. Die Bischofsstadt war auf den Trümmern der Römersiedlung entstanden und bestand aus einer burgähnlichen Anlage mit Dom, Fronhof und bischöflicher Pfalz. Im Burggrafenturm, der im Jahr 1507 unter Bischof Heinrich IV. von Lichtenau neu aufgebaut wurde, wohnte der Burggraf als höchster Beamter der Burgstadt. Das ehemals wichtige Amt wurde in der reichsstädtischen Gerichtsordnung des 15. Jahrhunderts aber nicht mehr erwähnt.

Wikipedia: Burggrafenturm (Augsburg) (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.