28 Sehens­würdig­keiten in Mischkolz, Ungarn (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Mischkolz, Ungarn. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 28 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Mischkolz, Ungarn.

Liste der Städte in Ungarn Sightseeing-Touren in Mischkolz

1. István-lápai-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

István in Ungarn-Die Lavahöhle gehört zu den Höhlen, die unter verstärktem Schutz stehen. Ungarn ist nach der Bergbauhöhle die zweittiefste und zweitgrößte vertikal verlängerte Höhle. Das Hotel liegt im Gebiet des Nationalparks Biczyk. Die Buchenregion ist die längste und die fünftlängste Höhle des Landes. Es ist die längste freistehende Höhle in unserem Land, daher ist es nicht Teil des Höhlensystems, das durch die Verbindung mehrerer Höhlen gebildet wurde, aber es ist wahrscheinlich, dass es zu dem größten Buchen-Landhöhlensystem gehört. Es war auch die tiefste und vierlängste Höhle Ungarns.

Wikipedia (HU), Website

2. Kohászati Múzeum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum der Metallurgie befindet sich in einer Stadt namens Mbidik mit hoher Inzidenz, und der Palast ist... Der 22. ist angesetzt. Er kann auch von der Lily aus erreicht werden: Er befindet sich in der Nähe des Fußes des Lily Falls und der Anna-Höhle. Ihre Aufgabe ist es, die heimische Eisenmetallurgie, die Metallmetallurgie und vor allem die Geschichte der lokalen Metallurgie vorzustellen. Neben den thematischen Sammlungen, Makros und Dias verfügt das Museum über eine große Fotosammlung sowie eine Sammlung von Fachbüchern und Fachzeitschriften. Die Institution des Ungarischen Technik- und Verkehrsmuseums.

Wikipedia (HU), Url, Website

3. Borókás-tebri 2. sz. víznyelőbarlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Winemaker-Terbri 2. Die ersten Unterwasserhöhlen in Ungarn gehören zu den Höhlen, die unter verstärktem Schutz stehen. Das Hotel liegt im Gebiet des Nationalparks Biczyk. Hier ist der drei Meter hohe, weiße Steinschlag, der Pagode genannt wird. Seine Steinbrücken und Felsschaufeln haben den Charakter einer alpinen Grotte. In Borneo-Thorns Von den zwei erhöhten geschützten Höhlen befindet sich eine in Borneo-Terburi 4. Durchfall. Die zweitlängste und zweittiefste Höhle von Borneo-Teburi 4. Nach dem Durchfall.

Wikipedia (HU), Website

4. Kecske-lyuk 3.

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kecske-lyuk 3. Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Aufgrund seiner geologischen Bedeutung und der sehr wertvollen Wirbeltier- und Arthropodenfauna ist das Ziegenloch eine der streng geschützten Höhlen Ungarns. Es befindet sich im Bükk Nationalpark. Es ist ein leicht zugänglicher, beliebter Wanderort. Dies ist die zweite Höhle im Bükk-Gebirge, in der eine effektive archäologische Ausgrabung durchgeführt wurde. Archäologische Objekte wurden erstmals bei der archäologischen Ausgrabung der Diósgyőrtapolca-Höhle gefunden.

Wikipedia (HU), Url, Website

5. Szeleta-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Szeleta-barlang Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Die Slice-Höhle ist einer der Orte der ersten Höhlenausgrabungen, die in Ungarn durchgeführt wurden. Es ist eine der vier Höhlen in Ungarn, die eine sichere und grundlegende archäologische Sammlung bieten. Die anderen drei sind die Diósgyőrtapolca-Höhle, die Ställe-Kői-Höhle und die Pes-Steinhöhle. Der Namensgeber der Slice-Kultur. Seit Beginn der letzten Warmzeit war es mehr als 100.000 Jahre lang bewohnt. Ungarn eine seiner streng geschützten Höhlen.

Wikipedia (HU), Website

6. Anna-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Anna -Höhle ist eine Limettenhöhle und etwas ganz Besonderes, da es nur 6 Höhlen wie auf dem Boden gibt. Einer der Gründe dafür ist, dass die Kalkhöhlen im Allgemeinen nicht besucht werden und eine besondere Erlaubnis erforderlich ist. Einer der einzigartigen, natürlichen Wert Ungarns. Die 1951 geschützte Tourismushöhle und 1982 wurde in Ungarn eine hoch geschützte Höhle erklärt. Sein Eingang liegt in der Nähe des Wasserfalls auf Lillafälred.

Wikipedia (HU), Website

7. Lambrecht Kálmán-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Lambrecht gehört zu den deutlich geschützten Höhlen der ungarischen Kálmán-Höhle. Es befindet sich im Bereich des Bükk-Nationalparks. Archäologische und paläontologische Artefakte wurden daraus gefunden. Als die archäologischen Funde gefunden wurden, waren sie die ältesten Werkzeuge, die in Ungarn gefunden wurden, und für eine lange Zeit waren sie die ältesten Höhlenfunde.

Wikipedia (HU), Url, Website

8. Fekete-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Fekete-barlang Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Das Schwarze Loch in Ungarn ist eine der Höhlen, die verstärkt geschützt wurden. Das Hotel liegt im Gebiet des Nationalparks Biczyk. Die ungarische Höhle ist die achttiefste und die neuntgrößte vertikal ausgedehnte Höhle. Die vierttiefste und viertgrößte Höhle mit vertikaler Ausdehnung in der Buchenregion, nach der Bergbauhöhle, der Istvan-Lava-Höhle und der Jaspis-Höhle.

Wikipedia (HU), Website

9. Jáspis-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Es ist eine der in Ungarn stark geschützten Höhlen der Jáspis-Höhle. Es befindet sich im Bereich des Bükk-Nationalparks. Ungarn sechst- und dritttiefste Höhlen in der Buchenregion. Es ist die siebtgrößte vertikale Höhle in Ungarn und die drittgrößte in der Buchenregion. Es gab auch die vierttiefste Höhle des Landes und die zweittiefste Höhle in der Buchenregion.

Wikipedia (HU), Website

10. Speizi-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Speizi-Höhle ist eine der streng geschützten Höhlen Ungarns. Es befindet sich im Bereich des Bükk-Nationalparks. Die 14. tiefste Höhle in der Buchenregion. Wichtiger Lebensraum für Fledermäuse. Es enthält viele Formen des Erosionsursprungs. Im Vergleich zu anderen ähnlich langen Höhlen in der Region Bükk bildeten sich in ihren Passagen nur wenige Stalaktiten.

Wikipedia (HU), Website

11. Borókás-tebri 4. sz. víznyelőbarlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Winzer-Terbri 4. Die ersten Unterwasserhöhlen in Ungarn gehören zu den Höhlen, die unter verstärktem Schutz stehen. Das Hotel liegt im Gebiet des Nationalparks Biczyk. Von den zwei geschützten Borneo-Born-Höhlen befindet sich eine in Borneo-Teburi 2. Durchfall. Borneo-Thorns längste und tiefste Höhle. 1975 wurde sie als fünfttiefste Höhle Ungarns angesehen.

Wikipedia (HU), Website

12. Szepesi-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Szepesi-barlang Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Das ungarische Höhlensystem SepesiLaner gehört zu den am meisten geschützten Höhlen. Das Hotel liegt im Bichico Nationalpark. Durch die Verbindung der Sepesi-Höhle mit der Flammen-Oliven-Höhle wurde ein oberes Loch errichtet, das früher als Sepesi-Höhle bekannt war – Ungarn 12. Seine tiefste Höhle. Die sechstlängste Höhle in der Buchenregion.

Wikipedia (HU), Website

13. Büdös-pest

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Büdös-pest Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Stinkpest ist die archäologisch bedeutendste Höhle, die seit 1982 eine der streng geschützten Höhlen Ungarns ist. Es befindet sich im Bükk-Nationalpark, auf dem Territorium von Miskolc. Die Höhle, die 1951 unter archäologischen Schutz gestellt wurde, kann kostenlos besucht werden, und Sie brauchen nicht einmal eine Lampe, um sie zu sehen.

Wikipedia (HU), Url, Website

14. Bolhási-víznyelőbarlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Bolhási-víznyelőbarlang Czina Tivadar. Az eredeti feltöltő Szenti Tamás a(z) magyar Wikipédia projektből volt / CC BY-SA 3.0

Das Höhlensystem Bolhasi Javorkuti in Ungarn gehört zu den am meisten geschützten Höhlen. Das Hotel liegt im Gebiet des Nationalparks Biczyk. Das Höhlensystem wurde durch die Kombination von Floh-Wassertieren und Yangtze-Becken-Wassertieren etabliert. Die zweitlängste Höhle im Buchengebiet; Die längste ist István – die Lavahöhle.

Wikipedia (HU), Website

15. Bronzika-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bronzika-Höhle ist eine der streng geschützten Höhlen Ungarns. Es befindet sich im Bereich des Bükk-Nationalparks. Es hat seinen Namen von dem bronzezeitlichen weiblichen Totenkopfdach, das darin gefunden wurde. Sie fanden einen Höhlenbärenhund im Inneren. In seinen Passagen bildeten sich viele verschiedene Stalaktiten.

Wikipedia (HU), Url, Website

16. Őskohó

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Őskohó Original uploader was Szalax at hu.wikipedia / CC-BY-SA-3.0

Das prähistorische Haus von Nova Massa ist eines der bedeutendsten Industriedenkmäler Ungarns und gilt auch in Europa als eine Rarität. In diesem Jahr ist der Trab 209 Jahre alt. Daneben befindet sich das Museo Massa, ein zeitgenössisches, rekonstruiertes Eisenwerk oder ein technisches Scanzi.

Wikipedia (HU), Website

17. Massa Múzeum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Massa-Museum befindet sich in Újmassa, in der Nähe von Lillafüred, in der Nähe der alten Hütte. Die Stadtbahn Lillafüred hat eine Haltestelle daneben, kann aber auch mit dem Bus 15 erreicht werden. Sie müssen ein Auto zur Straße am Ufer des Hamori-Sees in Richtung Bánkút nehmen.

Wikipedia (HU)

18. Szent István-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St.-István-Höhle, oder einfach István-Höhle in Ungarn, ist eine der Höhlen, die für touristische Zwecke gebaut wurde. Das Hotel liegt auf den Wiesen von Lila im Biczyk National Park. Eine der befestigten geschützten Höhlen in Ungarn. 1991 wurde es zur Heilhöhle erklärt.

Wikipedia (HU), Website

19. Létrási-vizes-barlang (1-es bejárat)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Létrási-vizes-barlang (1-es bejárat) Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Es ist eine der Ungarn der streng geschützten Höhlen der Laddersi Wasserhöhle. Es befindet sich im Bükk Nationalpark, Miskolc. Es ist die viertlängste Höhle in der Region Bükk nach der István-Lápa-Höhle, dem Bolhás-Jávorkúti-Höhlensystem und der Hajnóczy-Höhle.

Wikipedia (HU), Website

20. Szeleta-zsomboly

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Szeleta-zsomboly Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Seleta in Ungarn-Das Hotel liegt in der Buchenregion des Buchen-Nationalparks, in der Nähe von Celeta, in der Nähe von Celeta, in der Nähe von Celeta, in der Nähe von Celeta, in der Nähe von Celeta, in der Nähe von Celeta. Es ist die achttiefste Höhle in Ungarn.

Wikipedia (HU), Website

21. Hillebrand Jenő-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Hillebrand Jenő Höhle ist eine der Ungarn der besonders geschützten Höhlen. Es befindet sich im Bükk Nationalpark. Die hier gefundenen Kratzer sind nur prähistorische prähistorische Kratzer in Ungarn und das östlichste Vorkommen solcher Kratzer in Europa.

Wikipedia (HU), Url, Website

22. Kő-lyuk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Steinloch ist in erster Linie eine Höhle von archäologischer Bedeutung. Ungarn eine seiner streng geschützten Höhlen. Es befindet sich am Stadtrand von Parasznya auf dem Territorium des Bükk-Nationalparks. Es wird auch in Reiseführern beschrieben.

Wikipedia (HU), Url, Website

23. Udvar-kő-barlang (Dante pokla)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Udvar-kő-barlang (Dante pokla) Bekey Imre Gábor / Public domain

Es ist eine der am besten geschützten Höhlen des Udvar-Steins Ungarn. Es befindet sich im Bereich des Bükk-Nationalparks. Die einzige Lücke des Landes. Die Höhle dieser Doline mit gebrochenem Dach ist ein spektakuläres Naturphänomen.

Wikipedia (HU), Url, Website

24. Vidróczky-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Vidróczky-barlang Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Die Adler-Brunnen-Höhle ist eine der Höhlen im Gebiet des Nationalparks Biczyk, in der archäologische Funde entstanden sind. Ungarn zwischen seinen durch Diskriminierung geschützten Höhlen. Auch in der Touristenroute enthalten.

Wikipedia (HU), Url, Website

25. Három-kúti-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Es ist eine der in Ungarn streng geschützten Höhlen der Drei-Brunnen-Höhle. Archäologische Funde wurden daraus gefunden. Es befindet sich im Bereich des Bükk-Nationalparks. Es ist auch in Reiseführern enthalten.

Wikipedia (HU), Url, Website

26. Felső-forrási-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Felső-forrási-barlang Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Die Upper Source-Höhle befindet sich in Mbicon, im Gebiet des Beach National Park. Eine Höhle unter verstärktem Schutz in Ungarn, in der archäologische Funde zu finden sind. Auch in der Touristenroute enthalten.

Wikipedia (HU), Url, Website

27. Király-kúti-sziklaüreg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Király-kúti-sziklaüreg Czina Tivadar. Original uploader was Szenti Tamás at hu.wikipedia / CC BY-SA 3.0

Die Königlichen Brunnen in Ungarn-die Felsenhöhle ist zwischen ihren charakteristischen geschützten Höhlen. Das Hotel liegt in Mbuccon im Bichico Nationalpark. Archäologische Funde wurden aus ihm ausgegraben.

Wikipedia (HU), Url, Website

28. Három-kúti Remete-barlang

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Három-kúti Remete-barlang WOLF666 / CC BY 4.0

Die Remet Höhle in den drei Schluchten war einst eine der von Diskriminierung geschützten Grotten in Ungarn. Das Hotel liegt im Gebiet des Nationalparks Biczyk. Es wurde mit Bar-Unterkünften entworfen.

Wikipedia (HU), Url, Website

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.