9 Sehens­würdig­keiten in Temeswar, Rumänien (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Temeswar, Rumänien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 9 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Temeswar, Rumänien.

Liste der Städte in Rumänien Sightseeing-Touren in Temeswar

1. Catedrala Mitropolitană Ortodoxă

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Catedrala Mitropolitană Ortodoxă Elisabeth Packi / Copyrighted free use

Die Kathedrale der Heiligen drei Hierarchen ist eine denkmalgeschützte rumänisch-Orthodoxe Kirche am Bulevardul Regele Ferdinand I Nr. 1 im I. Bezirk Cetate der westrumänischen Stadt Timișoara an der Piața Victoriei, und eines ihrer Wahrzeichen. Sie ist den Heiligen drei Hierarchen Basilius dem Großen, Gregor von Nazianz und Johannes Chrysostomos geweiht. Sie wurde von König Michael I. gestiftet und in der zweiten Hälfte der 1930er Jahre nach den Plänen des Architekten Ioan Traianescu errichtet. Am 20. Dezember 1936 wurde der Grundstein gelegt, am 28. August 1938 erfolgte die Glockenweihe und 1940 konnten die restlichen Arbeiten abgeschlossen werden.

Wikipedia (DE)

2. Catedrala Sfântul Gheorghe

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St.-Georgs-Kathedrale, umgangssprachlich als römisch-katholischer Dom bekannt, ist die Kathedrale der römisch-katholischen Diözese Timișoara und eines der Wahrzeichen der Stadt. Die Kathedrale ist dem Heiligen Georg geweiht und wurde zwischen 1736 und 1774 erbaut. Nach der Kathedrale von Oradea ist es das zweitgrößte barocke religiöse Gebäude in Südosteuropa. Liturgien in ungarischer, deutscher und rumänischer Sprache finden derzeit regelmäßig in der Kathedrale statt. Aufgrund der bemerkenswerten Akustik finden hier auch Orgelkonzerte statt.

Wikipedia (EN)

3. Muzeul de Artă

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Muzeul de Artă Original uploader was Radufan at ro.wikipedia / CC BY 2.5

Die Kunstgalerie von Timisoara ist eine Kunstgalerie im Barockpalast von Timisoara. Das Museum entstand nach der Abspaltung der Kunstabteilung des Banatmuseums, die für einige Zeit in einem Flügel des heutigen Gebäudes betrieben wurde. Seit dem 1. Januar 2006 ist das Museum eine autarke Einrichtung unter der Leitung des Universitätsprofessors Marcel Tolcea. Nach Abschluss der guten Restaurierungsarbeiten am Palast und den Ausstellungsräumen kann das erweiterte Museum am 21. Dezember eingeweiht werden.

Wikipedia (RO), Website

4. Turnul de apă Iosefin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserturm in Iosefin ist ein unter Denkmalschutz stehender Wasserturm in der Strada Gheorghe Pop de Băsești im IV. Bezirk Iosefin (deutsch Josefstadt) der westrumänischen Stadt Timișoara (deutsch Temeswar). Er steht auf der rechten Seite der Bega, zwischen den Brücken Podul Muncii und Pasarela Gelu. In der Nähe befindet sich auch die Tabakfabrik in Iosefin.

Wikipedia (DE)

5. Podul Decebal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Podul Decebal unbekannt / PD-alt-100

Podul Decebal ist der Name einer Brücke in der westrumänischen Stadt Timișoara. Sie überquert die Bega und ist eine der drei Brücken im II. Bezirk Fabric. Diesen verbindet sie mit dem Innenstadtbezirk Cetate. Der östliche Brückenkopf liegt zwischen dem Neptunbad und dem Eingang zum Volkspark. Namenspate war der Dakerkönig Decebalus.

Wikipedia (DE)

6. Sinagoga din Cetate

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Synagoge in der Innenstadt, auch Synagoge in der Festung oder Synagoge des Neologischen Mosaikkultus genannt, ist ein denkmalgeschütztes historisches Gebäude und eine ehemalige Synagoge im Zentrum des I. Bezirks Cetate der westrumänischen Stadt Timișoara, in der Strada Mărășești Nr. 6.

Wikipedia (DE)

7. Coloana Ciumei

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pestsäule oder Dreifaltigkeitssäule in Timișoara, Rumänien ist ein barockes Denkmal in der Mitte des Piața Unirii. Das Denkmal des Typus Pestsäule wurde zwischen 1739 und 1740 von dem Bildhauer Georg Raphael Donner in Wien geschaffen und auf dem Wasserweg nach Timișoara transportiert.

Wikipedia (DE)

8. Catedrala Ortodoxă Sârbă

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Christi-Himmelfahrts-Kathedrale liegt an der Piața Unirii der rumänischen Stadt Timișoara und ist die Kathedrale der Serbisch-Orthodoxen Eparchie Temišvar. Der Haupteingang der Kirche weist auf die Parallelstraße, die Strada Emanoil Ungureanu Nr. 14.

Wikipedia (DE)

9. Sinagoga din Fabric

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sinagoga din Fabric Radu Trifan / Public domain

Die Synagoge in der Fabrikstadt ist ein denkmalgeschütztes historisches Gebäude und eine ehemalige Synagoge in der Strada Ion Luca Caragiale Nr. 2 im II. Bezirk Fabric (deutsch Fabrikstadt) der westrumänischen Stadt Timișoara.

Wikipedia (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen