13 Sehens­würdig­keiten in Utrecht, Niederlande (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Utrecht buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Utrecht buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Utrecht, Niederlande. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 13 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Utrecht, Niederlande.

Liste der Städte in Niederlande Sightseeing-Touren in Utrecht

1. Domkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Der Utrechter Dom (Dom St. Martinus) dient als evangelisch-reformierte Kirche der Protestantischen Kirche in den Niederlanden. Bis 1580 war sie die Domkirche des Bistums Utrecht. Seit einem schweren Sturm im Jahr 1674, der das Langhaus zerstörte, besteht die Kirche nur noch aus Chor, Querschiff und Turm (Domtoren), dem mit 112 Metern höchsten Kirchturm der Niederlande.

Wikipedia: Utrechter Dom (DE)

2. Domtoren

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Domturm von Utrecht ist mit 112,5 Metern (368 Fuß) der höchste Kirchturm der Niederlande. Es gilt als das Symbol von Utrecht. Der Turm war Teil des Martinsdoms, auch Domkirche genannt, und wurde zwischen 1321 und 1382 nach einem Entwurf von Johann von Hennegau erbaut. Die Kathedrale wurde aus Geldmangel nie vollständig fertiggestellt. Seit dem Einsturz des unvollendeten Kirchenschiffs im Jahr 1674 ist der Domturm ein freistehender Turm. Der Turm steht an der Stelle, an der die Stadt Utrecht vor fast 2.000 Jahren entstand.

Wikipedia: Dom Tower of Utrecht (EN)

3. Joods Monument Utrecht

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das jüdische Denkmal in Utrecht ist ein Denkmal für die jüdischen Opfer des Zweiten Weltkriegs aus Utrecht. Mehr als 1600 Menschen wurden 1942 und 1943 deportiert, nur vierhundert von ihnen kehrten zurück. Bis 2015 war Utrecht die einzige Großstadt in den Niederlanden ohne jüdisches Denkmal, abgesehen von der Statue von Anne Frank auf dem Janskerkhof und einem Gedenkstein auf dem jüdischen Friedhof. Das Denkmal wurde am 29. Oktober 2015 von Bürgermeister Jan van Zanen enthüllt.

Wikipedia: Joods monument (Utrecht) (NL)

4. Buurkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Buurkerk ist eine ehemalige Kirche in der niederländischen Stadt Utrecht. Sie war die älteste der vier mittelalterlichen Pfarrkirchen der Stadt und war Maria gewidmet. Zur Unterscheidung von der Stiftskirche, die ebenfalls Maria gewidmet war, wurde sie offiziell Maria Minor genannt. Heute beherbergt das Gebäude das Spieluhren-Museum. Die Buurkerk ist seit jeher weitgehend in die umliegenden Häuser eingebaut und nur von wenigen Stellen aus zu sehen.

Wikipedia: Buurkerk (DE)

5. TivoliVredenburg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

TivoliVredenburg ist ein Musikgebäude und Pop-Veranstaltungsort an der Vredenburgkade in Utrecht, das durch eine Fusion des Muziekcentrum Vredenburg und des Tivoli Oudegracht entstanden ist. Es wurde 2014 eröffnet und umfasst fünf Konzertsäle mit einer Gesamtkapazität von 5500 Personen, ein Café und ein Restaurant. Es wurde auf dem Gelände des ehemaligen Vredenburg Music Centre errichtet, das bis auf die Symphony Hall abgerissen wurde.

Wikipedia: TivoliVredenburg (NL)

6. Holy Trinity Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Dreifaltigkeitskirche ist eine anglikanische Pfarrkirche im Utrechter Stadtteil Oudwijk am Van Limburg Stirumplein nahe der Van Limburg Stirumstraat. Der Grundstein wurde am 9. November 1911 vom anglikanischen Bischof für Nordeuropa Herbert Bury gelegt. Ein Jahr später fand der erste Gottesdienst statt und schließlich wurde die Kirche am 2. Juni 1913 geweiht.

Wikipedia: Holy Trinity Church (Utrecht) (NL)

7. Houtzaagmolen De Ster

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Houtzaagmolen De Ster Original uploader was Hans de Kroon at nl.wikipedia / CC-BY-SA-3.0

Das Sägewerk im Zentrum des Sterns ist das einzige gut erhaltene niederländische Sägewerk Die Sternenmühle besteht aus einem Sägewerk, einer Windmühle, einem Müllerhaus, zwei Dienerhäusern und drei Holztrocknungshallen. Die Oberseite der Anlage kann bis zu 20 m erreichen Dort ist der Keil noch 9 Meter höher Sterne aus der Ferne zu sehen

Wikipedia: Houtzaagmolen De Ster (NL)

8. Rietveld-Schröderhuis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht wurde 1924 nach einem Entwurf des niederländischen Architekten Gerrit Rietveld erbaut und zählt zu den wichtigsten Bauwerken der De-Stijl-Bewegung. Bevor es im Jahr 2000 in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen wurde, wurde es bereits 1976 als Rijksmonument unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia: Rietveld-Schröder-Haus (DE)

9. Museum Speelklok

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum Speelklok ist ein Museum in Utrecht (Niederlande). Es wurde 1957 eröffnet und hat eine Sammlung von mechanischen Musikinstrumenten wie Spieluhren, Pianolas, Orchestrions und Drehorgeln inklusive großer Jahrmarktsorgeln. Das Museum befindet sich in der Buurkerk, einem gotischen Kirchenbau.

Wikipedia: Museum Speelklok (DE)

10. Theater Kikker

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Theater Kikker ist ein Theater am Ganzenmarkt im Stadtzentrum von Utrecht. Das Theater verfügt über zwei Säle, in denen eine Mischung aus zeitgenössischem Theater und modernem Tanz aufgeführt wird. Frog arbeitet viel mit Freiwilligen zusammen.

Wikipedia: Theater Kikker (NL)

11. Rijn en Zon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Rijn en Zon ist eine Turmwindmühle in Utrecht, Niederlande, an der Ecke Adelaarstraat und Merelstraat im Nordosten der Stadt im Utrechter Stadtteil Vogelenbuurt (Vogelgebiet). Sie ist die Nachfolgemühle der gleichnamigen Vorgängermühle von 1745.

Wikipedia: Windmühle Rijn en Zon (DE)

12. watertoren Utrecht Lauwerhof

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserturm am Lauwerhof im Stadtzentrum von Utrecht ist ein Wasserturm aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Es ist ein nationales Denkmal. Mehr als 25 Jahre lang war in diesem Wasserturm das Waterleidingmuseum untergebracht.

Wikipedia: Watertoren (Utrecht Lauwerhof) (NL)

13. Watertoren Utrecht (Heuveloord)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserturm zwischen dem Heuveloord und dem Vaartsche Rijn am Jutpaseweg in Tolsteeg wurde zwischen 1906 und 1907 gebaut und ist 37 Meter hoch. Es war der dritte Turm des Utrecht Waterleiding Maatschappij.

Wikipedia: Watertoren (Utrecht Heuveloord) (NL)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen