13 Sehens­würdig­keiten in Utrecht, Niederlande (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Utrecht buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Utrecht, Niederlande. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 13 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Utrecht, Niederlande.

Liste der Städte in Niederlande Sightseeing-Touren in Utrecht

1. Domtoren

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Domturm von Utrecht ist mit einer Höhe von 112,5 Metern (368 Fuß) der höchste Kirchturm der Niederlande. Es gilt als das Symbol von Utrecht. Der Turm war Teil des Doms St. Martin, auch bekannt als Domkirche, und wurde zwischen 1321 und 1382 nach einem Entwurf von Johannes von Hennegau erbaut. Die Kathedrale wurde aus Geldmangel nie vollständig fertiggestellt. Seit dem Einsturz des unvollendeten Kirchenschiffs im Jahr 1674 ist der Domturm ein freistehender Turm. Der Turm steht an der Stelle, an der vor fast 2.000 Jahren die Stadt Utrecht entstand.

Wikipedia (EN)

2. Watertoren Utrecht Amsterdamsestraatweg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserturm am Amsterdamsestraatweg 380 in Utrecht wurde um 1917 erbaut. Der Wasserturm hat ein Wasserreservoir von 1000 m³ und ist 43,50 Meter hoch. Das Gebäude wurde von der Utrecht Waterleiding Maatschappij in Auftrag gegeben, die vom Architekten W.K. de Wijs im Stil der Amsterdamer Schule entworfen und von J.C. Rijk erbaut wurde. Der Neubau erfolgte damals an der Grenze der Gemeinde Utrecht zur damaligen Gemeinde Zuilen. Der Turm ist heute ein wichtiges Merkmal in dieser 5 Kilometer langen Straße.

Wikipedia (NL)

3. Joods Monument Utrecht

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das jüdische Denkmal in Utrecht ist ein Denkmal für die jüdischen Opfer des Zweiten Weltkriegs aus Utrecht. Mehr als 1600 Menschen wurden 1942 und 1943 deportiert, nur vierhundert von ihnen kehrten zurück. Bis 2015 war Utrecht die einzige größere Stadt in den Niederlanden ohne jüdisches Denkmal, abgesehen von der Statue von Anne Frank auf dem Janskerkhof und einem Gedenkstein auf dem jüdischen Friedhof. Das Denkmal wurde am 29. Oktober 2015 von Bürgermeister Jan van Zanen enthüllt.

Wikipedia (NL), Beschreibung, Mapillary, Website

4. Botanische Tuin Fort Hoofddijk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Botanische Garten Fort Hoofddijk in Utrecht ist ein botanischer Garten des Botanischen Gartens der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Utrecht. Der Garten befindet sich auf und um Fort Hoofddijk und beherbergt die lebende Pflanzensammlung der Universität. Der Garten befindet sich am Rande des Universitätskomplexes Utrecht Science Park und erstreckt sich über eine Fläche von 8 Hektar. Mitte 2007 zählte die Sammlung mehr als sechstausend Pflanzenarten.

Wikipedia (NL), Website

5. Buurkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Buurkerk ist eine ehemalige Kirche in der niederländischen Stadt Utrecht. Sie war die älteste der vier mittelalterlichen Pfarrkirchen der Stadt und war Maria geweiht. Zur Unterscheidung von der Stiftskirche, die Maria geweiht war, wurde sie offiziell Maria Minor genannt. Heute beherbergt das Gebäude das Spieluhren-Museum. Die Buurkerk ist seit jeher weitgehend in die umliegenden Häuser eingebaut und nur von wenigen Stellen aus zu sehen.

Wikipedia (DE)

6. Holy Trinity Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Holy Trinity Church ist eine anglikanische Pfarrkirche im Stadtteil Oudwijk von Utrecht am Van Limburg Stirumplein in der Nähe der Van Limburg Stirumstraat, die der Heiligen Dreifaltigkeit gewidmet ist. Der Grundstein wurde am 9. November 1911 vom anglikanischen Bischof für Nordeuropa Herbert Bury gelegt. Ein Jahr später fand der erste Gottesdienst statt und schließlich wurde die Kirche am 2. Juni 1913 geweiht.

Wikipedia (NL), Website

7. Houtzaagmolen De Ster

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Houtzaagmolen De Ster Original uploader was Hans de Kroon at nl.wikipedia / CC-BY-SA-3.0

Houtzaagmolen de Ster ist das Herzstück des Molenerf de Ster, dem einzigen vollständig erhaltenen Sägewerk in den Niederlanden. Molenerf de Ster besteht aus der Windmühle mit Sägewerk, dem Müllerhaus, zwei Dienstbotenhäusern und drei Holztrocknungsschuppen. Die Spitze der Mühle reicht bis zu 20 Meter. Die Klingen sind weitere 9 Meter darüber. Der Stern ist von weitem im Umfang zu sehen.

Wikipedia (NL)

8. Domkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Utrechter Dom (Dom St. Martinus) dient als evangelisch-reformierte Kirche der Protestantischen Kirche in den Niederlanden. Bis 1580 war sie die Domkirche des Bistums Utrecht. Seit einem schweren Sturm im Jahr 1674, der das Langhaus zerstörte, besteht die Kirche nur noch aus Chor, Querschiff und Turm (Domtoren), dem mit 112 Metern höchsten Kirchturm der Niederlande.

Wikipedia (DE), Beschreibung, Mapillary

9. Rietveld-Schröderhuis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Rietveld-Schröder-Haus in Utrecht wurde 1924 nach einem Entwurf des niederländischen Architekten Gerrit Rietveld erbaut und zählt zu den wichtigsten Bauwerken der De-Stijl-Bewegung. Bevor es im Jahr 2000 in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen wurde, wurde es bereits 1976 als Rijksmonument unter Denkmalschutz gestellt.

Wikipedia (DE), Website

10. Museum Speelklok

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum Speelklok ist ein Museum in Utrecht (Niederlande). Es wurde 1957 eröffnet und hat eine Sammlung von mechanischen Musikinstrumenten wie Spieluhren, Pianolas, Orchestrions und Drehorgeln inklusive großer Jahrmarktsorgeln. Das Museum befindet sich in der Buurkerk, einem gotischen Kirchenbau.

Wikipedia (DE), Website

11. Sint-Rafaëlkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Saint-Jaul-Kirche ist ein Kirchengebäude der römisch-katholischen Kirche in der niederländischen Stadt Utrecht. Die Kirche befindet sich in der Ecke der Lichtdrift, zusammen mit der Leichendrift, am Rande des Parks, dem Wasserturm.

Wikipedia (NL)

12. watertoren Utrecht Lauwerhof

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserturm am Fuchsia Court im Zentrum von Utrecht ist ein Wasserturm, der Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Es ist ein kaiserliches Denkmal. In diesem Wasserturm befindet sich seit mehr als 25 Jahren das Wassermuseum.

Wikipedia (NL)

13. Watertoren Utrecht (Heuveloord)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserturm zwischen dem Heuveloord und dem Vaartsche Rijn am Jutfaseweg in Tolsteeg wurde zwischen 1906 und 1907 erbaut und ist 37 Meter hoch. Es war der dritte Turm der Utrechter Waterleiding Maatschappij.

Wikipedia (NL), Beschreibung, Mapillary

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.