59 Sehens­würdig­keiten in Rotterdam, Niederlande (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Rotterdam, Niederlande. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 59 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Rotterdam, Niederlande.

Sightseeing-Touren in Rotterdam

1. SS Rotterdam

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*

Die Rotterdam ist ein ehemaliges niederländisches Passagierschiff, gebaut von der niederländischen Werft Rotterdamsche Droogdok Maatschappij. Sie ist das größte jemals in den Niederlanden gebaute Passagierschiff. Heute dient sie als Museums- und Hotelschiff.

Wikipedia: Rotterdam (Schiff, 1959) (DE), Website

2. Markthal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*
Markthal hps-poll, www.reserv-art.de / CC BY-SA 3.0 de

Die Markthal ist eine in Rotterdam im Jahr 2014 fertiggestellte Markthalle. Sie steht im Zentrum der Stadt, nicht weit vom Rathaus auf der Coolsingel und von der Hoogstraat entfernt. Letzterer ist der Ort, an dem die Stadt Rotterdam entstanden ist. Sie überrascht die Besucher mit einem modernen Deckengemälde und mit Artefakten aus Rotterdams Entstehungsgeschichte.

Wikipedia: Markthalle (Rotterdam) (DE)

3. Christus Koning

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Christus Koning

Posten 1_7 = Projekt 2_1 = 1928-1930 item2_2 = Rubrik 2_3 = Wiedereinsetzung Punkt 2_4 = 2003 Posten 2_5 = Posten 2_6 = Posten 2_7 = Posten 2_8 = Posten 2_9 = Rubrik 3 = Architektur item3_1 = H. P. J. De Vries item3_2 = item3_3 = Ziegel Titel 3_4 = Stilperiode item3_4 = Traditionalismus Posten 3_5 = TABELLE 3_6 = Posten 3_7 = Posten 3_8 = Rubrik 3_9 = Portal item3_9 = Rubrik 4_1 = Rubrik 4_1 = Rubrik 4_2 = Schiffe Posten 4_2 = Rubrik 5 = Interne Rubrik 5_1 = Kanzel item5_1 = Rubrik 5_2 = Doopvont-Posten 5_2 = Rubrik 5_3 = Altaar item5_3 = Rubrik 5_4 = Organ Posten 5_5 = Posten 5_6 = Titel 6 = Kirchenprovinz Kopf 6_1 = Kopf Kardinalitätsterm 6_1 = Kopf 6_2 = Erzdiözese item6_2 = Titel 6_3 = Astrolabium der Erde Projekt 6_3 = Rubrik 6_4 = Bishom item6_4 = Rubrik 6_5 = Parochie item6_5 = Titel 8 = Detaillierte Karte Breite 8 = Titel 9 = Bild Titel 9 = Rotterdam gatesanaan12. jpg Bild 0 = gesthatanlateral 12. jpg, Rotterdam caption0 = Pastor der Kirche Christi des Königs Abb. 1 = caption1 = Titel 99 = Portal = Christentum Portal 2 = Portal 3 = }} Die Christ the King Church ist eine ehemalige römisch-katholische Kirche auf dem Stadtplatz in Rotterdam.

Wikipedia: Christus Koningkerk (Rotterdam) (NL)

4. Scheepswerf De Delft

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Scheepswerf De Delft Rob Oo / CC BY 2.0

Die De Delft Werft befindet sich in der südholländischen Stadt Rotterdam-Delfsjer im Schiehaven am Lloyd's Dock. Sie wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, den Delfter Liner aus dem 18. Jahrhundert zu rekonstruieren. Im Oktober 2012 wurde der Name in "Welvaren Historical Shipyard Rotterdam" und im April 2014 in "De Delft Foundation" geändert. Der alte Name bezieht sich auf Brnagt von Anthony van Hoboken in Rotterdam im 19. Jahrhundert auf der gleichnamigen Werft. Seit April 2014 befinden sich hier die Leder-/Arbeitsfirma, die Produktionsfirma und das Museum. In dieser Hinsicht sind Lern-/Arbeitsunternehmen die Haupteinnahmequelle. Die Kommunen vergeben den Studierenden Aufträge im Wege von Ausschreibungen. Seit Anfang 2018 wurden keine Aufträge vergeben und die finanziellen Probleme haben zugenommen, so dass erstmals seit 2013 Förderanträge gestellt wurden, die von den Kommunen nicht gewährt wurden. So ging die "Delft-Stiftung" am 11. Dezember 2018 in Konkurs und am 11. Juli 2019 fand ein öffentlicher Verkauf des kompletten Inventars statt.

Wikipedia: De Delft (scheepswerf) (NL), Website

5. Museumpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Museumpark

Der Museumpark ist ein Park in Rotterdam, der sich zwischen dem Museum Boijmans Van Beuningen, dem Westersingel, dem Westzeedijk und dem Erasmus MC-Komplex befindet. Es befindet sich auf dem Land van Hoboken, dem ehemaligen Anwesen der Familie van Hoboken, die dort in der Villa Dijkzigt lebte. Die Villa beherbergt seit 1987 das Naturhistorische Museum Rotterdam. Der Park wurde seit 1927 vom Stadtarchitekten Witteveen entworfen. Darüber hinaus wurde auf der Südseite des Teiches im Park ein Denkmal zum Gedenken an Gerrit de Jongh, ehemaliger Direktor der Gemeentewerken Rotterdam, errichtet, so dass der Museumspark auch als Freilichtmuseum fungiert.

Wikipedia: Museumpark (NL)

6. De Doelen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

De Doelen ist ein Konzert- und Kongressgebäude in Rotterdam. Mit mehr als 450.000 Konzertbesuchern bei 600 Konzerten pro Jahr ist es nach dem Royal Concertgebouw in Amsterdam, aber vor dem TivoliVredenburg in Utrecht der zweite Konzertsaal in den Niederlanden. Zusammen mit den Konferenz- und Veranstaltungsbesuchern steigt diese Zahl auf mehr als 650.000 Besucher pro Jahr. Das Rotterdam Philharmonic Orchestra (RPhO) ist der Hauptmieter von de Doelen. Darüber hinaus wird Pop, Jazz und klassische Musik gespielt und das Gebäude ermöglicht das Internationale Filmfestival Rotterdam mit Kassen- und Informationsräumen und Kinos.

Wikipedia: De Doelen (NL)

7. Kubus-Häuser

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kubus-Häuser

Bei den Würfelhäusern in Rotterdam handelt es sich um 38 würfelförmige Stelzenhäuser und 13 Firmenkuben am Blaak in der Nähe des Hafens von Oude. Sie wurden zwischen 1982 und 1984 gebaut, nachdem die Pläne 1978 erstmals vorgestellt worden waren. Der Entwurf von Piet Blom ist eine Variante des Helmond-Würfelhauses in einem etwas größeren Raster. Das Viadukt auf einer Anhöhe wird offiziell Overblaak genannt, aber der gesamte Komplex ist als Blaakse Bos bekannt. Die Würfelhäuser sind in Form eines gekippten Würfels an einem Pfahl gebaut und werden auch Stelzenhaus oder Baumhaus genannt.

Wikipedia: Kubuswoningen (Rotterdam) (NL)

8. Wilhelminafontein

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Wilhelminafontein

In der niederländischen Stadt Rotterdam gibt es einen Wilhelmina-Brunnen auf der Nordinsel am Burgemeester Hoffmanplein. Das Denkmal wurde 1898 anlässlich der Amtseinführung von Königin Wilhelmina aufgestellt. Entworfen wurde es von Prof. Henri Evers, dem Architekten des Rotterdamer Rathauses. Die Skulpturen auf dem Denkmal stammen von Simon Miedema, der auch die Skulpturen für das Weiße Haus in Rotterdam entworfen hat. Das Denkmal selbst ist eine Säule, auf der ein fackeltragender Engel steht. Auf der Tafel steht: Hommage an Königin Wilhelmina der Niederlande bei ihrer Thronbesteigung.

Wikipedia: Wilhelminafontein (Rotterdam) (NL)

9. Botanische Tuin Afrikaanderwijk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Botanische Garten Afrikaanderwijk ist ein botanischer Garten im Rotterdamer Stadtteil Afrikaanderwijk. Der botanische Garten am Afrikaanderplein wurde 1923 als Teil der HBS Van Oldenbarnevelt gegründet. Der Garten wurde als Übungsraum für den Biologieunterricht an der HBS und später in der Schulgemeinschaft Van Oldenbarnevelt genutzt. Aus Geldmangel wurde dies um 1975 eingestellt. Danach verfiel der Garten zusehends. Mitte der 80er Jahre wurde der Garten komplett renoviert und in seine ursprüngliche Form zurückversetzt. Der Garten ist heute ein nationales Denkmal.

Wikipedia: Botanische Tuin Afrikaanderwijk (NL), Website

10. World Port Center

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das World Port Center ist ein Hochhaus in Rotterdam. Das von Norman Foster konzipierte Gebäude stammt aus den Jahren 1998 bis 2000. Das mit 124 Metern derzeit neunthöchste Gebäude der Niederlande ist ein wichtiges Prestigeobjekt im Stadterneuerungsprogramm Kop van Zuid und liegt an herausgehobener Stelle direkt an der Nieuwe Maas gegenüber dem Rotterdamer Stadtzentrum zwischen dem Kreuzfahrtterminal, dem Hotel New York und dem Montevideo-Turm, dem höchsten Wohngebäude der Niederlande.

Wikipedia: World Port Center (DE)

11. De Maagd van Holland

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
De Maagd van Holland

Die Jungfrau von Holland ist eine Statue im Zentrum der niederländischen Stadt Rotterdam, auf dem Nieuwemarkt auf dem Gedempte Botersloot. Es handelt sich um ein Denkmal, das zu Ehren der Eroberung von Den Briel durch die Watergeuzen am 1. April 1572 errichtet wurde. Die Statue, die 1874 enthüllt wurde und offiziell den Spitznamen "Freiheitsstatue" trägt, sollte als zentrale Kulisse für die üppigen jährlichen Feierlichkeiten zum 1. April dienen. Es wurde von Joseph Graven geschaffen.

Wikipedia: De Maagd van Holland (NL)

12. Radio Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Stiftung des Rotterdamer Radiomuseums wurde 1988 von Harry de Jong Sr., einem ehemaligen Direktor der Firma Correct, gegründet. Freiwillige arbeiten im Museum, das sich in der NS Station Noord in der südholländischen Stadt Rotterdam befindet. Das Museum ist nachmittags geöffnet und kostenlos. Die Sammlung umfasst nahezu alle Formen der Unterhaltungselektronik wie Radio, Fernseher, Videorekorder, CD- und DVD-Player usw. Es gibt regelmäßig Ausstellungen mit einem bestimmten Thema.

Wikipedia: Radiomuseum (Rotterdam) (NL)

13. Il grande miracolo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Il grande miracolo

Il grande miracolo ist ein Kriegerdenkmal am Pleinweg in der niederländischen Stadt Rotterdam. Das Denkmal erinnert an die zwanzig niederländischen Widerstandskämpfer, die am 12. März 1945 in der Goereesestraat in Rotterdam-Zuid von den deutschen Besatzern hingerichtet wurden. Das Kunstwerk von Marino Marini wurde 1955 gekauft, um ein einfaches Denkmal in der Nähe zu ersetzen, das einem Neubau weichen musste. Es wurde am 3. Mai 1958 von einem Sohn eines der Hingerichteten enthüllt.

Wikipedia: Il grande miracolo (NL), Website

14. KunstHAL

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
KunstHAL

Die Kunsthal Rotterdam ist eine Kunsthalle ohne eigene Sammlung in Rotterdam. Sie veranstaltet jährlich etwa 25 Wechselausstellungen. Bei der Ausstellungsplanung berücksichtigt werden die unterschiedlichsten Aspekte der Bildenden, Darstellenden und Angewandten Kunst sowie weitere kulturelle Themenkreise, wie beispielsweise Meisterwerke des Impressionismus, Geschichte und Design der Dessous, Leonardo da Vinci, Kultur der Blackfoot-Indianer, Orientalische Schmuckkunst oder Pop Art.

Wikipedia: Kunsthal Rotterdam (DE), Website

15. Fikkie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Fikkie

Fikkie ist eine Statue des Künstlers Joeki Simák, die sich am Oude Binnenweg in der niederländischen Stadt Rotterdam befindet. Die Statue wurde der Stadt 1963 zu Ehren des 10. Lustrums des Rotterdamer Studentenkorps (RSC) geschenkt. Die Statue wurde am 16. November 1963 von Karel Paul van der Mandele, dem damaligen Vorsitzenden des Kuratoriums der Netherlands School of Economics (NEH), enthüllt. Die Statue Fikkie symbolisiert den Vergleich mit Studenten: jung und eigensinnig.

Wikipedia: Fikkie (Rotterdam) (NL)

16. Zuiderpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Zuiderpark ist ein Stadtpark im Rotterdamer Stadtviertel Charlois. Mit 215 Hektar ist er der größte Stadtpark der Niederlande. Der Park liegt zwischen dem alten Viertel Carnisse und den in der Nachkriegszeit entstandenen Vierteln Zuidwijk und Pendrecht. Der Park wurde 1952 als zunächst schmuckloser Erholungspark angelegt. Der Bereich zählt mehrere Kleingartenanlagen und Sportplätze. Daneben bietet er auch Platz für Popfestivals, wie u. a. dem Metropolis Festival.

Wikipedia: Zuiderpark (Rotterdam) (DE)

17. De verwoeste stad

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die zerstörte Stadt ist eine Bronzeplastik des weißrussisch-französischen Bildhauers Ossip Zadkine in Rotterdam. Sie erinnert an die Bombardierung der Stadt durch die deutsche Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs, bei der das Zentrum der Stadt nahezu vollständig zerstört wurde. Die 6,50 Meter hohe Plastik stellt in expressiven Formen einen Mann ohne Herz dar und symbolisiert das Herz der Stadt Rotterdam, das während des Bombardements verloren ging.

Wikipedia: Die zerstörte Stadt (DE)

18. De Schaduw

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
De SchaduwSandra Fauconnier from Rotterdam, Netherlands / CC BY 2.0

Der Schatten ist eine massive Betonstatue in Rotterdam, die von Onno Poiesz (1974) entworfen und vom deutschen Bomber Heinkel HE-111 inspiriert wurde. Das Denkmal ist ein stilisiertes Modell dieses deutschen Bombers. Die Statue wurde am 10. Oktober 2009 vom stellvertretenden Bürgermeister Henk van der Pols enthüllt. Das Flugzeug steht aufrecht mit der Nase nach oben und ruht auf dem Heck. Die Statue ist etwa fünf Meter hoch und vier Meter zwanzig breit.

Wikipedia: De Schaduw (NL)

19. Alexander Nevskikerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Heiligen Rechts – Großfürst Alexander Newski ist ein russisch-orthodoxes Kirchengebäude am Schiedamsesingel in Rotterdam. Die Kirche gehört zur Diözese Den Haag und den Niederlanden des Moskauer Patriarchats und ist das erste traditionelle russisch-orthodoxe Kirchengebäude in den Niederlanden. Die Gottesdienste werden in kirchenslawischer Sprache gefeiert und die wichtigsten Lesungen werden auf Niederländisch wiederholt.

Wikipedia: Alexander Nevskikerk (Rotterdam) (NL), Website

20. Sonneveld-Haus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sonneveld-Haus

Das Haus Sonneveld in der südholländischen Stadt Rotterdam wurde zwischen 1932 und 1933 vom Architekten Leendert van der Vlugt von Bureau Brinkman & van der Vlugt im Auftrag von A. H. Sonneveld, dem damaligen Vorstandsmitglied der Rotterdamer Firma Erven De Weduwe J. van Nelle, erbaut. Huis Sonneveld ist zusammen mit dem nahe gelegenen Huis Boevé, das vom gleichen Architekten im gleichen Stil entworfen wurde, ein nationales Denkmal.

Wikipedia: Huis Sonneveld (NL), Website

21. Hoflaankerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Hoflaankerk

Die Hoflaankerk an der Ecke Hoflaan und Oudedijk ist das älteste Kirchengebäude im Rotterdamer Stadtteil Kralingen. Sie wurde 1842 als Waterstaatskerk schräg gegenüber dem ehemaligen Rathaus errichtet, das an der Ecke 's-Gravenweg und Kortekade an der Kreuzung stand. Der Architekt war Arend Roodenburg, Direktor für Architektur an der Königlichen Akademie in Den Haag. Die Adresse des Nationaldenkmals lautet Hoflaan 1.

Wikipedia: Hoflaankerk (NL)

22. Havenmuseum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hafenmuseum befindet sich im und am Leuvehaven in der südholländischen Stadt Rotterdam. Die Sammlung des Museums umfasst Schiffe, Hafenkräne und andere Objekte, die mit dem Hafen in Verbindung stehen, aus der Zeit von 1850 bis 1970. Das Hafenmuseum wurde im September 2014 mit dem Schifffahrtsmuseum Rotterdam fusioniert. Beide Museen werden unter dem Namen Maritime Museum Rotterdam zusammengeführt.

Wikipedia: Havenmuseum (NL)

23. Belasting & Douane Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Tax & Customs Museum ist ein Museum rund um ein Thema von historischer und sozialer Bedeutung und gibt den Menschen einen Einblick, warum wir Steuern zahlen, aber auch, wie und auf welche Waren, Besitztümer und Dienstleistungen im Laufe der Zeit besteuert wurden. Das Museum bietet Jung und Alt eine Entdeckungsreise durch die Geschichte der Besteuerung in den Niederlanden und die Welt des Zolls.

Wikipedia: Belasting & Douane Museum (NL), Website

24. De Prinsenmolen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
De Prinsenmolen Michiel1972 / CC BY-SA 3.0

Prinsenmoren war 1648 ein Bodenseemann in Rotte im Stadtteil Hilleberg in Rotterdam. 1881 wurden die Dampfpumpstationen Berg und Broekse Verlat gebaut und die Bergsche Molen hielt zusammen mit Prinsenmoren die Mühlen trocken. Der Poolder Berg und der Broek wurden erst 1966 von Prinsenmorp getestet, sind aber jetzt geschlossen und haben eine Wohnfunktion. Prinsenmorp ist eine sehr gute Person.

Wikipedia: De Prinsenmolen (NL)

25. De Vier Winden

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

De Vier Winden ist ein Gerüstwerk aus dem Jahr 1776 an der Rotte im Rotterdamer Stadtteil Terbregge. Bis 1964 wurde Getreide mit der Mühle gemahlen. Die Mühle an der Terbregse Rechter Rottekade ist inzwischen außer Betrieb, aber in Betrieb. Die Mehlprodukte werden am unteren Ende der Mühle verkauft und De Vier Winden ist in der Regel während der Öffnungszeiten des Ladens geöffnet.

Wikipedia: De Vier Winden (Terbregge) (NL)

26. Pauluskerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pauluskerk ist ein Kirchengebäude am Mauritsweg im Zentrum von Rotterdam. Die erste Pauluskerk wurde 1960 von der reformierten Stadt Rotterdam in Betrieb genommen und 2007 abgerissen. Im Jahr 2013 wurden die kirchlichen Aktivitäten an gleicher Stelle in einem neuen, futuristisch anmutenden Gebäude, das vom englischen Architekten Will Alsop entworfen wurde, wieder aufgenommen.

Wikipedia: Pauluskerk (Rotterdam) (NL)

27. Sint-Bavo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sint-Bavo

Die Sint-Bavokerk ist eine römisch-katholische Pfarrkirche im Rotterdamer Stadtteil Pendrecht. Die Kirche ist das Kirchengebäude der Pfarrei "Unserer Lieben Frau von Lourdes", die Teil der "Pfarrföderation Maria Magdalena" ist. Im Rahmen des "Ausweisungsprogramms für den Wiederaufbau 1940-1945" wurde das Kirchengebäude 2019 zum nationalen Denkmal erklärt.

Wikipedia: Sint-Bavokerk (Rotterdam) (NL)

28. Kunstinstituut Melly

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kunstinstituut Melly Bob Goedewaagen / CC BY 3.0

Das Kunstinstituut Melly ist ein 1990 gegründetes Museum für zeitgenössische Kunst in Rotterdam (Niederlande). Es liegt in der nach dem Admiral Witte Corneliszoon de With benannten Witte de Withstraat. Das Museum war ursprünglich nach der Straße benannt worden. Seit 27. Januar 2021 ist der neue Name „Kunstinstituut Melly“ in Kraft getreten.

Wikipedia: Kunstinstituut Melly (DE), Website

29. Hulstkamp Gebouw

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Hulstkamp Gebouw

Das Hulstkamp-Gebäude ist ein nationales Denkmal an der Maaskade in Rotterdam. Es ist ein Wahrzeichen auf der Nordseite der Nordinsel. Der Rotterdamer Architekt Jacobus Pieter Stok entwarf es 1889 im Stil der Neorenaissance. Ein charakteristisches Merkmal ist die Verwendung von rotem Backstein, der mit weißen Bändern und Ornamenten verziert ist.

Wikipedia: Hulstkamp-gebouw (NL)

30. Calandmonument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Calandmonument

Das Caland Denkmal im Scheepvaartkwartier in der niederländischen Stadt Rotterdam erinnert an den Ingenieur Pieter Caland, der den Nieuwe Waterweg, die direkte Verbindung zum Meer, entworfen hat. Das Denkmal wurde 1907 nach einem Entwurf von H. J. Evers und Arend Odé aus dem Jahr 1906 enthüllt und von der Rotterdamer Bourgeoisie finanziert.

Wikipedia: Calandmonument (NL), Website

31. De Distilleerketel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

De Distilleerketel ist eine 1986 erbaute Turmwindmühle im heutigen Rotterdamer Stadtteil Delfshaven, Niederlande, in dessen Hafengebiet, ursprünglich der Hafen der 14 km nördlich gelegenen Stadt Delft bis 1811. Sie ist die Nachfolgemühle der im Mai 1940 nach Artilleriebeschuss abgebrannten gleichnamigen Vorgängermühle von 1727 bis 1940.

Wikipedia: De Distilleerketel (DE)

32. Boezemsingelkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Boezemsingelkerk ist ein Kirchengebäude der reformierten Gemeinden am Boezemsingel im Zentrum von Rotterdam. Die Kirche wurde am 31. März 1901 eingeweiht. Aufgrund rückläufiger Kirchenbesuche und schlechter baulicher Verhältnisse wurde die Kirche 2018 abgerissen. 2019 wurde ein neues, kleineres Kirchengebäude in Betrieb genommen.

Wikipedia: Boezemsingelkerk (NL)

33. Steen van de miljoen tranen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Steen van de miljoen tranen

Der Stein der Millionen von Tränen ist ein Denkmal auf der Willem Ruyslaan in Rotterdam. Es wurde zum Gedenken an die Schrecken der Jahre 1940-1945 im Auftrag der Stiftung Zivile Kriegsopfer errichtet. Der Künstler Truus Menger-Oversteegen, ein ehemaliger Widerstandskämpfer, hat es gemacht. Das Kunstwerk wurde am 12. Mai 1990 enthüllt.

Wikipedia: Steen van de miljoenen tranen (NL)

34. Joods Kindermonument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Joods Kindermonument

Das jüdische Kinderdenkmal in Rotterdam ist ein Denkmal auf dem Kop van Zuid zum Gedenken an die jüdischen Kinder in Rotterdam, die im Zweiten Weltkrieg deportiert wurden und starben. Das Denkmal ist als Halbkreis aufgebaut, auf dem die Namen aller Kinder aufgeführt sind. Es wurde von Wim Quist entworfen und am 10. April 2013 enthüllt

Wikipedia: Joods Kindermonument (Rotterdam) (NL), Website

35. Oude Kerk Charlois

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Oude Kerk Charlois S.J. de Waard / CC BY 3.0

Das Gebäude der Oude Kerk in Charlois ist relativ jung, steht aber an der Stelle einer viel älteren Kirche. Der heutige Kirchensaal stammt aus dem Jahr 1868. Der Turm ist viel älter, er wurde 1660 fertiggestellt. Die reformierte Bezirksgemeinde Charlois der Evangelischen Kirche in den Niederlanden nutzt das Gotteshaus.

Wikipedia: Oude Kerk (Charlois) (NL), Website

36. Euromast

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Euromast ist ein vom niederländischen Architekten Huig Maaskant entworfener und von 1958 bis 1960 errichteter Aussichtsturm in Rotterdam. Er wurde anlässlich der Floriade 1960 gebaut. Ursprünglich war der Euromast nur 101 Meter hoch. In den 30 Zentimeter dicken Wänden wurden rund 5.800 Tonnen Beton verbaut.

Wikipedia: Euromast (DE), Website, Öffnungszeiten

37. Vroesenpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Vroesenpark ist ein Stadtpark in Rotterdam-Noord. Der Park liegt im Dreieck zwischen dem Kanaalweg, der Vroesenlaan und dem Stadhoudersweg in Blijdorp. Der Park wurde ab 1929 nach einem Plan des Stadtarchitekten W. G. Witteveen angelegt und teilweise als Projekt zur Schaffung von Arbeitsplätzen realisiert.

Wikipedia: Vroesenpark (NL)

38. Andreaskerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Andreaskerk

Die Andreaskerk ist die erste Rekonstruktionskirche in Rotterdam, die nach einem Entwurf von Bastiaan van der Lecq erbaut wurde. Das Kirchengebäude wurde 1949 eingeweiht und ersetzte die lutherische Kirche im Zentrum von Rotterdam, die infolge der Bombenangriffe zu Beginn des Zweiten Weltkriegs zerstört wurde.

Wikipedia: Andreaskerk (Rotterdam) (NL)

39. De Zandweg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Molen De Zandweg am Kromme Zandweg in Charlois ist eine Getreidemühle, die 1723 erbaut wurde. Im Jahr 1959 kaufte die Stadt Rotterdam diese Mühle und restaurierte sie vollständig. Die Restaurierung wurde 1962 abgeschlossen. Die Mühle ist regelmäßig in Betrieb und kann dann besichtigt werden.

Wikipedia: De Zandweg (NL)

40. Mariniersmuseum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Marine Museum ist ein Museum, das sich mit den Ursprüngen und der Geschichte des Marine Corps beschäftigt. Das Museum befindet sich seit Dezember 1995 im Wijnhaven in der südholländischen Stadt Rotterdam und ist organisatorisch in der Royal Defense Museums Foundation (SKD) untergebracht.

Wikipedia: Mariniersmuseum (NL), Website

41. Slavenijmonument Rotterdam

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Sklavereidenkmal ist ein Denkmal zur Erinnerung an die niederländische Sklavereivergangenheit und befindet sich in der niederländischen Stadt Rotterdam. Das Denkmal wurde von Alex da Silva entworfen und befindet sich an der Lloydkade im Stadtteil Lloydkwartier im Stadtteil Delfshaven.

Wikipedia: Slavernijmonument (Rotterdam) (NL)

42. Gijsbert Karel van Hogendorp

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Gijsbert Karel van Hogendorp

Gijsbert Karel Graf van Hogendorp war ein niederländischer Staatsmann. Er entstammte dem Geschlecht Van Hogendorp; Dirk van Hogendorp war sein älterer Bruder. Eine Nachfahrin über ihre adelige Großmutter mütterlicherseits war die Schauspielerin Audrey Hepburn.

Wikipedia: Gijsbert Karel van Hogendorp (DE)

43. De gestileerde bloem

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
De gestileerde bloemJon Gos from Atlanta, GA, Unites States / CC BY 2.0

Die stilisierte Blume ist ein Spitzname des unbetitelten niederländischen Kunstwerks am Eingang des Bijenkorf in Rotterdam, das von Naum Gabo entworfen wurde. Es gilt als das bedeutendste Werk in seinem Œuvre. Im Spaziergang wird die Statue "das Ding" genannt.

Wikipedia: De gestileerde bloem (NL)

44. Duitse dame

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Duitse dame

Die "Deutsche Dame" ist ein Kriegerdenkmal in Crooswijk in der niederländischen Stadt Rotterdam zum Gedenken an die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Internierten. Ein offizieller Name ist nicht bekannt, das Denkmal wird auch Monument 1914-1918 genannt.

Wikipedia: Duitse dame (NL)

45. De Lelie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

De Lelie ist eine 8-seitige Gerüstmühle aus dem Jahr 1740, die sich auf dem Kralingse Plas in Rotterdam, neben der Windmühle De Ster, befindet. In diesen beiden Windmühlen, die als Schnupftabakmühlen gebaut wurden, werden noch Gewürze gemahlen.

Wikipedia: De Lelie (Rotterdam) (NL), Website

46. Breepleinkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Breepleinkirche in Rotterdam dient einer reformierten Gemeinde innerhalb der Protestantischen Kirche in den Niederlanden. Die Kirche befindet sich zwischen dem Randweg und dem Breeweg, die durch den Platz Breeplein miteinander verbunden sind.

Wikipedia: Breepleinkirche (DE), Website

47. TR Schouwburg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
TR Schouwburg

Rotterdamse Schouwburg war der alte Name für das Theatergebäude am Schouwburgplein im Rotterdamer Stadtzentrum, das am 15. April 1988 eröffnet wurde. Im März 2017 erfolgte die Umbenennung in Theater Rotterdam Schouwburg, bzw. TR Schouwburg.

Wikipedia: Rotterdamse Schouwburg (DE), Website

48. De Boeg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
De BoegGuilhem Vellut from Annecy, France / CC BY 2.0

De Boeg ist ein Denkmal zu Ehren der rund 3500 Seeleute auf niederländischen Handelsschiffen, die im Zweiten Weltkrieg ums Leben kamen. Es wurde vom Bildhauer Fred Carasso (1899–1969) entworfen und wurde in Rotterdam-Leuvehaven errichtet.

Wikipedia: De Boeg (DE), Url

49. Essalam

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Essalam

Die Essalam-Moschee ist eine von 2003 bis 2010 gebaute Moschee in Rotterdam im Stadtteil Feijenoord, in der Nähe des Fußballstadions De Kuip. Die Moschee ist das größte islamische Gotteshaus in den Niederlanden sowie in Westeuropa.

Wikipedia: Essalam-Moschee (DE), Website

50. Geloof en Vrijheid

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Geloof en Vrijheid

Glaube und Freiheit ist ein Denkmal für das Gebäude in der Pijnackerstraat 1e in Rotterdam, in dem am 18. Oktober 1942 eine Gruppe von Untertagearbeitern von den Deutschen angegriffen wurde. Drei Widerstandskämpfer wurden getötet.

Wikipedia: Geloof en Vrijheid (NL)

51. De Ster

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

De Ster ist eine 8-seitige Gerüstmühle aus dem Jahr 1866, die sich auf dem Kralingse Plas in Rotterdam neben der Windmühle De Lelie befindet. In diesen beiden Windmühlen werden noch Schnupftabak und Gewürze gemahlen.

Wikipedia: De Ster (Rotterdam) (NL), Website

52. Bevrijdingsmonument Vreewijk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Bevrijdingsmonument Vreewijk

Befreiungsdenkmal Vreewijk ist ein Kriegerdenkmal in Vreewijk, einem Stadtteil der niederländischen Stadt Rotterdam. Das Denkmal zeugt von der Dankbarkeit der Anwohner für die Befreiung am Ende des Zweiten Weltkriegs.

Wikipedia: Bevrijdingsmonument Vreewijk (NL)

53. Hofpleinfontein

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Hofpleinfontein F.Eveleens / CC BY 3.0

Der Hofpleinfontein ist ein Brunnen in der Mitte des Hofplein-Verkehrsplatzes in der niederländischen Stadt Rotterdam, der vom Architekten J. R. A. Koops entworfen wurde. Der Brunnen wurde 1955 fertiggestellt.

Wikipedia: Hofpleinfontein (NL)

54. Ongebroken Verzet

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ongebroken Verzet

Das Denkmal des ungebrochenen Widerstands ist ein Kriegerdenkmal in Rotterdam. Er erinnert an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Rotterdamer Widerstandskämpfer und an die gefallenen Rotterdamer im Allgemeinen.

Wikipedia: Ongebroken verzet (NL)

55. Oude of Pelgrimvaderskerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Oude of Pelgrimvaderskerk F.Eveleens / CC BY 3.0

Die Kirche der Alten oder Pilgerväter am Aelbrechtskolk 20 ist eine Kirche im historischen Delfshaven (Rotterdam). Das Äußere hat eine charakteristische Fassade im Régence-Stil (1761) und einen Glockenturm.

Wikipedia: Oude of Pelgrimvaderskerk (NL)

56. Maritiem Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Maritiem Museum Michiel1972 / CC BY-SA 3.0

Das Maritiem Museum in Rotterdam ist eines der bedeutendsten Seefahrtsmuseen der Niederlande. Es beherbergt, nach der Marinemodellenkamer im Rijksmuseum, die zweitälteste maritime Sammlung in den Niederlanden.

Wikipedia: Maritiem Museum (DE), Website

57. Rotterdams Openbaar Vervoer Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die RoMeO-Stiftung ist eine Organisation, die sich mit dem Betrieb alter Straßenbahnen, U-Bahnen und Busse in Rotterdam befasst und steht für "Rotterdam Public Transport Museum and Exploitation of Oldtimers".

Wikipedia: Rotterdamse museumtrams (NL), Website

58. Chabot Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chabot Museum

Das Chabot Museum ist ein Museum, das dem niederländischen Maler und Bildhauer Henk Chabot gewidmet ist und sich in einer monumentalen Villa im Museumpark in der südholländischen Stadt Rotterdam befindet.

Wikipedia: Chabot Museum (NL)

59. Het Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Nach der Oude Plantage ist der Park der älteste Park in Rotterdam und liegt westlich des Zentrums. Der Park liegt zwischen der Nieuwe Maas, dem Parkhaven, dem Westzeedijk und dem Scheepvaartkwartier.

Wikipedia: Het Park (Rotterdam) (NL)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.