64 Sehens­würdig­keiten in Amsterdam, Niederlande (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Amsterdam buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Amsterdam buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Amsterdam, Niederlande. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 64 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Amsterdam, Niederlande.

Liste der Städte in Niederlande Sightseeing-Touren in Amsterdam

1. Westerkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Die Westerkerk gehört zur Protestantischen Kirche in Amsterdam und liegt zwischen Prinsengracht und Keizersgracht, am Rand des Jordaan, des bekannten Wohngebietes in der Innenstadt von Amsterdam. Ganz in der Nähe befindet sich auch das Anne-Frank-Haus und das Homomonument. Das Gebäude steht als Rijksmonument unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Westerkerk (Amsterdam) (DE)

2. Red Light District

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

De Wallen ist ein Rotlichtbezirk in Amsterdam-Centrum. Er ist in einem der ältesten Teile Amsterdams gelegen. Er ist besonders dafür bekannt, eines der ersten Gebiete in der Welt zu sein, wo die Prostituierten legal arbeiten und organisiert sind. Die Wallen umfassen vor allem das Gebiet östlich vom Damrak, das von Warmoesstraat, Zeedijk dem Nieuwmarkt und dem angrenzenden Chinatown-Viertel umschlossen wird. Die wichtigsten Straßen im Viertel sind der Oudezijds Voorburgwal und der Oudezijds Achterburgwal.

Wikipedia: De Wallen (DE)

3. Anne Frank

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

Die Statue von Anne Frank auf dem Merwedeplein in Amsterdam ist eine Statue des deutsch-jüdischen Mädchens Anne Frank, das während des Holocaust im Alter von fünfzehn Jahren starb. Durch ihr Tagebuch ist Anne Frank zum Symbol der Opfer des Holocaust weltweit geworden.

Wikipedia: Beeld van Anne Frank (Merwedeplein) (NL)

4. Alte Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

Die Oude Kerk ist das älteste erhaltene Bauwerk in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Sie befindet sich im Amsterdamer Rotlichtviertel. Die Kirche wurde 1306 dem heiligen Nikolaus geweiht. Neben Gottesdiensten finden Ausstellungen und Konzerte in der Kirche statt.

Wikipedia: Oude Kerk (Amsterdam) (DE)

5. Neue Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

Die Nieuwe Kerk ist eine spätgotische Basilika und nach der Oude Kerk die zweitälteste Kirche in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Sie ist die Krönungskirche der niederländischen Monarchen.

Wikipedia: Nieuwe Kerk (Amsterdam) (DE)

6. Eremitage

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Eremitage Amsterdam ist ein niederländisches Museum an der Amstel in Amsterdam. Das Gebäude wurde 1683 ursprünglich als Diaconie Oude Vrouwen Huys errichtet. Nach Umbauten und Modernisierungen wurde es am 19. Juni 2009 von Königin Beatrix und dem russischen Präsidenten Medwedew eröffnet, nachdem bereits seit Februar 2004 ein kleineres Ausstellungshaus neben dem jetzigen Gebäude genutzt wurde. Das Museum organisierte zahlreiche Ausstellungen in Zusammenarbeit mit der Eremitage in Sankt Petersburg. Diese Zusammenarbeit wurde am 3. März 2022 im Zusammenhang mit dem russischer Überfall auf die Ukraine beendet. Anschließend zeigte das Haus unter der Bezeichnung Dutch Heritage Amsterdam Gemälde aus verschiedenen niederländischen Museen. Unter Beibehaltung des bisherigen Namens Hermitage Amsterdam sollen zukünftig Ausstellungen mit verschiedenen internationalen Partnerorganisationen gezeigt werden. Zu Beginn wurden Werke aus der Londoner National Portrait Gallery gezeigt.

Wikipedia: Eremitage Amsterdam (DE)

7. Huis Bartolotti

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Bartolottihaus ist ein Grachtenhaus an der Herengracht 170–172 in Amsterdam. Es wurde um 1617 für Willem van den Heuvel tot Beichlingen, einen der reichsten Amsterdamer Bürger jener Zeit, erbaut, der von einem kinderlosen Schwager, dem Kaufmann Giovanni Battista Bartolotti aus Bologna, viel Geld geerbt hatte. Im Testament dieses Onkels wurde als Bedingung genannt, dass er sich „Bartolotti“ nennen müsse. Der Name lautet manchmal auch Van den Heuvel tot Beichlingen genannt Bartolotti. Seine Mutter Maria Pels (?–1592) heiratete Willem Bartolotti im Jahr 1589 in Stade. Ihr Sohn Jan Baptist Bartolotti van den Heuvel (1590–1624) heiratete im Jahr 1612 Leonora Hellemans Arnoudsdochter (1594–1661). An seinem Haus steht geschrieben, wie er zu diesem Reichtum gekommen ist. Es gibt zwei Kartuschen mit der gemalten Inschrift „Ingenio et Assiduo Labore“ auf der linken Seite und „Religione et Probitate“ auf der rechten Seite.

Wikipedia: Huis Bartolotti (DE)

8. Herberg Zeeburg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Herberg Zeeburg ist ein ehemaliges Gasthaus in Amsterdam Ost. Das Gasthaus wurde 1675 auf Diemens Gebiet in der Nähe von Fort Zeeburg erbaut. Am Gasthof konnten Schiffe am sogenannten "Mosselsteiger" anlegen. Es gab einen regen Handel mit Rindern, die ausgeschifft und manchmal gemästet wurden, und mit Fisch. Das Gasthaus besaß Stallungen, Scheunen, einen Heuhaufen und später einen Liegeplatz für den Hafendampfdienst. Sein heutiges Aussehen erhielt das Gasthaus 1766. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden sechs Badehäuser errichtet, was jedoch kein Erfolg war. Darüber hinaus gab es auch Pferderennen. 1887 verschwand der Viehhandel auf dem damals neuen Viehmarkt. 1896 wurde das Gasthaus dem Amsterdamer Territorium angegliedert, indem das Gebiet von Diemen für den Bau des Indischen Gebäudes annektiert wurde. Bis 1915 blieb das Gebäude als Gasthaus genutzt.

Wikipedia: Herberg Zeeburg (NL)

9. Lange Bretten

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Stricken, manchmal auch als lange Stricken bezeichnet, ist ein Naturschutzgebiet im Stadtgebiet von New West mit einer Fläche von 130 Hektar. Es ist eine grüne Zone im Norden von dem Netz und im Süden von dem westlichen Hafen in der runden Fläche von dem Eingang von dem Muscle Die Gegend ist berühmt für ihre verfallenen Häuser. Es ist eines der Bauernhäuser, die entlang der Straße fahren. Das Haus liegt westlich des Tigerdamms entlang des Spareinlagendamms und wurde abgerissen, um die erste Eisenbahn von Holland nach Purple Ban Dam zu bauen. Der Name dieses Bauernhauses kann von einem Bordell in katwijk und/oder Brittenburgs abgeleitet werden, das eine römische Festung in der Nähe von katwijk ist

Wikipedia: Lange Bretten (NL)

10. Westermoskee

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Westermoskee FaceMePLS from The Hague, The Netherlands / CC BY 2.0

Die Westermoskee ist eine türkische Moschee im Amsterdamer Stadtteil West. Nach dem ursprünglichen Plan sollte diese Moschee Teil eines Kooperationsprojekts zwischen dem damaligen Amsterdamer Stadtteil de Baarsjes, der türkisch-islamischen Organisation Milli Görüş und der Wohnungsbaugesellschaft Het Oosten sein. Neben einer Moschee sah der Plan unter anderem den Bau von Wohnungen und Geschäftsräumen vor. Nach einer turbulenten Entwicklungsphase begann im April 2013 der Bau der Moschee. Am 1. April 2016 wurde der Westermoskee eröffnet.

Wikipedia: Westermoskee (NL)

11. Hollandsche Schouwburg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Hollandsche Schouwburg ist ein ehemaliges Theater in Amsterdam. Zur Zeit der deutschen Besetzung der Niederlande während des Zweiten Weltkriegs diente das Gebäude als Sammelplatz für Juden vor dem Weitertransport in das Durchgangslager Westerbork oder das KZ Herzogenbusch. Von dort wurden die Menschen in Vernichtungslager deportiert, wo die meisten ermordet wurden. Heute dient die Schouwburg als Erinnerungsstätte und Ausstellungsort, das Gebäude selbst ist ein Rijksmonument.

Wikipedia: Hollandsche Schouwburg (DE)

12. Ravensbrückdenkmal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Vrouwen van Ravensbrück ist ein Denkmal im Osten des zentralen Amsterdamer Museumplein, das an die im nationalsozialistischen Konzentrationslager Ravensbrück ermordeten und umgekommenen Personen erinnern soll. Am 25. April 1975 eingeweiht, wurde das Denkmal nach Auftrag durch die Gemeinde Amsterdam und das „Comité Vrouwen van Ravensbrück“ federführend durch den Künstler Joost van Santen sowie unter Mitarbeit der Künstler Frank Nix und Guido Eckhardt gestaltet.

Wikipedia: Vrouwen van Ravensbrück (DE)

13. Nemo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

NEMO ist ein Science Center in Amsterdam in der Nähe des Hauptbahnhofes. Das 1997 erbaute und von Renzo Piano entworfene Gebäude steht auf den Fundamenten des IJtunnels. Es bildet den Eingang des Tunnels und wird – wohl beabsichtigt – oft mit einem Schiff verglichen. Das Dach ist ein beliebter Treff- und Aussichtspunkt. Picknicke sind ausdrücklich erlaubt. Wenn sich nur wenige Besucher im Museum aufhalten, ist das Dach auch für Nichtbesucher geöffnet.

Wikipedia: NEMO (Museum) (DE)

14. Running man with violin statue

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Running man with violin statue eric molina / CC BY 2.0

Der blaue Geigenspieler ist eine zusammengesetzte Metallstatue im Zweiten Marnixplantsoen an der Raampoortbrug in Amsterdam. Das Bild zeigt eine Figur, die scheinbar nur aus Kleidungsstücken besteht, die mit einer Geigenkiste in Richtung Marnixstraat zu laufen scheint. Die Statue wird auch Man tries to reach line 10 oder Man with violin box genannt. Die Statue, die 1982 aufgestellt wurde, war für eine Weile zur Restaurierung weg, danach kam das Blau zurück.

Wikipedia: De blauwe vioolspeler (NL)

15. Rietlandpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Reed Wetland Park im Osten Amsterdams wurde 2005 benannt und nach dem städtischen Reed Wetland benannt. Bis ca. 1880 war es ein unbebautes, teilweise sumpfiges und mit Schilf bedecktes Gebiet. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Handelsgebiet und der Rangierbahnhof als Zentrum des Osthafens genutzt Bis in die 1940er Jahre war die Niederländische Eisenbahn auch eine Maschinengarage In den 1980er Jahren wurde das Gebiet aufgegeben und um 1990 zerstört.

Wikipedia: Rietlandpark (NL)

16. Nationaal Holocaust Namenmonument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Nationaal Holocaust Namenmonument Christian Michelides / CC BY-SA 4.0

Das Nationaal Holocaust Namenmonument in Amsterdam ist das nationale Holocaust-Denkmal der Niederlande, das auch dem Porajmos gewidmet ist. Es erinnert an die rund 102.000 jüdischen Opfer aus den Niederlanden, die vom NS-Regime während der deutschen Besetzung des Landes (1940–1945) verhaftet, deportiert und überwiegend in den Vernichtungslagern Auschwitz und Sobibor ermordet wurden, sowie an die 220 Opfer aus der Bevölkerungsgruppe der Roma und Sinti.

Wikipedia: Holocaust Namenmonument (DE)

17. Monument Indië-Nederland

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Monument Indië-Nederland befindet sich in einem Park am Olympiaplein in der Nähe der Apollolaan in Amsterdam-Zuid. Das Denkmal war ursprünglich ein Ehrenabzeichen für General J. B. van Heutsz, Kommandeur der Armee von Niederländisch-Indien und Generalgouverneur von Niederländisch-Indien. 2004 wurde das Denkmal in Monument Indië-Nederland umbenannt. Die weibliche Figur, flankiert von zwei Löwen, wird im Volksmund "Mien mit den Hunden" genannt.

Wikipedia: Monument Indië-Nederland (NL)

18. Agneskerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sint-Agneskerk in Amsterdam ist eine katholische Pfarrkirche an der Ecke Amstelveenseweg 163 und Cornelis Krusemanstraat, am Haarlemmermeer und am Rande der Willemsparkbuurt. Die Kirche, die der Märtyrerin Saint Agnes gewidmet ist, wurde zwischen 1919 und 1932 nach einem Entwurf des Architekten Jan Stuyt erbaut und 1996 zum Nationaldenkmal erklärt. Die Agnes war die erste Kirche in Amsterdam mit einem freistehenden Glockenturm.

Wikipedia: Sint-Agneskerk (Amsterdam) (NL)

19. FOAM

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Foam ist ein Fotomuseum an der Keizersgracht in Amsterdam. Das Museum präsentiert wechselnde Ausstellungen, in denen alle Arten von fotografischen Genres gezeigt werden, wie historische Fotos, Kunstfotos, Nachrichtenfotos und Modefotos. Neben großen Ausstellungen, in denen die Arbeiten berühmter Fotografen präsentiert werden, legt Foam besonderes Augenmerk auf aktuelle Themen der Fotografie und auf Arbeiten aufstrebender Talente.

Wikipedia: Foam Fotografiemuseum Amsterdam (NL)

20. Heineken Experience

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die heineken experience ist ein Museum über die Biermarke heineken und die Brauerei in der ehemaligen Ziba Brauerei Das Museum bietet einen Einblick in die Geschichte der Bierbrauer und den Brauprozess Besucher des Museums erhalten eine interaktive multimediale Schulung Sie erhalten auch zwei Ausgaben im Museumscafé heineken experience Southern Stone Dam im Herzen der Stadt ist Teil der European Industrial Heritage Route (erih)

Wikipedia: Heineken Experience (NL)

21. Canal Ring Area of Amsterdam

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Canal Ring Area of Amsterdam Original uploader was Michiel1972 at nl.wikipedia Later version(s) were uploaded by Eriksw at nl.wikipedia. / Attribution

Der Amsterdamer Grachtengürtel ist ein System von Kanälen (Grachten) und gilt als beispielhafte Baukunst des Goldenen Zeitalters, das Amsterdam den Beinamen Venedig des Nordens einbrachte. Er war Teil eines Erweiterungsplans, der im frühen 17. Jahrhundert notwendig wurde, um für die rasant wachsende Bevölkerung Amsterdams Platz zu schaffen. Mit den Arbeiten wurde 1612 begonnen, die Bauzeit betrug rund 40 Jahre.

Wikipedia: Amsterdamer Grachtengürtel (DE)

22. Cannabis College

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Cannabis Academy ist ein gemeinnütziges Informationszentrum im Herzen des historischen Rotlichtviertels von Amsterdam, Niederlande Das 1998 eröffnete Informationszentrum zeigt die vielfältigen Verwendungen von Hanf und Industriehanf und die Geschichte der menschlichen Interaktion mit dieser Pflanze Von Cannabis Baumaterialien und Kunststoffen bis hin zu medizinischem Cannabis und weltweiten Rechtsvorschriften

Wikipedia: Cannabis College (EN)

23. Jewish Historical Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Jewish Historical Museum Original uploader was Eriksw at nl.wikipedia / Attribution

Das Jüdische Museum in Amsterdam ist ein Museum, das jüdische Kultur, Religion und Geschichte beleuchtet. Das Museum befindet sich seit 1987 auf dem Jonas Daniël Meijerplein im Herzen des alten jüdischen Viertels. Der überdachte Raum zwischen vier Synagogen, der im Zustand des 18. Jahrhunderts restauriert wurde, bildet den Eingang in der Nieuwe Amstelstraat 1. Das Museum ist Teil des Jüdischen Kulturviertels.

Wikipedia: Joods Historisch Museum (NL)

24. Hortus Botanicus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hortus Botanicus Amsterdam ist einer der ältesten botanischen Gärten der Welt. Der am 12. November 1683 als Hortus Medicus Amstelodamensis gegründete Garten befindet sich an der Plantage Middenlaan 2a, am Rand der Innenstadt von Amsterdam in der Nähe des Artis-Zoos in der Plantagebuurt. Der Garten ist ungefähr 1,2 ha groß und beinhaltet mehr als 6.000 tropische und einheimische Bäume und Pflanzen.

Wikipedia: Hortus Botanicus Amsterdam (DE)

25. Sint-Josephkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sint-Josephkerk ist eine ehemalige römisch-katholische Kirche an der Erik de Roodestraat im Stadtviertel Robert Scottbuurt im Amsterdamer Stadtteil West. Das 1952 fertiggestellte Gebäude diente bis 1990 als Kirche und wurde bis Mai 2012 als Kletterhalle genutzt. 2007 wurde das Bauwerk in die Top 100 der niederländischen Denkmäler 1940–1958 aufgenommen, seit 2009 ist es Rijksmonument.

Wikipedia: Sint-Josephkerk (Amsterdam) (DE)

26. Haarlemmerpoort

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haarlemmerpoort am Haarlemmerplein in Amsterdam heißt offiziell Willemspoort, wird aber in der Stadt nie so genannt. Es ist in der Tat das fünfte Tor auf der Haarlemer Seite, das in der Geschichte von Amsterdam erscheint. Die früheren Tore waren Teil der Befestigungsanlagen von Amsterdam. Mit jeder Stadterweiterung bewegte sich das Stadttor ein Stück nach Westen, in Richtung Haarlem.

Wikipedia: Haarlemmerpoort (Amsterdam) (NL)

27. Mama Baranka (Moeder Rots)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Mama baranka ist ein künstlerisches Kunstwerk im Sparks Park im Süden von amsterdam, um den Tod von kerwin Dünen zu gedenken Image ist eine Initiative der Stiftung Verteidigung anano amsterdam Die Gemeinde Ansterdam ist bereit, 75.000 Gulden zu bezahlen Die andere Hälfte muss von Privatpersonen gesammelt werden Das endgültige Bild wird 120.000 holländische Gulden kosten

Wikipedia: Mama Baranka (NL)

28. Montelbaanstoren

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Montelbaanstoren ist ein historischer Turm in Amsterdam. Er wurde 1516 an der Oude Schans, die auch Montelbaansgracht genannt wird, erbaut und erfüllte im 16. Jahrhundert als Teil der mittelalterlichen Stadtmauer zunächst die Funktion eines Wartturms über die Hafenanlagen und das Gewerbeviertel Lastage, nachdem dieses mehrmals von den Geldernschen in Brand gesetzt wurde.

Wikipedia: Montelbaanstoren (DE)

29. NACO-house

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Büro von Koppe's Scheepsagentuur, auch bekannt als das NACO-Haus, ist ein Gebäude an der De Ruijterkade, Amsterdam-Centrum. Es wurde am 22. April 2002 wegen der Kombination der Amsterdamer Schule und eines exotischen Baustils, insbesondere im Dach, in das Denkmalregister aufgenommen. Sie steht seit dem 13. Dezember 2021 an der Brücke 2274 über den Ooster Toegang.

Wikipedia: Kantoor van Koppe's Scheepsagentuur (NL)

30. Haarlemmermeerstation

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Haarlemmermeerstation namens Willemspark Station bis 1933 wurde 1915 mit dem Architekten H. Van Emmerik erbaut, aber laut dem ursprünglichen Design von Karel de Bazel. Die Station befindet sich am Amstelveenseweg, der Ecke von HaveSstraat. Bis zur Ankunft des Busbahnhofs Maarse & Kroon, der den Zug ersetzte, befand sich ein kleiner Park vor dem Bahnhof.

Wikipedia: Station Amsterdam Haarlemmermeer (NL)

31. Het Sieraad

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Het Sieraad ist ein multifunktionales Schulgebäude am Postjesweg in Amsterdam. Es ist im Besitz der Wohnungsbaugesellschaft Ymere. Es ist weitgehend vom Wasser der Admiralengracht, des Postjeswetering und der Kostverlorenvaart umgeben und ist auf einem fünfeckigen Grundstück gebaut. Seit dem 20. Januar 2003 steht das Gebäude unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Het Sieraad (NL)

32. Katzenmuseum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die KattenKabinet ist ein Kunstmuseum in Amsterdam, das ausschließlich Katzen gewidmet ist. Die Sammlung umfasst Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und andere Kunstwerke von Katzen, darunter Werke von Picasso, Rembrandt, Toulouse-Lautrec, Corneille, Sal Meijer, Théophile Steinlen und Jože Ciuha. Das Museum organisiert temporäre Ausstellungen.

Wikipedia: KattenKabinet (NL)

33. De Gooyer

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Seagrass Street/Point Sandy Street Magician zwischen New Canal und Qi Canal ist ein Standort in amsterdam funenkade Nach einigen Quellen ist der Name der Fabrik auf die Höhe der Fabrik mit Blick auf den Wurf zurückzuführen, während andere Quellen berichten, dass der Name von zwei ehemaligen Eigentümern von Würfel-Insel stammt

Wikipedia: De Gooyer (Amsterdam) (NL)

34. Hash Marihuana & Hemp Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hash Marihuana & Hemp Museum ist ein Museum in der Amsterdamer Innenstadt (Nordholland) und liegt im Rotlichtviertel, genannt De Wallen. Das Museum besitzt viele Objekte, unter anderem zu folgenden Themen: Verwendung von Cannabis, Pfeifen, Gebrauch in der modernen Medizin, Werkzeuge der vorindustriellen Hanfverarbeitung.

Wikipedia: Hash Marihuana & Hemp Museum (DE)

35. Plaquette 7 mei 1945

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Bei der Schießerei auf dem Dam, dem zentralen Platz von Amsterdam, kamen am 7. Mai 1945 mutmaßlich mehr als 32 Menschen ums Leben. Dabei schossen deutsche Soldaten auf niederländische Zivilisten, obwohl die Wehrmacht zwei Tage zuvor kapituliert hatte, und es kam zu einem Feuergefecht mit den Binnenlandse Strijdkrachten.

Wikipedia: Schießerei auf dem Dam (DE)

36. Houthavenpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Houthavenpark ist ein Park in Amsterdam-West, zwischen dem Spaarndammerbuurt und dem Stadtteil Houthavens. Die südliche Grenze des Parks bildet der Spaarndammerdijk und die Tasmanstraat, die nördliche Grenze ist der Stavangerweg. Der Park liegt teilweise am Spaarndammertunnel, der 2018 eingeweiht wurde.

Wikipedia: Houthavenpark (NL)

37. Beatrixpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Beatrixpark ist eine Parkanlage im Stadtbezirk Amsterdam-Zuid und liegt im Wohnviertel „Prinses Irenebuurt“. Den Namen erhielt der Park nach der ehemaligen niederländischen Königin Beatrix. Auf einem Teil des Parkes war, zusammen mit dem Amstelpark, 1972 die Garten- und Landbauausstellung Floriade.

Wikipedia: Beatrixpark (DE)

38. De Otter

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

De Otter ist ein Sägewerk in Amsterdam-West an der Kostverlorenvaart. Diese Mühle ist die letzte Überreste einer großen Gruppe von Sägewerken, die zwischen dem 17. Jahrhundert und dem Ende des 19. Jahrhunderts westlich der Buitensingelgracht standen. Um 1900 wurde hier die Frederik Hendrikbuurt gebaut.

Wikipedia: De Otter (Amsterdam) (NL)

39. Bureau Raampoort

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Bureau Raampoort Original uploader was Eriksw at nl.wikipedia / Attribution

Raampoort Police Station, auch bekannt als Raampoort, ist eine ehemalige Polizeistation aus dem 19. Jahrhundert an der Singelgracht in Amsterdam, an der Ecke Marnixstraat und Tweede Hugo de Grootstraat. Das von Willem Springer entworfene Gebäude aus dem Jahr 1888 wurde 2001 zum Nationaldenkmal erklärt.

Wikipedia: Politiebureau Raampoort (NL)

40. LJG

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Liberale Jüdische Gemeinde von Amsterdam (LJG) ist die lokale Gemeinschaft liberaler Juden in der niederländischen Stadt Amsterdam und Umgebung, mit einer Synagoge in Amsterdam-Zuid. Seit 2010 hat die LJG eine neue Synagoge mit Kulturzentrum am Zuidelijke Wandelweg, in der Nähe des Gaasterlandpad.

Wikipedia: Liberaal Joodse Gemeente Amsterdam (NL)

41. Huis De Pinto

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Huis De Pinto bMA / Attribution

Huis De Pinto, auch bekannt als Pintohuis, ist ein ehemaliges Haus aus dem Jahr 1605 an der Sint Antoniesbreestraat in Amsterdam. Das Haus ist nach der Familie De Pinto benannt, einer wohlhabenden portugiesisch-jüdischen Kaufmanns- und Bankiersfamilie, die dort seit Mitte des 17. Jahrhunderts lebte.

Wikipedia: Huis De Pinto (NL)

42. Lekstraatsynagoge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

An der Lekstraat 63 in der Rivierenbuurt in Amsterdam befindet sich die Lekstraatsynagoge. Diese Synagoge ist ein wichtiges Zentrum der Chareid-Juden, die in Amsterdam und Umgebung leben. Mehrere hundert Chareidim leben in Amstelveen und Amsterdam, vor allem in der Rivierenbuurt und Buitenveldert.

Wikipedia: Lekstraatsynagoge (NL)

43. Jewish WW2 resistance memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für den jüdischen Widerstand 1940-1945 ist ein Denkmal im Bernsteinhaus, das seit 1988 an der Ecke des Bernsteinhauses und des Schwanenschlosses an der Seite des Steinspiels steht. Es erinnert an alle jüdischen Widerstandsbewegungen, die im Zweiten Weltkrieg ihr Leben verloren haben

Wikipedia: Joods Verzetsmonument (NL)

44. Zigeunermonument - Hel en Vuur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Zigeunermonument - Hel en Vuur Beeldhouwster Heleen Levano (Utrecht, 1941), Fotograaf Marius van Koulil (Breda, 1959) / CC BY-SA 3.0

Das Zigeunerdenkmal Hölle und Feuer auf dem Amsterdamer Museumplein ist eine Bronzestatue von einem Ehemann, einer Frau und zwei Kindern, die vor einem lodernden Feuer fliehen. Die Statue steht auf einem gemauerten Sockel und ist 3,50 m hoch. Die Schöpferin ist die Bildhauerin Heleen Levano.

Wikipedia: Zigeunermonument Hel en vuur (NL)

45. This is Holland

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

THIS IS HOLLAND ist eine touristische Attraktion mit Panorama-Flugsimulator in Amsterdam. Die Attraktion eröffnete 2017 in Amsterdam-Noord, neben dem Eye Filmmuseum, in einem 24 Meter hohen zylindrischen Pavillon auf dem ehemaligen Shellterrein Overhoeks, über der Tiefgarage des A'DAM Tower.

Wikipedia: This is Holland (NL)

46. Fanny Blankers-Koen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Fanny Blankers-Koen Anefo / Croes, R.C. / CC BY-SA 3.0 nl

Francina Elsje „Fanny“ Blankers-Koen war eine niederländische Leichtathletin, die bei den Olympischen Spielen 1948 vier Goldmedaillen im Sprint und Hürdensprint gewann. Damit ist sie nach der Anzahl der Goldmedaillen eine der sieben erfolgreichsten Leichtathletinnen bisher.(Stand: 2022)

Wikipedia: Fanny Blankers-Koen (DE)

47. The Catboat

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Katzenboot ist ein Tierheim für Katzen Es befindet sich auf einem Schiff auf dem singel Katzenboote fangen streunende Katzen und setzen sie wieder ein Einige Katzen gehen frei auf dem Boot Besucher können besuchen In der Hauptverkehrszeit beherbergt das Katzenboot etwa 60 Katzen

Wikipedia: De Poezenboot (Amsterdam) (NL)

48. Huis aan 3 grachten

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus an den drei Kanälen, auch Haus an den drei Kanälen genannt, ist ein Grachtenhaus aus dem 17. Jahrhundert in Amsterdam. Es ist ein Doppelhaus im niederländischen Renaissancestil, mit einem Treppengiebel an jedem Kanal. Das Gebäude hat den Status eines nationalen Denkmals.

Wikipedia: Huis aan de Drie Grachten (NL)

49. Max Euwe

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Max Euwe Jurgen Stigter / CC BY-SA 3.0

Das größte ursprüngliche Zentrum mec ist ein Schachzentrum in Amsterdams größtem echten Platz Es enthält eine große Schachbibliothek und eine Dauerausstellung über den einzigen niederländischen Schachweltmeister TOP Es befindet sich im ehemaligen Internierungslager

Wikipedia: Max Euwe Centrum (NL)

50. Museum Het Schip

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Amsterdamer Schulmuseum Het Schip ist ein Museum in Amsterdam-West, das sich im gleichnamigen Häuserblock befindet. Das Museum ist der Amsterdamer Schule gewidmet. Das vom Architekten Michel de Klerk entworfene Gebäude gilt als prominentes Beispiel dieses Baustils.

Wikipedia: Museum Het Schip (NL)

51. Houten Huis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Het Houten Huys ist ein Gebäude aus dem Jahr 1528 oder kurz danach auf dem Begijnhof in Amsterdam. Es ist eines der ältesten Häuser in Amsterdam und neben einem Gebäude am Anfang des Zeedijk eines der beiden verbliebenen Häuser mit einer Holzfassade von Amsterdam.

Wikipedia: Het Houten Huys (NL)

52. Amstel Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Amstel Park Floriade 1972, vectorized by Mifons79 / CC BY-SA 4.0

Die Floriade 1972 war die 5. Ausgabe der Weltgartenbauausstellung (AIPH) und die 2. in den Niederlanden. Diese erste Amsterdamer Floriade dauerte vom 30. März bis zum 1. Oktober 1972 und war die meistbesuchte Gartenbauausstellung, die jemals in der Welt stattfand.

Wikipedia: Floriade 1972 (NL)

53. Meerpadkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Lake Pad Kirche ist eine kleine Taufe weiß lackierte Holzkirche überzeugt in der neuen Staudamm heute ist ein Bernstein Norden von der neuen Carpenters Peak Grube gzn im Jahr 1843 gebaut Die Kirche gehört der Unified Church of Christ amsterdam

Wikipedia: Meerpadkerkje (NL)

54. Moskee El-Hijra

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Olivenzweig wurde 1956 als mennonitische Kirche an der Arthur van Schendelstraat in der Gartenstadt Slotermeer in Amsterdam Nieuw-West erbaut. Das Gebäude aus der Umbauzeit ist charakteristisch für das Werk des Architekten Karel Sijmons.

Wikipedia: De Olijftak (Amsterdam) (NL)

55. Ryckerbrug

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Rijckerbrug oder Ryckerbrug ist eine feste Plattenbrücke zwischen Amsterdam-Centrum und Amsterdam-West und führt über die Singelgracht. Die Brücke verbindet die Rozengracht nach der Kreuzung mit der Nassaukade mit der De Clercqstraat.

Wikipedia: Rijckerbrug (NL)

56. Olympiahuis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Olympiahäuschen am Stadionplein 18 ist die ehemalige Pförtnerwohnung des Olympiastadions in Amsterdam. Während der Olympischen Sommerspiele 1928 wurde es als Poststelle genutzt. Es steht als Rijksmonument unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Olympiahäuschen (DE)

57. Fo Guang Sha He Hua Temple

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Fo Guang Shan He Hua Tempel des Fo Guang Shan ist ein buddhistischer Tempel in Zeedijk Nummer 108 bis 116, Amsterdam Chinatown in Amsterdam. Der Name wird "gguh ggwaa" ausgesprochen und bedeutet auf Chinesisch Lotusblume.

Wikipedia: He Hua Tempel (NL)

58. Ons' Lieve Heer op Solder

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum Ons’ Lieve Heer op Solder ist ein Gebäude aus dem 17. Jahrhundert im Zentrum der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Es beherbergt unter anderem eine der wenigen verbliebenen Schuilkerk-Gebäude des Landes.

Wikipedia: Museum Ons’ Lieve Heer op Solder (DE)

59. Stedelijk Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Stedelijk Museum bMA / Attribution

Das Stedelijk Museum ist ein Kunstmuseum in Amsterdam in der Paulus-Potterstraat des Stadtteils Oud-Zuid im Stadtbezirk Amsterdam-Zuid. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich das Van Gogh Museum und das Rijksmuseum.

Wikipedia: Stedelijk Museum (DE)

60. Oosterpark

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Oosterpark ist ein Stadtpark und eine Straße in der Oosterparkbuurt in Amsterdam Ost. Der Park ist ca. 12 ha groß. Die Straße verläuft auf der West- und Südseite des Parks und hieß vor 1895 Eerste Parkstraat.

Wikipedia: Oosterpark (Amsterdam) (NL)

61. Hofkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pfarrkirche der Heiligen Märtyrer von Gorcum ist eine römisch-katholische Kirche in Amsterdam-Watergraafsmeer. Als Hofkerk ist sie Teil des vom Architekten Alexander Kropholler entworfenen Linnaeushof-Komplexes.

Wikipedia: Hofkerk (Amsterdam) (NL)

62. Keizersgrachtkerk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Keizersgrachtkerk ist ursprünglich eine reformierte Kirche aus dem Jahr 1888 an der Keizersgracht in Amsterdam. Das Gebäude Nr. 566 wurde von den Architekten Gerlof Bartholomeus Salm und Abraham Salm entworfen.

Wikipedia: Keizersgrachtkerk (NL)

63. De Bloem

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

De Bloem oder De Blom ist eine Windmühle in Amsterdam am Haarlemmerweg. Die Mühle ist auch als 400 Roe bekannt, nach der Entfernung von 400 Ruten vom Haarlemmerpoort, die etwa anderthalb Kilometer beträgt.

Wikipedia: De Bloem (NL)

64. Vrijheidscarillon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Freiheitsglockenspiel in Amsterdam ist ein Glockenspiel, das 1952 von der Firma A. H. van Bergen in Heiligerlee auf Initiative des niederländischen Komitees für Nationales Gedenken hergestellt wurde.

Wikipedia: Vrijheidscarillon (NL)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen