14 Sehens­würdig­keiten in ក្រុងសៀមរាប, Kambodscha (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in ក្រុងសៀមរាប, Kambodscha. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 14 Sehenswürdigkeiten verfügbar in ក្រុងសៀមរាប, Kambodscha.

Sightseeing-Touren in ក្រុងសៀមរាប

1. Baphuon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*
Baphuon

Der Baphuon, ein Mitte des 11. Jahrhunderts zu Ehren des Hindu-Gottes Shiva erbauter monumentaler Tempelberg, gehört zu den wichtigsten Zeugnissen der Angkor-Zeit. Ursprünglich Mittelpunkt der Khmer-Hauptstadt Yasodharapura, liegt die archäologische Stätte heute in Angkor Thom nahe der kambodschanischen Stadt Siem Reap.

Wikipedia: Baphuon (DE), Url

2. Phnom Bakheng

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*
Phnom Bakheng

Der Shiva geweihte Pyramidentempel Phnom Bakheng liegt auf dem gleichnamigen Hügel nahe der kambodschanischen Stadt Siem Reap, westlich der Straße zwischen Angkor Wat und Angkor Thom. Das Khmer-Wort „Phnom“ bezeichnet eine jäh ansteigende Erhebung.

Wikipedia: Phnom Bakheng (DE)

3. Angkor Thom

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*
Angkor ThomDavid Wilmot aus Wimbledon, United Kingdom / CC BY 2.0

Angkor Thom wurde ab Ende des 12., Anfang des 13. Jahrhunderts auf Geheiß von König Jayavarman VII. als neue Hauptstadt des Angkorreichs errichtet. Die erhaltenen Bauwerke und Ruinen finden sich heute etwa 7 km nördlich der Stadt Siem Reap (Kambodscha) bzw. etwa 1 km nördlich des bekannten Tempels Angkor Wat.

Wikipedia: Angkor Thom (DE)

4. Angkor Wat

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*

Angkor Wat ist die bekannteste Tempelanlage in der Region Angkor in Kambodscha. Der Tempel befindet sich zirka 240 km nordwestlich der Hauptstadt Phnom Penh in der Nähe von Siem Reap, rund 20 Kilometer nördlich des Sees Tonle Sap.

Wikipedia: Angkor Wat (DE)

5. Stegosaurus(?!)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Stegosaurus(?!)Harald Hoyer from Schwerin, Germany / CC BY-SA 2.0

Der "Dinosaurier von Ta Prohm" ist ein Flachrelief im mittelalterlichen kambodschanischen Tempelkloster Ta Prohm. Im Tempel befinden sich zahlreiche Reliefs von verschiedenen Tieren; Der "Dinosaurier" ist eines der mehrdeutigeren Kunstwerke. Das Relief erlangte erstmals in den späten 1990er Jahren moderne Berühmtheit, als die lappenartigen Merkmale, die über den Rücken des Tieres verlaufen, mit den Rückenplatten von Stegosauriern verglichen wurden. Das Relief ist seitdem zu einem beliebten "Beweisstück" für die Randannahme geworden, dass nicht-vogelartige Dinosaurier einst mit Menschen koexistierten.

Wikipedia: Dinosaur of Ta Prohm (EN)

6. Prasat Suor Prat

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Prasat Suor Prat ist eine Reihe von zwölf Türmen innerhalb des Geländes von Angkor Thom in der Region Angkor der kambodschanischen Provinz Siem Reap. Der Standort der Bauten liegt ungefähr neun Kilometer nördlich des Zentrums der Stadt Siem Reap. Die Türme stehen in Nord-Süd-Richtung aufgereiht beidseitig der von West nach Ost verlaufenden sogenannten Siegesallee im nordöstlichen Viertel von Angkor Thom. Die Funktion der unter der Herrschaft von Indravarman II. errichteten Türme ist bis heute unklar.

Wikipedia: Prasat Suor Prat (DE)

7. Ta Som

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der buddhistische Tempel Ta Som im archäologischen Park von Angkor wurde 1190–1210 unter Jayavarman VII. erbaut und während der Regentschaft von Indravarman II. erweitert. Als typischer Flachtempel mit dreifacher Einfassung ist er eine „vereinfachte Miniaturversion“ des Ta-Prohm-Tempels. Touristisch interessant sind die Dschungelatmosphäre und der östliche Gopuram (Gesichterturm) mit Würgefeige. Weite Teile der Anlage sind Ruinen, die noch immer teilweise von der Vegetation überwuchert sind.

Wikipedia: Ta Som (DE)

8. Prasat Kravan

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Prasat Kravan ist ein dem Hindu-Gott Vishnu geweihter Tempel im Archäologischen Park Angkor, Kambodscha. Er wurde im Stil von Koh Ker (921–944) erbaut und im Jahre 921 eingeweiht. Prasat Kravan ist einer der letzten großen Ziegelbauten und gehört noch zu einer von Indravarman I. begonnenen Kunstrichtung. Prasat Kravan kann mit „Heiligtum des Kardamom“ übersetzt werden, was darauf hindeutet, dass der Tempel nach einem Baum benannt wurde, der dort gestanden hat.

Wikipedia: Prasat Kravan (DE)

9. Östlicher Mebon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Östliche Mebon ist ein Tempel in Angkor (Kambodscha), der im Auftrag von Rajendravarman II. (944–968) erbaut wurde. Für die Planung war der Minister und Architekt Kavindrarimathana verantwortlich. Das Heiligtum wurde auf einer künstlichen Insel in der Mitte des östlichen Baray (Yasodharatataka) errichtet. Der Shiva-Tempel wurde 952 eingeweiht. Der Östliche Baray ist heute ausgetrocknet und der Inseltempel erhebt sich inmitten der Reisfelder.

Wikipedia: Östlicher Mebon (DE)

10. Ta Keo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ta Keo, auch Prasat Keo, ist ein etwa eintausend Jahre alter monumentaler Tempelberg in der zentralen Angkorregion (Kambodscha). Heute liegt Ta Keo auf dem Weg vom Siegestor der historischen Hauptstadt Angkor Thom zum Westufer des Östlichen Baray, eines mittlerweile trockenen künstlichen Wasserreservoirs; zwar ist der Tempel ein Jahrhundert jünger als das Reservoir, aber zwei Jahrhunderte älter als die Stadt.

Wikipedia: Ta Keo (DE), Url

11. Phimeanakas

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Phimeanakas ist ein pyramidenförmiger Tempel im Königspalast Angkor Thoms in Kambodscha und somit Teil des UNESCO-Welterbes Angkor. Er wurde vermutlich im 11. Jahrhundert von Suryavarman I. errichtet. Der Phimeanakas ist zwölf Meter hoch und hat eine Basis von 36 mal 28 Meter. Die Grundpyramide besteht aus Lateritgestein, die Aufbauten wurden aus Sandstein errichtet.

Wikipedia: Phimeanakas (DE), Url

12. Thommanon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Thommanon und der Chau Say Tevoda sind zwei kleine, ursprünglich hinduistische Flachtempel in unmittelbarer Nachbarschaft der historischen Stadtanlage Angkor Thom (Kambodscha). Der Name „Thommanon“ ist jünger als der Tempel; er leitet sich her von den Pali-Wörtern dhamma und anantapannya, kurz nanda.

Wikipedia: Thommanon (DE)

13. Bat Chum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Bat Chum

Bat Chum ist ein kleiner Tempel, der Mitte des 10. Jahrhunderts von Kavindrarimathana, einem gelehrten buddhistischen Geistlichen des Khmer-Königs Rajendravarman, erbaut wurde. Er liegt etwa 400 Meter (1.300 ft) südlich von Srah Srang in Angkor, Kambodscha.

Wikipedia: Bat Chum (EN)

14. Prasat Chrung Northwest

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Prasat Chrung Northwest

Die Prasat Chrung („Ecktürme“), vier kleine buddhistische Tempel, stehen in den vier Ecken der Stadtmauer von Angkor Thom, Kambodscha. Sie wurden Anfang des 13. Jahrhunderts unter König Jayavarman VII. gebaut.

Wikipedia: Prasat Chrung (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.