23 Sehens­würdig­keiten in Versailles, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Versailles buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Versailles, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 23 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Versailles, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Versailles

1. Théâtre de la Reine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Théâtre de la Reine, oder Théâtre de Trianon, war ein Theater, das von Juni 1778 bis Juli 1779 vom Architekten Richard Mique für Königin Marie-Antoinette erbaut wurde. Es befindet sich im Anwesen Petit Trianon, im Park des Schlosses von Versailles, versteckt zwischen den Holzkohlen des Französischen Gartens und den hohen Bäumen des Alpengartens. Das Äußere des Gebäudes, mit dem Aussehen eines Nebengebäudes, kontrastiert mit der raffinierten Dekoration seines Innenraums, geschmückt mit blauer Seide und Samt und goldenen Skulpturen, die jedoch alle vorgeben. Es wurde 1780 eingeweiht, zehn Jahre nach der Eröffnung des "Grand Theatre", wie die Königliche Oper des Schlosses von Versailles damals genannt wurde.

Wikipedia (FR)

2. Musée de l’Histoire de France

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum der Geschichte Frankreichs ist das Museum, das die Geschichte Frankreichs feiert und 1837 unter Louis-Philippe I. zum Schloss Versailles wurde. Als ehemalige königliche Residenz, die seit 1789 verlassen wurde, wird das Schloss, das heute für die Öffentlichkeit zugänglich ist, zu einem Museum, das "allen Ruhmen Frankreichs" gewidmet ist, sei es des Ancien Régime, der Revolution, des Empire oder der Restauration. Die Überreste des Ancien Régime wie die ehemaligen königlichen und fürstlichen Gemächer, der Innenhof, die Salons oder der Spiegelsaal sind für Besucher geöffnet, während die Räume umgewandelt werden, um Gemälde und Skulpturen auszustellen, die Geschichte Frankreichs verherrlichen.

Wikipedia (FR)

3. Chapelle Notre-Dame des Armées

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kapelle Notre-Dame-des-Armées ist ein katholisches religiöses Gebäude in Versailles, in der 10 Impasse des Gendarmes. Es wurde 1877 von Frantz Blondel unter der Leitung der eudistischen Väter erbaut und diente zunächst als Soldatenheim. Bischof Roland-Gosselin von Versailles vertraute die Arbeit des Militärs den eudistischen Priestern an und baute eine Kapelle für sie. Letzteres war bis 1967 ein integraler Bestandteil der Häuser und der Seelsorge der französischen Armee, die damals noch von den Eudisten geführt wurde.

Wikipedia (FR)

4. Parc des Sources de la Bièvre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Parc des Sources de la Bièvre befindet sich in Guyancourt in Yvelines. Der Park wurde 1975 vom Landschaftsarchitekten Paul Soun und dem Architekten Bertrand Lemoine entworfen. 1999 schuf der Künstler Dani Karavan Carré Urbain. Ursprünglich wurde die Grünfläche einfach "Park" ohne zusätzlichen Hintergrund genannt. Es ist an den Guyancourt Park angeschlossen, wie der Name schon sagt. Der Verweis auf den Parc des sources de la bièvre ist daher falsch. Dies ist die Grünfläche "Le Parc" im Park von Guyancourt.

Wikipedia (FR)

5. Domaine de Bellevue : Bâtiment

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Schloss von Bellevue, auch bekannt als das Königsschloss von Bellevue, ist ein altes Schloss, das in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts für Madame de Pompadour in Meudon (Hauts-de-Seine) am Rande des Plateaus mit Blick auf die Seine erbaut wurde. Sein Höhepunkt fiel mit der gesamten zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts zusammen. Es sollte nicht mit der nahe gelegenen Burg von Meudon verwechselt werden. Heutzutage sind nur noch seltene Überreste erhalten.

Wikipedia (FR)

6. Le colérique

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die "Grande Commander" ("Grande Commander") war eine Gruppe von Skulpturen, die König Ludwig XIV. 1674 für den Park des Schlosses von Versailles in Auftrag gab, insbesondere die Blumenbeete auf dem Wasser, deren Fertigstellung etwa 20 Jahre dauerte. Ursprünglich war geplant, am Fuße des Schlosses eine Parnasse zu errichten, aber da sie nicht verwirklicht wurde, wurden die Statuen in den Gärten des Schlosses von Versailles verstreut.

Wikipedia (FR)

7. Le jardin Français

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Petit Trianon ist ein nordwestlich des Schlosses von Versailles im Park von Versailles, dort im Petit Parc genannten Teil, gelegenes Lustschloss, das im Auftrag von Ludwig XV. von Ange-Jacques Gabriel für die königliche Mätresse Madame de Pompadour errichtet wurde und später in den Besitz von Marie-Antoinette kam. Es gehört zum Gebiet der Stadt Versailles im französischen Département Yvelines in der Region Île de France.

Wikipedia (DE)

8. Le Potager du Roi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Le Potager du Roi Original téléversé par Yann sur Wikipédia français. / CC-BY-SA-3.0

Der Gemüsegarten des Königs ist der Gemüsegarten, der 1683 im Schloss Versailles für König Ludwig XIV. von Jean-Baptiste de La Quintinie, dem damaligen Direktor der königlichen Gärten, angelegt wurde. Heute ein urbaner Garten, erstreckt er sich über 9 Hektar. Der Gemüsegarten des Königs und der Balbi-Park sind durch Dekret vom 15. März 1926 als historische Denkmäler klassifiziert.

Wikipedia (FR)

9. Opéra Royal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Opéra Royal Marc Vassal / CC BY-SA 3.0

Die Königliche Oper des Schlosses von Versailles in Frankreich wurde 1770 unter Ange-Jacques Gabriel in der Regierungszeit Ludwig XV. vollendet. Die Errichtung des heutigen Opernhauses war eines der letzten großen Bauprojekte des Ancien Régimes in Versailles. Es ist bis in die Gegenwart weitgehend unverändert erhalten geblieben und wird noch heute regelmäßig bespielt.

Wikipedia (DE)

10. Le Réchauffoir

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hameau de la Reine, auch Hameau der Königin oder dt. der Weiler der Königin, ist ein idealisiertes Dorf, das am Ende des 18. Jahrhunderts für die französische Königin Marie-Antoinette errichtet wurde. Es liegt im Park des Schlosses von Versailles in Versailles, Frankreich. Heute gehört das Dörfchen zum Schlossmuseum von Versailles und kann besichtigt werden.

Wikipedia (DE)

11. Apollon servi par les nymphes

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Apollon servi par les nymphes Girardon et Regnaudin. Photo par User:Plyd / CC0

Apollo, der von den Nymphen bedient wird, ist eine Gruppe von sieben Marmorstatuen, die 1666 von François Girardon und Thomas Regnaudin für die Grotte de Téthys im Schloss Versailles angefertigt wurden. Sie werden von den Pferden der Sun begleitet, zwei Gruppen, die von Gilles Guérin für die eine und den Marsy-Brüdern für die andere unterzeichnet wurden.

Wikipedia (FR)

12. Statue équestre de Louis XIV sous les traits de Marcus Curtius

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Reiterstatue von Ludwig XIV. in der Gestalt von Marcus Curtius, angefertigt von Bernini und François Girardon, ist eine Reiterstatue, die ursprünglich König Ludwig XIV. darstellt und sich seit 2004 in der Orangerie des Schlosses von Versailles befindet. Es wurden zwei Kopien angefertigt, eine im Louvre-Palast und die andere am Schweizer Teich.

Wikipedia (FR)

13. Parc du Domaine de Madame Elisabeth

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Parc du Domaine de Madame Elisabeth Henry Salomé (Jaser !) 22:00, 8 November 2006 (UTC) / CC-BY-SA-3.0

Das Château de Montreuil, auch Madame Elisabeth genannt, befindet sich im Stadtteil Montreuil von Versailles, entlang der Avenue de Paris, von der es durch eine Mauer getrennt ist, und verfügt über einen 7,2 Hektar großen Park. 1783 kaufte Ludwig XVI. es für seine Schwester Elisabeth de France, bekannt als Madame Elisabeth.

Wikipedia (FR)

14. Cathédrale Saint-Louis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kathedrale Saint-Louis in Versailles ist eine Kirche im Rocaye-Stil, die vom Architekten Jacques Hardouin-Mansart de Sagonne erbaut wurde. Sie wurde am 25. August 1754, dem Fest des heiligen Ludwigs, gesegnet und 1802, als das Bistum Versailles gegründet wurde, zur Kathedrale gewählt. Es wurde erst 1843 geweiht.

Wikipedia (FR)

15. L'Enlèvement de Proserpine par Pluton

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Meisterwerk von François Girardon, Plutos Entführung der Prosepina, inspiriert von der Geschichte der Entführung der Persephone oder Prosepina, ist eine Marmorbindergruppe, die um 1696 fertiggestellt wurde und in der Orangerie von Versailles aufbewahrt wird.

Wikipedia (FR)

16. Temple de l’Église de Jésus-Christ des Saints des derniers jours

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Mormonentempel Paris ist der erste Tempel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage in Frankreich. Er steht in Le Chesnay-Rocquencourt im Département Yvelines nahe Versailles. Sein Einzugsgebiet sind der Raum Paris und große Teile Frankreichs.

Wikipedia (DE)

17. Trianon-sous-Bois

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Trianon-sous-Bois Jean-Baptiste Martin / Public domain

Das Grand Trianon oder auch Große Trianon ist ein Lustschloss im Park des Schlosses von Versailles bei Paris in Frankreich, das König Ludwig XIV. nach den Plänen des Architekten Jules Hardouin-Mansart als privaten Rückzugsort errichten ließ.

Wikipedia (DE)

18. Grand Appartement du Roi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Grand Appartement du Roi Louis Le Vau / Public domain

Das Grand Apartment des Königs ist ein Ensemble von sieben Räumen im Schloss von Versailles, das den Rahmen für die offiziellen Akte des Monarchen bilden soll. Die Salons sind sehr reich dekoriert, im italienischen Stil der Zeit Ludwigs XIV.

Wikipedia (FR)

19. Batterie de Bois d'Arcy

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Batterie von Bois-d'Arcy ist eine der militärischen Batterien, die Ende des neunzehnten Jahrhunderts gebaut wurden, um die Verteidigung von Paris zu gewährleisten, in der Gemeinde Bois-d'Arcy, im Departement Yvelines, in Frankreich.

Wikipedia (FR)

20. Lazare Hoche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Lazare Hoche
Bosselman
/ Public domain

Louis-Lazare Hoche war ein französischer Général de division der Revolutionszeit, der durch sein besonnenes Handeln bei der Niederschlagung des Aufstands der Vendée 1795 als der „Pacificateur de la Vendée“ bekannt wurde.

Wikipedia (DE)

21. Salle du Jeu de Paume

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Ballhaus in Versailles ist eine Sporthalle aus dem 17. Jahrhundert, die dem Jeu de Paume genannten Ballspiel diente. Es war in den Anfangstagen der Französischen Revolution der Ort des sogenannten Ballhausschwurs.

Wikipedia (DE)

22. Temple de l'Amour

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Temple de l’Amour ist ein klassizistischer Säulenbau im Park von Schloss Versailles in Frankreich. Er wurde im Jahr 1778 im englischen Garten auf einer künstlichen Insel östlich vom Petit Trianon errichtet.

Wikipedia (DE)

23. Bâtiments du Manège

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Wehrhaus war ein ehemaliges Militärgebäude unter Napoleon III. in Versailles, Frankreich. Es wurde 1988 abgerissen, mit Ausnahme seines Tores, das an der Avenue du Général-de-Gaulle verblieben war.

Wikipedia (FR)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen