32 Sehens­würdig­keiten in Sydney, Australien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Sydney buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Sydney buchen:

Geführte Free Walking Touen auf Freetour*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Sydney, Australien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 32 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Sydney, Australien.

Liste der Städte in Australien Sightseeing-Touren in Sydney

1. SEA LIFE Sydney Aquarium

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Das Sydney Aquarium, auch Sea Life Sydney Aquarium, ist ein in Australien befindliches Schauaquarium am Darling Harbour in Sydney in New South Wales. Er wurde im Jahr 1988 eröffnet. Das Aquarium ist Mitglied der Zoo and Aquarium Association Australasia (ZAA) und der World Association of Zoos and Aquariums (WAZA).

Wikipedia: Sydney Aquarium (DE)

2. The Rocks

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

The Rocks ist ein Vorort, Touristenviertel und historisches Viertel des Stadtzentrums von Sydney im australischen Bundesstaat New South Wales. Es liegt am Südufer des Hafens von Sydney, unmittelbar nordwestlich des zentralen Geschäftsviertels von Sydney.

Wikipedia: The Rocks, Sydney (EN)

3. Sydney Harbour Bridge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Die am 19. März 1932 offiziell eröffnete Sydney Harbour Bridge stellt die Hauptverbindung zwischen Sydneys Nord- und Südküste über den Hafen von Sydney dar und wird von Einheimischen schlicht „coat hanger“ genannt. Die Brücke wurde 2007 an ihrem 75. Jahrestag als nationales Denkmal in die Australian National Heritage List eingetragen. In der Begründung der australischen Denkmalschutzbehörde steht die Brücke symbolisch für die Entwicklung des modernen Sydneys und international für die glänzende Zukunft Australiens.

Wikipedia: Sydney Harbour Bridge (DE)

4. Australian National Maritime Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Das Australian National Maritime Museum (ANMM) ist ein staatlich betriebenes Schifffahrtsmuseum in Darling Harbour, Sydney. Nachdem die Bundesregierung die Idee der Einrichtung eines maritimen Museums in Betracht gezogen hatte, kündigte sie an, dass in Darling Harbour ein nationales Schifffahrtsmuseum gebaut werden würde, das mit der Neugestaltung des Gebiets durch die Regierung des Bundesstaates New South Wales für das zweihundertjährige Bestehen Australiens im Jahr 1988 verbunden war. Das Museumsgebäude wurde von Philip Cox entworfen, und obwohl ursprünglich ein Eröffnungsdatum von 1988 festgelegt wurde, verzögerten Bauverzögerungen, Kostenüberschreitungen und Meinungsverschiedenheiten zwischen der Landes- und Bundesregierung über die Finanzierungsverantwortung die Eröffnung auf 1991.

Wikipedia: Australian National Maritime Museum (EN)

5. Belmore Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Belmore Park ist eine öffentliche Grünanlage am südlichen Rand der Innenstadt von Sydney, im australischen New South Wales. Er liegt neben der Sydney Central Railway Station und wird von der Hay Street, Eddy Avenue, Elizabeth Street and Pitt Street begrenzt. Früher war das Gebiet Teil eines als Police Paddock bekannten Kronlands. Dazu gehörten die Polizeikaserne, der Friedhof in der Devonshire Street, das Frauenhaus des Samariterbundes, ein Armenhaus und eine Allmend. 1868 öffnete der Park, und wurde Somerset Lowry-Corry, 4. Earl Belmore gewidmet. Lowry-Corry war damals Gouverneur von New South Wales.1901 wurde das Gebiet für den Bau des Hauptbahnhofes von Sydney verwendet. Der Aushub landete auf der Allmend, wodurch das Gelände seither völlig anders aussieht. 1908 wurde in Sydney die „Royal Commission for the Improvement of the City of Sydney and Its Suburbs“, eine aus elf Personen bestehende Expertenkommission, eingesetzt. Norman Selfe, Mitglied dieser Kommission, schlug eine Umgestaltung des Parks vor. Das wurde viel später gemacht, Selfe erlebte es aber nicht mehr.

Wikipedia: Belmore Park (DE)

6. Chinese Garden of Friendship

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Chinese Garden of Friendship ist ein denkmalgeschützter 1,03 Hektar (3 Hektar) großer chinesischer Garten in der 1 Harbour Street im Sydney Central Business District, City of Sydney, New South Wales, Australien. Nach dem Vorbild der klassischen Privatgärten der Ming-Dynastie bietet der Garten einen Einblick in das chinesische Erbe und die chinesische Kultur. Es wurde vom Guangzhou Garden Planning & Building Design Institute, Tsang & Lee und Edmond Bull & Corkery entworfen und von 1986 bis 1988 von Gutteridge Haskins & Davey gebaut; die Darling Harbour Authority; Kaiserliche Gärten; Leightons; und australische Ureinwohnerlandschaften. Die Gärten wurden am 5. Oktober 2018 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: Chinese Garden of Friendship (EN)

7. Pyrmont Bridge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pyrmont Bridge, eine denkmalgeschützte Drehbrücke über die Cockle Bay, befindet sich in Darling Harbour, einem Teil von Port Jackson, westlich des zentralen Geschäftsviertels in der City of Sydney Local Government Area von New South Wales, Australien. Die 1902 eröffnete Brücke beförderte zunächst den Kraftfahrzeugverkehr über die Pyrmonter Brückenstraße zwischen dem zentralen Geschäftsviertel und Pyrmont. Seit 1981 befördert die Brücke nur noch Fußgänger- und Radverkehr, da Kraftfahrzeuge auf angrenzende Autobahnüberführungen umgeleitet wurden. Die Brücke wurde am 28. Juni 2002, dem hundertsten Jahrestag ihrer Eröffnung, in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: Pyrmont Bridge (EN)

8. Justice & Police Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Justice and Police Museum ist eine denkmalgeschützte ehemalige Wasserpolizeistation, Büros und Gerichtsgebäude und jetzt Justiz- und Polizeimuseum in der 4-8 Phillip Street an der Ecke Albert Street, im zentralen Geschäftsviertel von Sydney in der City of Sydney Local Government Area von New South Wales, Australien. Es wurde von Edmund Blacket, Alexander Dawson und James Barnet entworfen und von 1854 bis 1886 gebaut. Es ist auch bekannt als Police Station & Law Courts (ehemals) und Traffic Court. Das Anwesen befindet sich im Besitz des Justizministeriums, einem Ministerium der Regierung von New South Wales. Es wurde am 2. April 1999 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: Justice and Police Museum (EN)

9. Sydney Observatory

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Sydney Observatory ist eine denkmalgeschützte Wetterstation, ein astronomisches Observatorium, ein Veranstaltungsort, ein Wissenschaftsmuseum und eine Bildungseinrichtung auf dem Observatory Hill in der Upper Fort Street in der Innenstadt von Sydney, Millers Point, im Regierungsviertel der Stadt Sydney New South Wales, Australien. Es wurde von William Weaver (Pläne) und Alexander Dawson (Aufsicht) entworfen und von 1857 bis 1859 von Charles Bingemann & Ebenezer Dewar gebaut. Es ist auch bekannt als The Sydney Observatory; Observatory; Fort Phillip; Windmill Hill und Flagstaff Hill. Es wurde am 22. Dezember 2000 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: Sydney Observatory (DE)

10. The Star

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Star Sydney in Pyrmont, Sydney, ist nach dem Crown Casino in Melbourne das zweitgrößte Casino in Australien. Das The Star, im Besitz der Star Entertainment Group, mit Blick auf Darling Harbour, verfügt über zwei Gaming-Etagen, eine Bars, 3 Restaurants, 351 Hotelzimmer und 130 Serviced und private Apartments. Es umfasst auch das Sydney Lyric Theatre mit 2.000 Plätzen und das Event Centre mit 3.000 Plätzen. Der Spielbetrieb wird von der New South Wales Casino Control Authority überwacht und kontrolliert und ist als einziges legales Casino in New South Wales lizenziert. Ende 2007 erhielt es eine 12-jährige Verlängerung seiner Exklusivität und Lizenz.

Wikipedia: The Star, Sydney (EN)

11. Tranby

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Tranby Sardaka 07:52, 17 November 2011 (UTC) / CC BY 3.0

Tranby ist eine denkmalgeschützte ehemalige Residenz und heute ein Erwachsenenbildungszentrum in der 13 Mansfield Street im inneren westlichen Vorort Sydney, Glebe in der City of Sydney Local Government Area von New South Wales, Australien. Es wurde von A. L. & G. McCredie entworfen und von 1858 bis 1910 gebaut. Es ist auch als Toxteth Cottage bekannt. Das Anwesen befindet sich im Besitz von Tranby Aboriginal Co-operative Ltd. Es wurde am 2. April 1999 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen. Seit 1958 sind das Haus und das Gelände der Hauptcampus der Tranby National Adult Indigenous Education and Training.

Wikipedia: Tranby, Glebe (EN)

12. Government House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Government House ist die denkmalgeschützte Vizekönigsresidenz des Gouverneurs von New South Wales, Australien, an der Conservatorium Road im zentralen Geschäftsviertel von Sydney neben dem Royal Botanic Garden, mit Blick auf den Hafen von Sydney, südlich des Sydney Opera House. Das zwischen 1837 und 1843 erbaute Anwesen war seit Sir George Gipps die Vizekönigsresidenz des Gouverneurs, mit Ausnahme von zwei kurzen Zeiträumen; die erste zwischen 1901 und 1914, als das Anwesen an das Commonwealth of Australia als Residenz des Generalgouverneurs von Australien verpachtet wurde, und die zweite von 1996 bis 2011.

Wikipedia: Government House, Sydney (EN)

13. Capitol Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Capitol Theatre ist ein denkmalgeschütztes Theater in der Campbell Street 3-15, Haymarket, im zentralen Geschäftsviertel von Sydney, Australien. Es wurde von Henry Eli White und John Eberson entworfen und von 1893 bis 1928 gebaut. Das Anwesen wurde am 2. April 1999 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen. Der ehemalige Zirkussaal, das stimmungsvolle Theater und der Marktplatz befinden sich im Besitz von Capitol Theatre Management Pty Limited, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Foundation Theatres Pty Limited. Foundation Theatres besitzt das Sydney Lyric und das Capitol Theatre.

Wikipedia: Capitol Theatre, Sydney (EN)

14. Sydney General Post Office

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das General Post Office ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in Martin Place, Sydney, New South Wales, Australien. Das ursprüngliche Gebäude wurde in zwei Etappen ab 1866 erbaut und unter der Leitung des Kolonialarchitekten James Barnet entworfen. Die primär tragende Nordfassade, die hauptsächlich aus lokalem Sydney-Sandstein besteht, der in Pyrmont abgebaut wurde, wurde als "das schönste Beispiel des viktorianischen italienischen Renaissance-Stils in NSW" beschrieben und erstreckt sich 114 Meter (374 ft) entlang des Martin Place, was sie zu einem der größten Sandsteingebäude in Sydney macht.

Wikipedia: General Post Office, Sydney (EN)

15. Susannah Place Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Susannah Place ist ein denkmalgeschütztes ehemaliges Lebensmittelgeschäft und Arbeiterhäuschen und heute ein historisches Hausmuseum in der Gloucester Street 58-64 in der Innenstadt von Sydney, einem Vorort The Rocks in der City of Sydney Local Government Area von New South Wales, Australien. Es wurde 1844 erbaut. Es ist auch als Susannah Place Museum bekannt. Das Anwesen befindet sich im Besitz von Property NSW und wird von Sydney Living Museums, Agenturen der Regierung von New South Wales, verwaltet. Es wurde am 10. Dezember 1999 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: Susannah Place Museum (EN)

16. Christ Church St Laurence

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Christ Church St Laurence Sardaka 07:57, 6 September 2011 (UTC) / CC BY 3.0

Christ Church St Laurence ist eine anglikanische Kirche in der 814 George Street, in der Nähe des Hauptbahnhofs und des Haymarket, in Sydney, New South Wales, Australien. Es ist das Hauptzentrum des anglo-katholischen Gottesdienstes in der Stadt und der Diözese Sydney, wo der Anglikanismus überwiegend evangelikalen Charakter hat. Der Anglo-Katholizismus manifestiert sich in Christ Church St. Laurence durch eine Betonung der Sakramente, des Rituals, der Musik und des sozialen Handelns, die seit dem 19. Jahrhundert herausragende Merkmale des Anglo-Katholizismus sind.

Wikipedia: Christ Church St Laurence (EN)

17. HMAS Onslow

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die HMAS Onslow ist eines von sechs U-Booten der Oberon-Klasse, die 1999 außer Dienst gestellt und zuvor von der Royal Australian Navy (RAN) betrieben wurden. Das U-Boot wurde nach der Stadt Onslow in Westaustralien und Sir Alexander Onslow benannt, wobei das Motto und das Abzeichen des Bootes von Onslows Familienerbe abgeleitet wurden. Die 1963 in Auftrag gegebene Onslow wurde Ende 1967 von der Scotts Shipbuilding and Engineering Company in Schottland auf Kiel gelegt, fast ein Jahr später vom Stapel gelassen und Ende 1969 in der RAN in Dienst gestellt.

Wikipedia: HMAS Onslow (EN)

18. St Brigid's Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St Brigid's Roman Catholic Church ist ein denkmalgeschütztes römisch-katholisches Kirchengebäude in der 14, 16 Kent Street, in der Innenstadt von Sydney, einem Vorort Millers Point, in der City of Sydney Local Government Area von New South Wales, Australien. Es ist auch bekannt als St. Brigid's Roman Catholic Church & School, St. Brigid's und St. Bridget's. Das Anwesen befindet sich im Besitz der römisch-katholischen Kirche Saint Brigid's. Es wurde am 2. April 1999 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: St Brigid's Roman Catholic Church (EN)

19. Sydney Gay and Lesbian Holocaust Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Sydney Gay and Lesbian Holocaust Memorial Koala:Bear / CC BY-SA 2.0

Das Sydney Gay and Lesbian Holocaust Memorial Project wurde von einer Gruppe von Gemeindeaktivisten gegründet. Im Laufe der Jahre sammelten sie Spenden und entschieden mit dem South Sydney City Council über das Gelände im Green Park in Darlinghurst in Sydney, Australien. Darlinghurst gilt als das Herz von Sydneys schwuler und lesbischer Bevölkerung. Der Green Park grenzt an das Sydney Jewish Museum, das dafür sorgt, dass das Denkmal seine historische Bedeutung behält.

Wikipedia: Sydney Gay and Lesbian Holocaust Memorial (EN)

20. Wynyard Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wynyard Park ist ein 0,7 Hektar großer Stadtpark in Sydney, New South Wales, Australien. Der Wynyard Park wird von den Straßen York, Carrington, Margaret und Wynyard begrenzt. Umgeben von modernen Hochhäusern ist er einer der am dichtesten bebauten und am dichtesten genutzten Parks Sydneys. Der Eingang zum Bahnhof Wynyard befindet sich an der nordöstlichen und nordwestlichen Ecke des Parks.

Wikipedia: Wynyard Park, Sydney (EN)

21. Macleay Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Macleay Museum an der Universität von Sydney ist ein Natural History Museum auf dem Camperdown -Campus der Universität in Sydney, New South Wales, Australien. Die Macleay Museum Gallery ist jetzt für die Öffentlichkeit geschlossen, um sich auf die Eröffnung des neuen Chau Chak Wing Museum vorzubereiten, das Ende 2020 für die Fertigstellung geplant ist.

Wikipedia: Macleay Museum (EN)

22. University Hall

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

The University Hall and Cottages ist ein ehemaliges, denkmalgeschütztes Hotel, das heute als Studentenwohnheim genutzt wird. Es befindet sich an der Broadway 281-285 in Glebe, einem westlichen Vorort von Sydney, im Stadtbezirk Sydney im australischen Bundesstaat New South Wales. April 1999 in das New South Wales Heritage Register eingetragen.

Wikipedia: University Hall and Cottages (EN)

23. Forgotten Songs

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Forgotten Songs ist ein öffentliches Kunstwerk von Michael Thomas Hill in Angel Place, Sydney. Die Installation war Teil des 2009 Sydney Laneway Temporary Art Scheme, danach, aufgrund der Popularität der Installation, im Jahr 2011, wurde das Projekt in einen Teil der 9 Millionen Dollar schweren permanenten Gasseninstallationen umgewandelt.

Wikipedia: Forgotten Songs (artwork) (EN)

24. Tumbalong Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Tumbalong Park David Petit / CC BY-SA 2.0

Der Tumbalong Park ist ein Park in Darling Harbour, Sydney, Australien. Der Park wurde mit einheimischem australischen Laub gestaltet, das mit Springbrunnen als städtischer Bach geschmückt war. Der Name "Tumbalong" stammt aus Dharug, wie er von den Eora gesprochen wird, und bedeutet "Ort, an dem Meeresfrüchte gefunden werden".

Wikipedia: Tumbalong Park (EN)

25. White Rabbit - Contemporary Chinese Art Collection

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die White Rabbit Gallery ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in Chippendale, New South Wales, Australien. Es zeigt eine Auswahl aus der White Rabbit Collection chinesischer zeitgenössischer Kunst des 21. Jahrhunderts. Die Sammlung, eine der größten ihrer Art weltweit, gehört Judith Neilson, die Galerie 2009 gründete.

Wikipedia: White Rabbit Gallery (EN)

26. WILD LIFE Sydney Zoo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Wild Life Sydney Zoo ist ein Wildpark im Darling Harbour Bezirk, am westlichen Rand des zentralen Geschäftsviertels von Sydney, New South Wales, Australien. Der im September 2006 eröffnete Zoo befindet sich neben einem Freizeit- und Einzelhandelsviertel, zu dem das SEA LIFE Sydney Aquarium und Madame Tussauds Sydney gehören.

Wikipedia: Wild Life Sydney (EN)

27. HMAS Vampire

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die HMAS Vampire war der dritte von drei Zerstörern der Daring-Klasse der Royal Australian Navy (RAN). Als eines der ersten vollständig geschweißten Schiffe, die in Australien gebaut wurden, wurde sie zwischen 1952 und 1959 in der Cockatoo Island Dockyard gebaut und einen Tag nach Fertigstellung in Betrieb genommen.

Wikipedia: HMAS Vampire (D11) (EN)

28. Chinatown

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Chinatown ist eine städtische Enklave im südlichen Teil des Sydney Central Business District in New South Wales, Australien. Es umfasst den größten Teil des Vororts Haymarket zwischen dem Hauptbahnhof und Darling Harbour. Es ist Teil der Local Government Area der Stadt Sydney und Australiens größtes Chinatown.

Wikipedia: Chinatown, Sydney (EN)

29. Lyric Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Sydney Lyric ist ein Theater in Sydney, New South Wales, Australien. Es ist Teil des Star-Komplexes. Das Theater wird für große Musicals, Theaterproduktionen, Konzerte, Oper und Ballett genutzt. Früher das Lyric Theatre, wurde der Veranstaltungsort Ende 2011 in seinen heutigen Namen geändert.

Wikipedia: Sydney Lyric (EN)

30. Halo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Aura ist eine windenergiebetriebene Skulptur in Sydney, Australien. Das Kunstwerk befindet sich im Central Park und ist Teil eines großen Stadterneuerungsprojekts mit gemischter Nutzung, das darauf abzielt, die alte Kent Brewery am Broadway zu sanieren.

Wikipedia: Halo (sculpture) (EN)

31. Devonshire Street Pedestrian Tunnel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Devonshire Street Pedestrian Tunnel Newtown grafitti from Sydney, Australia / CC BY 2.0

Der Devonshire Street Tunnel ist ein 300 Meter langer (980 ft) Fußgängertunnel unter dem südlichen Ende des Hauptbahnhofs, der den Vorort Surry Hills mit dem Railway Square im zentralen Geschäftsviertel von Sydney verbindet.

Wikipedia: Devonshire Street Tunnel (EN)

32. HMAS Advance

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die HMAS Advance war ein Patrouillenboot der Royal Australian Navy (RAN) der Attack-Klasse. Die 1967 gebaute und 1968 in Betrieb genommene Advance operierte von Darwin aus und patrouillierte in nordaustralischen Gewässern.

Wikipedia: HMAS Advance (P 83) (EN)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen