Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #1 in Flores, Guatemala

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 9 Sehenswürdigkeiten
Distanz 3,3 km
Bergauf 42 m
Bergab 106 m

Erkunde Flores in Guatemala mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Einzelne Sehenswürdigkeiten in Flores

Sehenswürdigkeit 1: Píramide Mundo Perdido

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Mundo Perdido ist der größte zeremonielle Komplex aus der präklassischen Zeit in der antiken Maya-Stadt Tikal im Departamento Petén im Norden Guatemalas. Der Komplex war als großer astronomischer Komplex der E-Gruppe organisiert, der aus einer Pyramide bestand, die mit einer Plattform im Osten ausgerichtet war, die drei Tempel trug. Der Mundo Perdido-Komplex wurde im Laufe seiner Geschichte mehrmals umgebaut. Zwischen 250 und 300 n. Chr. wurde der architektonische Stil von der großen Metropole Teotihuacan im Tal von Mexiko beeinflusst, einschließlich der Verwendung der Talud-Tablero-Form. Während der Frühklassik wurde der Mundo Perdido zu einem der Zwillingszentren der Stadt, der andere war die Nordakropolis. Von 250 bis 378 n. Chr. diente sie möglicherweise als königliche Nekropole. Der Mundo Perdido-Komplex erhielt seinen Namen von den Archäologen der University of Pennsylvania.

Wikipedia: Mundo Perdido, Tikal (EN)

389 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Plaza de los Siete Templos

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Platz der Sieben Tempel ist ein architektonischer Komplex in den Ruinen der Maya-Stadt Tikal im Departamento Petén im Norden Guatemalas. Er befindet sich südlich des Tempels III und westlich der südlichen Akropolis; Er befindet sich 300 Meter (980 ft) südwestlich des Great Plaza. Der Platz der Sieben Tempel befindet sich direkt östlich des Mundo Perdido Komplexes und hat seinen Namen von einer Reihe von sieben kleinen Tempeln aus der spätklassischen Zeit. Der Platz hat eine Fläche von etwa 25.000 Quadratmetern (270.000 sq ft) und ist damit einer der drei größten Plätze der Stadt.

Wikipedia: Plaza of the Seven Temples (EN)

279 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Templo del Gran Sacerdote

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Tempel des Hohepriesters, auch Tempel III genannt, ist ein Grab- und Zeremonialtempel, der im Jahr 810 n. Chr. von der Maya-Zivilisation erbaut wurde, ein Gebäude, das Teil der größten Stadt der spätklassischen Maya-Zeit ist: Tikal, die sich heute in der Region Petén, Guatemala, befindet.

Wikipedia: Templo del Gran Sacerdote (ES)

282 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Templo de las Máscaras

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Templo de las Máscaras Mike Vondran derivative work: MrPanyGoff / CC BY 2.0

Der Tempel der Masken, auch Tempel des Mondes oder Tempel II genannt, ist ein Grab- und Zeremonialtempel, der 700 n. Chr. erbaut wurde. A.D. durch die Maya-Zivilisation. Es befindet sich in der größten Stadt der spätklassischen Maya-Zeit, Tikal, in der Region Petén in Guatemala.

Wikipedia: Templo de las Máscaras (ES)

242 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: Acrópolis del Norte

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die nördliche Akropolis der antiken Maya-Stadt Tikal in Guatemala ist ein architektonischer Komplex, der als königliche Nekropole diente und über 1300 Jahre lang ein Zentrum für Bestattungsaktivitäten war. Die Akropolis befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und ist einer der am besten untersuchten architektonischen Komplexe der Maya. Die Ausgrabungen wurden von 1957 bis 1969 von der University of Pennsylvania unter der Leitung von Edwin M. Shook und William Coe durchgeführt.

Wikipedia: North Acropolis, Tikal (EN)

70 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Templo del Gran Jaguar

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Templo del Gran JaguarDennis Jarvis from Halifax, Canada / CC BY-SA 2.0

Der Tempel des großen Jaguars oder Tempels I, eines im Maya-Zivilisation im Jahr 734 erbauten Beerdigungstempel ist der Hauptbau einer der größten Städte der Maya-Classic-Tardor-Zeit, Tikal in der Region Petén , Guatemala.

Wikipedia: Templo del Gran Jaguar (ES)

207 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Acrópolis Central

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die zentrale Akropolis der antiken Maya-Stadt Tikal ist ein architektonischer Komplex, der sich unmittelbar südlich des Großen Platzes befindet. Tikal ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten der präkolumbianischen Maya-Zivilisation und liegt im Departamento Petén im Norden Guatemalas. Der Komplex diente sowohl Verwaltungs- als auch Wohnzwecken. Die zentrale Akropolis wurde erstmals in der spätpräklassischen Periode der mesoamerikanischen Chronologie errichtet und blieb bis etwa 950 n. Chr. in Gebrauch.

Wikipedia: Central Acropolis (EN)

490 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Templo V

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Tikal-Tempel V ist der Name, den Archäologen einer der großen Pyramiden von Tikal gegeben haben. Tikal ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten der präkolumbianischen Maya-Zivilisation und liegt im Departamento Petén im Norden Guatemalas.

Wikipedia: Tikal Temple V (EN)

1335 Meter / 16 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Bejucal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Bejucal ist der Name einer präkolumbianischen Maya-Ausgrabungsstätte, die sich im Departamento Petén im Norden Guatemalas befindet. Basierend auf archäologischen Studien wird geschätzt, dass die Stätte ihre Gültigkeit und ihren Höhepunkt in der zweiten Hälfte des vierten Jahrhunderts v. Chr. hatte. Während der sogenannten Frühklassik.

Wikipedia: Bejucal (Guatemala) (ES)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.