Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #2 in Minsk, Belarus

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 20 Sehenswürdigkeiten
Distanz 8,7 km
Bergauf 151 m
Bergab 124 m

Erkunde Minsk in Belarus mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Aktivitäten in MinskEinzelne Sehenswürdigkeiten in Minsk

Sehenswürdigkeit 1: Siegesdenkmal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Siegesdenkmal Александр Липилин / CC BY-SA 3.0

Das Peramogi-Manuskript ist ein Manument-Abelisk auf dem Platz Peramogi ў stalitsy Belarusi goradze Minsk ў gonar voinaў Savetskai Armii, partyzaný i padpolshchykaў, yakiya zdzeysnili geraichny podzvig u gady Vyalikay Aichynnai vainy.

Wikipedia: Манумент Перамогі (Мінск) (BE)

339 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Дом-музей I-га зʼезда РСДРП

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus-Museum des Ersten Kongresses der RSDLP ist ein Museum in Minsk, eine Zweigstelle des Nationalen Museums für Geschichte und Kultur. Ekspazitsiya rasmyashchaetsa u dome, dze ў 1898 g. prahodziў Першы зъзд РСДЛП.

Wikipedia: Дом-музей І з’езда РСДРП (BE)

1030 Meter / 12 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: Драматычны тэатр Беларускай арміі

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Schauspieltheater der belarussischen Armee ist das Theater der Stadt Minsk, der rechte Flügel des Hauses Afitserau.

Wikipedia: Драматычны тэатр Беларускай арміі (BE)

429 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Літаратурны музей Петруся Броўкі

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Literaturmuseum von Petrus Broucki ist ein Museum des belarussischen Schriftstellers und Paeth Piatr Uscinovich Brouki.

Wikipedia: Літаратурны музей Петруся Броўкі (BE), Website

319 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: ГУМ

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Dzyarzhaўny universalny magazin (DUM) — universalny magazin u Minsku, razmeshchany på adrase nezalezhnasts, 21. Pabudavany 1951

Wikipedia: Дзяржаўны ўніверсальны магазін (Мінск) (BE), Website

517 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Месца размяшчэння касцёла Святога Томаша Аквінскага

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Месца размяшчэння касцёла Святога Томаша Аквінскага

Der Kassul des Heiligen Tamascha von Aquin und das Kloster Daminikantsa sind der ehemalige Rymska-Katalitsky-Klosterkomplex in Minsk. Dzeinichau u pachatku XVII stagoddzia – 1832 Es befindet sich auf dem Vysokym Rynku, auf einem Platz von 2 Hektar, abmezhavany Straßen Daminikanskai, Valotskai und Ur'euskai.

Wikipedia: Касцёл Святога Тамаша Аквінскага і кляштар дамініканцаў (Мінск) (BE)

229 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: Гандлёвыя рады

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Gandlyovýja rady is a gistarychny gandlyova-skladskiye kompleks u Minsk, på adrase vul. Herzena, 1, in Erinnerung an die Architektur des Klassizismus. Historyka-kul'turnaya kashtounasts respublikanskaga znachenya.

Wikipedia: Гандлёвыя рады (Мінск) (BE)

62 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Гарадскія шалі

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Garadsky-Schal ist ein Gedenkschild in der Nähe von Minsk, das in der Nähe der Hölle des Rathauses von Harad aufgestellt wurde, das svedchyts pra atrymanne goradam Magdeburg prava ў 1499 godze. Die skulpturale Kampagne setzt sich aus den Figuren von drei Garajans zusammen, die das Zdzelku mit einem vialikimi shalyami abschließt: adzin uweighvae gruz, drugi addae manety, treki prymae earned groszy.

Wikipedia: Гарадскія шалі (Мінск) (BE)

116 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Кафедральны сабор Сашэсця Святога Духа

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kathedrale des Heiligen Geistes ist der Tempel des belarussischen Exarchats der Ruskai Pravoslaunay Tsarkvy. Znahodzitsa ў Minsku.

Wikipedia: Кафедральны сабор Сашэсця Святога Духа (BE)

75 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: Малы гасціны двор

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Малы гасціны двор

Malý gasciny dvor ist ein Gandlyova-Lagerkomplex in der Nähe von Minsk auf dem Svabody-Platz. Historika-kul'turnaya kastoўnasts respublikanskaga znachennya.

Wikipedia: Малы гасціны двор (BE)

174 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Гасціны двор

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Гасціны двор — гістарычны гандлёва-warehouseскі complex on pl. Свабоды ў Мінску, помнік рэспубліканскага значэння.

Wikipedia: Гасціны двор (Мінск) (BE)

306 Meter / 4 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: Музей гісторыі горада Мінска

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum der Geschichte der Stadt Minsk ist ein Ausstellungskomplex auf dem Territorium der Oberstadt und des Loschyzka Syadzibna-Parkavaga-Komplexes des Minsker Komplexes. Ulasnik — Upravlenne kul'tury Mingarvykankama.

Wikipedia: Музей гісторыі горада Мінска (BE)

654 Meter / 8 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: Цэнтральны музей МУС

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus in der Haradski Val Straße 7 ist ein zweistöckiges Budynak in Minsk. Erinnerung an die Architektur im Stil von Madeirn. Pabudavany ў 1914 godze z tsegly. Stary Adras — vul. Urytskaga, 6.

Wikipedia: Дом па вуліцы Гарадскі Вал, 7 (BE)

229 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 14: Дом Маліна

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Malin-Haus ist ein Trokhpavyarkhovy Budynak in Minsk in der Valadarskaga-Straße 9, das 1912 aus der Kirche erbaut wurde. Ein Teil des Histrichnay-Gebäudes der ehemaligen Zakhar'euskay-Straße.

Wikipedia: Дом Маліна (BE)

478 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 15: Дзяржаўны памежны камітэт РБ

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Дзяржаўны памежны камітэт РБ

Dzyarzhaúny pagranichny kamitet Răspúbliki Belarus (Dzyarzhpagrankamitet) ist ein republikanisches Organ von dzyarzhaúnaga kiravani, yaki pravdzits' dzyarzhaýnuyu pagranichnuyu palityku, koty zabyapechee pagranichnuyu biaspeku, yaki azhytstsyaulae regulyavanne i kiravanne ў getay sfery, kaardynuyuchy dzeynasts dzyarzhaýnykh organaý i inshih arganizatsiyy u haline pravyadzennia dzyarzhaúnay pagranichnay palityki i arganizatsy pagranichnai byaspeki.

Wikipedia: Дзяржаўны пагранічны камітэт Рэспублікі Беларусь (BE)

527 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 16: Музей гісторыі беларускага кіно

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Geschichte des belarussischen Kinos ist ein Museum für historische Geschichte und belarussisches Kino. Im Jahr 1976 wurden die Belarussischen Kameraleute 1976 in Minsk vom Belarusfilm Festival für die Sammlung systematyzatsyi und zakhavannia materyyalaў pra natsyanalny kinoto, papularyzatsyi yago dasyagnennyaў und kinakultury naogul gegründet. Von 1982 bis 1988. Von 1988 bis 1998 war er Kameramann der BSSR. — зноў на кинастудыи, выполвающы ў асноўным архиную функцию.

Wikipedia: Музей гісторыі беларускага кіно (BE)

234 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 17: Kirche des heiligen Simon und der heiligen Helena

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die römisch-katholische Kirche des heiligen Symeon und der heiligen Helena in der belarussischen Hauptstadt Minsk – auch bekannt als Rote Kirche – ist eine neuromanische rote Backsteinkirche. Sie liegt im Zentrum der Stadt in direkter Nachbarschaft zum Unabhängigkeitsplatz und ist eines der meistfotografierten Gebäude der Stadt und damit eines ihrer Wahrzeichen.

Wikipedia: Kirche des heiligen Simon und der heiligen Helena (DE)

55 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 18: Glocken von Nagasaki

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Läuten von Nagasaki ist in Minsk denkwürdig, die Meschtschany auf dem Nezalezhnaska-Platz, die nahe gelegene Hölle von Tschyrwonaga Kassela. Gegründet im Jahr 2000 als napamine ab akhvyarah yadzern catastrophes.

Wikipedia: Звон Нагасакі (BE)

1932 Meter / 23 Minuten

Sehenswürdigkeit 19: Лютэранскі сквер

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Лютэранскі сквер OpenStreetMap contributors / CC BY-SA 2.0

Der Lutherische Platz ist ein Platz im Minsker Stadtteil Maskou. Terytorija abmezhavana Straßen Kupryyanava, Karl Liebknecht und Damasheuski Gassen.

Wikipedia: Лютэранскі сквер (BE)

1001 Meter / 12 Minuten

Sehenswürdigkeit 20: Маламядзвежынскі сквер

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Malamjadweschyn-Platz ist ein Platz im Minsker Stadtteil Maskou. Terytorija abmezhavana StrГ¤nde Kupryjanawa, Wolacha und Schyloj Budowaj. Der Platz ist über 8 Hektar groß.

Wikipedia: Маламядзвежынскі сквер (BE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.