Kostenlose Sightseeing-Tour zu Fuß #2 in Council of the City of Sydney, Australien

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Fakten zur Tour

Anzahl der Sehenswürdigkeiten 18 Sehenswürdigkeiten
Distanz 6,5 km
Bergauf 221 m
Bergab 269 m

Erkunde Council of the City of Sydney in Australien mit diesem kostenlosen, selbst geführten Stadtrundgang. Die Karte zeigt die Route der Tour. Unterhalb ist eine Liste der Attraktionen inklusive ihrer Details.

Einzelne Sehenswürdigkeiten in Council of the City of Sydney

Sehenswürdigkeit 1: Stables Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Stables Theatre ist ein Theater mit 105 Sitzplätzen in Darlinghurst, Sydney. Das intime Theater hat eine kitförmige Bühne.

Wikipedia: Stables Theatre, Sydney (EN), Website

1205 Meter / 14 Minuten

Sehenswürdigkeit 2: Australian Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Australian Museum ist das älteste Museum in Australien und zugleich das älteste naturhistorische Museum der Welt. Es ist eine der bedeutendsten Institutionen seiner Art und international anerkannt für seine Forschungen in den Bereichen Naturkunde und Anthropologie. Die Ausstellungen zeigen Exponate aus den Bereichen Zoologie, Mineralogie, Paläontologie und Anthropologie. Außerdem befassen sich Forschung und Ausstellungen des Museums mit der Geschichte und Kultur der Aborigines.

Wikipedia: Australian Museum (DE), Website

440 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 3: St Mary's Cathedral

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Saint Mary’s Cathedral ist die römisch-katholische Kathedrale in Sydney und Sitz des Erzbischofs des Erzbistums Sydney. Sie wurde im 20. Jahrhundert im Stil der Neugotik errichtet.

Wikipedia: Saint Mary’s Cathedral (Sydney) (DE), Website

258 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 4: Hyde Park Barracks

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Hyde Park Barracks Der ursprünglich hochladende Benutzer war J Bar in der Wikipedia auf Englischlanguage QS:P407,en / CC BY-SA 3.0

Die Hyde Park Barracks in Sydney, Australien, ist ein Gebäude aus Ziegeln, das von dem Sträfling und Architekten Francis Greenway entworfen und von 1818 bis 1819 gebaut wurde. Das Gebäude in der Macquarie Street in der Innenstadt von Sydney, das in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes als Australian Convict Sites und in der Australian National Heritage List aufgenommen ist, war zur Unterkunft von männlichen Sträflingen vorgesehen. Heute wird es als Museum von der Historic Houses Trust of New South Wales betrieben.

Wikipedia: Hyde Park Barracks (DE), Website

200 Meter / 2 Minuten

Sehenswürdigkeit 5: St James Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St.-James-Kirche ist eine anglikanische Kirche in der King Street in Sydney, Australien. Unter den Einwohnern ist die Straße auch als St. James King Street bekannt. Die Kirche ist das älteste Kirchengebäude in Sydney und seit ihrer Weihe am 11. Februar 1824 in ständiger Benutzung. Das Gebäude wurde ursprünglich als Gerichtsgebäude geplant. Später wurde der Bau zu einer Kirche umgewandelt, indem auf der Westseite ein Kirchturm errichtet wurde.

Wikipedia: St.-James-Kirche (Sydney) (DE)

480 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 6: Great Synagogue

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Große Synagoge in Sydney, der Hauptstadt des australischen Bundesstaates New South Wales, wurde 1875 bis 1878 errichtet. Die Synagoge mit der Adresse 187a Elizabeth Street ist ein geschütztes Baudenkmal.

Wikipedia: Große Synagoge (Sydney) (DE)

507 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 7: St Andrews Cathedral

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Andrew's Cathedral ist eine Kathedrale der anglikanischen Diözese Sydney in der Anglikanischen Kirche Australiens. Die Kathedrale ist der Sitz des anglikanischen Erzbischofs von Sydney und des Metropoliten von New South Wales. Das Amt des Dekans von Sydney hat seit dem 9. Dezember 2021 Very Reverend Sandy Grant inne.

Wikipedia: St Andrew's Cathedral, Sydney (EN)

215 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 8: Queen Victoria Monument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die sitzende Statue von Königin Victoria, die sich derzeit in Sydney, New South Wales, Australien, befindet, wurde 1908 von John Hughes angefertigt und befand sich ursprünglich in Dublin. Es ist aus Bronze gefertigt und befindet sich an der Ecke Druitt und George Street vor dem Queen Victoria Building. Es war die letzte königliche Statue, die in Irland errichtet wurde.

Wikipedia: Statue of Queen Victoria, Sydney (EN)

109 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 9: Queen Victoria Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Queen Victoria Building Skyring / CC BY-SA 3.0

Das Queen Victoria Building oder QVB ist ein prunkvolles viktorianisches Gebäude im Zentrum von Sydney. Die neoromanische Architektur des schottisch-australischen Architekten George McRae bildet einen starken Kontrast zu den modernen Bauten der Umgebung. Das QVB, 190 m lang und 30 m breit, füllt einen ganzen Block zwischen George Street, Market Street, York Street und Druitt Street aus.

Wikipedia: Queen Victoria Building (DE), Website

221 Meter / 3 Minuten

Sehenswürdigkeit 10: State Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das State Theatre ist ein denkmalgeschütztes Theater in der Market Street 47-51 im zentralen Geschäftsviertel von Sydney im Verwaltungsbezirk City of Sydney in New South Wales, Australien. Das Theater wurde von Henry Eli White mit Unterstützung von John Eberson entworfen und zwischen 1926 und 1929 gebaut. Hier finden Filmvorführungen, Live-Theater und Musikdarbietungen statt, und seit 1974 findet hier jährlich das Sydney Film Festival statt. Sie ist auch als Staatsgebäude und Wurlitzer-Orgel bekannt. Das Anwesen befindet sich in Privatbesitz. Es wurde am 2. April 1999 in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: State Theatre (Sydney) (EN), Website

474 Meter / 6 Minuten

Sehenswürdigkeit 11: Sydney General Post Office

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das General Post Office ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in Martin Place, Sydney, New South Wales, Australien. Das ursprüngliche Gebäude wurde ab 1866 in zwei Etappen errichtet und unter der Leitung des Kolonialarchitekten James Barnet entworfen. Die primär tragende Nordfassade, die hauptsächlich aus lokalem Sandstein aus Sydney besteht, der in Pyrmont abgebaut wird, wurde als "das schönste Beispiel des viktorianischen italienischen Renaissance-Stils in NSW" beschrieben und erstreckt sich über 114 Meter (374 Fuß) entlang des Martin Place, was sie zu einem der größten Sandsteingebäude in Sydney macht.

Wikipedia: General Post Office, Sydney (EN)

938 Meter / 11 Minuten

Sehenswürdigkeit 12: HMAS Advance

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die HMAS Advance war ein Patrouillenboot der Attack-Klasse der Royal Australian Navy (RAN). Die 1967 gebaute und 1968 in Dienst gestellte Advance operierte von Darwin aus und patrouillierte in nordaustralischen Gewässern.

Wikipedia: HMAS Advance (P 83) (EN)

401 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 13: SEA LIFE Sydney Aquarium

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Sydney Aquarium, auch Sea Life Sydney Aquarium, ist ein in Australien befindliches Schauaquarium am Darling Harbour in Sydney in New South Wales. Er wurde im Jahr 1988 eröffnet. Das Aquarium ist Mitglied der Zoo and Aquarium Association Australasia (ZAA) und der World Association of Zoos and Aquariums (WAZA).

Wikipedia: Sydney Aquarium (DE), Website

412 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 14: Pyrmont Bridge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pyrmont Bridge, eine denkmalgeschützte Drehbrücke über die Cockle Bay, befindet sich in Darling Harbour, einem Teil von Port Jackson, westlich des zentralen Geschäftsviertels im Stadtbezirk Sydney in New South Wales, Australien. Die 1902 eröffnete Brücke führte zunächst den Kraftfahrzeugverkehr über die Pyrmonter Brückenstraße zwischen dem zentralen Geschäftsviertel und Pyrmont. Seit 1981 wird die Brücke nur noch für Fußgänger und Radfahrer genutzt, da die Kraftfahrzeuge auf angrenzende Autobahnüberführungen umgeleitet wurden. Die Brücke wurde am 28. Juni 2002, dem hundertsten Jahrestag ihrer Eröffnung, in das New South Wales State Heritage Register aufgenommen.

Wikipedia: Pyrmont Bridge (EN)

423 Meter / 5 Minuten

Sehenswürdigkeit 15: HMAS Vampire

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die HMAS Vampire war der dritte von drei in Australien gebauten Zerstörern der Daring-Klasse, die in der Royal Australian Navy (RAN) dienten. Als eines der ersten vollständig geschweißten Schiffe, die in Australien gebaut wurden, wurde sie zwischen 1952 und 1959 in der Cockatoo Island Dockyard gebaut und einen Tag nach ihrer Fertigstellung in Dienst gestellt.

Wikipedia: HMAS Vampire (D11) (EN)

63 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 16: Australian National Maritime Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Australian National Maritime Museum (ANMM) ist ein staatlich betriebenes Maritime -Museum in Darling Harbor, Sydney. Nachdem die Bundesregierung die Idee der Gründung eines maritimen Museums nachgedacht hatte, gab die Bundesregierung bekannt, dass ein nationales Maritime -Museum in Darling Harbor gebaut werden würde, die in die Neuentwicklung des Gebiets in der Landesregierung in New South Wales in Verbindung gebracht werden sollen. Von Philip Cox und zwar ein Eröffnungsdatum von 1988 anfänglich festgelegt, haben Bauverzögerungen, Kostenüberschreitungen und Meinungsverschiedenheiten zwischen den staatlichen und bundesstaatlichen Regierungen über die Finanzierung der Verantwortung die Eröffnung auf 1991 vorangetrieben.

Wikipedia: Australian National Maritime Museum (EN), Website

76 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 17: HMAS Onslow

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

HMAS Onslow ist eines von sechs U-Booten der Oberon-Klasse, die zuvor von der Royal Australian Navy (RAN) betrieben wurden. Das U -Boot wurde nach der Stadt Onslow, Westaustralien, und Sir Alexander Onslow benannt, wobei das Boot und das Abzeichen des Bootes aus Onslows Familienerbe stammen. OneSlow wurde 1963 bestellt und wurde Ende 1967 von Scotts Shipbuilding and Engineering Company in Schottland festgelegt, fast ein Jahr später eingeführt und Ende 1969 in den RAN in Auftrag gegeben.

Wikipedia: HMAS Onslow (EN)

59 Meter / 1 Minuten

Sehenswürdigkeit 18: HMB Endeavour

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die HMS Endeavour war das Segelschiff des Seefahrers und Entdeckers James Cook, mit dem dieser zwischen 1768 und 1771 seine erste Entdeckungsreise unternahm. Sie war das siebte Schiff dieses Namens in der britischen Marine.

Wikipedia: Endeavour (Schiff) (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

GPX-Download Für Navigations-Apps und GPS-Geräte kannst du die Tour als GPX-Datei herunterladen.