18 Sehens­würdig­keiten in Portsmouth, Vereinigtes Königreich (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Portsmouth, Vereinigtes Königreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 18 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Portsmouth, Vereinigtes Königreich.

Sightseeing-Touren in Portsmouth

1. HMS Monitor M33

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

HMS M33 ist ein Monitor der M29-Klasse der Royal Navy, der 1915 gebaut wurde. Während des Ersten Weltkriegs diente sie im Mittelmeerraum und während der Intervention der Alliierten 1919 in Russland. Anschließend wurde sie als Minenlege-Schulschiff zur Betankung von Hulk, zur Boom-Defence-Werkstatt und zum schwimmenden Büro eingesetzt und im Laufe ihres langen Lebens in HMS Minerva und Hulk C23 umbenannt. In den 1980er Jahren wechselte sie an den Hampshire County Council und wurde 2014 an das National Museum of the Royal Navy übergeben. Es wurde ein Konservierungsprogramm durchgeführt, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die HMS M33 befindet sich in der historischen Werft von Portsmouth und wurde am 7. August 2015 nach einem Einweihungsgottesdienst für Besucher geöffnet. Sie ist eines von nur drei überlebenden Kriegsschiffen der Royal Navy aus dem Ersten Weltkrieg und das einzige überlebende alliierte Schiff aus dem Gallipoli-Feldzug, das andere ist der osmanische Minenleger Nusret, der in Çanakkale erhalten geblieben ist.

Wikipedia: HMS M33 (EN), Website

2. Portsdown Hill

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Portsdown Hill Tim Sheerman-Chase / CC BY 2.0

Der Mount Portesdown ist ein langer Kreidegrat in der Grafschaft Hampshire in England. Der höchste Punkt des Berges liegt 131 m über dem Meeresspiegel im Fort Southwick. Der Grat blickt nach Süden über Portsmouth, die Straße von Sorrent, Helling Island und Gosport und in der Ferne die Isle of Wight. Der Berg liegt auf dem Festland, nördlich von Ports Creek, der das Festland von der Portsea Island trennt, einem der wichtigsten britischen Marinestützpunkte, die den größten Teil der Stadt Portsmouth bilden. Im Norden liegt der Wald von Berès und in der Ferne sind die südlichen Hügel zu sehen. Bei klarem Wetter kann man den Berg Bucer sehen. Der Berg wurde von einer inneren Kreideschicht gebildet, die durch eine Ost-West-Aufwärtsfaltung der lokalen Formation, die als Portsdown-Antikline bekannt ist, an die Oberfläche gebracht wurde.

Wikipedia: Portsdown Hill (EN), Website

3. Portsmouth War Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das City of Portsmouth War Memorial, auch Guildhall Square War Memorial genannt, ist ein Denkmal für den Ersten Weltkrieg am Guildhall Square im Zentrum von Portsmouth, Hampshire, an der Südküste Englands. Portsmouth war und ist ein Hafen und die Heimat einer großen Marinewerft. Die Werft und die Streitkräfte sorgten Anfang des 20. Jahrhunderts für einen Großteil der Arbeitsplätze in der Region. So erlitt die Stadt im Ersten Weltkrieg erhebliche Verluste. Kurz nach dem Ende des Konflikts begannen die Planungen für ein Kriegerdenkmal und es wurde ein Komitee zu diesem Zweck gegründet. Sie wählte ein Grundstück neben einem Bahndamm in der Nähe des Rathauses aus und wählte aus einem offenen Wettbewerb die Architekten James Gibson und Walter Gordon mit skulpturalen Elementen von Charles Sargeant Jagger aus.

Wikipedia: Portsmouth War Memorial (EN)

4. St Mary's

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Mary's Church ist die Hauptpfarrkirche der Church of England für die Gebiete Portsea und Fratton, die sich beide in der Stadt Portsmouth, Hampshire, befinden. Das heutige Gebäude, das auf dem ältesten Kirchengelände auf Portsea Island steht, gehört zu den größten Pfarrkirchen des Landes und wurde als das "schönste viktorianische Gebäude in Hampshire" bezeichnet. Es ist mindestens die dritte Kirche auf dem Gelände und wurde von Historic England unter Denkmalschutz gestellt. Zu den früheren regelmäßigen Gottesdienstbesuchern gehörten Charles Dickens, Isambard Kingdom Brunel und Cosmo Lang.

Wikipedia: St Mary's Church, Portsea (EN)

5. F.W. Lumsden

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
F.W. Lumsden

Brigadegeneral Frederick William Lumsden war ein britischer Offizier in der Royal Marine Artillery und während des Ersten Weltkriegs. Während seiner Dienstzeit wurde er viermal für tapfere Dienste ausgezeichnet und nahm an mehreren großen Feldzügen teil, bevor er wenige Monate vor Kriegsende im Juni 1918 getötet wurde. Zu seinen Auszeichnungen gehörte das Victoria-Kreuz, die höchste Auszeichnung für Tapferkeit an britische oder Commonwealth-Truppen. Er war auch der erste von sieben britischen Offizieren, die im Ersten Weltkrieg viermal mit dem DSO ausgezeichnet wurden.

Wikipedia: Frederick Lumsden (EN)

6. Royal Naval War Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Portsmouth Naval Memorial, manchmal auch als Southsea Naval Memorial bekannt, ist ein Kriegsdenkmal in Portsmouth, Hampshire, England, am Southsea Common neben der Clarence Esplanade, zwischen Clarence Pier und Southsea Castle. Das Denkmal erinnert an etwa 25.000 britische und Commonwealth-Seeleute, die in den Weltkriegen gefallen sind, etwa 10.000 Seeleute im Ersten Weltkrieg und 15.000 im Zweiten Weltkrieg. Das Denkmal verfügt über einen zentralen Obelisken mit den Namen der Toten auf Bronzetafeln, die nach dem Todesjahr um das Denkmal herum angeordnet sind.

Wikipedia: Portsmouth Naval Memorial (EN)

7. Portsmouth Millenium Tri-Sail

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Portsmouth Millenium Tri-Sail geni / CC BY-SA 4.0

Das Tri-Sail, allgemein als die Segel des Südens bezeichnet, ist ein 43 m (141 ft) hohes Bauwerk, das sich zwischen zwei Fahrbahnen der Autobahn M275 in der Nähe von Portsmouth, England, befindet. Es wurde im März 2001 eingeweiht, um den Eingang zur Stadt im Rahmen des Sanierungsprogramms "The Gateway Project" zu verbessern. HGP Architects, dessen Büros sich in Fareham befinden, weniger als 8,0 km entfernt, realisierten das Projekt und die Installation. Das Bauwerk ist eines der höchsten in Portsmouth.

Wikipedia: Sails of the South (EN)

8. Bastion 1 Hilsea Lines

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Bastion 1 Hilsea Lines Geni / CC BY-SA 4.0

Die Hilsea Lines sind eine Linie von Befestigungsanlagen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die in Hilsea errichtet wurden, um den nördlichen Zugang zu Portsea Island zu schützen, einer Insel vor der Südküste Englands, die den größten Teil der Stadt Portsmouth und ihres wichtigsten Marinestützpunkts ausmacht. Sie werden heute als Grün- und Freizeitfläche genutzt, die im Volksmund auch als Fuchswald bekannt ist.

Wikipedia: Hilsea Lines (EN)

9. HMS Victory

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
HMS Victory

HMS Victory ist ein Linienschiff ersten Ranges, das Anfang der 1760er-Jahre für die Royal Navy gebaut wurde. Bekanntheit erlangte die Victory als Flaggschiff von Vizeadmiral Nelson in der Seeschlacht von Trafalgar. Sie ist das älteste in Dienst befindliche Kriegsschiff und liegt heute im Portsmouth Historic Dockyard, wo sie als Flaggschiff des Ersten Seelord und als Museumsschiff dient.

Wikipedia: HMS Victory (DE)

10. St Agathas

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
St Agathas

Die St. Agatha's Church ist eine Pfarrkirche im Stadtteil Landport in Portsmouth. Heute ist sie durch das Personalordinariat Unserer Lieben Frau von Walsingham mit der römisch-katholischen Kirche verbunden. Es befindet sich am Marketway neben dem Einkaufszentrum Cascades. Es wurde zwischen 1893 und 1895 für die Church of England erbaut und steht unter Denkmalschutz.

Wikipedia: St Agatha's, Landport (EN)

11. HMS Warrior

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
HMS Warrior geni / CC BY-SA 4.0

Die HMS Warrior aus dem Jahr 1860 war das erste seetaugliche Panzerschiff mit eisernem Rumpf. Sie wurde von der britischen Royal Navy als Gegenmaßnahme zum französischen Panzerschiff La Gloire gebaut. Sie gab der gleichnamigen Schiffsklasse ihren Namen und war das Schwesterschiff der HMS Black Prince. Heute liegt sie als Museumsschiff in Portsmouth.

Wikipedia: Warrior (Schiff, 1861) (DE)

12. The Cockleshell Heroes

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
The Cockleshell Heroes

Operation Frankton war eine militärische Kommandooperation einer Spezialeinheit der britischen Royal Marines während des Zweiten Weltkrieges. Das Ziel der Sprengstoffanschläge war es, Fracht- und Kriegsschiffe im von der Wehrmacht besetzten Hafen der französischen Stadt Bordeaux durch Zerstörung oder Beschädigung fahruntüchtig zu machen.

Wikipedia: Operation Frankton (DE)

13. New Theatre Royal

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das New Theatre Royal ist ein denkmalgeschütztes viktorianisches Theater im Herzen von Portsmouth, England, mit einer Kapazität von 667 Plätzen. Das Theatergebäude wurde 1854 als Landport Hall errichtet. Zwei Jahre später wurde es in ein Theater umgewandelt. Sie wurde 1884 von Charles J. Phipps und 1900 von Frank Matcham umgebaut.

Wikipedia: New Theatre Royal (EN), Website

14. City Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Portsmouth Museum ist ein lokales Museum in der Museum Road in der Stadt Portsmouth, Südengland. Es ist eines von sechs Museen, die von Portsmouth Museums betrieben werden, die zum Portsmouth City Council gehören. Das Museum ist in einem denkmalgeschützten Gebäude untergebracht.

Wikipedia: Portsmouth City Museum (EN), Website

15. D-Day Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
D-Day Museum Geni / CC BY-SA 4.0

The D-Day Story, früherer Name D-Day Museum, ist eine Ausstellung zum D-Day, also zum 6. Juni 1944, dem Tag, an dem während des Zweiten Weltkriegs die alliierte Landung in der Normandie stattfand. Die Exposition befindet sich in der südenglischen Hafenstadt Southsea.

Wikipedia: The D-Day Story (DE), Website

16. St Anne's Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Ann's Church ist eine anglikanische Kapelle auf dem Marinestützpunkt Seiner Majestät in Portsmouth. Es gilt als die spirituelle Heimat der Royal Navy und enthält zahlreiche Denkmäler für Männer, die auf See gefallen sind.

Wikipedia: St Ann's Church, HMNB Portsmouth (EN)

17. Cathedral of St John the Evangelist

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Cathedral of St John the Evangelist Der ursprünglich hochladende Benutzer war Wyrdlight in der Wikipedia auf Englisch / CC BY-SA 2.5

Die Kathedrale von Portsmouth ist die Kathedrale des katholischen Bistums Portsmouth und ist dem heiligen Johannes dem Evangelisten geweiht. Sie ist Sitz des Bischofs von Portsmouth und wurde am 10. August 1892 eröffnet.

Wikipedia: Kathedrale von Portsmouth (römisch-katholisch) (DE)

18. Spitbank Fort

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Spitbank ForteNil from Portsmouth, UK / CC BY 2.0

Spitbank Fort, auch Spitsand Fort, Spit Sand Fort oder einfach Spit Fort genannt, ist eines der vier, auf einer Veranlassung von 1859 der Royal Commission gebauten Seeforts im Solent vor Portsmouth, Hampshire (England).

Wikipedia: Spitbank Fort (DE), Website

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.