41 Sehens­würdig­keiten in Seattle, Vereinigte Staaten von Amerika (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Seattle buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Seattle, Vereinigte Staaten von Amerika. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 41 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Seattle, Vereinigte Staaten von Amerika.

Liste der Städte in Vereinigte Staaten von Amerika Sightseeing-Touren in Seattle

1. Pike Place Market

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Der Pike Place Market ist ein öffentlicher Markt in Seattle, Washington, USA. Es wurde am 17. August 1907 eröffnet und ist einer der ältesten kontinuierlich betriebenen öffentlichen Bauernmärkte in den Vereinigten Staaten. Mit Blick auf die Elliott Bay Waterfront am Puget Sound dient es als Geschäftssitz für viele Kleinbauern, Handwerker und Händler. Benannt wurde es nach seiner zentralen Straße, dem Pike Place, der nordwestlich von der Pike Street bis zur Virginia Street am westlichen Rand der Innenstadt von Seattle verläuft. Der Pike Place Market ist Seattles beliebtestes Touristenziel und die 33. meistbesuchte Touristenattraktion der Welt mit mehr als 10 Millionen jährlichen Besuchern.

Wikipedia: Pike Place Market (EN)

2. Space Needle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Space Needle ist ein 184 Meter hoher Aussichts- und Restaurantturm in Seattle, der zur Century 21 Exposition, der Weltausstellung 1962, errichtet wurde. Nachdem sich der Beginn der Bauarbeiten unter anderem durch eine ungeklärte Finanzierungsfrage hingezogen hatte, konnte er in einjähriger Bauzeit rechtzeitig fertiggestellt werden. Das Turmbauwerk war das erste mit einem Drehrestaurant in Nordamerika. In den folgenden Jahrzehnten diente es zahlreichen Fernseh- und Aussichtstürmen weltweit als Vorbild.

Wikipedia: Space Needle (DE)

3. Seattle Center

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*
Seattle Center Jeffery Hayes / CC BY-SA 3.0

Das Seattle Center ist ein Kunst-, Bildungs-, Tourismus- und Unterhaltungszentrum in Seattle, Washington, USA. Es erstreckt sich über eine Fläche von 74 Hektar und wurde ursprünglich für die Weltausstellung 1962 gebaut. Sein Wahrzeichen ist die 605 ft (184 m) hohe Space Needle, die zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung das höchste Gebäude westlich des Mississippi war. Das Seattle Center liegt nördlich von Belltown im Stadtteil Uptown.

Wikipedia: Seattle Center (EN)

4. Benaroya Hall

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Benaroya Hall Andrew A Smith / CC BY-SA 4.0

Benaroya Hall ist die Heimat des Seattle Symphony Orchestra in Downtown Seattle, Washington, Vereinigte Staaten. Es verfügt über zwei Auditorien, das S. Mark Taper Foundation Auditorium, einen Veranstaltungsort mit 2500 Sitzplätzen, sowie die Illsley Ball Nordstrom Recital Hall mit 536 Sitzplätzen. Benaroya wurde im September 1998 für 120 Millionen US-Dollar eröffnet und ist bekannt für seine technologiedurchdrungene Akustik, die von Cyril Harris entworfen wurde. Benaroya nimmt einen ganzen Stadtblock im Zentrum der Stadt ein und hat dazu beigetragen, das Budget und die Anzahl der Aufführungen des Seattle Symphony zu verdoppeln. In der Lobby der Halle befindet sich ein großer Beitrag an Glaskunst, wie zum Beispiel der Titel Crystal Cascade des weltbekannten Künstlers Dale Chihuly.

Wikipedia: Benaroya Hall (EN)

5. Northwest Seaport

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Northwest Seaport Maritime Heritage Center ist eine gemeinnützige Organisation in Seattle, Washington, die sich der Erhaltung und Interpretation des Puget Sound und des maritimen Erbes der Nordwestküste widmet, ausgedrückt durch Bildungsprogramme und Erfahrungen, die der Öffentlichkeit an Bord ihrer Schiffe zur Verfügung stehen. Die Organisation besitzt drei große historische Schiffe, die am Historic Ships' Wharf im Lake Union Park in Seattle angedockt sind. der Schlepper Arthur Foss (1889), das Feuerschiff 83 Swiftsure (1904) und der Heilbuttschoner Tordenskjold (1911). Diese Schiffe werden als Plattformen für eine Vielzahl von öffentlichen Programmen genutzt, die von Touren und Festivals bis hin zu Restaurierungsworkshops und Berufsausbildungen reichen.

Wikipedia: Northwest Seaport (EN)

6. Rachel the Piggy Bank

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Rachel, auch bekannt als Market Foundation Piggy Bank, Rachael the Pig, Rachel the Pig oder Rachel the Piggy Bank, ist eine Bronzeskulptur eines Sparschweins, entworfen von Georgia Gerber und befindet sich auf dem Pike Place Market in Seattle, Washington, in den Vereinigten Staaten. Es wurde am 17. August 1986, dem 79. Geburtstag des Marktes, eingeweiht und wird von der Pike Place Market Foundation unterhalten. Nach dem Vorbild eines Schweins, das auf Whidbey Island lebte und 1985 den Island County Prize gewann. Im Jahr 2006 erhielt Rachel jährlich rund 9.000 US-Dollar, während die Spenden im Jahr 2018 auf 20.000 US-Dollar stiegen. Das Geld wird von der Market Foundation gesammelt, um die sozialen Dienste des Marktes zu finanzieren.

Wikipedia: Rachel (Gerber) (EN)

7. Seattle Art Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Seattle Art Museum ist ein Kunstmuseum in Seattle. Es wurde 1931 gegründet und 1933 in seinem ersten Museumsgebäude eröffnet. Die Sammlung startete mit 1926 Kunstwerken, deren Zahl durch Zukäufe und Schenkungen auf heute rund 23.000 Werke anstieg. Sie umfasst Kunstwerke aus Europa, Amerika, Asien, Afrika, Australien und Ozeanien, die eine Zeitspanne von der Antike bis in die Gegenwart abdecken. Neben Gemälden und Skulpturen sind auch Keramik, Textilien und andere Objekte des Kunsthandwerks zu sehen. 1991 bezog das Seattle Art Museum sein aktuelles Museumsgebäude in der Innenstadt Seattles. 2007 wurde der vom Museum betreute Olympic Sculpture Park direkt an der Küste eröffnet.

Wikipedia: Seattle Art Museum (DE)

8. Henry Art Gallery

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Henry Art Gallery ist ein Museum für zeitgenössische Kunst auf dem Campus der University of Washington in Seattle, Washington. Es befindet sich am westlichen Rand des Universitätscampus entlang der 15th Avenue N. E. im Universitätsviertel und wurde im Februar 1927 gegründet und war das erste öffentliche Kunstmuseum im Bundesstaat Washington. Das ursprüngliche Gebäude wurde von Bebb und Gould entworfen. Es wurde 1997 auf 40. 000 Quadratfuß (3. 700 m2) erweitert, wobei das Auditorium mit 154 Sitzplätzen hinzugefügt wurde. Die Erweiterung/Erweiterung wurde von Gwathmey Siegel & Associates Architects entworfen.

Wikipedia: Henry Art Gallery (EN)

9. Alaska Trade Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Alaska Trade Building, auch bekannt als Union Record Building und Steele Building, ist ein historisches Gebäude in Seattle, Washington an der First Avenue in der Nähe des Pike Place Market. Es wurde 1909 erbaut und war eines der ersten Gebäude aus Stahl, Beton und Ziegeln in der Gegend und wurde als vollständig feuerfest beworben. Das Gebäude ist historisch mit der einzigen Tageszeitung des Landes, The Seattle Union Record, verbunden und ist im National Register of Historic Places aufgeführt. Das Butterworth Building, ein weiteres Anwesen des National Register, grenzt im Norden an.

Wikipedia: Alaska Trade Building (EN)

10. Swiftsure (LV-83)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Light Vessel Nummer 83 (LV-83) Die Swiftsure ist ein Feuerschiff und Museumsschiff des Northwest Seaport in Seattle, Washington. Es lief 1904 in Camden, New Jersey vom Stapel und war bis 1960 im aktiven Dienst, nachdem es auf allen fünf Feuerschiffstationen der amerikanischen Westküste gedient hatte, und ist das älteste erhaltene Feuerschiff in den Vereinigten Staaten, das einzige, das noch mit seiner ursprünglichen Dampfmaschine ausgestattet ist, und das letzte Feuerschiff mit Holzdecks. LV-83 wurde 1989 zum National Historic Landmark erklärt und wird seit 2008 umfassend restauriert.

Wikipedia: United States lightship Swiftsure (LV-83) (EN)

11. Burke Museum of Natural History and Culture

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Burke Museum of Natural History and Culture ist ein naturhistorisches und völkerkundliches Museum auf dem Campus der University of Washington in Seattle, Washington in den Vereinigten Staaten, das im Jahre 1899 gegründet wurde. Es ist das einzige größere naturhistorische Museum im Pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten und das älteste Museum im Bundesstaat Washington. Seine Sammlung umfasst über 12 Millionen Artefakte und Präparate, darunter Totempfähle und Dinosaurier-Fossilien. Die Objekte in seiner Sammlung stammen primär aus dem Gebiet des Staates Washington.

Wikipedia: Burke Museum (DE)

12. Neptune Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Neptune Theatre, früher bekannt als U-Neptune Theatre, ist ein Veranstaltungsort für darstellende Künste im Stadtteil University District von Seattle, Washington, Vereinigte Staaten. Der 1921 eröffnete Veranstaltungsort mit 1.000 Plätzen beherbergt eine Vielzahl von Veranstaltungen, darunter Tanz- und Musikaufführungen, Filmvorführungen und Kunsterziehung. Es wurde vor einer Renovierung im Jahr 2011 hauptsächlich für die Vorführung klassischer Filme genutzt. Im Jahr 2014 wurden das Theater und das Gebäude zum Wahrzeichen von Seattle erklärt.

Wikipedia: Neptune Theatre (Seattle) (EN)

13. Queen Anne Drive

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die North Queen Anne Drive Bridge ist eine Deckbogenbrücke, die den Wolf Creek in Seattle überspannt. Die 238 ft (73 m) lange Stahl- und Betonkonstruktion wurde 1936 gebaut, um die vorherige Holzüberquerung zu ersetzen. Sie dient als Verbindung zwischen dem Stadtteil Queen Anne und der George Washington Memorial Bridge, die State Route 99 führt. Der Bogen ist ungewöhnlich hoch und verwendet eine minimale Anzahl von Stützelementen. Es wurde am 28. Dezember 1981 wegen seines einzigartigen Ingenieursstils zum Wahrzeichen der Stadt erklärt.

Wikipedia: North Queen Anne Drive Bridge (EN)

14. The Quad

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Liberal Arts Quadrangle, besser bekannt als Quad, ist das Hauptviereck an der University of Washington in Seattle, Washington. Es wird oft als das Markenzeichen der Schule angesehen. Raitt Hall und Savery Hall rahmen die nordwestliche Grenze ein, während Gowen, Smith und Miller Halls den Südosten einrahmen. An der Spitze des Quads befinden sich die neuesten Gebäude auf dem Quad, die Kunst- und Musikgebäude. Das Quad ist von dreißig Yoshino-Kirschbäumen gesäumt, die zwischen Mitte März und Anfang April blühen.

Wikipedia: University of Washington Quad (EN)

15. Sylvan Theater

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Sylvan Grove Theater and Columns, auch bekannt als Sylvan Grove Theater oder einfach das Sylvan Theater, ist ein Sylvan-Theater auf dem Campus der University of Washington in Seattle, Washington. Innerhalb des Theaters befinden sich vier 24 Fuß (7,3 m) hohe ionische Säulen aus dem ursprünglichen Universitätsgebäude in der Innenstadt, das 1861 erbaut wurde. Sie sind einige der ältesten erhaltenen architektonischen Stücke in Seattle. Es wurde als "einer der schönsten Orte auf dem Campus" bezeichnet.

Wikipedia: Sylvan Grove Theater and Columns (EN)

16. Museum of History and Industry

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum of History & Industry (MOHAI) ist ein Geschichtsmuseum im Stadtteil South Lake Union von Seattle, Washington, USA. Es ist die größte private Kulturerbeorganisation im Bundesstaat Washington und unterhält eine Sammlung von fast vier Millionen Artefakten, Fotografien und Archivmaterialien, die sich hauptsächlich auf Seattle und den Großraum Puget Sound konzentrieren. Ein Teil dieser Sammlung ist in den Galerien des Museums in der historischen Naval Reserve Armory im Lake Union Park ausgestellt.

Wikipedia: Museum of History & Industry (EN)

17. McCaw Hall

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Marion Oliver McCaw Hall ist eine Halle für darstellende Künste in Seattle, Washington, USA. Auf dem Gelände des Seattle Center gelegen und im Besitz der Stadt Seattle, sind die beiden Hauptmieter der McCaw Hall die Seattle Opera und das Pacific Northwest Ballet. Das Gebäude ist nach Marion Oliver McCaw benannt, deren vier Söhne 20 Millionen Dollar spendeten, um eine umfassende Renovierung im Jahr 2003 zu finanzieren. Es war früher als Civic Auditorium und Seattle Opera House bekannt.

Wikipedia: McCaw Hall (EN)

18. Center for Wooden Boats

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Center for Wooden Boats (CWB) ist ein Museum, das sich der Erhaltung und Dokumentation der maritimen Geschichte des pazifischen Nordwestens der Vereinigten Staaten widmet. CWB wurde in den 1970er Jahren von Dick Wagner in Seattle gegründet und ist auf drei Standorte angewachsen. der South Lake Union Campus im Lake Union Park, der Northlake Workshop & Warehouse am nördlichen Ende des Lake Union und das Center for Wooden Boats im Cama Beach State Park auf Camano Island.

Wikipedia: Center for Wooden Boats (EN)

19. Pacific Science Center

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Pacific Science Center ist ein unabhängiges, gemeinnütziges Wissenschaftszentrum in Seattle mit der Mission, Neugier zu wecken und die Leidenschaft für Entdeckungen, Experimente und kritisches Denken zu wecken. Das Pacific Science Center dient jedes Jahr mehr als 1 Million Menschen auf seinem Campus neben dem Seattle Center, im Mercer Slough Environmental Education Center in Bellevue, Washington, und in Gemeinden und Klassenzimmern im gesamten Bundesstaat Washington.

Wikipedia: Pacific Science Center (EN)

20. Peace Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Peace Park ist ein Park im Universitätsviertel von Seattle, Washington, an der Nordostecke der 40th Street und der 9th Avenue nordöstlich am nördlichen Ende der University Bridge. Der Bau wurde von Freud Schmo, Gewinner des Hiroshima-Friedenspreises 1988, konzipiert und geleitet und am 6. August 1990 eingeweiht. 45 Jahre nach dem Atombombenanschlag auf Hiroshima befindet sich hier eine von Darryl Smith geschnitzte Bronzestatue von Sadako Sasaki in voller Größe.

Wikipedia: Peace Park (Seattle) (EN)

21. Seattle Children's Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Seattle Children's Museum in Seattle befindet sich in der untersten Etage der Waffenkammer im Seattle Center. Das Museum wurde 1979 mit einer einzigen Ausstellung gegründet und verfügt derzeit über 18.000 m² Spielfläche mit 11 Exponaten für Kinder von 6 Monaten bis 8 Jahren. Besucher des Hauptgeschosses des Center House können in einen großen offenen Raum im Boden blicken, der Teil des Museums ist. Dies war einst der Standort des Bubbleators.

Wikipedia: Seattle Children's Museum (EN)

22. Arthur Foss

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Arthur Foss, 1889 als Wallowa in Portland, Oregon, gebaut, ist wahrscheinlich der älteste hölzerne Schlepper der Welt. Seine 79-jährige kommerzielle Lebensdauer begann mit dem Schleppen von Segelschiffen über die Columbia River Bar und endete 1968 mit dem Schleppen gebündelter Holzflöße auf der Straße von Juan de Fuca. Northwest Seaport bewahrt den Schlepper heute als Museumsschiff in Seattle, Washington.

Wikipedia: Arthur Foss (EN)

23. Blessed Sacrament Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Church of the Blessed Sacrament ist eine römisch-katholische Pfarrei innerhalb der Erzdiözese Seattle. Es ist die einzige Pfarrei in der Erzdiözese, die im Besitz des Predigerordens ist und vom Predigerorden betrieben wird und unter der Jurisdiktion der westlichen Dominikanischen Provinz liegt. Der derzeitige Prior der Kirche ist P. Augustine Hilander, und der Pastor ist P. Dominic David Maichrowicz.

Wikipedia: Blessed Sacrament Church (Seattle) (EN)

24. Kerry Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kerry Park Sage Ross / CC BY-SA 2.0

Kerry Park ist ein kleiner öffentlicher Park und Aussichtspunkt am Südhang des Queen Anne's Hill in Seattle, Washington, USA. Es überblickt die Innenstadt von Seattle auf der West Highland Avenue zwischen 2nd Avenue West und 3rd Avenue West Der Blick auf den Park gilt als der ikonischste Blick auf die Skyline der Stadt. Zentrum ist der Space Needle Tower im Westen Elliot Bay im Hintergrund Mount Rainier

Wikipedia: Kerry Park (Seattle) (EN)

25. Seattle Children's Theater

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Seattle Children's Theatre (SCT) ist ein 1975 gegründetes Theater für junges Publikum in Seattle, Washington. Die Hauptaufführungen finden von September bis Juni im Seattle Center in einem Theater mit 482 Plätzen und einem Theater mit 275 Plätzen statt. SCT hat auch eine Schauspielschule mit eigenen Aufführungen im Sommer. Die jährliche Gesamtbesucherzahl beträgt etwa 220.000.

Wikipedia: Seattle Children's Theatre (EN)

26. MoPOP: Museum of Pop Culture

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
MoPOP: Museum of Pop Culture EMP|SFM / CC-BY-SA-3.0

Das Museum of Pop Culture (MoPOP) ist ein Museum für populäre Musik in Seattle. Es wurde von Paul Allen, dem Mitbegründer von Microsoft, als Experience Music Project gestiftet und befindet sich auf dem Campus des Seattle Center in Nachbarschaft zum Wahrzeichen der Stadt, der Space Needle. Das EMP wurde im Jahr 2000 eröffnet. Seit November 2016 trägt es seinen aktuellen Namen.

Wikipedia: Museum of Pop Culture (DE)

27. 9 Spaces 9 Trees

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Nine Spaces Nine Trees ist eine 1982–1983 entstandene Kunstinstallation des US-amerikanischen Künstlers Robert Irwin auf dem Campus der University of Washington in Seattle, Washington. Die Installation wurde 1995 vom Programm "Save Outdoor Sculpture!" der Smithsonian Institution vermessen und als "gut gepflegt" eingestuft. Es wurde 2007 neu erstellt.

Wikipedia: Nine Spaces Nine Trees (EN)

28. Aurora Avenue North

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Aurora Avenue North Steve Navarro from Tacoma, WA, USA / CC BY 2.0

Die George Washington Memorial Bridge ist eine Gerberträger- und Fachwerkbrücke in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Sie verbindet die beiden Stadtteile Queen Anne und Fremont und überspannt dabei den Lake Union. Ihre Länge beträgt 889 m und die Breite 21 m. Am 16. Juli 1982 wurde sie in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Wikipedia: George Washington Memorial Bridge (DE)

29. North Passage Point Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der North Passage Point Park ist ein 0,8 Hektar (3.200 m2) großer Park im Stadtteil Northlake von Seattle, Washington, direkt unter der Ship Canal Bridge auf der Nordseite der Küste des Lake Union / Portage Bay. Es wurde 1977 eingeweiht. Der South Passage Point Park liegt direkt gegenüber dem Wasser am Südufer.

Wikipedia: North Passage Point Park (EN)

30. South Passage Point Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der South Passage Point Park ist ein 0,9 Hektar großer Park im Viertel Eastlake in Seattle, Washington, USA, direkt unter der Ship Canal Bridge an der Südseite der Küste der Lake Union/Portage Bay. Es wurde 1977 eingeweiht. Der North Passage Point Park befindet sich direkt über dem Wasser am Nordküste.

Wikipedia: South Passage Point Park (EN)

31. Floyd and Delores Jones Playhouse

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Playhouse Theatre ist ein Theater in 4045 University Way NE an der Ave im University District in Seattle, Washington. Es wurde 1930 von Burton und Florence James aus einem Fliesenlager umgebaut, die das Seattle Repertory Playhouse mit multiethnischen Künstlern und Publikum gründeten.

Wikipedia: Playhouse Theatre (Seattle) (EN)

32. George Washington

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

George Washington, auch bekannt als das President George Washington Monument, ist eine Bronzeskulptur von George Washington von Lorado Taft, die auf dem Campus der University of Washington im Universitätsviertel von Seattle im US-Bundesstaat Washington aufgestellt wurde.

Wikipedia: Statue of George Washington (Seattle) (EN)

33. The Wall of Death

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
The Wall of Death Eric Frommer from Everett, WA, United States / CC BY-SA 2.0

The Wall of Death ist eine dauerhaft platzierte öffentliche Kunstinstallation unter der University Bridge in Seattle, neben dem Burke-Gilman Trail und der NE 40th Street im Universitätsviertel. Es wurde 1993 von Mowry Baden und seinem Sohn Colin entworfen und gebaut.

Wikipedia: The Wall of Death (EN)

34. Chihuly Garden and Glass

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Chihuly Garden and Glass ist eine Ausstellung im Seattle Center direkt neben der Space Needle, die das Studioglas von Dale Chihuly zeigt. Es wurde im Mai 2012 auf dem ehemaligen Gelände des nicht mehr existierenden Vergnügungsparks Fun Forest eröffnet.

Wikipedia: Chihuly Garden and Glass (EN)

35. Seattle Kaugummi Wand

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Als Gum Wall wird eine Hauswand in Seattle in den Vereinigten Staaten bezeichnet, an die Tausende von Kaugummis geklebt wurden. Die zu einem Theater gehörende Wand in der 1428 Post Alley ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen in Seattle.

Wikipedia: Gum Wall (DE)

36. University Presbyterian Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die University Presbyterian Church in Seattle, Washington, Vereinigte Staaten ist eine Gemeinde der Presbyterianischen Kirche (USA) mit 3.418 Mitgliedern im Jahr 2012, 2.434 im Jahr 2021. Der derzeitige leitende Pastor ist George Hinman.

Wikipedia: University Presbyterian Church (Seattle) (EN)

37. Broken Obelisk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Broken Obelisk Ed Uthman, Houston, Texas, USA / CC BY 3.0

Broken Obelisk ist eine Skulptur, die von Barnett Newman zwischen 1963 und 1967 entworfen wurde. Gefertigt aus drei Tonnen Cor-Ten-Stahl, der eine rostfarbene Patina erhält, ist sie die größte und bekannteste seiner sechs Skulpturen.

Wikipedia: Broken Obelisk (EN)

38. Fairview Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fairview Park ist ein 0,8 Acre (3.200 m2) großer Park in Seattle, Washington, am Ostufer des Lake Union entlang der Fairview Avenue E. zwischen E. Hamlin und Allison Street. Es beinhaltet einen P-Patch und eine Bootsanlegestelle.

Wikipedia: Fairview Park (Seattle) (EN)

39. Denny Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Denny Park ist ein Park im Stadtteil South Lake Union von Seattle, Washington. Es nimmt den Block ein, der von der John Street und dem Denny Way im Norden und Süden und Dexter und 9th Avenues N. im Westen und Osten begrenzt wird.

Wikipedia: Denny Park (Seattle) (EN)

40. Duwamish

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Duwamish war in ihrem 75-jährigen Arbeitsleben mehrmals eines der stärksten Feuerlöschboote der Vereinigten Staaten. Sie ist nach Edward M. Cotter in Buffalo, New York, das zweitälteste Schiff zur Brandbekämpfung in den USA.

Wikipedia: Duwamish (fireboat) (EN)

41. Seattle Aquarium

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Seattle Aquarium ist ein öffentliches Aquarium in Seattle, Washington, Vereinigte Staaten, am Pier 59 an der Elliott Bay Waterfront. Es wurde 1977 eröffnet und ist vom Verband der Zoos und Aquarien (AZA) akkreditiert.

Wikipedia: Seattle Aquarium (EN)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen