12 Sehens­würdig­keiten in Madison, Vereinigte Staaten von Amerika (mit Karte und Bildern)

Erstklassige Sehenswürdigkeiten

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Madison buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Madison, Vereinigte Staaten von Amerika. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 12 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Madison, Vereinigte Staaten von Amerika.

Liste der Städte in Vereinigte Staaten von Amerika Sightseeing-Touren in Madison

1. Majestic

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Das Majestic Theatre ist ein Veranstaltungsort mit Live-Musik für 600 Personen in der Innenstadt von Madison, Wisconsin. Es wurde 1906 eröffnet und ist Madisons ältestes Theater, das mehrmals den Besitzer gewechselt hat und sich an viele Veränderungen in der Geschichte der Unterhaltungsindustrie angepasst hat. Was als Vaudeville-Theater begann, wurde 1912 zu einem Kino mit gelegentlichen Live-Auftritten und wurde 1930 in einen Tonfilm umgewandelt Heute ist das Theater im Besitz von Matt Gerding und Scott Leslie, die das Theater 2007 kauften und es zu einem erfolgreichen Musikclub mit DJs und Live-Auftritten an mehreren Abenden in der Woche machten.

Wikipedia: Majestic Theatre (Madison, WI) (EN)

2. Barrymore Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Barrymore Theatre David Michael Miller / CC BY-SA 3.0

Das Barrymore Theatre ist ein Veranstaltungsort für Live-Musik mit 971 Plätzen auf der Ostseite von Madison, Wisconsin. Ursprünglich als Eastwood Theater im Jahr 1929 erbaut, wurde das Barrymore 1987 von Richard "Sich" Slone und Tom Peterson gegründet, um Madisons verfallendes Schenk-Atwood-Viertel wiederzubeleben. Das Theater hat fast 3.000 Shows und Veranstaltungen veranstaltet, darunter Rockkonzerte, Filme, Theaterstücke, Tanzabende, Sendungen, politische Kundgebungen, Kinderprogramme und Gemeinschaftsveranstaltungen. Heute ist das Barrymore im Besitz der Schenk-Atwood Revitalization Association mit Steve Sperling als Geschäftsführer. Es ist ein unabhängiges, gemeinschaftsbasiertes Theater, das sich im Besitz einer gemeinnützigen Gesellschaft befindet.

Wikipedia: Barrymore Theatre (EN), Website

3. Broom Street Theater

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Broom Street Theater ist ein experimentelles Black-Box-Theater im Herzen von Madisons Landenge. Als eine der ältesten und produktivsten experimentellen Theatergruppen in den Vereinigten Staaten hat es über 350 Originalwerke produziert. Produktionen werden am häufigsten von lokalen Dramatikern und Künstlern geschrieben und inszeniert, die in der Lage sind, ihre Vision ohne Zensur von Inhalt oder Präsentation zu verwirklichen. Broom Street Theater ist eine 501 (c) (3) von Mitgliedern geführte gemeinnützige Organisation, die derzeit neun bis zehn Stücke pro Jahr produziert.

Wikipedia: Broom Street Theater (EN), Website

4. Machinery Row

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Machinery Row ist ein langer Backstein-Geschäftsblock eine halbe Meile östlich der Hauptstadt in Madison, Wisconsin. Es wurde in Etappen von etwa 1898 bis 1914 gebaut, um Unternehmen unterzubringen, die einen guten Zugang zu den Eisenbahndepots auf der Ostseite wünschten. Viele der im Block untergebrachten Betriebe verteilten landwirtschaftliche Geräte, daher "Maschinen" im Namen. 1982 wurde der Block in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Wikipedia: Machinery Row (EN)

5. Hans Christian Heg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Hans Christian Heg ist eine Statue von Paul Fjelde, die 1925 gegossen und 1926 im Wisconsin State Capitol in Madison, Wisconsin, USA aufgestellt wurde. Die Bronzestatue des Unionssoldaten und Abolitionisten Hans Christian Heg wurde im Juni 2020 von Randalierern abgerissen, enthauptet und in einen See geworfen. Die Regierung des Bundesstaates Wisconsin restaurierte und installierte die ursprüngliche Statue im September 2021.

Wikipedia: Statue of Hans Christian Heg (EN)

6. UW Geology Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das UW-Madison Geology Museum (UWGM) ist ein geologisches und paläontologisches Museum in Weeks Hall, im südwestlichen Teil des Campus der University of Wisconsin-Madison. Die Hauptaufgaben des Museums sind Ausstellungen, Öffentlichkeitsarbeit und Forschung. Es hat die zweithöchste Besucherzahl aller Museen an der University of Wisconsin-Madison, übertroffen nur vom Chazen Museum of Art. Das Museum hat keinen Eintritt.

Wikipedia: UW–Madison Geology Museum (EN), Website

7. Olbrich Botanical Gardens

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Olbrich Botanical Gardens ist ein 16 Hektar großer botanischer Garten und ein 10.000 Quadratmeter großer Wintergarten in Madison, Wisconsin. Die Gärten wurden 1952 gegründet und nach ihrem Gründer Michael Olbrich benannt und werden gemeinsam von der Stadt Madison Parks und der gemeinnützigen Olbrich Botanical Society betrieben.

Wikipedia: Olbrich Botanical Gardens (EN)

8. Gates of Heaven Synagogue

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Synagoge in Madison, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Wisconsin, wurde 1863 errichtet und ist der achtälteste Synagogenbau in den Vereinigten Staaten. Die Synagoge im Stil der Neuromanik wurde 1970 ins National Register of Historic Places eingetragen. Sie trägt den Namen Gates of Heaven.

Wikipedia: Synagoge Madison (Wisconsin) (DE), Website

9. Grimm Book Bindery

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Grimm-Buchbinderei ist ein kleines Geschäft im georgianischen Revival-Stil, das 1926 in Madison, Wisconsin, für die einzige Buchbinderei der Stadt erbaut wurde und seit 60 Jahren von der Familie Grimm geführt wird. 1986 wurde es in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Wikipedia: Grimm Book Bindery (EN)

10. Overture Center for the Arts

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Overture Center for the Arts ist ein Zentrum und eine Kunstgalerie in Madison, Wisconsin, USA. Das Zentrum wurde am 19. September 2004 eröffnet und ersetzte das ehemalige Civic Center. Neben mehreren Theatern beherbergt das Zentrum auch das Madison Museum of Contemporary Art.

Wikipedia: Overture Center for the Arts (EN), Website

11. Grace Episcopal Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Grace Episcopal Church ist eine Kirche im neugotischen Stil, die 1855 auf dem Capitol Square in Madison, Wisconsin, von der ältesten Gemeinde der Stadt gegründet wurde. 1976 wurde das Gebäude in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Wikipedia: Grace Episcopal Church (Madison, Wisconsin) (EN)

12. Wisconsin Historical Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Wisconsin Historical Museum ist ein Museum am Capitol Square in Madison, Wisconsin. Es ist derzeit nur für den Einzelhandel mit Büchern, Geschenken und anderen Artikeln mit Schwerpunkt auf Wisconsin und Geschichte geöffnet.

Wikipedia: Wisconsin Historical Museum (EN)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen