9 Sehens­würdig­keiten in Greenville, Vereinigte Staaten von Amerika (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Greenville buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Greenville, Vereinigte Staaten von Amerika. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 9 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Greenville, Vereinigte Staaten von Amerika.

Liste der Städte in Vereinigte Staaten von Amerika Sightseeing-Touren in Greenville

1. Springwood Cemetery

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Der Springwood Cemetery ist ein historischer Friedhof in Greenville, South Carolina, der im National Register of Historic Places aufgeführt ist. Es ist der älteste städtische Friedhof des Staates und hat etwa 7.700 markierte und 2.600 unmarkierte Gräber.

Wikipedia: Springwood Cemetery (EN)

2. Elements West

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

E. W. Montgomery Cotton Warehouse, auch bekannt als Greenville Bonded Cotton Warehouse und jetzt die Elements West Apartments, ist ein historisches Baumwolllager in Greenville, South Carolina. Der ursprüngliche Abschnitt wurde um 1928 gebaut. Nach dem Kauf des Anwesens im Jahr 1933 durch Edmund Warren Montgomery, einen bedeutenden Baumwollhändler und Makler im Hinterland von South Carolina von Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts, wurden drei Ergänzungen abgeschlossen. Das zweistöckige Backsteingebäude misst 553 Fuß lang und 60 Fuß tief und hat 68.000 Quadratmeter in sieben Buchten.

Wikipedia: E. W. Montgomery Cotton Warehouse (EN)

3. Richland Cemetery

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Richland Cemetery ist ein historischer afroamerikanischer Friedhof in Greenville, South Carolina. Es wurde 1884 von der Stadt Greenville als erster städtischer "farbiger" Friedhof gegründet. Es ist die letzte Ruhestätte für viele der bemerkenswertesten afroamerikanischen Pädagogen, Gesundheitspraktiker und Gemeindeleiter von Greenville. Die Gesamtzahl der Gräber wird auf über 1.400 geschätzt und die Arten und Materialien der Grabsteine reichen von Natursteinen bis hin zu kunstvollen viktorianischen Monumenten.

Wikipedia: Richland Cemetery (EN)

4. Charles Townes Statue

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Charles Hard Townes war ein US-amerikanischer Physiker. Townes arbeitete an der Theorie und Anwendung des Masers, für den er das grundlegende Patent erhielt, und anderen Arbeiten in der Quantenelektronik, die sowohl mit Maser- als auch mit Lasergeräten verbunden sind. 1964 erhielt er zusammen mit Nikolai Basow und Alexander Prochorow den Nobelpreis für Physik. Townes war Berater der Regierung der Vereinigten Staaten und traf jeden US-Präsidenten von Harry S. Truman (1945) bis Bill Clinton (1999).

Wikipedia: Charles Townes (EN)

5. The Greenville County Museum of Art

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Greenville County Museum of Art (GCMA) ist ein Kunstmuseum in Greenville, South Carolina. Die Sammlungen konzentrieren sich hauptsächlich auf amerikanische Kunst, und ihre Bestände umfassen Werke von Andrew Wyeth, Josef Albers, Jasper Johns, Andy Warhol, Romare Bearden, Jacob Lawrence, Ronnie Landfield, Helen Turner, Mary Tannahill, Eric Fischl, Marylyn Dintenfass und Leon Golub. Südamerikanische und in South Carolina lebende Künstler wie Henrietta Johnston sind ebenfalls vertreten.

Wikipedia: Greenville County Museum of Art (EN)

6. Beth Israel Synagogue (Historical)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Old Beth Israel Synagogue ist ein historisches religiöses Gebäude in der 307 Townes Street im Stadtteil Stone Avenue von Greenville, South Carolina. Es ist ein einstöckiges klassisches Revival-Backsteingebäude mit Steinverkleidung. Diese erste orthodoxe jüdische Synagoge in Greenville wurde von Joseph Cunningham, einem lokalen Architekten, entworfen und 1929-30 für eine 1910 gegründete Gemeinde erbaut. Die Gemeinde zog 1957 in einen größeren Raum um.

Wikipedia: Old Beth Israel Synagogue (Greenville, South Carolina) (EN)

7. The Davenport Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Davenport Apartments sind ein historisches Apartmenthaus in Greenville, South Carolina. Es wurde in den Jahren 1915-1916 als dreistöckiges "U-förmiges" Backsteingebäude erbaut. Es besteht aus einem großen rechteckigen Teil auf der Rückseite und zwei kleineren Flügeln, die sich vom hinteren Block bis zur Straße erstrecken. Die Vorderfassade hat zwei einstöckige Säulen mit elliptischen Bögen aus Stein und Ziegelpfeilern.

Wikipedia: Davenport Apartments (EN)

8. Shoeless Joe Jackson Museum and Baseball Library

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das "Shoeless" Joe Jackson Museum and Library wurde erstmals am 21. Juni 2008 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Backsteinhaus mit fünf Zimmern, in dem Shoeless Joe Jackson lebte und starb, befindet sich gegenüber dem Fluor Field in Greenville, South Carolina, und enthält einige seiner persönlichen Gegenstände und über 2.000 Bücher zum Thema Baseball.

Wikipedia: Shoeless Joe Jackson Museum (EN)

9. Christ Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Christ Church (Episcopal) ist eine Episkopalkirche in Greenville, South Carolina, USA. die 1854 geweiht wurde. Die Kirche und ihr Innenhof sind im National Register of Historic Places als Christ Church (Episcopal) und Churchyard aufgeführt. Es ist die älteste organisierte religiöse Körperschaft und das älteste erhaltene Kirchengebäude in Greenville.

Wikipedia: Christ Church (Greenville, South Carolina) (EN)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen