14 Sehens­würdig­keiten in Brooklyn, Vereinigte Staaten von Amerika (mit Karte und Bildern)

Erstklassigen Sehenswürdigkeiten

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Brooklyn buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Brooklyn, Vereinigte Staaten von Amerika. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 14 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Brooklyn, Vereinigte Staaten von Amerika.

Liste der Städte in Vereinigte Staaten von Amerika Sightseeing-Touren in Brooklyn

1. Battery Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

The Battery, früher bekannt als Battery Park, ist ein 25 Acre (10 ha) großer öffentlicher Park an der Südspitze von Manhattan Island in New York City gegenüber dem New Yorker Hafen. Es grenzt im Norden an den Battery Place, im Osten an die State Street, im Süden an den New York Harbor und im Westen an den Hudson River. Der Park enthält Attraktionen wie eine Festung aus dem frühen 19. Jahrhundert namens Castle Clinton; mehrere Denkmäler; und das SeaGlass-Karussell. Die Umgebung, bekannt als South Ferry, enthält mehrere Fährterminals, darunter das Whitehall Terminal der Staten Island Ferry; eine Bootsanlegestelle zum Statue of Liberty National Monument; und eine Bootsanlegestelle nach Governors Island.

Wikipedia: Battery Park (EN)

2. Brooklyn Bridge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Die Brooklyn Bridge in New York City ist eine kombinierte Hänge- und Schrägseilbrücke und eine der ältesten Hängebrücken dieser Bauart in den USA. Sie überspannt den East River und verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn miteinander. Die Brücke hat heute sechs Fahrstreifen sowie in der Ebene darüber einen breiten Fuß- und Radweg. Zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung 1883 war die Brooklyn Bridge die längste Hängebrücke der Welt; sie übertraf alle zuvor errichteten in ihrer Länge um mehr als 50 Prozent. Für die Stadt New York wurde die Brooklyn Bridge schnell zu einem neuen Wahrzeichen.

Wikipedia: Brooklyn Bridge (DE)

3. Brooklyn Bridge Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*
Brooklyn Bridge Park Caroline Culler (User:Wgreaves) / CC BY-SA 4.0

Der Brooklyn Bridge Park ist eine öffentliche Parklandschaft im Stadtbezirk Brooklyn in New York City und eines der ambitioniertesten Parkprojekte in Brooklyn seit der Anlage des Prospect Park. Der Park ist Teil des „Brooklyn Waterfront Greenway“, einer Reihe von Parks und Radwegen rund um Brooklyn.

Wikipedia: Brooklyn Bridge Park (DE)

4. Elizabeth H. Berger Plaza

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Elizabeth H. Berger Plaza ist ein öffentlicher Park im Financial District von Manhattan, New York City. gebildet durch die dreieckige Kreuzung von Trinity Place, Greenwich Street und Edgar Street. Es blickt auf die Ausfahrt Manhattan vom Brooklyn-Battery Tunnel. Dieser Park, der früher als Edgar Street Greenstreet bekannt war, ehrt die Bürgerrechtlerin Elizabeth H. Berger (1960-2013). In ihrer Rolle als Präsidentin der Downtown Alliance setzte sie sich für die Verschmelzung zweier Verkehrsdreiecke an diesem Standort zu einem erweiterten Park ein. Der Park befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Viertels, das als Little Syria bekannt ist, einer geschäftigen Einwanderergemeinschaft, die durch den Bau des Tunnels im Jahr 1953 vertrieben wurde.

Wikipedia: Elizabeth H. Berger Plaza (EN)

5. Helen McAllister

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Admiral Dewey, auch bekannt als Georgetown und heute als Helen McAllister, ist ein 113 Fuß (34 m) langer Schlepper, der 1900 im Burlee Drydock in Port Richmond, New York, gebaut wurde. Sie wurde mit einer 900 PS (670 kW) starken Dreifachexpansions-Verbunddampfmaschine gebaut, die nach dem Zweiten Weltkrieg durch einen Dieselmotor ersetzt wurde. Sie schleppte Kohlekähne, um Schiffe im Hafen zu betanken. 1955 wurde sie an eine Schlepperfirma in Charleston, South Carolina verkauft. In den 1980er Jahren kaufte die McAllister Tugboat Company of New York das Unternehmen und brachte die umbenannte Helen McAllister zurück in den New Yorker Hafen. Sie half beim Andocken von Großseglern während der Op Sail 1992.

Wikipedia: Admiral Dewey (tugboat) (EN)

6. Fort Jay

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fort Jay ist eine Küstenbastion und der Name eines ehemaligen Postens der United States Army auf Governors Island im New Yorker Hafen. Fort Jay ist die älteste existierende Verteidigungsstruktur auf der Insel und wurde nach John Jay benannt, einem Mitglied der Federalist Party, Gouverneur von New York, Chief Justice der Vereinigten Staaten, Außenminister und einem der Gründerväter der Vereinigten Staaten. Es wurde 1794 gebaut, um die obere New York Bay zu verteidigen, diente aber anderen Zwecken. Von 1806 bis 1904 hieß es Fort Columbus, vermutlich nach dem Entdecker Christoph Kolumbus. Heute verwaltet der National Park Service Fort Jay und Castle Williams als Governors Island National Monument.

Wikipedia: Fort Jay (EN)

7. New York Cocoa Exchange Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Beaver Building ist ein 15-Stockwerk hohes Gebäude im südlichen Manhattan, New York City. Die Architekten Clinton & Russell entwarfen das Gebäude, welches von 1903 bis 1904 erbaut wurde. Es befindet sich in der 82–92 Beaver Street, in Lower Manhattan. Bekannt ist es vor allem durch den erstmaligen Einsatz von Otis-Fahrstühlen in den USA. Die längste Zeit seines Bestehens diente das Beaver Building als Geschäftsgebäude und beherbergte unter anderem die New Yorker Kakaobörse. Von 2004 bis 2006 wurde es zum Wohnhaus mit 126 Eigentumswohnungen umgestaltet. Für die Filmreihe John Wick diente das Gebäude als Außendrehort des fiktiven Continental Hotels.

Wikipedia: Beaver Building (DE)

8. Plymouth Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Plymouth Church ist eine historische Kirche in der Orange Street 57 zwischen Henry Street und Hicks Street in Brooklyn Heights, New York City. Die Adresse der Kirche ist 75 Hicks Street Die Kirche wurde 1849-50 nach einem Entwurf von Joseph C. Wells erbaut. Unter der Führung des ersten Ministers Henry Ward Beecher wurde es Mitte des 19. Jahrhunderts zum wichtigsten Zentrum der Anti-Sklaverei-Stimmung. Seit 1961 ist es im National Register of Historic Places eingetragen. Seit 1966 ist es ein National Historic Landmark. Es ist Teil des Brooklyn Heights Historic District und wurde 1965 von der New York City Landmark Conservation Commission

Wikipedia: Plymouth Church (Brooklyn, New York) (EN)

9. Museum of American Finance

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum of American Finance ist das einzige unabhängige öffentliche Museum der Vereinigten Staaten, das sich der Erhaltung, Ausstellung und Lehre über die amerikanische Finanz- und Finanzgeschichte widmet. Es befindet sich im Financial District in Manhattan, New York City, und ist eine Tochtergesellschaft der Smithsonian Institution. Es ist eine steuerbefreite 501 (c) (3) -Organisation, die vom Board of Regents des New York State Department of Education gechartert wurde. Mit Bildung im Mittelpunkt seiner Mission ist es ein aktiver Fürsprecher auf nationaler Ebene für finanzielle Bildung.

Wikipedia: Museum of American Finance (EN)

10. Bowling Green

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Bowling Green Der ursprünglich hochladende Benutzer war Decumanus in der Wikipedia auf Englisch / CC-BY-SA-3.0

Bowling Green ist ein kleiner öffentlicher Park im Süden von Manhattan in New York City. Bekannt ist er vor allem als südlicher Startpunkt des Broadway und als Standort der Bronzestatue Charging Bull. Bowling Green ist der älteste Park in New York und geht bis auf die Anfänge von Fort Amsterdam im 17. Jahrhundert zurück. Die Parkanlage ist im National Register of Historic Places gelistet. Um die Jahrhundertwende waren hier Schiffsreedereien wie die White Star Line und die Cunard Line ansässig.

Wikipedia: Bowling Green (New York City) (DE)

11. Cadman Plaza Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Cadman Square ist ein Park an der Grenze zwischen Brooklyn Heights und der Innenstadt von Brooklyn im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Es wurde nach dem berühmten Pastor der Brooklyn Congregational Church, Dr. Samuel Bashari Cadman, 1864-1936 benannt. Es wurde auf dem Land erbaut, das 1935 beschlagnahmt wurde und 1939 zum Park ernannt wurde. Der Park grenzt an den Kadman-Platz West und den Kadman-Platz Ost sowie an die Ost- und Westseite des Platzes.

Wikipedia: Cadman Plaza (EN)

12. Ambrose

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ambrose This photo was taken by participant/team Tony as part of the Commons:Wikipedia Takes Manhattan project on April 4, 2008. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.
You are free: to share – to copy, distribute and transmit the work to remix – to adapt the work
Under the following conditions: attribution – You must give appropriate credit, provide a link to the license, and indicate if changes were made. You may do so in any reasonable manner, but not in any way that suggests the licensor endorses you or your use. share alike – If you remix, transform, or build upon the material, you must distribute your contributions under the same or compatible license as the original.
https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0CC BY-SA 3.0 Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 truetrue / CC BY-SA 3.0

Das United States Lightship LV-87/WAL-512 (Ambrose) ist ein genietetes Stahlfeuerschiff, das 1907 gebaut wurde und vom 1. Dezember 1908 bis 1932 auf der Feuerschiffstation Ambrose Channel und bis zu seiner Außerdienststellung 1966 auf anderen Posten diente. Es ist eines der wenigen erhaltenen amerikanischen Feuerschiffe und dient heute als Museumsschiff im South Street Seaport Museum im Süden von Manhattan, New York City.

Wikipedia: United States lightship Ambrose (LV-87) (EN)

13. Charging Bull

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Charging Bull Arturo Di Modica; Foto von Bleiglass / CC-BY-SA-3.0

Charging Bull , auch als Wall Street Bull oder Bowling Green Bull bezeichnet, ist eine Bronzestatue des italienisch-amerikanischen Künstlers Arturo Di Modica (1941–2021), die im Bowling Green Park im Financial District in Manhattan, New York City steht. Sie wurde ursprünglich als Streetart aufgestellt.

Wikipedia: Charging Bull (DE)

14. Wavertree

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Wavertree (ex-Southgate) ist ein 1885 in England gebauter Windjammer und liegt heute als Museumsschiff des South Street Seaport Museum in New York. Sie ist das größte erhaltene eiserne Vollschiff.

Wikipedia: Wavertree (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen