18 Sehens­würdig­keiten in Poltawa, Ukraine (mit Karte und Bildern)

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Poltawa buchen:

Geführte Free Walking Touen auf Freetour*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Poltawa, Ukraine. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 18 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Poltawa, Ukraine.

Liste der Städte in Ukraine Sightseeing-Touren in Poltawa

1. Monument to Poltava fortress commandant A. S. Kelyn

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Denkmal zum Gedenken an den glorreichen Beschützer und Kommando Polens Festung Kelleklin zum Gedenken an den 200. Jahrestag der polnischen Schlacht in Polen Das Denkmal wurde am 27. Juni 1909 auf dem Gelände der 4. Festung der Festung Polotava errichtet. Das Hotel liegt an der Ecke von Chapel Street und Garden, One Avenue Das Denkmal ist ein Granit-Obelisk auf einem Sockel Auf dem Obelisken ein altes Regimentswappen aus Bronze zu Füßen eines Löwen in Bronzeform auf dem Sockel einer Tafel mit einer Gedenkinschrift Bronzeskulptur mit Doppeladler auf einem Denkmal von 1918 Umgeben von einem Zaun mit Kugelkernen, die durch Ketten miteinander verbunden sind Autor Architekt Oh Billardspieler Bildhauer Oh L. Bell Bronzeteile wurden während der Nazi-Besatzung in die Hände der Deutschen gebracht 1947-1949 Umgestaltung Leningrads und Installation zur Erhöhung der Höhe des Denkmals Restauriert 1949

Wikipedia: Пам'ятник славним захисникам Полтави і коменданту фортеці Олексію Келіну (UK)

2. The Museum-Place of I. P. Kotlyarevsky

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
The Museum-Place of I. P. Kotlyarevsky Початково цей файл було завантажено користувачем Turzh з українська Вікіпедія / Attribution

Der Museumsnachlass von Ivan Kotliarevsky ist ein Gedenkkomplex in Poltawa auf der Grundlage des Nachlasses, wo der Gründer der neuen ukrainischen Literatur Ivan Petrovich Kotliarevsky im Jahr 1769 geboren wurde. Das Gutsmuseum, das eine Filiale des Poltawa Literary-Memorial Museum von I. P. Kotlyarevsky ist, befindet sich neben der Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale, die sich auf dem gleichnamigen Platz befindet, benannt nach der Schriftstellerin Ivanova Gora. Das Anwesen ist im Staatlichen Register der unbeweglichen Denkmäler der Ukraine im Status eines Denkmals von nationaler Bedeutung aufgeführt.

Wikipedia: Музей-садиба Івана Котляревського (UK)

3. Монумент Слави

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Монумент Слави Vlad Butsky from San Jose, CA, USA / CC BY 2.0

Das Denkmal des Ruhmes ist ein Denkmal zu Ehren des 100. Jahrestages des Sieges der russischen Armee von Peter I. über die schwedischen Truppen von Karl XII. in der Schlacht von Poltawa am 27. Juni 1709. Das Denkmal wurde 1811 in der Mitte des Runden Platzes von Poltawa errichtet. Das Denkmal des Ruhms schließt die Perspektive von acht Straßen der Stadt, ist seine ideologische und städtebauliche Dominanz, bildet zusammen mit dem Bau des Runden Platzes ein Ensemble der Ära des russischen Klassizismus.

Wikipedia: Монумент Слави (Полтава) (UK)

4. Monument to Ivan Kotliarevskyi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Monument to Ivan Kotliarevskyi Original uploader was Turzh at uk.wikipedia / Attribution

Das Denkmal für Ivan Kotliarevsky in Poltava ist das erste Denkmal für den ukrainischen Schriftsteller, Dichter, Dramatiker und Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, Begründer der modernen ukrainischen Literatur Ivan Petrovich Kotlyarevsky (1769-1838) im regionalen Zentrum der Ukraine, Poltawa, wo er geboren wurde und den größten Teil seines Lebens verbrachte, auch in seinen letzten Jahren.

Wikipedia: Пам'ятник Івану Котляревському (Полтава) (UK)

5. Korolenko Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Poltawa Literary-Memorial Museum von V. Korolenko ist ein Museum in Poltawa. Es befindet sich in der grünen Zone des Shevchenkivskyi Bezirks auf der Straße, die auch nach dem Schriftsteller-Demokraten, progressiven Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und Humanisten des Beginns des XX Jahrhunderts Wolodymyr Korolenko benannt ist.

Wikipedia: Полтавський літературно-меморіальний музей В. Короленка (UK)

6. БА-64

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
БА-64 S. Filatov. Der ursprünglich hochladende Benutzer war LostArtilleryman in der Wikipedia auf Englisch / CC-BY-SA-3.0

Der Panzerspähwagen BA-64 war ein leichtes Erkundungsfahrzeug, das 1942 bei den Aufklärungseinheiten der Roten Armee in Dienst gestellt wurde. In den Anfangsjahren der DDR wurde der BA-64 auch von der Volkspolizei und der NVA genutzt, einige dieser Fahrzeuge wurden im Koreakrieg auf nordkoreanischer Seite eingesetzt.

Wikipedia: BA-64 (DE)

7. The White Arbor

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Weiße Laube (offiziell die Rotunde der Völkerfreundschaft) ist ein originelles Denkmal in Form eines Pavillons mit einer Kolonnade in der Stadt Poltawa, das erstmals 1909 zu Ehren des 200. Jahrestages der Schlacht von Poltawa erbaut wurde. Eines der Symbole der Stadt.

Wikipedia: Біла альтанка (UK)

8. Кадетський корпус

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Petrovsky Poltava Kadettenkorps - in der Zeit des Russischen Reiches war die älteste und renommierteste Kadettenausbildungseinrichtung in der modernen Ukraine. Von 1840 bis 1918 war er in Poltawa. Später, bis 1995, wurde das Gebäude für PVZRKK umfunktioniert.

Wikipedia: Петровський Полтавський кадетський корпус (UK)

9. Air and Space Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Air and Space Museum Slovolyub / Cc-by-3.0

Poltawa Museum für Luftfahrt und Kosmonautik ist ein einzigartiges Museum der Luftfahrt und Raketen- und Weltraumthemen in Poltawa. Das Gebäude des Museums für Luftfahrt und Kosmonautik ist in der Liste der Baudenkmäler von nationaler Bedeutung enthalten.

Wikipedia: Полтавський музей авіації та космонавтики (UK)

10. Monument to N. Sklifosovsky

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für Mykola Sklifosovsky in Poltawa ist ein Denkmal für den herausragenden ukrainischen Chirurgen Mykola Vasyliovych Sklifosovsky (1836-1904) im regionalen Zentrum der Ukraine, Poltawa, wo er die letzten Jahre seines Lebens lebte und arbeitete.

Wikipedia: Пам'ятник Миколі Скліфосовському (Полтава) (UK)

11. Monument to undefeated Poltava citizens

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für die unbesiegten Einwohner von Poltawa ist ein Denkmal in Poltawa zu Ehren der Mitglieder der Komsomol-Jugendgruppe "Invictus poltavchanka". Das Denkmal wurde am 28. Oktober 1967 auf dem Ivan Kotlyarevsky Boulevard eröffnet.

Wikipedia: Пам'ятник нескореним полтавчанам (UK)

12. Пам'ятний знак полтавській галушці

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ein Zeichen der polnischen oder ein Zeichen der Industrie zu Ehren der traditionellen Region der polnischen Küche ein Zweig der ukrainischen Küche in einem Regiment eines der Zeichen der Stadt Inbegriff der Großzügigkeit und Wohlfahrt

Wikipedia: Пам'ятний знак полтавській галушці (UK)

13. Пам'ятник Гоголю

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Пам'ятник Гоголю Leonid Pozen (1848–1921)Фотографія: Turzh з українська Вікіпедія / Attribution

Das Denkmal für Mykola Gogol ist ein Denkmal zu Ehren des Schriftstellers Mykola Vasyliovych Gogol (1809-1852) in Poltawa. Das Denkmal wurde im März 1934 an der Kreuzung der Straßen Nebesna Sotnya und Gogol errichtet.

Wikipedia: Пам'ятник Миколі Гоголю (Полтава) (UK)

14. Monument at the rest-place of Peter I

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für die Ruhestätte von Peter I. ist ein Denkmal an der Ruhestätte von Peter I. in Poltawa. Das Denkmal wurde 1849 in der Nähe der Spasskaja-Kirche an der Ecke Spasskaja und Pylyp Orlyk Straße errichtet.

Wikipedia: Пам'ятник на місці відпочинку Петра I (UK)

15. Пам'ятник Івану Мазепі

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für Ivan Mazepi in Polen Das Denkmal für Hettiman Ivanavik Mazepi in der Ukraine Das Denkmal für Ivan Mazepi wurde in einem Regiment auf der Kathedrale in der Nähe der St. Paulskathedrale errichtet.

Wikipedia: Пам'ятник Івану Мазепі (Полтава) (UK)

16. ЗСУ-23-4 «Шилка»

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Selbstfahrlafette ZSU-23-4 „Schilka“ ist ein in der Sowjetunion entwickelter Flakpanzer zur Bekämpfung niedrig fliegender Kampfflugzeuge, Drohnen und Hubschrauber sowie leicht gepanzerter Bodenziele.

Wikipedia: ZSU-23-4 (DE)

17. БА-20

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der BA-20 (Bronjeawtomobil-20) war ein in der Sowjetunion im industriellen Stil in Serie produzierter leichter Panzerwagen für die Rote Armee (RKKA). Das Fahrzeug war als Aufklärungsfahrzeug konzipiert.

Wikipedia: BA-20 (DE)

18. БРДМ-2

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der BRDM-2 ist ein voll amphibischer, militärischer Spähpanzer mit Allradantrieb, dessen Panzerung dafür ausgelegt ist, 7,62-mm-Munition zu widerstehen. Der BRDM-2 wurde ab 1966 in der UdSSR gebaut.

Wikipedia: BRDM-2 (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen