13 Sehens­würdig­keiten in Pilsen, Tschechien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Pilsen buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Pilsen, Tschechien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 13 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Pilsen, Tschechien.

Liste der Städte in Tschechien Sightseeing-Touren in Pilsen

1. Pomník generála Pattona

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für General Patton ist eine Skulptur, die in den Obstgärten der Fünfunddreißig in Pilsen errichtet wurde. Es erinnert an General George S. Patton, der die US-Armee befehligte, die die Stadt im Mai 1945 von der Nazi-Besatzung befreite. Die Autoren der Statue sind Václav Zůna, Lubomír Čermák und Tomáš Beneš. Ihre Kreation hat eine Höhe von zehn Metern und ein Gewicht, das zehn Tonnen erreicht. Es besteht aus Corten, einer Gruppe von Stahllegierungen, aus denen Panzerpanzerung hergestellt wurde. Die Realisierung des Denkmals dauerte etwa ein Jahr. Die Produktion eines eigenen Denkmals wurde in Form einer Patenschaftsspondierung der Vítkovice-Eisenhütte sichergestellt.

Wikipedia (CS)

2. svatý Mikuláš

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche St. Nikolaus ist eine Kirche in Pilsen. Es wurde 1406 auf der historischen Festung von Mitrvald der Herren von Litice gegründet. Eine bedeutende Veränderung fand 1599 statt, als das Presbyterium und die Kapelle St. Anna gewölbt wurden. Weitere Umbauten der Kirche erfolgten in der Barockzeit 1739–1744, als ein neues Portal und ein Seitenschiff errichtet wurden. Auch im 19. Jahrhundert blieb die Kirche nicht unverändert. Die letzte Änderung beinhaltete die Fertigstellung der Sakristei.

Wikipedia (CS)

3. Patton Memorial Plzeň

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Patton Memorial Plzeň Eva Haunerová / CC BY 2.5

Patton Memorial Pilsen – Das U.S. Army Memorial 1945 ist ein Museum in Pilsen, das am 5. Mai 2005 anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung von Pilsen und Südwestböhmen im Jahr 1945 und des Endes des 2. Weltkriegs in Europa eingeweiht wurde. Das Denkmal befindet sich im Gebäude des Peklo-Kulturhauses, Pobřežní-Straße 10., wo sich vor dem Ersten Weltkrieg die Redaktion von Masaryks Zeitschrift Nová doba befand und in dem Tomáš Garrigue Masaryk mehrmals Vorträge hielt.

Wikipedia (CS), Website, Website

4. Nejsvětějšího Jména Ježíš

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Heiligsten Namens Jesu ist eine Barockkirche in Pilsen. Es hat mehrere Besonderheiten. Auf der einen Seite ist es eine der vier Kirchen in der Tschechischen Republik mit diesem Patrocinium, aber die einzige mit dem gebräuchlichen Namen U Ježíška, und dann war der Besitzer dieser Kirche nie eine Kirche, sondern gehörte immer zu Privatbesitzern. Dieses Gebäude ist ein geschütztes unbewegliches Kulturdenkmal.

Wikipedia (CS), Facebook, Website

5. morový sloup

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
morový sloup Honza Groh (Jagro) / CC BY-SA 3.0

Die Mariánská-Säule (Pestsäule) auf dem Došen-Platz im Herzen der Republik wurde vor einem barocken Haus errichtet. Die Säule ließ den Stadtrat 1681 errichten, als Dank für das Ende der Pestepidemie. Statue Endlich eine Kopie der gotischen Skulptur des Pilsener Madons. Der letzte größere Umbau fand zwischen 2020 und 2021 statt. Es ist als Kulturdenkmal der Tschechischen Republik geschützt.

Wikipedia (CS)

6. Muzeum církevního umění plzeňské diecéze

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Muzeum církevního umění plzeňské diecéze Norbert Aepli, Switzerland (User:Noebu) / CC BY 2.5

Das Westböhmische Museum in Pilsen Západočeské muzeum v Plzni ist eine Museumseinrichtung in Westböhmen und ein Zentrum für wissenschaftliche Arbeit in mehreren Disziplinen. Das Hauptgebäude des Museums befindet sich in Pilsen. Das Museum ist eine Einrichtung des Plzeňský kraj und gehört zu den wichtigsten Museumseinrichtungen der Region.

Wikipedia (DE)

7. Klášterní kostel svaté Anny

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die orthodoxe Kirche der Hl. Anna und Hl. Rozniemi ist die neu gegründete Kirche in Pilsen. Located in Bezru ov street. 463. Die Kirche wurde als Teil des ehemaligen Dominikanerklosters in die Liste der Denkmäler der Immobilie aufgenommen. Zur Zeit wird in der Kirche die tschechisch-orthodoxe Kirche benutzt.

Wikipedia (CS)

8. Velká synagoga

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Velká synagoga Norbert Aepli, Switzerland (User:Noebu) / CC BY 2.5

Die Große Synagoge in Pilsen ist Europas zweitgrößte Synagoge und die drittgrößte der Welt. Sie wurde von Architekt Emanuel Klotz in maurisch-romanischem Stil entworfen. Grundsteinlegung erfolgte im Dezember 1888, 1893 war der Bau vollendet und die Gemeinde zog von der Alten Synagoge in den Neubau um.

Wikipedia (DE)

9. Stará synagoga

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Alte Synagoge in Pilsen (Tschechien) ist eine von der lokalen jüdischen Gemeinde für den jüdischen Gottesdienst genutzte Synagoge. Sie wurde in den Jahren 1857 bis 1859 im neuromanischen Stil errichtet. Sie ist als Kulturdenkmal in der Tschechischen Republik geschützt.

Wikipedia (DE)

10. kostel svatého Martina

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche St. Martin und Prokopra im multiethnischen Bezirk Lobza ist die Pfarrkirche der römisch-katholischen Pfarrei Pilsen-Lobza, die von Salesián Dona Bosca aus Pilsen verwaltet wird. In der Nähe befindet sich das Salesianische Jugendzentrum.

Wikipedia (CS)

11. Techmania

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Technisches und wissenschaftliches Zentrum P.S. Es ist ein Pilotprojekt des Wissenschaftszentrums der Tschechischen Republik. Jährlich kommen rund 200.000 Besucher zur Techmania. Bis Mai 2018 sind hier bereits mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Wikipedia (CS), Facebook, Website

12. Nanebevzetí Panny Marie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Mariä Himmelfahrt ist Teil des ehemaligen Franziskanerklosters und eine der ältesten in Pilsen. Heute ist es zusammen mit dem oben erwähnten ehemaligen Franziskanerkloster als unbewegliches Kulturdenkmal geschützt.

Wikipedia (CS)

13. Korandův sbor

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pfarrkirche der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder in Pilsen-der Chor Kolanda ist der Chor der Evangelischen Kirche der Böhmischen Brüder in Pilsen. Der Chor gehört zum Westböhmischen Oberorchester.

Wikipedia (CS), Website

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.