6 Sehens­würdig­keiten in Olmütz, Tschechien (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Olmütz, Tschechien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 6 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Olmütz, Tschechien.

Liste der Städte in Tschechien Sightseeing-Touren in Olmütz

1. Kostel svatého Mořice

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St.-Mauritius-Kirche ist eine gotische Pfarr- und Propsteikirche in Olomouc (Olmütz) in Tschechien. Sie wurde im 13. Jahrhundert gebaut und danach mehrmals umgebaut und gilt als eines der bedeutendsten Zeugnisse der spätgotischen Architektur in Mähren. Die Moritzkirche wird durch zwei ungewöhnlich asymmetrische Türme beherrscht, die auch unterschiedliche Proportionen besitzen. Sie beherbergt die größte Orgel Tschechiens.

Wikipedia (DE)

2. Katedrála svatého Václava

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wenzelsdom in der mährischen Universitätsstadt Olmütz (Olomouc) ist die Kathedrale des römisch-katholischen Erzbistums Olmütz. Das dem heiligen Wenzel von Böhmen gewidmete Gotteshaus wurde Anfang des 12. Jahrhunderts gegründet und erhielt Ende des 19. Jahrhunderts sein heutiges vorwiegend neugotisches Erscheinungsbild.

Wikipedia (DE)

3. Orloj

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Olmützer Astronomische Uhr ist Teil der Nordwand des Rathauses in Olomouc. Die astronomische Uhr befindet sich hier seit dem 15. Jahrhundert, ihr heutiges Aussehen stammt von Karel Svolinský und wird im Geiste des sozialistischen Realismus dargestellt. Sie ist eine der wenigen heliozentrischen astronomischen Uhren der Welt.

Wikipedia (CS)

4. Sloup Nejsvětější Trojice

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die 35 Meter hohe barocke Dreifaltigkeitssäule wurde von 1716 bis 1754 in der mährischen Stadt Olmütz als Dank für das Erlöschen der Pest von 1716 errichtet. Im Jahre 2000 wurde die Säule unter der Referenznummer 859 in die UNESCO-Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen.

Wikipedia (DE)

5. Zdíkův palác

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Zdíkův palác Jan Jenista / CC BY 2.5

Der Zdík-Palast ist ein Torso eines romanischen Gebäudes auf dem Wenzelsplatz in Olmütz, der Ende der 30er Jahre des 12. Jahrhunderts vom Bischof von Olmütz Jindřich Zdík (1126–1150) erbaut wurde. Der gesamte Palast ist Teil der Besichtigungstour durch das Erzdiözesanmuseum.

Wikipedia (CS)

6. Kaple Panny Marie Opatrovnice

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kaple Panny Marie Opatrovnice Jan Jenista / CC BY 2.5

Die Kirche Unserer Lieben Frau von Opatovan ist eine nicht-romanische Kirche, die vom Architekten Franz Kottas auf dem Gelände des ehemaligen Olomoucer Schlosses an der Ecke der Domám Straße und des Wenzelsplatzes erbaut wurde.

Wikipedia (CS)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen