42 Sehens­würdig­keiten in Taichung, Taiwan (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Taichung, Taiwan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 42 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Taichung, Taiwan.

Sightseeing-Touren in Taichung

1. 帝國製糖廠臺中營業所

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Imperial Sugar Factory Taichung Business Office, für die 1912 von Imperial Sugar Co., Ltd. gegründete Taichung-Fabrik, nach dem Krieg zur Taiwan Sugar Company Taichung Sugar Factory, wurde im November 1990 geschlossen und sukzessive die Zuckerfabrik und die meisten Gebäude im ursprünglichen Fabrikgelände abgerissen, jetzt nur noch das ursprüngliche Bürogebäude des Taichung Business Office. Im Jahr 2013 trat es offiziell in das Landentwicklungsprojekt ein, und die Gesamtfläche des Zuckerfabrikabschnitts betrug etwa 22 Hektar, von denen der ökologische Pool und die Umgebung der Anlage als 6,09 Hektar Park geplant waren), und die bebaubare Fläche betrug etwa 15,32 Hektar, von denen 8,88 Hektar als Gewerbegebiete klassifiziert waren, und Taiwan Sugar erhielt 7,7 Hektar, und die Landentwicklung wurde im März 2016 abgeschlossen. Ende 2019 wurde die Restaurierung des Gebäudes abgeschlossen und es wurde in Taichung Business Office of the Imperial Sugar Factory umbenannt, das zusammen mit einem Teil des Parks (Taichung Imperial Sugar Factory Lakeside Park) eröffnet wurde.

Wikipedia: 台中糖廠 (ZH)

2. 臺中驛

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
臺中驛Tiouraren (Y.-C. Tsai) / CC BY-SA 4.0

Der alte Bahnhof Taichung ist ein Bahnhofsgebäude, das vom 15. Mai 1905 bis zum 15. Oktober 2016 vom Bahnhof Taichung genutzt wurde, bevor die Taichung-Eisenbahn erhöht und für den Verkehr freigegeben wurde. Der alte Hauptbahnhof ist der Bahnhof Taichung der zweiten Generation, der am 31. März 1917 wieder aufgebaut wurde, das alte Gebäude (der Bahnhofskörper der zweiten Generation), die Veranda und der erste Bahnsteig wurden 1995 als Denkmäler zweiter Klasse (jetzt Nationaldenkmäler) registriert, und der zweite Bahnsteig und das Parkplatzbüro der ersten Generation wurden im August 2021 in die nationalen Denkmäler eingetragen, und der alte hintere Bahnhof war ursprünglich ein Bahnhof aus dem Jahr 1964 und ist ein historisches Gebäude in der Stadt Taichung. In Zukunft werden die vorderen und hinteren Bahnhöfe, die umliegenden Kulturgüter der Taiwan Railway und das 1,6 Kilometer lange Original-Eisenbahnschiff vor Ort erhalten und der Taichung Station Railway Cultural Park in Kombination mit den umliegenden Kulturgütern errichtet.

Wikipedia: 臺中火車站 (舊站) (ZH)

3. 國立自然科學博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das National Museum of Natural Science, auch als Science Museum bezeichnet, ist ein öffentliches Wissenschaftsmuseum im nördlichen Bezirk der Stadt Taichung, Taiwan, und ist das erste Wissenschaftsmuseum, das im Rahmen der 12 National Construction and Cultural Construction of the Republic of China gebaut wurde. Das Museum besteht aus dem Science Center, dem Space Theater, der Life Science Hall, der Human Culture Hall, der Global Environment Hall und dem Botanischen Garten. Die Anzahl der Besucher pro Jahr steht an zweiter Stelle unter den Museen in Taiwan, nach dem Nationalen Palastmuseum mit durchschnittlich etwa 3 Millionen Besuchern, was es zum beliebtesten Naturkundemuseum macht. Darüber hinaus sind der 921 Earthquake Education Park im Bezirk Wufeng, Stadt Taichung, der Phoenix Valley Bird Park in der Gemeinde Lugu, Bezirk Nantou, und der Chelongpu Fault Preservation Park in der Stadt Zhushan die Parks außerhalb des Wissenschafts- und Technologiemuseums.

Wikipedia: 國立自然科學博物館 (ZH), Website

4. 921地震教育園區

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
921地震教育園區

Der 921 Earthquake Education Park des National Museum of Natural Science (auch als 921 Earthquake Education Park bezeichnet) ist ein Erdbebenmuseum des National Museum of Natural Science im Guangfu New Village, Bezirk Wufeng, Stadt Taichung. Das gesamte Museum befindet sich an der Erdbebenstelle, die entlang der Verwerfung gebaut wurde, mit einer einzigartigen Kombination aus Architektur und Ruinen, und einige der zerstörten Klassenzimmer und Verwerfungsabschnitte, die nach dem Erdbeben übrig geblieben sind, werden als Unterrichtsmaterial ausgestellt, und die Klassenzimmer sind strukturell verstärkt. Die Ausstellung umfasst Erdbebenwissenschaft, Erdbebenerfahrung und Katastrophenschutzbildung, die für zukünftige Expertenforschung und -lehre genutzt werden können und der Öffentlichkeit helfen, ein korrektes Konzept der Erdbebenkatastrophenprävention zu entwickeln.

Wikipedia: 國立自然科學博物館九二一地震教育園區 (ZH)

5. 大坑風景區

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Dakeng Scenic Area ist ein landschaftlich reizvolles Gebiet, das 1976 von der Stadtregierung von Taichung entwickelt und eingerichtet wurde und sich in der Bergregion des Distrikts Beitun in der Stadt Taichung befindet. In den Anfängen war es ein abgelegenes Gebiet der Stadt Taichung, eine Relaisstation für das Stadtgebiet nach Xinshe, und in den letzten 20 Jahren, mit dem Abschluss des Infrastrukturbaus, hat sich das Transportwesen allmählich entwickelt und die Stadt ist erheblich gewachsen. Bekannt als der "Yangming-Berg der Stadt Taichung", ist er eine wichtige natürliche Touristenattraktion in der Stadt Taichung und wurde 2014 unabhängig als "Taichung City Dakeng Scenic Area" ausgewiesen und wird derzeit vom "Taichung City Government Tourism Bureau Scenic Area Management Office" verwaltet.

Wikipedia: 大坑風景區 (ZH)

6. 惠來遺址

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Huilai-Ruinen (auch bekannt als Huilai-Ruinenpark) befinden sich in der siebten Phase des Umwidmungsgebiets der Stadt Taichung und wurden erstmals in der Baugrundlage des Kaufhauses Taichung Yidie in der Nähe der Huilai Road und der Municipal Road, Xitun District, Taichung City, entdeckt. Die früheste Kulturschicht der Stätte kann bis in die prähistorische Jomon-Zeit zurückverfolgt werden, und die neueste Kulturschicht ist die Han-Kulturschicht in der späten Qing-Dynastie, die einen Zeitraum von fast 4.000 Jahren abdeckt, und die vorläufige Schätzung des Verbreitungsgebiets beträgt mindestens 15 Hektar, was eine wichtige Entdeckung in der archäologischen Geschichte Zentraltaiwans sein wird, und die Stätte wurde noch nicht in großem Maßstab ausgegraben.

Wikipedia: 惠來遺址 (ZH)

7. 中山堂

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Zhongshan-Halle im nördlichen Bezirk der Stadt Taichung, Taiwan, erstreckt sich über eine Fläche von 33.564,94 Quadratmetern, mit einer bebauten Etage von 16.607,5 Quadratmetern, einschließlich zweier unterirdischer und drei oberirdischer Etagen, mit insgesamt 1.557 Sitzplätzen (einschließlich 12 barrierefreier Zuschauerplätze und 12 begleitender Sitzplätze) in den oberen und unteren Etagen und ist damit das funktionalste Innentheater in Zentraltaiwan. Es liegt in der Nähe des Zhongzheng Parks, des North District National Sports Center, der China Medical University, des Kaufhauses Taichung Zhongyou und des Geschäftsviertels No. 1 Middle School.

Wikipedia: 中山堂 (台中市) (ZH), Website

8. 文化部文化資產園區

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kulturpark ist ein Kulturpark im südlichen Bezirk Taiwans, Taiwan, der eine Fläche von 5,6 Hektar umfasst. Die private Brennerei, die Red Dining Dish, wurde 1914 als ursprünglicher Vorgänger gegründet und später 1947 wandte sie sich an den Weingut Taichung. Nach dem Empfang des Kulturbauausschusses des Verwaltungsrats im Jahr 2002 wurde er zunächst als Wencre Campus positioniert, der derzeit das einzige öffentliche Büro in Taiwan ist, und das Kulturvermögen-Büro befindet sich hier. Das historische Gebäude- und Weinmaschinenausrüstung in Taiwan während der japanischen Zeit im Park ist das kompletteste Werk in Taiwans Industriestandort.

Wikipedia: 文化部文化資產園區 (ZH), Website

9. 臺中神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
臺中神社

Der Taichung-Schrein ist ein Schrein in der Stadt Taichung während der japanischen Besetzung Taiwans. Der erste Schrein wurde 1911 im Jahr 84 in Shintakamachi, Stadt Taichung, nördlich des Nordtorturms des Taichung-Parks errichtet. Der Schrein der zweiten Generation wurde 1937 in Bangu 141 in Xingaocho, Stadt Taichung, erbaut und 1942 zu einem Schrein für nationale Währung aufgewertet, und der alte Taichung-Schrein im ursprünglichen Taichung-Park wurde abgerissen. Nach der Aufwertung hat der Taichung-Schrein drei Township-Schreine, den Changhua-Schrein, den Shimizu-Schrein und den Yuanlin-Schrein sowie acht unqualifizierte Schreine.

Wikipedia: 臺中神社 (ZH)

10. 牛罵頭遺址

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Niushutou-Stätte ist eine archäologische Stätte im Aofeng-Berg im Bezirk Qingshui in der Stadt Taichung, Taiwan, und ist auch die Namensstätte der neolithischen Kultur in Zentraltaiwan. Das städtische Kulturbüro von Taichung hat den ursprünglichen Standort als "Niu Shutou Ruins Cultural Park" geplant und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, der Kulturgüter wie "Niu Shutou Ruins", "Niushutou Ruins Boundary Wall Stripping", "Shalu District Nanshikeng Ruins Cultural Layer Section (Ash Pit Extraction)" und "Aofeng Mountain Camp and the Remains of the Original Qingshui Shrine" umfasst.

Wikipedia: 牛罵頭遺址 (ZH)

11. 台中忠烈祠

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Märtyrerschrein der Stadt Taichung, auch bekannt als Märtyrerschrein der Stadt Taichung, befindet sich in der Lixing Road, Nordbezirk, Stadt Taichung, Republik China, und ist eine 1970 fertiggestellte Nachahmung des Gebäudes im nördlichen Palaststil der Qing-Dynastie. Es ist einer der wichtigsten Orte, an denen jedes Jahr die nationale Begräbniszeremonie in Zentraltaiwan abgehalten wird. Es untersteht dem Joint Management Office des Konfuzius-Tempel-Märtyrer-Schreins der Stadt Taichung, einem Organ des Büros für zivile Angelegenheiten der Stadtregierung von Taichung.

Wikipedia: 臺中市忠烈祠 (ZH)

12. 豐樂雕塑公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
豐樂雕塑公園 Hsin-Jen Hsu / CC BY 2.0

Der Fengle Sculpture Park, allgemein bekannt als Fengle Park, ist einer der großen Parks in der Stadt Taichung, Taiwan, und befindet sich in der Fengle Lane, Bezirk Nantun, umgeben von der Xiangxin South Road, der Wenxin South 7th Road, der Yongchun East 1st Road und der Wenxin South 5th Road. Mit einer Fläche von etwa 6 Hektar ist der Park der erste öffentliche Open-Air-Skulpturenpark in Taiwan, nach vier Skulpturenausstellungen, insgesamt 42 Werken wurden von der Jury ausgewählt und 10 Werke von der Industrie gespendet, insgesamt 52 Skulpturen wurden im Park ausgestellt.

Wikipedia: 豐樂雕塑公園 (ZH)

13. 亞洲大學附屬現代美術館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
亞洲大學附屬現代美術館

Das moderne Kunstmuseum, das der Asia University (als Asian University Modern Art Museum oder Asian American Pavilion bezeichnet wird) angeschlossen ist, ist ein modernes Kunstmuseum an der Asia University in Taichung City, Taiwan. Es wurde am 24. Oktober 2013 eröffnet. Der erste Architektures Designarbeiten und das erste Kunstmuseum -Design auf dem globalen Campus. Das Hauptteil des Gebäudes besteht aus klarem Wasserbeton und der Vorhangfassade. Der Innenbereich beträgt 1.244 Pings und der Außenbereich von 6.000 Pings. bestehend aus drei positiven Dreiecken.

Wikipedia: 亞洲大學現代美術館 (ZH), Website

14. 林氏宗祠

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Taichung Lin Clan Tempel (von den Einheimischen allgemein als Lin Zucuo bekannt) befindet sich im südlichen Bezirk der Stadt Taichung und wurde am 27. November, dem 74. Jahr der Republik China (1985), als Denkmal dritter Klasse angekündigt. Ursprünglich in der Jiaqing-Zeit der Qing-Dynastie gegründet, war der ursprüngliche Name Lin Lu Gong Ancestral Hall, die in Xinzhuang (heute Xinli, Bezirk Dali, Stadt Taichung) erbaut und im 5. Jahr von Showa (1930) während der japanischen Besetzung Taiwans an den heutigen Standort verlegt wurde.

Wikipedia: 臺中林氏宗祠 (ZH)

15. 鎮瀾宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Dajia-Zhenlan-Palast, allgemein bekannt als Dajia-Mazu-Tempel, ist ein Mazu-Tempel in Dajiali, Bezirk Dajia, Stadt Taichung, Taiwan. Der Tempel ist einer der repräsentativen Tempel des Mazu-Glaubens in Taiwan. Der jährliche Dajia Mazu-Weihrauch ist heute eines der bekanntesten religiösen Ereignisse im taiwanesischen Volksglauben und wird als einer der wichtigsten Volksbräuche der immateriellen Kulturgüter der Republik China aufgeführt. Außerdem ging der Tempel einst zum Mazu-Tempel in Meizhou, um den Ahnen zu huldigen.

Wikipedia: 大甲鎮瀾宮 (ZH)

16. 寶覺禪寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Baojue-Tempel, auch Baojue-Tempel genannt, befindet sich in der Stadt Taichung, Taiwan Nordbezirk Jinlong Li Linji buddhistischer Tempel, gegründet 1928, die Bergzahl Zhengfa Berg, die japanische Ära der Bergzahl "Eagle Ping Mountain", der Gründer des Berges ist der Ostchinesische Meer Yicheng Zen Meister, der erste präsidierende Miao Zen Meister, Taiwan und Japan Soldaten des Zweiten Weltkriegs und trauernde Familien werden hierher kommen, um zu beten, aber auch für japanische Touristen, um Orte zu bereisen.

Wikipedia: 寶覺禪寺 (ZH)

17. 大屯郡役所附屬建築

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Datun County Office ist ein offizielles Gebäude des Landkreises Datun in der Präfektur Taichung während der japanischen Besetzung Taiwans und befindet sich im westlichen Bezirk der Stadt Taichung (hinter der Präfekturhalle Taichung). Nach dem Krieg wurde es von der Militärpolizei und dem Militärdorf genutzt, und das Innere wurde mehrmals umgebaut, aber ein Brand im Jahr 1980 verursachte teilweise Schäden am Gebäude, und die Bewohner zogen 2002 aus, und die Restaurierungsarbeiten begannen 2017.

Wikipedia: 大屯郡役所 (ZH)

18. National Taiwan Museum of Fine Arts

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das National Taiwan Museum of Fine Arts ist ein Museum im westlichen Bezirk Xi Qu der taiwanesischen Stadt Taichung. Es wurde 1988 gegründet und ist das erste und bislang einzige Kunstmuseum auf nationaler Ebene in Taiwan. Inklusive des Skulpturenparks, der vor dem Museumsgebäude liegt, umfasst das Areal eine Größe von ca. 102.000 m² und zählt damit zu den größten Museen Asiens. Die Sammlung umfasst größtenteils Werke zeitgenössischer Künstler aus Taiwan.

Wikipedia: National Taiwan Museum of Fine Arts (DE), Website

19. 臺中市役所

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Rathaus von Taichung ist ein ehemaliges Regierungsgebäude im westlichen Bezirk der Stadt Taichung, Taiwan, das ursprünglich das Verwaltungsbüro der Stadt Taichung unter der Gerichtsbarkeit der Präfektur Taichung während der japanischen Besatzung war. Nachdem es von verschiedenen Institutionen genutzt wurde, wurde es 2002 als historisches Gebäude in der Stadt Taichung registriert und im Januar 2023 nach dem Einzug des neuen Teams wiedereröffnet.

Wikipedia: 臺中市役所 (ZH)

20. 臺中國家歌劇院

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
臺中國家歌劇院 臺中國家歌劇院 / 合理使用

Das Taichung National Opera House ist ein 57.685 Quadratmeter großer öffentlicher Aufführungsraum, der vom japanischen Architekten Toyoo Ito entworfen wurde und sich in der 7. Phase der Umwidmung des Bezirks Xitun, Taichung City, Taiwan, befindet. Das Opernhaus verfügt über ein großes Theater (2.007 Plätze), ein chinesisches Theater (794 Plätze), ein kleines Theater (200 Plätze) und ein kleines Freilufttheater sowie Speiseräume und Sky Gardens.

Wikipedia: 臺中國家歌劇院 (ZH)

21. 中興堂

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Taichung Zte Hall ist ein mittelgroßes Innenbildstandort im nördlichen Distrikt von Taichung City. Es wurde 1972 eröffnet. Es ist ein Gebäude im ersten Stock und zwei Stockwerke über dem Boden. Es umfasst eine Fläche von 655 Pings. Die Gesamtfläche des Bodens beträgt ungefähr 1.950 Pings. Inzwischen sind 1.240 Sitze auf dem Publikum (792 Sitze im ersten Stock und 448 Sitze im zweiten Stock), und es gibt andere. Rollstuhlspezialsitz.

Wikipedia: 台中中興堂 (ZH)

22. 張家祖廟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Zhangjiazu-Tempel (Fa Xiang Tang) ist ein von der Gemeinde ausgewiesenes Denkmal im Bezirk Xitun, Stadt Taichung, in Zentraltaiwan, neben dem Umsteigebahnhof Taichung von United Passenger Transport. Es handelt sich um eine private Ahnenhalle, in der Haupthalle befinden sich die Ahnentafeln, und die linke und rechte innere und äußere Drachenwache werden zusätzlich zur Residenz der Clanmitglieder an Außenstehende vermietet.

Wikipedia: 張家祖廟 (ZH)

23. 秋紅谷廣場

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
秋紅谷廣場 xiquinhosilva / CC BY 2.0

Der Qiuhonggu Ecological Park, auch bekannt als Qiuhonggu Square und Qiuhonggu Landscape Ecological Park, allgemein bekannt als Qiuhonggu, ist ein großflächiger Rückhaltebeckenpark, der sich in der siebten Phase des Umwidmungsgebiets des Bezirks Xitun, Stadt Taichung, Taiwan, neben der Taiwan Avenue, der Chaofu Road, der Municipal North 7th Road und der Henan Road befindet und eine Fläche von 30.000 Quadratmetern umfasst.

Wikipedia: 秋紅谷廣場 (ZH)

24. 大里福興宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Dali Fuxing Palace befindet sich im Bezirk Dali in der Stadt Taichung in Taiwan und ist der Tempel, der Jungfrau Maria des Himmels gewidmet ist und das örtliche Zentrum des Glaubens ist. Der Tempel hat die Legende "Yangben County besiegt Geographie", und der Inhalt ist, dass einige Beamte das lokale Feng Shui "Lotus Treasure Cave" besiegen und den Tempel in eine nach Norden ausgerichtete Südrichtung ändern wollen.

Wikipedia: 大里杙福興宮 (ZH)

25. 臺中州廳

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Taichung State Hall ist ein nationales Denkmal im westlichen Bezirk der Stadt Taichung, Taiwan, und war während der japanischen Besatzung Taiwans das Verwaltungszentrum der Stadt und der Präfektur Taichung. Das Gebäude wurde 1913 erbaut und wurde in fünf Phasen bis zu seiner Fertigstellung im Jahr 1934 errichtet und wurde in der Nachkriegszeit Taiwans zum Bürogebäude der alten Stadtregierung von Taichung.

Wikipedia: 臺中州廳 (ZH)

26. 殉職山岡先生之碑

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
殉職山岡先生之碑

Sakae Yamaoka (* 23. Oktober 1902 in Zhongshan, Kreis Iyo, Präfektur Ehime, Japan (heute Stadt Iyo), Lehrer der Nationalen Schule für Land- und Forstwirtschaft Dongshi in der Erzhuang-Kombination der Dongshi-Straße, Präfektur Taichung, starb für die Rettung von neun taiwanesischen Dorfbewohnern und Schulkindern, und ein Denkmal wurde neben dem Shuishui-Fluss in der neuen Gemeinde der Stadt Taichung errichtet.

Wikipedia: 殉職山岡先生之碑 (ZH)

27. 望月亭

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Große Nordtor (auch bekannt als Mondpavillon) in der Stadt Taichung befindet sich im nördlichen Bezirk der Stadt Taichung und wurde am 17. November 2006, dem 95. Jahr der Republik China, als historisches Gebäude angekündigt. Es ist ein Denkmal der Qing-Dynastie im Taichung-Park, obwohl es nach dem Bau nicht mehr das ursprüngliche Aussehen hat, hat es immer noch einen Forschungs- und Erhaltungswert.

Wikipedia: 臺灣省城大北門 (ZH)

28. 民俗公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Taichung Folk Park befindet sich im Bezirk Beitun, Taichung City, Taiwan, der voll von einer Vielzahl traditioneller südlicher Fujian-Architektur und chinesischer Gärten ist, darunter Hofhäuser, Häuser und Grundrisse im traditionellen architektonischen Stil usw., die sich von anderen allgemeinen Parks unterscheiden und ein traditioneller Themen-Volkspark mit pädagogischen Implikationen sind.

Wikipedia: 臺中民俗公園 (ZH)

29. 女鬼橋

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
女鬼橋 unbekannt / Logo

Die Tunghai-Universität ist eine private Universität in Taichung, der zweitgrößten Stadt der Republik China auf Taiwan. Sie wurde 1955 von methodistischen Missionaren gegründet. Auf ihrem im Westen Taichungs gelegenen Campus steht die nach dem Missionar Henry Winters Luce – dem Vater des Verlegers Henry Robinson Luce – benannte Luce-Memorial-Kapelle des Architekten Ieoh Ming Pei.

Wikipedia: Tunghai-Universität (DE)

30. 大里杙樹王公廟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Prinz des Dali-Baumes, oder der Prinz des Regenschirmbaums, befindet sich im Baum des Königs des Baumes im Bezirk Dali, Stadt Taichung, Taiwan, der von den Einheimischen als heiliger Baum angesehen wird und mit dem lokalen Volksmärchen von Jiaqing Juns Besuch in Taiwan verwandt ist und auch mit dem Ursprung des lokalen "Schirmbaums" und des "Baumkönigs" zusammenhängt.

Wikipedia: 大里杙樹王公 (ZH)

31. 大里七將軍廟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Dali-Tempel der Sieben Generäle, früher bekannt als der Tempel der Sieben Generäle des Zhongyi-Tempels, befindet sich in der Stadt Taichung, Taiwan Dali Bezirk Xinli Sieben Generäle Tempel, verehren sechs Mitglieder der Qing-Armee und einen Hund, um verlorenes Eigentum berühmt zu finden, belohnen die Götter so viele, dass es "keinen nächsten Tag" gibt.

Wikipedia: 大里七將軍廟 (ZH)

32. 臺中刑務所演武場

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kampfsportarena des Taichung Criminal Affairs Institute ist das einzige Gebäude im Stil eines Kampfsportstudios in der Stadt Taichung während der japanischen Besatzungszeit in Taiwan, das 1937 erbaut wurde und ursprünglich von den Gefängnisbeamten des Taichung Criminal Affairs Institute (heute Taichung Prison) zum Üben von Kampfkünsten genutzt wurde.

Wikipedia: 臺中刑務所演武場 (ZH)

33. 張廖家廟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
張廖家廟

Der Zhang Liao Familientempel, allgemein bekannt als "Zhang Liao Mansion", "Liao Zucuo" oder "Heaven and Gong Ancestral Hall", wird wegen des Namens "Chenghu" auch "Chenghu Hall" genannt. Es befindet sich in Nr. 1, Gasse 205, Xi'an Straße, Xipingli, Bezirk Xitun, Stadt Taichung, direkt vor dem Fengjia-Nachtmarkt neben der Fengjia-Universität.

Wikipedia: 張廖家廟 (ZH)

34. 五福臨門神木

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Wufu Linmen Heiliger Baum, der sich in der Stadt Taichung, Taiwan, Bezirk Shigang, Longxing Wanxian Street, befindet, eine Gruppe von Bäumen, wird von den Einheimischen als heiliger Baum angesehen, der ursprünglich auf den Kampferbaum sowie den umliegenden Banyanbaum, Akazienbaum, Nanbaum und Pu-Baum fünf Arten von Bäumen ausgerichtet war.

Wikipedia: 五福臨門神木 (ZH)

35. 立法院議政博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Legislative Yuan Politics Museum ist das historische Museum für Politik und Politik des Legislativ-Yuan, das sich im Gedenkpark des Taiwan Provincial Council im Bezirk Wufeng der Stadt Taichung befindet und das einzige nationale politische Museum in der Republik China ist.

Wikipedia: 立法院議政博物館 (ZH)

36. 逢甲夜市

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Fengjia-Nachtmarkt oder Feng-Chia-Nachtmarkt, auch Fengjia-Einkaufsstadt genannt, ist ein Nachtmarkt im Bezirk Xitun, Taichung, Taiwan. Der Markt befindet sich neben der Feng Chia Universität. Es wurde behauptet, dass es sich um den größten Nachtmarkt in Taiwan handelt.

Wikipedia: Fengjia Night Market (EN)

37. 台中市城隍廟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Gottestempel der Stadt Taichung befindet sich im südlichen Bezirk der Stadt Taichung, Taiwan, und ist der Tempel des Stadtgottes, die Hauptstadt Taiwans nach der Gründung der Provinz Taiwan während der Qing-Dynastie, und der Stadtgott wird "Welling Gong" genannt.

Wikipedia: 台中市城隍廟 (ZH)

38. 豐原慈濟宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
豐原慈濟宮

Der Fengyuan Tzu Chi Palast, allgemein bekannt als Fengyuan Mazu-Tempel, ist ein Mazu-Tempel im Bezirk Fengyuan der Stadt Taichung, Taiwan, der während der Qianlong-Zeit der Qing-Dynastie erbaut wurde. Daneben befindet sich der Fengyuan Tempel Ost Nachtmarkt.

Wikipedia: 豐原慈濟宮 (ZH)

39. 湖心亭

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
湖心亭 臺中市政府 / Attribution

Der Huxin-Pavillon, früher bekannt als Zhongzheng-Pavillon, ist ein Pavillon auf der Insel Sun Moon Lake im Taichung Park, Taichung City, North District, Taiwan, der 1908 zum Gedenken an die Eröffnung der gesamten Linie der Längslinie erbaut wurde.

Wikipedia: 湖心亭 (臺中市) (ZH)

40. 臺中放送局

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Taichung Broadcasting Bureau ist ein 1935 in Taichung City, Taiwan erbauter Radiosender mit einem modernen Gebäudetyp im Stil des "Übergangsstils", der zu den historischen Gebäuden der Stadt Taichung gehört.

Wikipedia: 臺中放送局 (ZH)

41. 追分車站

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Zweigbahnhof Chai befindet sich im Bezirk Datu der Stadt Taichung und ist ein Bahnhof an der Küste und der Chengchai-Linie der Taiwan Railway Corporation. Er ist einer der fünf Schätze der Meereslinie.

Wikipedia: 追分車站 (台灣) (ZH)

42. 台中清真寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Taichung -Moschee befindet sich in der Dadun South Road, Distrikt Nantun, Taichung City, Taiwan. Es ist eine der zehn Moschee in Taiwan (oder Muslim) in Taiwan und die einzigen Muslime in Zentral -Taiwan.

Wikipedia: 台中清真寺 (ZH), Website

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.