46 Sehens­würdig­keiten in Kaohsiung, Taiwan (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Kaohsiung, Taiwan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 46 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Kaohsiung, Taiwan.

Sightseeing-Touren in Kaohsiung

1. 鳳儀書院

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*

Die Fengyi Academy befindet sich im Bezirk Fengshan, Kaohsiung City, Taiwan. Es befindet sich in der Nähe von Fengshan City God Temple. Es ist die größte Akademie in Taiwan. Am 13. November, das 74. Jahr der Republik China (1985), wurde es als drittes Denkmal angekündigt, das heute das Denkmal der Stadt Kaohsiung ist.

Wikipedia: 鳳儀書院 (ZH)

2. 哈瑪星代天宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Kaohsiung Dayi Tiang Palace, allgemein bekannt als Hama Sungdai Tianjin Palace, Hama Sungdao Tempel, Hama Star Tempel, befindet sich in 27 Gumbo Street, Gungshan Bezirk, Kaohsiung Bezirk, ehemals der Ort Kaohsiung erster Stadt, seine Architektur majestätisch und feierlich, interne Schnitzerei Gebäude, aus dem berühmten Handwerker Chen Yufeng, Chen Xiuyi, Panlishui, sorgfältig aufgeführt. Der alte Palast des alten Tianfu ist das spirituelle Vertrauen des nördlichen Taipeh von Kaohsiung, die fünf Hauptstadt der "südlichen Stadt Tianfu", der "Yolai Sicherheitspalast" des Oyster Platzes und Qingshui Väter, jetzt nicht nur die Gemeinde Bewohner des Glaubenszentrums, auf dem Platz im Tempel ist auch ein bewohner Aktivität Sammelplatz Ort, sondern auch ein wichtiges Merkmal des Tiangyu Palastes. Der Snackmarkt vor dem Platz zieht oft viele Menschen an, um zu riechen, bilden einen lebhaften Anblick der Gemeinschaft, und ist auch das Glaubenszentrum der Hama Star Gemeinde Bewohner. Neben dem Tempel, der Kaohsiung Stadt Tianhuang Geschichte und Kulturmuseum, zeigt das Museum die Werke des Nationalschatzmalers Panli Wasser, Kalligraphie berühmten Cai Yuanheng und andere Handwerker, unterteilt in historische Trajektorienzonen, religiöse Kunstzonen und kulturelle Reliktviertel, geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr (jeden Montag geschlossen).

Wikipedia: 高雄代天宮 (ZH)

3. 飛鳳宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Suiyang Feifeng Palast, früher bekannt als Feifeng Palast, befindet sich im Bezirk Fengshan, Stadt Kaohsiung, Taiwan, und ist der Tempel der Hauptverehrung von Baoyi Zunwang (Zhang Fu Zun Wang, Zun Wang), begleitet von Li Fu Chitose, Frau Shen Guo, Zhusheng Niangniang, Fu Zhengshen und anderen Göttern. Der Tempel befand sich ursprünglich in Hongmaogang, Bezirk Xiaogang, wurde aber 2007 aufgrund der Verlegung des Dorfes an seinen jetzigen Standort verlegt, und die Zeremonie des Dankes für den Boden fand am 15. und 16. Dezember 2012 statt. Der Tempel ist auch als "Nachname Yang Tsai Tempel" bekannt, weil er ursprünglich unter dem Nachnamen Yang Tsai Siedlung stand, und er hat auch den Spitznamen "Tou-Tempel". Nach der Verlegung des Dorfes wurde der offizielle Name des Tempels als "Suiyang Feifeng Palast" festgelegt, was unterstreicht, dass der Hauptgott des Tempels Zhang Xun war, der Suiyang während der Anshi-Rebellion bewachte.

Wikipedia: 飛鳳宮 (ZH)

4. 旗山武德殿

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Qishan Wude Hall befindet sich im Bezirk Qishan, Stadt Kaohsiung, Taiwan. Nachdem die Holzkonstruktion 1994 durch ein Feuer zerstört wurde, bat das Stadtbüro von Qishan des Landkreises Kaohsiung um Mittel bei der Bauabteilung des Innenministeriums der Republik China und begann im Jahr 2000 mit der Reparatur. Die wiederaufgebaute Wude-Halle wurde am 18. November 2001 eröffnet, aber sie wurde nicht so restauriert, wie sie war, sondern das ursprüngliche schwarze Ziegeldach wurde durch einen Glasvorhang ersetzt, was die Bewohner von Qishan abrupt machte. Neben den äußeren Problemen hat der umgebaute Wudejeon auch das Problem, in den Sommermonaten zu stickig zu sein. Im April 2014 wurde das zweite Renovierungsprojekt durchgeführt, bei dem das Glasdach der Wudejeon-Halle entfernt und durch ein schwarzes Ziegeldach ersetzt und die umliegende Landschaft verschönert wurde, was am 21. Dezember 2014 abgeschlossen und eröffnet wurde.

Wikipedia: 旗山武德殿 (ZH)

5. 國立科學工藝博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das National Museum of Science and Technology (im Folgenden als Science and Technology Museum bezeichnet) im Bezirk Sanmin, Kaohsiung City, Taiwan, ist das erste Museum für angewandte Wissenschaft in Taiwan (im Gegensatz zum National Museum of Natural Science, in dem die Naturwissenschaft die Hauptstütze ist) und auch die erste nationale Sozial- und Bildungseinrichtung im Süden Taiwans. Mit den Hauptaufgaben des Sammelns und Erforschens von wissenschaftlichen und technologischen Kulturdenkmälern, der Darstellung technologiebezogener Themen, der Förderung der wissenschaftlichen und technischen Bildung und der Bereitstellung von Freizeit und lebenslangem Lernen für die Öffentlichkeit, wurde der Bau des Museums als eines der zentralen kulturellen Einrichtungen in den 12 Bauplänen aufgeführt, die 1979 vom Exekutiv-Yuan herausgegeben wurden.

Wikipedia: 國立科學工藝博物館 (ZH), Website

6. 曹公廟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Cao-Gong-Tempel ist ein Tempel im Bezirk Fengshan der Stadt Kaohsiung, Taiwan, der Cao Jin, dem Magistrat des Landkreises Fengshan, Präfektur Taiwan, Provinz Taiwan, gewidmet ist, der zum Lebensunterhalt der lokalen Bevölkerung beigetragen hat und derzeit unter der Gerichtsbarkeit der Water Conservancy Association steht. Der Tempel war ursprünglich vor dem 1. November 1992 als Cao Gong Ancestral Hall bekannt und soll aufgrund des Dekrets des Jadekaisergottes aufgewertet und umbenannt worden sein. In der Qing-Dynastie wurde die Ahnenhalle ursprünglich in der Fengyi-Akademie errichtet, und die Ahnenhalle wurde während der japanischen Besatzung an der heutigen Stelle wieder aufgebaut. Vor dem Tempel befindet sich ein Gedenkpavillon von Cao Gong und ein Stelenwald mit sieben antiken Denkmälern.

Wikipedia: 曹公廟 (ZH)

7. 鳳山龍山寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fengshan Longshan Tempel, früher bekannt als Fengshan Guanyin Tempel. Es handelt sich um einen Tempel im Bezirk Fengshan, Stadt Kaohsiung, Taiwan, der in den frühen Jahren von Qianlong während der Qing-Dynastie erbaut wurde, dem Guanyin Bodhisattva gewidmet war und in den frühen Jahren das Glaubenszentrum der lokalen Quanzhou Sanyi-Einwanderer war. Im Jahr 1985 wurde er zum ursprünglichen Denkmal zweiter Klasse erklärt, und jetzt wurde er zu einem nationalen Denkmal unter der Zuständigkeit des Kulturministeriums aufgewertet, und es ist auch der einzige Tempel in Kaohsiung, der als nationales Denkmal aufgeführt ist. Er wird als die vier alten Tempel Fengshan und Fengshan Shuangci Pavillon, Fengshan Kaizhang Shengwang Tempel und Fengshan City God Tempel bezeichnet.

Wikipedia: 鳳山龍山寺 (ZH)

8. 空軍軍史館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Militärhistorische Museum der Luftwaffe und die Ausstellungshalle für Militärflugzeuge der Luftwaffe sind Museen und Ausstellungsorte, die im Rahmen der Gesamtplanung des Campus der Militärakademie der Luftwaffe errichtet wurden. Im September 1983 genehmigte das Verteidigungsministerium die Errichtung des Militärhistorischen Museums der Luftwaffe. Am 14. August 1987, anlässlich des 50. Jahrestages des Sieges vom 14. August, wurden der damalige Generalstabschef General Wang Shuming, der General Erster Klasse und Oberbefehlshaber General Chen Shenling eingeladen, das Band für die Eröffnung zu durchschneiden. Das Militärhistorische Museum stellt einige kulturelle Relikte seit der Gründung der taiwanesischen Luftwaffe aus, die reich und vollständig sind.

Wikipedia: 空軍軍史館 (ZH)

9. 蓮峰寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Dagang-Berg-Lianfeng-Tempel, allgemein bekannt als die Lotushöhle, ist ein traditioneller buddhistischer Tempel am Berghang des Dagang-Berges im Bezirk Ah Lian in der Stadt Kaohsiung, Taiwan, der hauptsächlich dem Shakyamuni Buddha gewidmet ist. Im 42. Jahr der Meiji-Ära (1909) baute der Mönch Kaiji vom Chaofeng-Tempel zusammen mit seiner Mutter, dem Mönch Nagi Yonggui, und seiner Schwester gemeinsam ein strohgedecktes Zelt-Retreat. Da sich der Sockel des Tempels auf dem "Lotusloch" des Gangshan-Gebirges befindet und sich zwischen den Gipfeln des Gangshan-Berges befindet, wird er "Lianfeng-Tempel" genannt, weil das Wort "Lotus" und das Wort "Gipfel" kombiniert sind.

Wikipedia: 蓮峰寺 (ZH)

10. 原日本海軍鳳山無線電信所

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die ehemalige drahtlose Telekommunikationsstation Fengshan der japanischen Marine befindet sich im Bezirk Fengshan der Stadt Kaohsiung, Taiwan, und wurde am 7. Juni 2004 als historisches Gebäude, 2007 als Bezirksdenkmal und am 30. August 2010 als nationales Denkmal bekannt gegeben. Das Denkmal war zu dieser Zeit während der japanischen Besatzungszeit in Taiwan eine der drei großen drahtlosen Telekommunikationsstationen in Japan, die Größe ist vergleichbar mit der drahtlosen Telekommunikationsstation Funabashi in Tokio, nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es als Fengshan-Gästehaus, Marineausbildungszentrum und Mingde-Ausbildungsklasse der taiwanesischen Marine genutzt.

Wikipedia: 原日本海軍鳳山無線電信所 (ZH)

11. 高雄市壽山動物園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kaohsiung Shoushan Zoo ist ein städtischer Zoo in der Stadt Kaohsiung, der sich am südöstlichen Fuß des Shoushan-Berges befindet und 1978 gegründet wurde, als er in Xiziwan am westlichen Fuße des Shoushan-Berges als Xiziwan-Zoo eingerichtet und 1986 an den südöstlichen Fuß des Shoushan-Berges verlegt wurde, der in Shoushan Zoo umbenannt wurde. Nach dem Umzug erstreckt sich der Shoushan Zoo über eine Fläche von 12,89 Hektar und untersteht derzeit der Zuständigkeit des Tourismusbüros der Stadtregierung von Kaohsiung. Der Park war 2009 und 2021 wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten geschlossen und wurde am 16. Dezember 2022 wiedereröffnet.

Wikipedia: 高雄市壽山動物園 (ZH), Website

12. 旗山天后宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Qishan Tianhou Palace ist ein Tempel im Bezirk Qishan, Kaohsiung City, Taiwan. Die Hauptverehrung der Jungfrau des Tempels ist das Zentrum des Glaubens in der Gegend Die Gemeinde direkt unter der Zentralregierung. Vor dem Erscheinen des Tianhou -Palastes war der öffentliche Tempel der Süßkartoffel Zhuangzhuang der Ford -Tempel. Nach dem Bau des Tianhou -Palastes ersetzte er den Ford -Tempel als Zentrum des Glaubens in die Süßkartoffelstraße. "" regraviert im Hougong -Palast. Der Tempel vor dem Tempel war der Ort, an dem Luohanmen das Tor inspizierten. Während der japanischen Herrschaft war es der Markt. Essenz

Wikipedia: 旗山天后宮 (ZH)

13. 高雄港港史館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kaohsiung Port History Museum ist ein Gebäude im Bezirk Gushan der Stadt Kaohsiung, Taiwan, und wurde am 26. Februar 2003, dem 92. Jahr der Republik China, als historisches Gebäude angekündigt. Das Gebäude wurde in der zweiten Phase des Bauprojekts für den Hafen von Kaohsiung errichtet und diente als Büro der Steuer-, Zoll- und Hafenbehörde. Zudem war das Gebäude in gewisser Weise ein unvollendetes Gebäude, das aus finanziellen Gründen bereits nach einem Drittel der geplanten Bauzeit für fertiggestellt erklärt wurde.

Wikipedia: 高雄港港史館 (ZH)

14. 天龍宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hongmaogang Tianlong Palace befindet sich im Bezirk Qianzhen der Stadt Kaohsiung, Taiwan, und ist ein Tempel, der dem Chitose von He Fu gewidmet ist. Der Tempel befand sich ursprünglich in der Siedlung mit dem Nachnamen Wu Tsai in Hongmaogang, Bezirk Xiaogang, Stadt Kaohsiung, daher hat er den Spitznamen "Nachname Wu Tsai Tempel". Der Tempel ist der neueste, der im Liujiaotou-Tempel von Hongmaogang gebaut wurde, und da die Anzahl der fünf Nachnamen in Hongmaogang gering ist, ist der Tempel kleiner als andere Jiaotou-Tempel.

Wikipedia: 紅毛港天龍宮 (ZH)

15. 龍湖庵

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Nonnenkloster Longhu befindet sich im Süden des Chaofeng-Tempels im Dagang-Berg, Alian-Distrikt, Kaohsiung-Stadt, Taiwan, und wurde 1908 (Meiji 41) vom Abt des Chaofeng-Tempels erbaut. Im Jahre 1910 (im 43. Jahr der Meiji-Ära) wurde das Treffen abgehalten, um den Lehrer des Ehrwürdigen Rei Yongding zu etablieren, und ein weiteres Nonnenkloster wurde gegründet, und der See erhielt den Namen Ryuho-an. Es ist der erste große Dschungel in der Geschichte des Buddhismus in Taiwan, der ausschließlich Frauen vorbehalten ist.

Wikipedia: 龍湖庵 (ZH)

16. 自來水公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserpark in Kaohsiung City, Taiwan, befindet sich an der Kreuzung der Wufu Road und der Guanghua Road im Lingya District und hat eine Fläche von etwa 0,97 Hektar. Der Haupteingang ist mit geschwungenen Bildern gepflastert, das Glasmosaik ist mit Glasfaserbändern als Karte der Stadt Kaohsiung verbunden, und der Fußgängerweg ist mit Bepflanzung und LED-eingelegten Bodenleuchten ausgestattet, und die ursprüngliche freiliegende Wasserleitung des Wasserversorgungsunternehmens im Park bleibt erhalten.

Wikipedia: 自來水公園 (高雄市) (ZH)

17. 台糖旗山糖廠

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Qishan Sugar Factory, früher bekannt als Qiwei Sugar Factory, änderte ihren heutigen Namen am 1. Juli 1962, früher bekannt als Gaosand Sugar Qiwei Sugar Factory, erbaut 1909, fusionierte 1910 mit Yanshui Port Sugar und wurde dann 1927 an Taiwan Sugar übertragen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es von der Taiwan Sugar Company übernommen, die 1.500 Tonnen Zuckerrohr pro Tag zerkleinerte. Es befindet sich in der Zhongxiao-Straße Nr. 33, Zuckerfabrik, Bezirk Qishan, Stadt Kaohsiung.

Wikipedia: 旗山糖廠 (ZH)

18. 城市光廊

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der City Light Corridor ist ein urbaner Lebens- und Freizeitraum, der sich an der Wufu Road zwischen der Zhongshan Road und der Zhonghua Road in der Stadt Kaohsiung befindet, mit dem Central Park auf der Nordseite und neben der Kaohsiung MRT Central Park Station und dem Xinhori River und Datong 262. Unter der Leitung von Hsieh Chang-ting, als er Bürgermeister der Stadt Kaohsiung war, wurde es im Oktober 2001 offiziell eröffnet und wurde zu einer der Attraktionen der Stadt Kaohsiung.

Wikipedia: 城市光廊 (ZH)

19. 元亨寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Yuanheng-Tempel, früher bekannt als Yuanxing-Tempel, auch bekannt als Yuanheng-Tempel, früher bekannt als Jizai, Gushanji, Daguji, befindet sich im Bezirk Gushan, Stadt Kaohsiung, Taiwan ist ein alter buddhistischer Tempel, gehört zur Linji-Sekte des Zen-Tors, gegründet im achten Jahr von Qianlong in der Qing-Dynastie (1743), befindet sich am Fuße des Shoushan-Berges, sitzt im Westen und blickt nach Osten und kann die Stadt Kaohsiung aus der Vogelperspektive betrachten.

Wikipedia: 元亨寺 (ZH)

20. 哈瑪星台灣鐵道館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
哈瑪星台灣鐵道館 毛貓大少爺 / CC BY-SA 2.0

Das Hama Star Taiwan Eisenbahnmuseum befindet sich im Bezirk Kaohsiung von Gunshan Bezirk von Taiwan, das Eisenbahnmuseum befindet sich im Kulturbüro Kaohsiung, das für die Verwaltung und den Betrieb des Stadtgeschichtsmuseums Kaohsiung verantwortlich ist, hauptsächlich Ausstellung der Eisenbahnmodell und Eisenbahngeschichte Taiwans, ist auch das einzige Museum mit dem Thema der Eisenbahngeschichte und zeigt Asiens größtes Stereo-Modell der Eisenbahnstrecke.

Wikipedia: 哈瑪星臺灣鐵道館 (ZH)

21. 雄鎮北門

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Nordtor von Xiongzhen, früher bekannt als das Sentinel Fort, befindet sich im Bezirk Gushan der Stadt Kaohsiung, Taiwan an der Stelle des Forts und des Lagertors, das Fort befindet sich am Nordufer des Sentinel Bow in der Nähe des Hafens, im 74. Jahr der Republik China (1985) gab das Innenministerium der Republik China bekannt, dass es eine historische Stätte dritter Klasse sei, und änderte sich dann in ein städtisches Denkmal in der Stadt Kaohsiung.

Wikipedia: 雄鎮北門 (ZH)

22. 旗山孔子廟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Konfuzius-Tempel Kaohsiung Qishan befindet sich im Gushan-Park (früher bekannt als Zhongshan-Park) im Bezirk Qishan, Stadt Kaohsiung, Taiwan, und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 4,1 Hektar, was der größte Konfuzius-Tempel in Taiwan und Südostasien ist. Der Qishan-Konfuzius-Tempel war der einzige Konfuzius-Tempel im Landkreis Kaohsiung, bevor die Stadt, der Landkreis und die Stadt Kaohsiung im Jahr 2010 zusammengelegt wurden.

Wikipedia: 高雄旗山孔子廟 (ZH)

23. 鳳山縣舊城南門-啟文門

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Südtor der Altstadt des Landkreises Fengshan, allgemein bekannt als Qiwenmen, ist ein Stadttor in der Zuoying Road, dem Zuoying District, dem Zuoying District, Kaohsiung City, Taiwan. Hunde (jetzt Kaohsiung) sind das Hauptprogramm. Das Gebäude hat das Gebäude. wurde aufgrund der Entwicklungsgeschichte, des künstlerischen und historischen und kulturellen Wertes der Kaohsiung -Stadt als altes Denkmal der Republik China aufgeführt.

Wikipedia: 鳳山縣舊城南門 (ZH)

24. 三鳳宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kaohsiung Sanfeng Palast, der sich im Tempel von Kaohsiung, Taiwan, befindet, wurde ursprünglich im siebenundzwanzigsten Jahr der Ming-Dynastie (1673) erbaut, früher bekannt als "Sanfeng-Pavillon", der Hauptgott ist der Marschall des mittleren Altars (Li Nezha), es ist ein berühmter taoistischer heiliger Ort im Süden Taiwans, und es ist auch einer der repräsentativsten Tempel in der Stadt Kaohsiung.

Wikipedia: 三鳳宮 (ZH)

25. 高雄市文化中心

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kaohsiung Cultural Center (früher bekannt als Kaohsiung Municipal Chiang Kai-shek Cultural Center) ist ein groß angelegter Aufführungs- und Ausstellungsort in der Wufu 1st Road, Lingya District, Kaohsiung City, mit einer Fläche von etwa 13 Hektar (13 Hektar). Das Kulturzentrum ist auch das Büro des Büros für kulturelle Angelegenheiten der Stadtregierung von Kaohsiung.

Wikipedia: 高雄市文化中心 (ZH)

26. 逍遙園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Xiaoyao-Garten befindet sich im Nahen Osten des Bezirks Xinxing, Stadt Kaohsiung, Taiwan, und war einst eine tropische Farm, ein Unterschlupf und eine Ferienvilla von Mitsurui Otani, dem 22. Leiter der Shinshu Honganji-Schule des japanischen Buddhismus (Nishi Honganji) des Reinen Landes, und wurde am 26. Januar 2010 als historisches Gebäude angekündigt.

Wikipedia: 逍遙園 (高雄市) (ZH)

27. 鳳山雙慈亭

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der ursprüngliche Fengyi Shuangci Pavillon wurde in den letzten Jahren zum Fengyi Shuangci Tempel, allgemein bekannt als Fengshan Mazu Tempel, und Fengyi Chenghuang Tempel, Fengshan Longshan Tempel, Fengshan Kaizhang Shengwang Tempel und genannt die vier Haupttempel von Fengshan, der Hauptverehrung der Himmelsjungfräule, Guanyin Buddha, genannt.

Wikipedia: 鳳山雙慈亭 (ZH)

28. 春秋御閣

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
春秋御閣

Spring and Autumn Pavilion, der vollständige Name von "Southeast Emperor Que Leshan Society Qiming Hall Spring and Autumn Pavilion", auch bekannt als "Spring and Autumn Imperial Pavilion", ist ein Tempel, der zum Gedenken an den Kampfheiligen Guan Gong gebaut wurde und sich in der Stadt Kaohsiung, Taiwan Zuoying District Lotus Pond befindet.

Wikipedia: 春秋閣 (高雄市) (ZH)

29. 萬福宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Baishalun Wanfu Palast befindet sich in der Stadt Kaohsiung, Taiwan, und ist ein Tempel, der den fünf Provinzen gewidmet ist, und einer der vier großen öffentlichen Tempel. Am 8. Juni 2021 kündigte der Tempel die Wang Jiao-Zeremonie an, die von Zeit zu Zeit als Volkskulturgut der Stadt Kaohsiung abgehalten wird.

Wikipedia: 白砂崙萬福宮 (ZH), Facebook

30. Nationales Kaohsiung Zentrum für Kunst und Kultur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Nationales Kaohsiung Zentrum für Kunst und Kultur 高雄市政府觀光局網站(高雄旅遊網) / Attribution

Das Nationale Kunst- und Kulturzentrum Weiwuying liegt im Bezirk Fengshan der Stadt Kaohsiung in Süd-Taiwan. Ehemals eine Kaserne, wird das Gelände heute als Park sowie für kulturelle Veranstaltungen und Konzerte genutzt. Nach dem Bau einer großen Mehrzweckhalle ist es eines der bedeutendsten Kulturzentren Taiwans.

Wikipedia: Nationales Kunst- und Kulturzentrum Weiwuying (DE), Website

31. 月眉池慈濟宫

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Yuemei Pond Tzu Chi Palast befindet sich im Bezirk Hunei der Stadt Kaohsiung, Taiwan, und ist ein taiwanesischer Volksglaubenstempel, der dem medizinischen Gott des südlichen Fujian, Baosheng dem Großen (Dadao Gong), gewidmet ist. Alle 12 Jahre der Aufbau der fünf Dynastien von Qingjiao.

Wikipedia: 月眉池慈濟宮 (ZH)

32. 高雄武德殿

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wude-Palast der Stadt Kaohsiung, der sich in der Stadt Kaohsiung, Taiwan Gushan District Hama Xing befindet, wurde 1924 fertiggestellt und ist Taiwans Wude-Halle der höchsten Ebene der Staats- und Abteilungsebene, jetzt Kaohsiung City als Denkmäler und als Wiederbelebung der Kendo-Halle.

Wikipedia: 高雄市武德殿 (ZH)

33. 鴨母寮興安宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Entenmutter Liao Xing'an Palast befindet sich im inneren Torbereich der Stadt Kaohsiung, Taiwan, und ist neben der Verehrung des Entenmutterkönigs Zhu Yigui der Heiligen Mutter des Himmels gewidmet. Vor dem Tempel befindet sich ein "Zhu Yigui Cultural Park" und eine Statue von Zhu Yigui.

Wikipedia: 鴨母寮興安宮 (ZH)

34. 超峰寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Dagangshan Chaofeng Tempel befindet sich im Alian District, Kaohsiung City, Taiwan, und ist ein berühmter buddhistischer Tempel, der hauptsächlich dem Guanyin-Bodhisattva gewidmet ist und in den westlichen Drei Weisen, dem Bodhidharma-Patriarchen und dem Jizo-Bodhisattva, verehrt wird.

Wikipedia: 超峰寺 (ZH)

35. 高雄清真寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kaohsiung-Moschee wurde 1949 in der 1. Straße Linsen im Bezirk Xinxing erbaut und später in den Bezirk Lingya verlegt. Die Moschee ist die zweite islamische (muslimische) Moschee in Taiwan, eine der zehn Moscheen in Taiwan und eine der drei Gebetsstätten im Süden Taiwans.

Wikipedia: 高雄清真寺 (ZH)

36. 西子灣

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bucht Sizihwan liegt an der südwestlichen Küste der Stadt Kaohsiung in Taiwan. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel und vor allem für malerische Sonnenuntergänge bekannt. Sizihwan ist auch der Name der westlichen Endstation der Orangen Linie der Kaohsiunger U-Bahn.

Wikipedia: Sizihwan (DE)

37. 前金萬興宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Qianjin-Wanxing-Palast, allgemein bekannt als Qianjin-Patriarchentempel und Qianjin-Tempel, ist ein Qingshui-Patriarchentempel im Bezirk Qianjin der Stadt Kaohsiung, Taiwan. Es befindet sich in Nr. 325, Chenggong 1st Road, Qianjin District, Kaohsiung City.

Wikipedia: 前金萬興宮 (ZH)

38. 旗後砲台

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Im 74. Jahr der Republik China (1985) gab das Innenministerium der Republik China bekannt, dass es sich um ein Denkmal zweiter Klasse handele, und wurde dann im 108. Jahr der Republik China (2019) vom Kulturministerium zu einem nationalen Denkmal aufgewertet.

Wikipedia: 旗後砲臺 (ZH)

39. 高雄鼓山亭

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Lingyaliao Gushan Pavilion, auch bekannt als Kaohsiung Gushan Pavilion, befindet sich in Lingyaliao, einem Unterbezirk des Bezirks Lingya in der Stadt Kaohsiung, neben dem Lingya-Markt. Es ist ein Tempel, der dem Kaiser Baosheng gewidmet ist.

Wikipedia: 高雄鼓山亭 (ZH)

40. 高雄歷史博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kaohsiung History Museum ist ein Museum im Distrikt Yankeng, Kaohsiung City, Taiwan. In der Vergangenheit war es das "Urban History Museum" von Kaohsiung "City History Museum". Die Halle wurde als Denkmal in Kaohsiung City ausgewiesen.

Wikipedia: 高雄市立歷史博物館 (ZH)

41. 城邑左營慈濟宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
城邑左營慈濟宮 xiquinhosilva / CC BY 2.0

Der Chengyi Zuoying Tzu Chi Palast, auch Chengyi Tzu Chi Palast genannt, ist ein Tempel am Ufer des Lianchi-Sees im Bezirk Zuoying in der Stadt Kaohsiung in Taiwan. Im Jahr 1963 ging Chen Yufeng in diesen Tempel, um Tempelbilder zu malen.

Wikipedia: 左營慈濟宮 (ZH)

42. 高雄鐵路地下化展示館(舊高雄車站)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
高雄鐵路地下化展示館(舊高雄車站) xiquinhosilva / CC BY 2.0

Die Imperial Crown Station ist ein historisches Gebäude im Bezirk Sanmin der Stadt Kaohsiung in Taiwan und wurde 2003 vom Büro für kulturelle Angelegenheiten der Stadtregierung von Kaohsiung als historisches Gebäude eingestuft.

Wikipedia: 高雄火車站 (歷史建築) (ZH)

43. 旗津貝殼博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Qijin Shell Museum befindet sich im zweiten Stock des Qijin Marine Park Visitor Center, Qijin 3rd Road, Qijin District, Kaohsiung City, Republik China und ist berühmt für seine Sammlung von Muscheln und Krabben.

Wikipedia: 旗津貝殼博物館 (ZH), Facebook

44. 鳳山縣舊城北門

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Nordtor der Altstadt des Landkreises Fengshan, allgemein bekannt als Gongchen-Tor, ist ein Stadttor an der Kreuzung von Shengli Road, Yimin Lane und Pizitou Street, Zuoying District, Kaohsiung City, Taiwan.

Wikipedia: 鳳山縣舊城北門 (ZH)

45. 戰爭和平紀念公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
戰爭和平紀念公園Joe Lo from Changhwa, Taiwan / CC BY-SA 2.0

Der Themen Hall of the War Peace Memorial Park ist ein Museumspark in der 12 Basis des Dao Mountain, der Gemeinde Beishi, dem Landkreis Lianjiang, der Provinz Fujian, China. Das Thema des Kriegsgedenkparks.

Wikipedia: 戰爭和平紀念公園主題館 (ZH)

46. 台灣糖業博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
台灣糖業博物館 鄧豐洲(Teng Feng-Chou) / CC BY-SA 4.0

Die Zuckerfabrik Ciaotou umfasst das Gelände einer stillgelegten Zuckerfabrik im Bezirk Ciaotou der taiwanischen Stadt Kaohsiung, auf dem sich heute ein Museum und andere Freizeiteinrichtungen befinden.

Wikipedia: Zuckerfabrik Ciaotou (DE), Website

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.