36 Sehens­würdig­keiten in Valencia, Spanien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Valencia buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Valencia buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Valencia, Spanien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 36 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Valencia, Spanien.

Liste der Städte in Spanien Sightseeing-Touren in Valencia

1. Torres de Quart

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

Die Porta de Quart oder Torres de Quart ist ein Portal, das Teil der mittelalterlichen Mauer war, die Altstadt von Valencia umgab, um sie zu verteidigen. Sie befinden sich an der Kreuzung der Calle Guillem de Castro und der Straße Quart.

Wikipedia: Porta de Quart (CA)

2. Museo Fallero

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das heutige Faller Museum von Valencia befindet sich seit 1971 im alten Kloster Casa Missió de Sant Vicenç de Paül, das 1831 fertiggestellt wurde, weshalb es einen Teil einer Struktur von Korridoren und alten Zellen bewahrt. Später hatte es mehrere Nutzungen, wie ein Gefängnis, eine Kaserne oder ein Lagerhaus. Das Faller Museum wurde Anfang der neunziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts saniert und umstrukturiert und 1995 wiedereröffnet. Im Jahr 2016 wurde das Faller Museum als offizielles Museum der Generalitat Valenciana anerkannt und in seinen museologischen und museographischen Ansätzen neu strukturiert. Eine der Neuheiten dieser Umstrukturierung war die Eröffnung der temporären Ausstellungshalle "Josep Alarte", die den anthologischen Ausstellungen der Werke von Faller-Künstlern gewidmet ist.

Wikipedia: Museu Faller de València (CA)

3. Museu Valencià d'Etnologia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Valencianische Museum für Ethnologie wurde 1982 gegründet und 1983 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seine Ziele sind die Forschung und Verbreitung von Kenntnissen im Gebiet der Ethnologie und Anthropologie mittels Schaffung eines Kenntnis- und Reflexionsraumes hinsichtlich zweier sich ergänzenden Bereiche der für die Menschen kennzeichnenden, kulturellen Vielfalt:Einerseits, des eigentümlich valencianischen, welcher auf den kulturellen Mustern der traditionellen, valencianischen Gesellschaft und ihrem Übergang zur Industriegesellschaft beruht, ohne dabei die neuen kulturellen Formen der Gegenwart außer Acht zu lassen. Andererseits, des allgemeinen Bereiches aller Kulturen, von denen des das Land València umrandenden Mittelmeers, bis hin zu denen entfernterer Regionen der Welt.

Wikipedia: Valencianisches Museum für Ethnologie (DE)

4. Falla de l'Ajuntament

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Falla de la Plaza del Ayuntamiento de Valencia, auch Falla Plaza del Caudillo oder Falla del País Valencià genannt, da sich der Name des Platzes, auf dem sie gepflanzt ist, geändert hat, ist der Fehler, der vom Stadtrat von Valencia gepflanzt wird. Obwohl es freiwillig Fehler gibt, die sich entscheiden, nicht am Punktesystem des Central Fallera Board teilzunehmen, ist dies das einzige, das obligatorisch ist, immer außer Konkurrenz zu sein. Der erste Fehler gilt als der 1942 gepflanzte, mit dem So Quelo als Protagonist des Ziels, obwohl es, wie in den meisten Fehlern, Präzedenzfälle von Verwerfungen gibt, die im neunzehnten Jahrhundert gepflanzt wurden.

Wikipedia: Falla de l'Ajuntament (CA)

5. Mercat de Colón

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Mercat de Colom ist ein modernistisches Gebäude in der Stadt Valencia im Stadtteil Pla del Remei, das 2003 renoviert wurde und heute mit luxuriösen Geschäften und Restaurants ausgestattet ist. Es wurde gebaut, um die Nachfrage des bürgerlichen Eixample von Valencia zu erfüllen, auf seinem Höhepunkt im Jahr 1914, als es vom Architekten Francesc Mora i Berenguer entworfen wurde, und 1916, als es eingeweiht wurde. Es ist ein außergewöhnliches Beispiel der modernistischen und historistischen Architektur innerhalb der valencianischen Bautradition, das gaudinischste in der Stadt und ein historisch-künstlerisches Denkmal seit 1983.

Wikipedia: Mercat de Colom (CA)

6. Parc de Capçalera

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Parque de Cabecera oder Parque de la Cabecera ist ein Stadtpark in der Stadt Valencia, am westlichen Ende der Gemeinde, in den Stadtteilen Sant Pau und Campanar. Im Westen trifft er auf Mislata und im Süden auf den Stadtteil Soternes. Im Osten blickt es auf die architektonische Barriere der Avenida Pío Baroja. Es nimmt den Teil des alten Turia-Flussbettes zwischen seinem Umweg zum neuen Turia-Bett, das südlich von Valencia verläuft, und dem Beginn des Turia-Gartens an der Brücke Nou d'Octubre ein, dem Kopf des Flusses innerhalb der Gemeinde. Der 2008 fertiggestellte Park ist einer der größten der Stadt.

Wikipedia: Parc de Capçalera (CA)

7. Parc d'Orriols

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Stadtpark Orriols oder Orriols Garden ist ein öffentlicher Park in Valencia im Norden der Stadt, im Stadtteil Orriols und in der Nähe des Stadtteils Sant Llorenç. Es hat die Form eines umgekehrten L. Es befindet sich neben dem Stadion der Stadt Valencia und in der Nähe der Alfauir Straße. Es wird von der Straßenbahnlinie 6 bedient, die am Bahnhof Estadio del Levante hält. Es ist umgeben von der Calle Santiago Rusiñol im Norden, der Calle de la Beata Genoveva Torres im Osten, der Calle de San Vicente de Paül im Westen und der Calle de la Arquitecto Tolsà im Süden.

Wikipedia: Parc Municipal d'Orriols (CA)

8. Royal Parish of the St Johns

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Ameisenkirche von Elcat ist eine der ältesten Kirchen der Inselstadt Erens. Sie befindet sich vor dem Kap von Edda und grenzt an das Zentrum von Elcat. Historische Dokumente aus dem Jahr 1942, basierend auf dem Ort, an dem die Moschee zum ersten Mal in der Sonne im Jahr 1240 erschien, schließen, dass Aufgrund des Feuers wurde es im 14. Jahrhundert im gotischen Stil umgebaut und im 17. und 18. Jahrhundert komplett umgebaut, um ihm das heutige barocke Aussehen zu verleihen. L 1936 Ein neues Feuer im Eislaufen RA ist im Reparaturprozess

Wikipedia: Sant Joan del Mercat (CA)

9. Torre del Micalet

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

El Micalet, ist der Name des Glockenturms der Kathedrale von Valencia und ist eines der Hauptsymbole der Stadt Valencia. Sein Name ist eine Verkleinerungsform des der Hauptglocke, Miquel, die mit lokaler Phonetik zu Micalet geworden ist, dem Namen, unter dem der Turm wirklich bekannt ist. Viele Jahrhunderte lang wurde er Neuer Glockenturm oder Glockenturm der Kathedrale genannt, um ihn vom Alten Glockenturm zu unterscheiden, einem Turm mit quadratischem Grundriss und romanischem Stil, der sich in der Carrer de la Barcella befindet.

Wikipedia: Micalet (CA)

10. Teatre Principal de València

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Teatro Principal de Valencia ist eines der wichtigsten Theater der Stadt, in dem derzeit Theater- und Tanzshows stattfinden. Obwohl sie sich im Besitz der Diputación de Valencia befindet, hängt ihre Verwaltung von der autonomen Einrichtung Teatres de la Generalitat Valenciana ab. Es befindet sich in der Carrer de les Barques 15. Es ist ein Theater von typisch italienischer Konfiguration in Form eines Hufeisens mit einem reich verzierten Raum. Es hat eine maximale Kapazität von 1226 Zuschauern.

Wikipedia: Teatre Principal (València) (CA)

11. Teatre Talia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Talia Theater in Valencia befindet sich an der Hausnummer 31 in der Carrer dels Cavallers in der Hauptstadt Turia. Das Gebäude, das sich im Besitz der Casa dels Obrers de San Vicente Ferrer befindet, blickt auf eine 100-jährige Geschichte zurück. Aufgrund einer Vereinbarung wird der Raum seit 1992 vom Teatres de la Generalitat Valenciana verwaltet. Der Raum verfügt über 243 feste Sitzplätze, 62 Logen im ersten Stock, 48 Amphitheaterplätze und 36 Logen im zweiten Stock.

Wikipedia: Teatre Talia (València) (CA)

12. Alqueria Julià

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Bauernhaus Julià, auch Horta de Julià genannt, befand sich im Obstgarten von Valencia auf dem Weg nach Mislata, derzeit in das städtische Raster der Stadt Valencia zwischen der heutigen Avenida del Cid und im alten Bett des Flusses Turia eingefügt, der Komplex hat eine Fassade auf den Straßen der Demokratie und Velázquez und dem Paseo de la Petxina. Es ist ein Bauernkomplex aus dem siebzehnten Jahrhundert, der im manieristischen und barocken Stil erbaut wurde.

Wikipedia: Alqueria de Julià (CA)

13. Iglesia de San Juan del Hospital

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Loading... Die Kirche der Ameise Oan im Innenhof Der gotische Tank mit einigen romantischen Elementen ist die älteste Stadt der Insel Erens Eine Insel in Ituta Eine kleine Insel ist zwischen den Straßen von Ant OAN Iracle und Rincle Ovallers im Bezirk Ireta im Bezirk Ituta gezeichnet. Ihr Name stammt von der Krankenhausordnung oder der Oberhausordnung von Ant OAN. Es ist ein historisches und künstlerisches Denkmal seit 1943 unter der Leitung von PU EI seit 1966

Wikipedia: Església de Sant Joan de l'Hospital (CA)

14. Valencia History Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Geschichte von Valencia (MhV) ist ein Museum in der Stadt Valencia, dessen Aufgabe es ist, die historische Entwicklung der Stadt zu kennen und bekannt zu machen. Es wurde 2003 eingeweiht und bietet die Vergangenheit der Stadt auf lehrreiche und unterhaltsame Weise, mit innovativen Vorschlägen der aktuellen Museographie und der Kombination der Verwendung traditioneller Ausstellungsressourcen und neuer Technologien.

Wikipedia: Museu d'història de València (CA)

15. Al Poeta Teodoro Llorente

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Al Poeta Teodoro Llorente Josep Gastaldi i Bo / CC BY-SA 3.0

Teodor Llorente i Olivares war ein valencianischer Dichter katalanischer und spanischer Sprache. Er war eine entscheidende Persönlichkeit der kulturellen Renaixença des 19. Jahrhunderts in den valencianischen Gebieten. Seine spanischsprachige Literatur wird der Romantik des 19. Jahrhunderts zugerechnet. Er war 1878 Mitbegründer der literarischen Gesellschaft Lo Rat Penat in Valencia und von 1878 bis 1879 deren Präsident.

Wikipedia: Teodor Llorente i Olivares (DE)

16. Parc de l'Antic Hospital

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Hospital Park ist ein städtischer Garten in Valencia, im Viertel Sant Francesc in Ciutat Vella. Es nimmt eine Fläche von etwas mehr als 22.000 Meter² ein und ist als Kulturgut (BIC) im gesamten Alten Krankenhaus und der Einsiedelei Santa Llúcia, zwei historischen Gebäuden, die in den Park integriert sind, geschützt. Darüber hinaus finden wir auch das Valencianische Museum für Aufklärung und Moderne (MuVIM).

Wikipedia: Parc de l'Hospital (CA)

17. Palau dels Boïl d'Arenós

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Palast des Boïl d'Arenós, auch bekannt als das Haus des Herrn von Bétera, befindet sich in der Carrer dels Llibrers 2 im Stadtteil Xerea von Ciutat Vella in Valencia und ist ein Palast, der mittelalterlichen Typologie der valencianischen Paläste folgt, aber durch nachfolgende Bräuche und Traditionen verfeinert und überarbeitet wurde und auf einem Eckgrundstück der Familie Boïl erbaut wurde.

Wikipedia: Palau dels Boïl d'Arenós (CA)

18. Església del Pilar

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Loading... Die Kirche von Irar oder Ostra Eyora del Irar und die Kirche Ant Lorenz sind die gleichnamigen Kirchen des ehemaligen Pilgerdominikus, die hauptsächlich Reliquien des letzteren sind. e Benennung der Residenz Elutes oder L Irar Der Name wurde von einem alten Kloster erhalten Es befindet sich genau zwischen der Uillem-Straße Aldonado-Straße in Astro und dem Irar-Platz in der Stadt Alence.

Wikipedia: Església del Pilar (València) (CA)

19. Valencian Institute of Modern Art

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Valencian Institute of Modern Art Juan García / CC BY-SA 4.0

Das Institut Valencià d’Art Modern (IVAM) ist das wichtigste Museum für moderne Kunst in der Stadt Valencia. Es zeigt die Entwicklung der Kunst und Fotografie im 20. Jahrhundert. Das Museum bietet sowohl permanente Sammlungen wie auch befristete Ausstellungen, Diskussionen und Kurse an. Es wird vom Ministerium für Kultur, Bildung und Sport der Region Valencia geführt.

Wikipedia: Institut Valencià d’Art Modern (DE)

20. Col·legi del Patriarca

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Royal College Seminary of Corpus Christi, auch bekannt als das Kolleg des Patriarchen, ist ein Seminar, das 1583 von Joan de Ribera, Erzbischof und Vizekönig von Valencia und Patriarch von Antiochien, gegründet wurde, der drei Jahre später den ersten Stein legte. Es befindet sich an der Plaza del Colegio del Patriarca, im Stadtteil Xerea der Stadt Valencia.

Wikipedia: Reial Col·legi del Corpus Christi de València (CA)

21. Museu de Prehistòria de València

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Vorgeschichte Valencia ist ein Museum, das archäologische Material von der Altsteinzeit bis zur Gotik ausstellt. Seit 1982 ist es untergebracht in der „Casa de la Beneficencia“, die 1841 im „byzantinischen“ Stil gebaut wurde. Im Jahr 1995 begann die komplette Restaurierung des Gebäudes unter Leitung des Architekten Rafael Rivera.

Wikipedia: Museo de Prehistoria de Valencia (DE)

22. Jardins de la Glorieta

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Glorieta-Gärten, einfach als Glorieta bekannt, sind Gärten der Stadt Valencia im Stadtteil Xenea im Stadtteil Ciutat Vella. Es wird von den Straßen von General Tovar, General Palanca, von der Plaza de la Porta de la Mar im Osten und im Süden von einem Wahrzeichen mit der Plaza de Alfonso dem Großmütigen und dem Justizpalast begrenzt.

Wikipedia: Jardins de la Glorieta (CA)

23. Iglesia de San Martín

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sant Martí, Sant Martí Bisbe und Sant Antoni Abad ist eine der ältesten in der Stadt Valencia und befindet sich am Anfang der Straße San Vicente. Sein Ursprung liegt in der Eroberung der Stadt durch Jakob I., da es sich im Prinzip um eine Moschee handelt, die dem katholischen Gottesdienst geweiht ist.

Wikipedia: Església de Sant Martí (València) (CA)

24. Basilica of the Virgin of the Helpless

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basílica de la Virgen de los Desamparados, valencianisch Basílica de la Mare de Déu dels Desemparats ist ein Kirchengebäude in der spanischen Mittelmeerstadt Valencia. Im Innern wird das namensgebende Gnadenbild der Heiligen Jungfrau der Hilflosen, der Schutzpatronin Valencias, aufbewahrt.

Wikipedia: Basílica de la Virgen de los Desamparados (Valencia) (DE)

25. Palau del marques de campo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Palast des Marquis von Campo oder des Berbedel befindet sich auf der Plaza de la Erzbischof Nr. 3 der Stadt Valencia. Es ist ein Wohngebäude im siebzehnten Jahrhundert gebaut, mit Arbeiten im neunzehnten Jahrhundert durchgeführt. Es beherbergt das Stadtmuseum.

Wikipedia: Palau del Marqués de Campo (CA)

26. Església de Sant Agustí i Santa Caterina

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pfarrkirche Santa Catalina und San Agustín, in der Straße der Mare de Deu de Gràcia Nummer 5 der Stadt Valencia, in Spanien, ist die Kirche des ehemaligen Klosters der Einsiedlerbrüder von San Agustín in Valencia im dreizehnten Jahrhundert angesiedelt.

Wikipedia: Iglesia de Santa Catalina y San Agustín (ES)

27. Església de Sant Nicolau

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die römisch-katholische Kirche St. Nikolaus und Petrus steht in der spanischen Stadt Valencia. Sie ist aufgrund ihrer Deckenmalerei als „Sixtinische Kapelle Valencias“ bekannt und zählt heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Wikipedia: St. Nikolaus und Petrus (Valencia) (DE)

28. El Parotet

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Parotet ist ein bekanntes Denkmal im Kreisverkehr Europas, östlich der Stadt Valencia, in der Nähe der Ciutat de les Arts i les Ciències und des Torre de Francia. Der Name wird seiner Ähnlichkeit mit dem Libelleninsekt gegeben.

Wikipedia: Parotet (ES)

29. Jardins d'Aiora

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Palast von Ayora und sein Garten ist ein architektonischer Komplex in der Nachbarschaft von Ayora der Stadt Valencia (Spanien). Es wurde im neunzehnten Jahrhundert im eklektischen und valencianischen modernistischen Stil erbaut.

Wikipedia: Palacete de Ayora (ES)

30. Olympia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Olympia -Gebäude und das Theater befinden sich in der 44 Sant Vicent Street in der Stadt Valencia. Es handelt sich um ein 1915 gebautes Wohngebäude mit mehrfamiliärem Wohngebäude des Architekten Vicente Rodríguez Martín.

Wikipedia: Edifici Olympia (CA)

31. Jardines de Monforte

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Monforte-Garten, auch bekannt als Romeros Obstgarten, ist ein Ziergarten der Stadt Valencia, der sich im Ausstellungsviertel zwischen der Carrer de Montfort, der Plaza de la Legió Española und der Quirón-Klinik befindet.

Wikipedia: Jardí de Montfort (CA)

32. Palau de l'Exposició

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Ausstellungspalast ist ein städtisches Gebäude in der Stadt Valencia in der Calle de Galicia nº. 1. Es wurde 1908 vom Architekten Francesc Mora i Berenguer im valencianischen modernistischen und neugotischen Stil erbaut.

Wikipedia: Palau de l'Exposició (CA)

33. Central Market

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Mercat Central ist eine Markthalle im Zentrum der spanischen Stadt Valencia. Die Markthalle gilt als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Valencias und lässt sich dem valencianischen Jugendstil zuordnen.

Wikipedia: Mercat Central (Valencia) (DE)

34. Ciutat de les Arts i les Ciències

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Ciutat de les Arts i les Ciències ist ein kultureller und architektonischer Gebäude- und Parkkomplex in Valencia, Spanien. Das moderne Wahrzeichen der Stadt liegt im trockengelegten Flussbett des Turia.

Wikipedia: Ciutat de les Arts i les Ciències (DE)

35. Palacio de Benicarló

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Palacio de Benicarló oder Palacio de los Borja ist ein aristokratisches Herrenhaus der valencianischen Gotik und Renaissance in Valencia, Spanien. Es ist derzeit der Sitz des valencianischen Parlaments.

Wikipedia: Palacio de Benicarló (ES)

36. Almodí

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Almudín-Gebäude befindet sich in der Almudín-Straße Nr. 1. 3, bildet einen Komplex mit dem Palast der Escrivà und dem Geburtsort von San Luis Bertran, in der Nähe von la Seu der Stadt Valencia.

Wikipedia: Almodí de València (CA)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen