25 Sehens­würdig­keiten in Cádiz, Spanien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Cádiz buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Cádiz buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Cádiz, Spanien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 25 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Cádiz, Spanien.

Liste der Städte in Spanien Sightseeing-Touren in Cádiz

1. Puerta de Tierra

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Die Landtür ist eine Belastung derjenigen, die eine Mauer des Eintritts in die Stadt Cádiz, Andalusien, Spanien, war. Das Cover wurde im 18. Jahrhundert von Torcuato Cayón aufgewachsen und ist in Marmor geschnitzt und eher als religiöses Altarbild als militärische Befestigung konzipiert. Es ist gut von kulturellem Interesse.

Wikipedia: Puerta de Tierra (ES)

2. Arco de la Rosa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

Der Arco de la Rosa ist das alte westliche Tor, das in die Mauern des mittelalterlichen Cadiz eingebettet ist. Es befindet sich derzeit neben der Kathedrale von Cádiz, auf der Plaza de Pío XII. Es ist von kulturellem Interesse.

Wikipedia: Arco de la Rosa (ES)

Cádiz [spanisch ˈkaðiθ, regional/lateinamerikanisch ˈkaðis, andalusisch Cái, latinisiert Gades] ist die Hauptstadt der Provinz Cádiz in der Autonomen Region Andalusien in Süd-Spanien mit 116.027 Einwohnern. Die Stadt erhebt sich auf einer Landzunge, die in die Bucht von Cádiz vorspringt. Diese ist ein kleiner Teil des Golfs von Cádiz.

Wikipedia: Cádiz (DE)

4. Arco del Pópulo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bogen des Pópulo in der Stadt Cádiz (Spanien) ist die primitive Puerta del Mar, weil er das Hafengebiet erreichte und von zwei Kuben flankiert wurde. Zu Beginn des siebzehnten Jahrhunderts wurde die Kapelle Nuestra Señora del Pópulo vor ihr gebaut, die ihr das Aussehen eines Durchgangs gegeben hat, den sie heute präsentiert. Die Merkmale der Innenwand stimmen mit den Bautechniken der islamischen Mauern des zehnten und elften Jahrhunderts überein, während der Bogen, Enjarjado, es ist sehr wahrscheinlich, dass es ursprünglich Hufeisen war. Die Anordnung seiner Voussoirs ermöglicht es, im zwölften Jahrhundert, in der Almohaden-Ära, wie der gesamte ursprüngliche ummauerte Umfang platziert zu werden.

Wikipedia: Arco del Pópulo (ES)

5. Monumento a Cayetano del Toro

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Einwohner von Cádiz versuchten in Anerkennung ihrer Dankbarkeit, ein Denkmal für Don Cayetano del Toro y Quartiellers auf der Plaza de Mina zu errichten, auf den Hinweis der ehrenwerten Frau Patrocinio de Biedma und wünschten, Mariano Benlliure möge es modellieren. Dieses Projekt kristallisierte sich nicht heraus. Als er starb, wollte die Hispano-Amerikanische Akademie von Cádiz diese Ehrung nicht länger hinauszögern und förderte die Sammlung, die sie auf der damaligen Plaza de Méndez Núñez errichten sollte. Patrocinio de Biedma starb am 14. September 1927 in Cádiz, ohne seinen Zweck der Realisierung des Denkmals für seinen Freund Cayetano del Toro erfüllt zu sehen.

Wikipedia: Monumento a Cayetano del Toro (Cádiz) (ES)

6. Torre Tavira

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Tavira-Turm ist der höchste Wachturm in der Altstadt von Cádiz, mit ca. 33 Metern über dem Boden und 45 Metern über dem Meeresspiegel, und der zweithöchste Punkt, der nur von den Türmen von La Catedral übertroffen wird, mit ca. 58 Metern über dem Meeresspiegel. Es befindet sich im Haus-Palast der Markgrafen von Recaño, an der Ecke der Straßen Marqués del Real Tesoro und Sacramento, und wurde im achtzehnten Jahrhundert im Barockstil erbaut. Er wurde 1778 zum offiziellen Wachturm des Hafens von Cádiz ernannt und erhielt den Namen seines ersten Aussichtspunkts, Leutnant Antonio Tavira.

Wikipedia: Torre Tavira (ES)

7. Catedral de la Santa Cruz de Cádiz

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Heilige und Apostolische Kathedrale von Cádiz ist der Bischofssitz der Diözese Cádiz und Ceuta in Spanien. Es ist ein Gebäude im barocken und neoklassizistischen Stil. Der Bau begann 1722 und wurde am 28. November 1838 abgeschlossen, obwohl noch Arbeiten wie der Chor, das Presbyterium und die Türme ausstehen. Die Wirtschaftskrisen führten dazu, dass die Kathedrale aufgrund der französischen Invasionen und des anschließenden Machtverlusts über Amerika einen unterschiedlichen Stil hatte. Es ist von kulturellem Interesse.

Wikipedia: Catedral de la Santa Cruz de Cádiz (ES)

8. Arco de los Blancos

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bogen des Weißen ist ein Überbleibsel eines antiken römischen Tores. Ursprünglich war es als Puerta de Tierra bekannt und befand sich unmittelbar am Castillo de la Villa (Cádiz), in der Nachbarschaft von Pópulo in der spanischen Stadt Cádiz. Wie im Arco del Pópulo wurden der ursprünglichen Öffnung verschiedene Konstruktionen hinzugefügt, die ihr primitives Aussehen veränderten. Auf dem breiten Gewölbe, das den Durchgang bildet, die Familie Bianco oder Blanco, von der die Tür ihren heutigen Namen hat.

Wikipedia: Arco de los Blanco (ES)

9. Convento de Nuestra Señora del Rosario y Santo Domingo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kloster Nuestra Señora del Rosario und Santo Domingo de Cádiz (Spanien), das sich am Rande des historischen Zentrums in der Nähe des Hafens befindet, ist aus historischer Sicht das religiöse Gebäude von Cádiz von größerer amerikanischer Verbindung seit seiner Gründung, wobei das Ziel dieser Unterkunft der Dominikaner ist, die vom anderen Ende des Atlantiks gingen und zurückkehrten. Es ist im spätmanieristischen Stil, mit barocken Elementen. Es ist von kulturellem Interesse.

Wikipedia: Convento de Nuestra Señora del Rosario y Santo Domingo (Cádiz) (ES)

10. Oratorio de la Santa Cueva

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Oratorium der Heiligen Höhle, gegründet als Oratorium für Trainierende, besteht dieses Oratorium von Cádiz des achtzehnten Jahrhunderts aus zwei Räumen, einer oberen oder hohen Kapelle von außergewöhnlichem Reichtum und Leuchtkraft, und einer weiteren unterirdischen oder niedrigen Kapelle von größerer Strenge und Sammlung, mit einem Kalvarienberg von polychromen Holzarbeiten von Vaccaro und Gandulfo.

Wikipedia: Oratorio de la Santa Cueva (Cádiz) (ES)

11. Castillo de Santa Catalina

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Castello de Santa Catalina ist eine Festung von Cadiz, die sich in der Bucht befindet, da einige Wellenbrecher ins Meer münden. Es wurde zwischen dem Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts nach den Plänen der Roten Kristallingenieure erbaut. Die fünfeckige Pflanze mit italienischem Einfluss Auffällig ist das sternenähnliche Kap Es ist ein gutes kulturelles Interesse

Wikipedia: Castillo de Santa Catalina (Cádiz) (ES)

12. Museo de las Cortes de Cádiz

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ikonographisches und historisches Museum der Cortes und Stätte von Cádiz. Heute Museum der Höfe genannt. Es ist eine historische Kunstgalerie in der Calle Santa Inés de Cádiz. Es wurde als Referenz innerhalb der Gesetze geboren, die in der Stadt zum Gedenken an den hundertsten Jahrestag der Verfassung von 1812, dem ersten in der Geschichte Spaniens, durchgeführt wurden.

Wikipedia: Museo de las Cortes de Cádiz (ES)

13. Casa de las Cadenas

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus der Ketten von Cádiz ist ein Palasthaus aus dem siebzehnten Jahrhundert, das sich im historischen Zentrum der Stadt Cádiz befindet und derzeit der Sitz des Historischen Archivs der Provinz Cádiz ist. Es wurde 1987 von den Architekten Cruz y Ortiz komplett renoviert, um den Sitz des Historischen Archivs der Provinz Cádiz zu beherbergen.

Wikipedia: Casa de la Cadenas (Cádiz) (ES)

14. Faro de San Sebastián

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Leuchtturm von San Sebastián ist ein Leuchtturm in der Festung der Einfahrt zum Hafen von Cádiz, der Burg von San Sebastián, in der Provinz Cádiz, Andalusien, Spanien. Die Festung ist seit 1993 als Kulturgut klassifiziert und der Leuchtturm wird von der Hafenbehörde des Hafens der Bucht von Cádiz verwaltet.

Wikipedia: Faro de San Sebastián (ES)

15. Parque Genovés

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Parque Genovés ist ein historischer Garten am Meer im historischen Zentrum von Cádiz (Spanien). Es ist eines der herausragendsten in der Stadt. Sein Ursprung geht auf das späte achtzehnte Jahrhundert zurück, obwohl es im Laufe seiner Geschichte verschiedene Erweiterungen und Umbauten erfahren hat.

Wikipedia: Parque Genovés (ES)

16. Segismundo Moret

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Moret-Denkmal ist ein Beispiel für Kunst im öffentlichen Raum in Cádiz, Spanien. Es wurde von Agustín Querol entworfen und besteht aus einer Bronzestatue des liberalen Politikers Segismundo Moret, die auf einem Sockel mit kunstvollen allegorischen Reliefs aufgestellt ist.

Wikipedia: Monument to Moret (Cádiz) (EN)

17. Casa Palacio de los Mora

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hauspalast von Mora befindet sich in der Calle Ancha, im historischen Zentrum der Stadt Cádiz (Spanien). Das Anwesen, das seit 1981 als Kulturgut gelistet ist, stammt aus der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts und ist das Werk des Architekten Juan de la Vega y Correa.

Wikipedia: Palacio de Mora (ES)

18. Teatro Romano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das römische Theater von Cádiz wurde 1980 bei archäologischen Ausgrabungen entdeckt, die darauf abzielten, das Castillo de la Villa zu lokalisieren. Bis dahin waren nur einige seiner Innengalerien zu sehen, ohne zu identifizieren, zu welchem Gebäude sie gehörten.

Wikipedia: Teatro romano de Cádiz (ES)

19. Iglesia de San Lorenzo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Lorenzo Mártir am Zusammenfluss von Calle Sagasta n.º 55 und Calle Armengual n.º 3 in Cádiz (Spanien) ist der Patenschaft von Bischof Lorenzo Armengual de la Mota zu verdanken, mit der Absicht, dem Viertel La Viña eine Pfarrhilfe zu leisten.

Wikipedia: Iglesia de San Lorenzo Mártir (Cádiz) (ES)

20. Balneario de Nuestra Señora de la Palma y del Real

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Gebäude Balneario de Nuestra Señora de la Palma y del Real, das 1926 eingeweiht wurde, zeichnet sich durch seine Lage am Strand La Caleta in der Gemeinde Cádiz (Spanien) und durch seine langen Seitengalerien aus, die das Meer zu umarmen scheinen.

Wikipedia: Balneario de Nuestra Señora de la Palma y del Real (ES)

21. Casa de Iberoamérica

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das königliche Gefängnis ist eines der emblematischen Gebäude, die sich in Cádiz während der Aufklärung erheben. Es ist derzeit die Casa de Iberoamérica, verwaltet von der Stadtgesellschaft Cádiz 2012, abhängig vom Stadtrat von Cádiz.

Wikipedia: Cárcel Real (Cádiz) (ES)

22. Museo del Títere

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Iberoamerikanische Puppenspielmuseum ist ein städtischer Raum, der Kultur und Geschichte des Puppenspiels gewidmet ist und in den Gewölben der Puerta de Tierra der Bucht von Cádiz installiert und am 9. August 2012 eingeweiht wurde.

Wikipedia: Museo Iberoamericano del Títere (ES)

23. Oratorio de San Felipe Neri

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Oratorium von San Felipe Neri ist ein Gebäude in der Stadt Cádiz, Spanien, das zwischen 1685 und 1719 im Barockstil erbaut wurde. An diesem Ort wurde die erste spanische Verfassung, die Verfassung von 1812, unterzeichnet.

Wikipedia: Oratorio de San Felipe Neri (Cádiz) (ES)

24. Iglesia de la Conversión de San Pablo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Bekehrung von St. Paul in der Stadt Cadiz bekannt als die Kirche von St. Paul ist eine katholische Kirche aus dem 17. Jahrhundert im neoklassizistischen Stil am Ende des 17. Jahrhunderts wieder aufgebaut

Wikipedia: Iglesia de la Conversión de San Pablo (Cádiz) (ES)

25. Iglesia de Santa Cruz

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die alte Kathedrale von Cadiz oder Kirche des Heiligen Kreuzes in der Stadt Cadiz ist ein Gebäude, das zwischen 1262 und 1263 erbaut wurde und im 17. Jahrhundert im Stil des Manierismus und Barock umgebaut wurde.

Wikipedia: Iglesia de Santa Cruz (Cádiz) (ES)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen