20 Sehens­würdig­keiten in A Coruña, Spanien (mit Karte und Bildern)

Erstklassigen Sehenswürdigkeiten

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in A Coruña buchen:

Tickets und geführte Touren auf GetYourGuide*

Geführte Free Walking Touren

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in A Coruña buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in A Coruña, Spanien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 20 Sehenswürdigkeiten verfügbar in A Coruña, Spanien.

Liste der Städte in Spanien Sightseeing-Touren in A Coruña

1. Herkulesturm

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

Der Herkulesturm ist ein römischer Leuchtturm aus dem 2. Jahrhundert in A Coruña, Galicien (Nordwestspanien), der als das Wahrzeichen der Stadt gilt. Das Stadtwappen von A Coruña zeigt sieben Muschelschalen – als Hinweis auf den heiligen Jakobus – und den Leuchtturm der Stadt im damaligen Baustil.

Wikipedia: Herkulesturm (DE)

2. Picasso House Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Picasso-Hausmuseum ist ein Museumshaus in der Stadt A Coruña, das am 18. Dezember 2002 eröffnet wurde. 33 Werke werden im Museum reproduziert, von denen 4 vom Vater stammen und die anderen vom jungen Picasso während seines Aufenthalts in der Herkulesstadt gemacht wurden, die Werke sind in die Dekoration des Hauses in den verschiedenen Räumen außer in den Schlafzimmern integriert. Zu den ausgestellten Werken gehören Öl auf Leinwand, Öl auf Holz, Federzeichnungen, Tusche, Kohlen und Aquarelle. In dem Haus, in dem sich das Museum befindet, residierte der Maler Pablo Picasso zwischen 1891 und 1895, es ist eine typische Wohnung in der Gegend des 19. Jahrhunderts Erweiterung und ist so erhalten wie damals, als die Familie Ruiz Picasso mit originalen Möbeln, Gegenständen und Geräten und der Zeit lebte. Das Haus befindet sich im zweiten Stock der 14 Paio Gomez Straße, mitten in der Stadt.

Wikipedia: Casa Museo Picasso (GL)

3. Igrexa de San Francisco de Asís

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Francisco ist ein religiöser Tempel am Paseo das Pontes in A Coruña, einem Gebiet, das diagonal von einem alten Aquädukt durchquert wird. Es befand sich ursprünglich in der Altstadt und war Teil des primitiven Franziskanerklosters, das sich außerhalb der alten Mauern auf einem erhöhten Hügel über den Felsen mit Blick auf das Meer befand. Dieser Ort außerhalb der Mauern war genau der Grund für seine Zerstörung, da es während der englischen Belagerung von A Coruña im sechzehnten Jahrhundert verbrannt wurde, um zu verhindern, dass der Feind im Kloster befestigt wurde.

Wikipedia: Igrexa de San Francisco da Coruña (GL)

4. Breogán

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Breogán Xosé Calvo (gl:User:Xosé) / CC-BY-SA-3.0

Reagan, auch Rigo genannt, ist die keltische Mythologie König Alice wird als Begründer der Stadt Rigotia beschrieben und der Erbauer eines großen Turms wird mit dem Gold des Herkules identifiziert Die Hauptdokumentationsquelle über Rennes ist Ebola Arbora Rennes, ein mittelalterliches Werk über den Gründungsmythos der Iren Dieses Ensemble wird als der Sohn von Rath und der Vater von Cha und Le und die Vorfahren von Gail beschrieben. Andere erzählten, wie die Gaelier von Dan herunterkamen, wie sie an den Kindern von Oi vorbeikamen und wie sie an Alice vorbei nach Randa kamen

Wikipedia: Breogán (GL)

5. Isabel Zendal Gómez

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Isabel Zendal Gómez Der ursprünglich hochladende Benutzer war Caronium in der Wikipedia auf Galicisch (Originaltext: Caronium) / CC-BY-SA-3.0

Isabel Zendal Gómez war eine spanische Krankenschwester und Rektorin des Waisenhauses im Hospital de Caridad in A Coruña. Sie nahm ab 1803 als einzige Frau an der Königlich philanthropischen Impfexpedition von Francisco Xavier Balmis teil. Die Expedition hatte zum Ziel, den kurz zuvor in England entwickelten Pockenimpfstoff in die spanischen Kolonien zu bringen und dort Impfkampagnen zu initiieren. Isabel Zendal Gómez war verantwortlich für die Betreuung der Kinder, die als Träger des Lebendimpfstoffes mit auf die Expedition genommen wurden.

Wikipedia: Isabel Zendal Gómez (DE)

6. Domus - Haus des Menschen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Domus - Haus des Menschen Marcus / CC-BY-SA-3.0

Das Domus, früher bekannt als das Haus des Menschen, ist ein Museum in A Coruña, das einzige konzeptuelle und monografische interaktive Museum über den Menschen. Einige seiner interessantesten Montagen sind eine Collage mit Gioconda, die mit 10.062 Fotografien von Menschen aus aller Welt gemacht wurde, Bilder einer Geburt, die Erstellung eines Menüs und das Überprüfen, ob es ausgewogen ist oder die Schläge des eigenen Herzens sehen. Es wurde im April 1995 eröffnet und ist das Werk von César Portela und Arata Isozaki.

Wikipedia: Casa do Home (GL)

7. Rosalía de Castro Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Teatro Rosalía Castro ist eine kulturelle Einrichtung in der Stadt A Coruña, die sich im Besitz des Städtischen Instituts Coruña Espectáculos (IMCE) des Stadtrats von A Coruña befindet und von Javier Sabadie Iglesias geleitet wird. Es ist ein malerisches Repräsentationszentrum im Zentrum der Stadt Herkulin, in der Mitte der Calle Real und ganz in der Nähe der Plaza de María Pita. In ihren Räumlichkeiten befindet sich seit dem 20. Mai 1994 auch die Bibliothek des Provinzrats von A Coruña.

Wikipedia: Teatro Rosalía de Castro (GL)

8. Rose Compass

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kompass ist ein Instrument zur Anzeige der Richtung des Erdmagnetfelds und dient damit der Bestimmung der Richtung von Nord- und Südpol der Erde und daraus abgeleitet der anderen Himmelsrichtungen. In seiner einfachsten Form besteht ein (Magnet-)Kompass aus einer frei beweglichen Nadel, die aus einem magnetischen Material besteht. Der magnetische Nordpol der Nadel dreht sich dabei zum magnetischen Südpol der Erde, der nahe beim geografischen Nordpol in der Arktis liegt.

Wikipedia: Kompassrose (DE)

9. Kiosk Afonso

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kiosk Afonso amaianos from Galicia / CC BY 2.0

Der Quiosco Alfonso, Kiosco Alfonso oder Quiosco Afonso ist eine Ausstellungshalle in der Stadt A Coruña. Es führt alle Arten von Ausstellungen durch, künstlerisches, informatives, fotografisches, industrielles und grafisches Design, architektonisches, holographisches, etc... sowie andere Arten von Veranstaltungen, wie Konferenzen, Runde Tische, Katalogausgaben. Es befindet sich im Zentrum der Stadt, in den Gärten von Méndez Núñez

Wikipedia: Kiosco Alfonso (GL)

10. Aquarium Finisterrae - Fischhaus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Aquarium Finisterrae - Fischhaus Marcus / CC-BY-SA-3.0

Das Aquarium Finisterrae oder Casa dos Peixes ist ein interaktives Zentrum in der Stadt A Coruña, das sich der wissenschaftlichen Verbreitung von Aspekten der Meeresbiologie, der Ozeanographie und des Meeres im Allgemeinen widmet. Es zielt darauf ab, das Wissen über den Ozean zu fördern und positive Einstellungen gegenüber der Meeresumwelt zu vermitteln sowie zur wissenschaftlichen Kenntnis des Meereslebens beizutragen.

Wikipedia: Aquarium Finisterrae (GL)

11. Galerías da Mariña

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Eine Galerie ist ein Konstruktionselement und eine architektonische Komposition, die in weiten Teilen der nördlichen Halbinsel verwendet wird, insbesondere in der galicischen Architektur des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts. In der galicischen bürgerlichen Wohnarchitektur erreichte es seinen höchsten Entwicklungsgrad, indem es zu einem grundlegenden Bestandteil der Wohngebäude wurde.

Wikipedia: Galería (arquitectura) (GL)

12. Caronte

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Charon ist in der griechischen und römischen Mythologie der düstere, greise Fährmann, der die Toten für einen Obolus (Münze) in einem Boot über den Totenfluss – meist den Acheron, häufig werden auch die Flüsse Lethe und Styx genannt – bringt, damit sie ins Reich des Hades, des Herrschers der Unterwelt, gelangen.

Wikipedia: Charon (Mythologie) (DE)

13. Retrato do rei Carlos III

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Karl III. war vom 10. August 1759 bis zum 14. Dezember 1788 König von Spanien. Zuvor war er vom 29. Dezember 1731 bis zum 3. Oktober 1735 als Karl I. Herzog von Parma und Piacenza, vom 3. Juli 1735 bis zum 10. August 1759 als Karl V. König von Sizilien und gleichzeitig als Karl VII. König von Neapel.

Wikipedia: Karl III. (Spanien) (DE)

14. Igrexa de San Xurxo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St.-Georgs-Kirche ist ein katholischer religiöser Tempel in der Stadt A Coruña im Barockstil, der zwischen 1725 und 1906 erbaut wurde. Es befindet sich auf der Plaza del Marqués de San Martín, in der Nähe der Plaza de María Pita, auf der linken Seite des Rathauses der Stadt Herculine.

Wikipedia: Igrexa de San Xurxo da Coruña (GL)

15. Colon Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Teatro Colón ist ein landschaftlich reizvolles Leistungszentrum in den Gärten von Méndez Núñez, dem Zentrum der Stadt A Coruña. Das Teatro Colón gehört dem Provinzrat von A Coruña und wird seit seiner Wiedereröffnung im Jahr 2006 von Novacaixagalicia verwaltet.

Wikipedia: Teatro Colón da Coruña (GL)

16. Obelisk

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Obelisk der Kantone ist ein Denkmal der Stadt A Coruña und befindet sich in der Calle des Kantons Grande. Es wurde 1895 zum Gedenken an Aureliano Linares Rivas erbaut, Abgeordneter, Senator und Minister von Compostela während der Regentschaft von María Cristina.

Wikipedia: Obelisco dos Cantóns (GL)

17. Vicente Risco

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Vicente Martínez Risco und Agüero (* 30. September 1884 in Galicien; † 30. April 1963 ebenda) war ein galicischer Intellektueller des 20. Jahrhunderts. Als Mitglied der Nós-Generation gilt er als einer der größten Theoretiker des galicischen Nationalismus.

Wikipedia: Vicente Risco (GL)

18. Militärhistorisches Museum von A Coruña

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Alien Thunfisch, den ich benutze, ist auf Militärgeschichte und vorrömische Objekte-hauptsächlich Galaxien-spezialisiert und besitzt eine große Anzahl von Waffen Uniformen Flaggen Abzeichen Karten und Materialien von Interesse

Wikipedia: Museo Militar Rexional da Coruña (GL)

19. Emilia Pardo Bazán House Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Casa Museo de Emilia Pardo Bazán ist ein Museumshaus im Familienhaus der Gräfin in A Coruña. Heute teilt es Abhängigkeiten mit der Königlich Galizischen Akademie, von der es abhängt, und wurde von seinen Erben vererbt.

Wikipedia: Casa Museo de Emilia Pardo Bazán (GL)

20. Colexiata de Santa María do Campo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Königliche Stiftskirche Santa María do Campo ist ein katholischer Tempel in A Coruña. Sie war auch unter den Spitznamen des Meeres und des Portals bekannt. Es wurde am 3. Juni 1931 zum Kulturgut erklärt.

Wikipedia: Colexiata de Santa María do Campo (GL)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen