31 Sehens­würdig­keiten in Jekaterinburg, Russland (mit Karte und Bildern)

Geführte Free Walking Touren

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Jekaterinburg buchen:

Geführte Free Walking Touen auf Freetour*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Jekaterinburg, Russland. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 31 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Jekaterinburg, Russland.

Liste der Städte in Russland Sightseeing-Touren in Jekaterinburg

1. Actor's House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Sein Haus ist ein architektonisches Monument, ein zweistöckiger Innenpalast, der Ende des 19. Jahrhunderts vom Architekten Julius Dutel entworfen wurde. 1988 Das Haus der Schauspieler wurde die offizielle Residenz der russischen Theaterarbeitergewerkschaft in Swerdlowsk In den 1980er Jahren finanzierte das Theater die Restaurierung des gesamten historischen Gesichts, einschließlich eines einzigartigen alten Parkettbodens, dessen Muster in keinem Raum wiederholt wurde, und eines großen Kamins. Dies ist ein Meisterwerk der Steinschnitzkunst. Das Haus der Schauspieler ist heute ein öffentliches Kulturzentrum, in dem nicht nur die Theaterszene der Stadt und der Region, sondern auch alle Liebhaber der Theaterkunst zusammenkommen. Hier arbeiten ständig kreative Zyklen und Programme Zu den bemerkenswertesten gehören die Autoren von Mikhail Mukinsstein Zyklus Oper 400 Jahre Studentenclub, der junge Theaterliebhaber vereint Akademie für Theaterkritik Offene Bühne bietet Künstlern aus verschiedenen Theatern die Möglichkeit, gemeinsam zu schaffen Die Arbeit Das bekannteste Projekt des Schauspielerhauses ist ein russisches Herrenhaus Sponsoring und Wohltätigkeit Weihnachtsbaum im Sackgassenhaus Berühmter Familienurlaub in bester Tradition Old Style Show im Schauspielerhaus während des Neujahrs von den führenden kreativen Kräften der Stadt geschaffen

Wikipedia: Дом актёра (Екатеринбург) (RU)

2. Т-72

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der T-72 ist ein sowjetischer Kampfpanzer, der ab 1972 von dem Unternehmen Uralwagonsawod gebaut und von der Sowjetarmee in Dienst gestellt wurde. Außer in der Sowjetunion wurde der Panzer in Polen, in der ČSSR und in Jugoslawien gebaut, in Indien ab 1980 in Lizenz. Der T-72 ist der gegenwärtig am meisten genutzte Kampfpanzer der Welt. Er wurde in großen Stückzahlen exportiert, darunter in viele Nahost-Staaten wie Syrien, Libyen, Iran und Irak. So kam er auch in vielen Konflikten zum Einsatz, so im Libanonkrieg 1982, dem Ersten und dem Zweiten Golfkrieg und in den Jugoslawienkriegen. Insgesamt wurden rund 20.000 Exemplare hergestellt; davon unterhält Russland noch rund 9200 Stück, wobei nur etwa 1200 noch aktiv sind. Der Exportpreis für einen T-72M1 betrug 1992 etwa 1,2 Millionen US-Dollar; mit dazugehöriger Munition und Ersatzteilen belief sich der Stückpreis auf etwa 1,8 Millionen US-Dollar.

Wikipedia: T-72 (DE)

3. Water Tower

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Wasserturm auf dem historischen Platz ist ein Baudenkmal von föderaler Bedeutung. Sie wurde frühestens 1891 für die Bedürfnisse der Eisenbahnwerkstätten gebaut. Von 1947 bis in die 1960er Jahre war der Turm eigentlich eine Doppelhaushälfte. Seit 1995 ist es eine Zweigstelle des Museums für Geschichte von Jekaterinburg. Nach der Renovierung von 2017-2018 wurden im Erdgeschoss ein Souvenirshop, ein Gästezentrum und ein Café eröffnet. Seit November 2018 befindet sich im zweiten Stock eine Museumsausstellung, die der Geschichte von Plotinka und des Turms gewidmet ist.

Wikipedia: Водонапорная башня (Екатеринбург) (RU)

4. Ekaterinburg Museum of Fine Arts

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jekaterinburger Museum der Schönen Künste ist das größte Kunstmuseum im Ural, hat vier Gebäude - das Hauptgebäude befindet sich am Ufer des Flusses Iset in Jekaterinburg, auf dem historischen Platz, das zweite in der Vainer Straße, 11, wo 2021 das Kultur- und Ausstellungszentrum Eremitage-Ural eröffnet wurde, das dritte Gebäude des Museums für naive Kunst in der Rosa-Luxemburg-Straße, 18, und das Zentrum für die Geschichte des Steinmetzens, benannt nach A. K. Denisov-Uralsky in der Puschkin-Straße, 5.

Wikipedia: Екатеринбургский музей изобразительных искусств (RU)

5. РСЗО БМ-13 «Катюша»

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
РСЗО БМ-13 «Катюша» Nick Lobeck / CC BY-SA 2.5

Katjuscha ist der russische Name für einen sowjetischen Mehrfachraketenwerfer, der im Zweiten Weltkrieg entwickelt und eingesetzt wurde. Die Bezeichnung geht auf das zu jener Zeit entstandene und bis heute bekannte Lied Katjuscha zurück. Die Übersetzung des russischen Sammelbegriffs war Gardewerfer, von deutscher Seite wurde die Waffe Stalinorgel genannt, da die Anordnung der Raketen an eine Orgel erinnert und beim Start ein charakteristisches pfeifendes Geräusch erzeugt wurde.

Wikipedia: Katjuscha (Raketenwerfer) (DE)

6. Т-34

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der T-34 war ein mittlerer Panzer aus sowjetischer Produktion. Er wurde von 1940 bis 1958 gebaut und von der Roten Armee hauptsächlich im Deutsch-Sowjetischen Krieg eingesetzt. Der T-34 gilt als bekanntester sowjetischer Panzer des Krieges. Seine einfache Bauweise ermöglichte dessen Massenproduktion. Er war mit über 50 000 Exemplaren der meistgebaute Panzer des Zweiten Weltkrieges und mit insgesamt über 80 000 einer der meistgebauten Panzer überhaupt.

Wikipedia: T-34 (DE)

7. Ельцин

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jelzin-Denkmal ist ein Denkmal für den ersten Präsidenten der Russischen Föderation, die sowjetische Partei und russische politische und staatliche Persönlichkeit, einen der Gründer des postsowjetischen Russlands Boris Nikolajewitsch Jelzin in Jekaterinburg, das regionale Zentrum seiner kleinen Heimat und die Stadt seines langfristigen Wohnsitzes und seiner Tätigkeit. Installiert im Jelzin-Zentrum. Das Denkmal wurde wiederholt vandalisiert.

Wikipedia: Памятник Ельцину (Екатеринбург) (RU)

8. Т-54

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Т-54 Der ursprünglich hochladende Benutzer war נחמן in der Wikipedia auf Hebräisch / CC-BY-SA-3.0

Der T-54 ist ein mittlerer Kampfpanzer, der in der Sowjetunion entworfen und ab 1947 gebaut wurde. Er war eine Weiterentwicklung des T-44. Mit etwa 40.000 gebauten Exemplaren ist der T-54 einer der meistproduzierten Kampfpanzer der Welt. Trotz seines hohen Alters ist er immer noch in den Streitkräften vieler Länder in Asien und Afrika anzutreffen. Der T-54 wurde später vom weiterentwickelten T-55 abgelöst, der ihm äußerlich sehr ähnlich sieht.

Wikipedia: T-54 (DE)

9. Художественный Музей Эрнста Неизвестного

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Ernst-Neizvestny-Kunstmuseum ist ein staatliches Museum in Jekaterinburg, das dem Werk des aus der Stadt stammenden Bildhauers und Künstlers Ernst Neizvestny gewidmet ist. Dies ist das erste Museum von E. Neizvestny in Russland, das an seinem 88. Geburtstag, dem 9. April 2013, auf Initiative einer Reihe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens von Jekaterinburg und mit Unterstützung des Gouverneurs des Gebiets Swerdlowsk eröffnet wurde.

Wikipedia: Художественный Музей Эрнста Неизвестного (RU)

10. №9 Historical Square

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Historischer Park-Ein Park in der Stadt Jekaterinburg, der 1973 anlässlich des 250. Jahrestages der Gründung der Stadt angelegt wurde Es befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Jekaterinburger Fabrik, die 1723 gegründet wurde, um den Grundstein für die Stadt zu legen Im Zuge des Wiederaufbaus 1964-1973 wurden die meisten ehemaligen Fabrikgebäude abgerissen. Mehrere Gebäude wurden verlassen und beherbergen heute verschiedene Museen.

Wikipedia: Исторический сквер (RU)

11. Второй Дом Советов

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das zweite Haus der Sowjets ist ein Wohnkomplex in Swerdlowsk in der Marta-Straße 2 8. Der Komplex besteht aus dem vierstöckigen Hauptblock mit sieben Eingängen, der einen halbgeschlossenen Innenhof bildet und nach Osten hin geöffnet ist, und einem elfstöckigen Hochhaus, das im Süden angrenzt und in den 1930er Jahren eines der beiden höchsten Gebäude der RSFSR außerhalb Moskaus war. Ein Baudenkmal von föderaler Bedeutung.

Wikipedia: Второй Дом Советов (Екатеринбург) (RU)

12. Театр оперы и балета

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Staatliche Akademische Balletttheater Jekaterinburg ist ein festes Opern- und Balletttheater in Jekaterinburg, das 1912 gegründet wurde und nach dem Entwurf des Ingenieurs W. N. Semenov gebaut wurde. Hier wurde am 8. November 1917 in der Dringlichkeitssitzung des Komitees der Ingenieursdelegierten in Jekaterinburg die Errichtung der Sowjetmacht in der Stadt und im Ural angekündigt.

Wikipedia: Екатеринбургский театр оперы и балета (RU)

13. Great Zlatoust Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Bolschoi Slatoust ist ein orthodoxer Glockenturm in Jekaterinburg, Russland, der 1930 zerstört und 2006–2013 nur wenige Meter von seiner historischen Gründung entfernt wiederhergestellt wurde. Die Geschichte des Entwurfs und des Baus des Tempels ist ungewöhnlich kompliziert - mehrmals genehmigten die russischen Behörden die aus Jekaterinburg gesendeten Projektdokumente nicht.

Wikipedia: Большой Златоуст (RU)

14. Камерный театр

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kammertheater des Vereinigten Museums der Schriftsteller des Urals ist ein Museumstheater, das geschaffen wurde, um nach Interpretationen literarischer Klassiker zu suchen, und befindet sich im literarischen Viertel von Jekaterinburg in der Proletarskaja-Straße 18. Es ist ein integraler Bestandteil des Museums der Schriftsteller des Urals.

Wikipedia: Камерный театр (Екатеринбург) (RU)

15. Г. К. Жукову

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Piamyatnik Mirshalu Zhýkov ist ein Reiterstandbild des sowjetischen Kommandanten Georgi Schukow in Jekaterinburg. Es wurde am 8. Mai 1995 vor dem Hauptquartier des Zentralen Militärbezirks installiert. Im Jahr 2021 wurde daneben ein weiteres skulpturales Denkmal für Schukow eröffnet, das den Kommandanten in einem Auto sitzt.

Wikipedia: Памятник Г. К. Жукову (Екатеринбург) (RU)

16. Yekaterinburg Circus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Staatliche Zirkus Jekaterinburg ist ein Zirkusgebäude, welches wegen der markanten, durchbrochenen Stahlkonstruktion seiner Kuppel eines der Wahrzeichen von Jekaterinburg ist. Das Gebäude wurde 1980 errichtet, basierend auf Entwürfen der Architekten Julian L. Schwarzbreim und M. Korobkow, es bietet 2600 Zuschauern Platz.

Wikipedia: Zirkus Jekaterinburg (DE)

17. Т-64

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der T-64A ist ein sowjetischer mittlerer und Kampfpanzer, der in den frühen 1960er Jahren im Konstruktionsbüro für Maschinenbau in Charkiw entwickelt wurde. Seit 1969 Serienproduktion parallel zu den mittleren und Kampfpanzern T-55 T-62 und T-64 Der ursprüngliche Name war T-64 Panzer mit D-81 glatten Lauf Kanone

Wikipedia: Т-64А (RU)

18. Ekaterinburg History Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum der Geschichte von Jekaterinburg befindet sich in mehreren alten Gebäuden im historischen Zentrum der Stadt in der Karl Liebknecht Straße, 26. In dem Gebäude, in dem sich 1905 eine illegale Schule von Parteipropagandisten befand, die von Swerdlow Jakow Michailowitsch organisiert wurde.

Wikipedia: Музей истории Екатеринбурга (RU)

19. Театр музыкальной комедии

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Staatliche Akademische Musiktheater Swerdlowsk ist ein Musiktheater in Jekaterinburg, das 1933 gegründet wurde und seit 1986 ein Akademisches Theater ist. Eines der führenden Theater Russlands wurde mehrfach mit der Goldenen Maske des Staatspreises für Theater ausgezeichnet

Wikipedia: Свердловский государственный академический театр музыкальной комедии (RU)

20. Museum of Stone-Rain and Jewelry Art

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum der Geschichte der Steinmetz- und Schmuckkunst in Jekaterinburg ist das erste Museum dieses Profils in Russland, das 1992 gegründet wurde und sich im Zentrum der historischen Gebäude von Jekaterinburg im Gebäude der ehemaligen Apotheke der Bergbauabteilung befindet.

Wikipedia: Музей истории камнерезного и ювелирного искусства (RU)

21. Уральский геологический музей

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Ural Geological Museum ist ein Museum an der Ural Mining University, das eine reiche Sammlung geologischer Proben der Uralregion enthält. Es hat mehr als 40 Tausend Exponate. Es hat Abteilungen für Mineralogie, Mineralien, Petrographie, allgemeine und historische Geologie.

Wikipedia: Уральский геологический музей (RU)

22. Академический театр драмы

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Staatliche Akademische Theatertheater Swerdlowsk ist ein russisches Theatertheater in der Region Swerdlowsk, das am 2. Oktober 1930 gegründet wurde. Seit 1977 wird ihm der akademische Ehrentitel verliehen Er wurde mit der Roten Fahne der Arbeit ausgezeichnet

Wikipedia: Свердловский театр драмы (RU)

23. Rastorguyev–Kharitonov Palace

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Rastorguev-Kharitonov Gutshof ist einer der wertvollsten Gutshöfe und Parkanlagen in Jekaterinburg ist ein architektonisches Denkmal von föderaler Bedeutung Es befindet sich in der K. Libknecht Straße 44 in Voznesenskaya Gorka im Zentrum der Stadt

Wikipedia: Усадьба Расторгуевых — Харитоновых (RU)

24. РСЗО

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

BM-21 ist ein Mehrfachraketenwerfersystem im Kaliber 122 mm, das in der Sowjetunion entwickelt wurde. Der GRAU-Index lautet 9K51 Grad. BM ist eine Abkürzung für „Bojewaja maschina“, für „Kampffahrzeug“; Grad bedeutet „Hagel“.

Wikipedia: BM-21 (DE)

25. Young Spectator Theater

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jekaterinburger Stadttheater der jungen Zuschauer ist ein Theater für junge Zuschauer in Jekaterinburg, Russland. Das Plakat enthält Aufführungen für alle Altersgruppen, das Motto des Theaters: "Von Kindheit an - und fürs Leben!"

Wikipedia: Екатеринбургский муниципальный театр юного зрителя (RU)

26. ЗРК С-75м

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das S-75 Dwina ist ein Flugabwehrraketenkomplex, der in den 1950er Jahren in der Sowjetunion entwickelt wurde. Er ist bis heute im Einsatz und eines der am weitesten verbreiteten und genutzten Flugabwehrsysteme überhaupt.

Wikipedia: S-75 (DE)

27. Группе The Beatles

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Группе The Beatles Дягилев Дмитрий (Wild Child) / Общественное достояние

Das Denkmal für die Beatles in Jekaterinburg, das am 23. Mai 2009 errichtet wurde, ist das erste Denkmal, das den berühmten Liverpool Four in Russland gewidmet ist, und das dritte auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR.

Wikipedia: Памятник The Beatles (Екатеринбург) (RU)

28. В. С. Высоцкому и М. Влади

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für Wladimir Wysotsky und Marina Wladi ist ein Denkmal, das neben dem Haupteingang des Einkaufs- und Unterhaltungszentrums Antey in Jekaterinburg an der Adresse St. Krasnoarmeyskaya 10 errichtet wurde.

Wikipedia: Памятник Владимиру Высоцкому и Марине Влади (RU)

29. Храм Святой Анны

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St.-Anna-Kirche ist eine katholische Kirche in der Stadt Jekaterinburg. Administrativ gehört es zum Ural-Dekanat der Verklärungsdiözese, das von Bischof Joseph Werth geleitet wird. Adresse: Gogol Street, 9.

Wikipedia: Храм Святой Анны (Екатеринбург) (RU)

30. Часовня Святой Екатерины

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Katharinenkapelle ist eine orthodoxe Kapelle in Jekaterinburg am Labor Square. Es wurde 1997-1998 nach dem Projekt des Architekten A. V. Dolgov an der Stelle der 1930 gesprengten Katharinenkathedrale erbaut.

Wikipedia: Часовня Святой Екатерины (Екатеринбург) (RU)

31. Харитоновский сад

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Charitonowski-Garten ist ein englischer Park in Jekaterinburg, Russland. Sie wurde 1826 auf Kiel gelegt. Der Park hat einen künstlichen See mit zwei Masseninseln und einer runden Pavillon-Rotunde.

Wikipedia: Харитоновский сад (RU)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen