8 Sehens­würdig­keiten in Kattowitz, Polen (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Kattowitz, Polen. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 8 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Kattowitz, Polen.

Liste der Städte in Polen Sightseeing-Touren in Kattowitz

1. Muzeum Śląskie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Schlesisches Museum ist das bekannteste Museum der Stadt Katowice. Das Museum wurde kraft des Beschlusses des Schlesischen Parlamentes, am 23. Januar 1929 gegründet. Anfangs wurden die Exponate im Gebäude des Schlesischen Parlamentes ausgestellt, gleichzeitig wurde jedoch 1936 mit der Errichtung des modernen, repräsentativen Neubaus, nach dem Projekt des Architekten Karol Schayer, für das Museum begonnen. Die Eröffnung war auf Frühjahr 1940 vorgesehen. Nach dem Vorschlag des Direktors des Landesmuseums Beuthen, Franz Pfützenreiter (1888–1968) wurde das fast fertige Gebäude „als Denkmal des polnisch-jüdischen Hochmuts“ 1941–1944 abgebrochen. Es blieb nur der Wohnflügel übrig. Die heilgebliebenen Exponate wurden teilweise geraubt und zum Teil nach Beuthen (Bytom), in das dort ansässige Oberschlesische Landesmuseum geschafft worden. Es wurde auch die Große Synagoge an der ul. Mickiewicza (Mickiewicz-Str.) und das jüdische Viertel der Stadt in Brand gesetzt. Nach dem Krieg gab es weder die nötigen finanziellen Mittel noch den guten Willen der kommunistischen Zentralregierung das Museum, das die Autonomiebestrebungen Schlesiens verkörperte wiederherzurichten. An seiner Stelle errichtete man ein Gewerkschaftsgebäude.

Wikipedia (DE), Website

2. Park im. Tadeusza Kościuszki

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Tadeusz Kościuszko Park in Kattowitz – das größte Parkgebiet innerhalb der Verwaltungsgrenzen der Stadt. Der Park erstreckt sich zwischen den Straßen: T. Kościuszki, Mikołowska und Górnośląska. Es umfasst eine Fläche von 72 ha. Dank seiner Lage am Rande der zentralen Stadtteile ist es eines der meistbesuchten Naherholungsgebiete. Der Stil bezieht sich auf Gärten – englische Parks, die den Charakter der Rosenallee betonen, und durch die Lösungen von Blumenarrangements auf Blumenbeeten und Pergolen zu klassischen Gärten. Entlang der Kościuszki-Straße wachsen Rhododendren und Azaleen. Der ursprüngliche Stand des Parks besteht hauptsächlich aus Birken und Kiefern. Zu einem späteren Zeitpunkt werden weniger zahlreiche gepflanzt: Hainbuche, Buche, kleinblättrige Linde, Ahorn, Bergahorn, Vogelkirsche, Hummel und Koralle viburnum und fremde Arten: Thuja, Katalapa, Pappel, Blasenkraut, Goldkappe, Lorbeerkirsche, gesägte Kirsche aus China und andere. Insgesamt mehr als 90 Arten und Sorten von Bäumen und Sträuchern. Nach Einbruch der Dunkelheit wird der Park von stilvollen Laternen beleuchtet.

Wikipedia (PL)

3. Kuria Metropolitalna

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Kuria Metropolitalna / Public domain

Bischofspalast in Kattowitz – errichtet in den Jahren 1927-1933 Gebäude für den Sitz der Bischöfe der Diözese Katowice und der Bischöflichen Kurie, im Besitz der Erzdiözese Katowice. Es befindet sich in der Henryka Jordana Street 39. Es wurde von den Schöpfern der Erzkathedrale von Christus dem König in der Nähe der Erzkathedrale, den Architekten Zygmunt Gawlik und Franciszek Mączyński, entworfen. Es ist heute der Sitz der Erzdiözesankurie.

Wikipedia (PL)

4. Pomnik Henryka Sławika i Józsefa Antalla

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Denkmal für Henryk Sławik und József Antall Sr. in Kattowitz – ein Denkmal in Kattowitz, auf dem Platz vor dem Internationalen Kongresszentrum. Es ist Henryk Sławik und József Antall senior gewidmet - Helden des Zweiten Weltkriegs, dank denen mindestens 5.000 polnische Juden gerettet wurden.

Wikipedia (PL)

5. Archikatedra pw. Chrystusa Króla w Katowicach

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Christkönigskathedrale in Katowice ist der Dom des Erzbistums Katowice. Sie wurde von 1932 bis 1955 in Anlehnung an den Klassizismus errichtet und ist mit 101 m Länge und 50 m Breite eine der größten Kirchen und die größte Kathedrale Polens.

Wikipedia (DE), Website

6. Jerzy Ziętek

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für General Jerzy Zykek im Zentrum von Katowicach wurde am Vorabend des 19./20. November 2005 enthüllt. Im Katowitzki Kreisverkehr wurde der Jahrestag des Todes des ehemaligen Gouverneurs Georg Schwiegersohn (Joga) gefunden.

Wikipedia (PL)

7. Święty Jan

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Statue des Hl. Johannes in Kattowitz – eine Statue, die höchstwahrscheinlich den Evangelisten Johannes darstellt und sich im Kattowitzer Stadtteil Śródmieście an der Bucht der Świętego Jana-Straße zum Marktplatz befindet.

Wikipedia (PL)

8. Izba Pamięci Kopalni Wujek

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Museum-Gedenkstätte für die Kohlengrube Kattowitz Uncle-ein Museum im Gebiet der Kohlengrube "Uncle" in Kattowitz, Bezirk Brinna. Es erinnert an die Beruhigung der Minen nach der Verkündung des Kriegsrechts am 16. Dezember 1981.

Wikipedia (PL), Website

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.