22 Sehens­würdig­keiten in Manila, Philippinen (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Manila buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Manila, Philippinen. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 22 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Manila, Philippinen.

Liste der Städte in Philippinen Sightseeing-Touren in Manila

1. Rizal Monument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Rizal Monument ist ein Denkmal im Rizal Park in Manila, Philippinen, das zum Gedenken an den hingerichteten philippinischen Nationalisten José Rizal errichtet wurde. Das Denkmal besteht aus einer stehenden Bronzeskulptur von Rizal, mit einem Obelisken, der auf einem Steinsockel steht, in dem seine Überreste begraben sind und seine 2 berühmten Romane "El Filibusterismo und Noli Me Tangere" halten. Auf einer Gedenktafel an der Vorderseite des Sockels steht: "Zum Gedenken an José Rizal, Patriot und Märtyrer, hingerichtet auf Bagumbayan Field Dezember dreißigth 1896. Dieses Denkmal wurde von den Menschen auf den philippinischen Inseln gewidmet."

Wikipedia (EN)

2. Tondo Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santo Niño de Tondo, auch bekannt als Tondo Church, ist eine römisch-katholische Kirche, die von den Augustinern in Tondo, Manila, auf den Philippinen gegründet wurde. Es hat das Bild des Jesuskindes, das ursprünglich aus Acapulco in Mexiko stammte und von einem reichen Kaufmann dem damaligen Erzbischof von Manila übergeben wurde, der es später dem Pfarrer von Tondo in Manila übergab. Seit 1572 ist das Bild des Hl. Nino in der Kirche geweiht. Die Tondo Church ist eine der meistbesuchten Kirchen auf den Philippinen.

Wikipedia (EN)

3. Spoliarium

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Spoliarium Juan Luna / Public domain

Das Spoliarium ist ein Gemälde des philippinischen Malers Juan Luna. Luna arbeitete an der Leinwand und verbrachte acht Monate damit, dieses Gemälde des sterbenden Gladiators fertigzustellen. Das Gemälde wurde 1884 von Luna dem Museo Nacional in Madrid vorgelegt, wo es die erste Goldmedaille erhielt. Das Gemälde stellt die Plünderungsszene eines römischen Zirkus dar, in dem tote Gladiatoren Waffen und Kleider ausziehen. Im April 1884 wurde das Spoliarium zusammen mit anderen Werken der Spanischen Akademie in Rom ausgestellt.

Wikipedia (EN)

4. Santa Cruz Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von den Säulen, auch bekannt als Santa Cruz Church, ist eine barocke römisch-katholische Pfarrkirche in Santa Cruz, Manila, Philippinen. Es wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts erbaut, als die Jesuiten Arabal (Vorort) von Santa Cruz gründeten. Die Kirche wurde mehrfach restauriert und umgebaut, zuletzt in den 1950er Jahren. Es war das erste Missions- und Mutterhaus in Sacramentinos auf den Philippinen, was es zu einem Zentrum der Aktivitäten und Veranstaltungen der Kongregation machte.

Wikipedia (EN)

5. Rizal Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Rizal-Park liegt im Herzen der Hauptstadt der Philippinen, Manila. Er ist auch bekannt unter den Namen Luneta und Bagumbayan. Der Park befindet sich südlich der Stadtfestung Intramuros am nördlichen Ende des Roxas Boulevards und erstreckt sich von der Bucht von Manila bis zur Taft-Avenue. Er ist der größte Park in Manila, hat eine große historische Bedeutung für die junge Nation der Philippinen und ist ein Hauptanziehungspunkt für erholungssuchende Einheimische und Touristen.

Wikipedia (DE), Website

6. Jose P. Laurel Ancestral House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Jose P. Laurel Ancestral House ist ein historisches Haus in Manila, Philippinen. Es ist eines der drei Häuser des Präsidenten der Zweiten Philippinischen Republik, José P. Laurel. Es befindet sich in der Peñafrancia Straße 1515 im Bezirk Paco. Präsident Laurel kaufte das Haus 1926 und diente zusammen mit seiner Frau Paciencia Hidalgo und ihren Kindern 29 Jahre lang als seine Residenz, bevor er in sein Altersheim in Mandaluyong wechselte.

Wikipedia (EN)

7. Bahay Nakpil-Bautista

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Nakpil-Bautista House ist eines der alten Häuser im Stadtteil Quiapo, Manila. Es wurde 1914 von Arcadio Arellano erbaut. Das Zwei-Haus befindet sich ursprünglich auf zwei Grundstücken mit einer Gesamtfläche von 500 Quadratmetern. Die Nationale Historische Kommission der Philippinen erklärte das Haus am 25. August 2011 zum Kulturgut. Heute ist das Haus ein Museum, in dem unter anderem Gegenstände des Katipunan, Gemälde ausgestellt sind.

Wikipedia (EN), Website

8. UST Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Kunst und Wissenschaften der Universität von Santo Tomas ist das älteste existierende Museum auf den Philippinen. Es begann als Gabinete de Fisica oder Beobachtungsraum für Mineralien, botanische und biologische Sammlungen im 17. Jahrhundert. Nach dem alten spanischen Bildungsgesetz wurden die Sammlungen als Unterrichtsmaterialien verwendet, insbesondere in der Medizin und Pharmazie.

Wikipedia (EN), Website

9. Plaza Lorenzo Ruiz

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Plaza Lorenzo Ruiz Judgefloro / Public domain

Plaza San Lorenzo Ruiz oder Plaza Lorenzo Ruiz ist ein wichtiger öffentlicher Platz in Binondo, Manila, begrenzt durch die Quintin Paredes Street im Osten und die Juan Luna Street im Westen, parallel zum Estero de Binondo. Es ist der Platz, der vor der Kleinen Basilika von San Lorenzo Ruiz, einer der Hauptkirchen der Stadt Manila, steht und als das Zentrum von Binondo als Ganzes gilt.

Wikipedia (EN)

10. Archdiocesan Shrine of Our Lady of Loreto

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sampaloc-Kirche oder das Erzdiözesanheiligtum Unserer Lieben Frau von Loreto ist eine römisch-katholische Kirche an der Figueras-Straße im Stadtteil Sampaloc in der Stadt Manila. Die Kirche ist nach der Jungfrau Maria und ihrem Wallfahrtsort in Loreto, Italien, benannt und ihr gewidmet, wo die Tradition als der Ort angegeben ist, an den das Marienhaus verlegt wurde.

Wikipedia (EN)

11. Welcome Rotonda

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Welcome Rotonda ist ein Kreisverkehr in Quezon City auf den Philippinen. Es liegt nur wenige Meter von der Grenze von Quezon City zu Manila entfernt, an der Kreuzung von E. Rodriguez, Sr. Boulevard, Mayon Avenue, Quezon Avenue, Nicanor Ramirez Street und España Boulevard. Es kann sich auch auf das Denkmal beziehen, das sich auf seiner zentralen Insel befindet.

Wikipedia (EN)

12. Carriedo Fountain

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Carriedo Fountain Judgefloro / Public domain

Der Carrido-Brunnen ist ein Brunnen in Santa Cruz, Manila, Philippinen. Es wurde zu Ehren der General Capitan von Manila im 18. Jahrhundert, Don Francisco Carrido und Peredo, die Spender der Manila Pipeline Wasserversorgung gebaut. Es wurde dreimal vor der Plaza de Santa Cruz verlegt, direkt vor der Kirche Santa Cruz.

Wikipedia (EN)

13. Paco Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Park Paco ist ein Vergnügungsgarten, der einst der städtische Friedhof von Manila war und von den Dominikanern während der spanischen Kolonialzeit angelegt wurde. Es befindet sich am östlichen Ende der General Luna Street und Padre Faura Street in Paco, Manila, Philippinen.

Wikipedia (EN)

14. Central United Methodist Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Central United Methodist Church Team Super Proxy (Wikipedia Takes Manila participant) / CC BY-SA 3.0

Die Central United Methodist Church ist die erste protestantische Kirche auf den Philippinen. März 1899 während der amerikanischen Besatzung gegründet und hieß ursprünglich "Central Methodist Episcopal Church". Die Kirche wurde ursprünglich von Juan Arellano entworfen.

Wikipedia (EN)

15. Binondo Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Binondo Church Adinemb / Public domain

Die Binondo-Kirche ist eine der vier Basilicae minores des Erzbistums Manila der römisch-katholischen Kirche in der Hauptstadt der Philippinen Manila. Sie steht im Barangay Binondo, an der Ongpin Street, und markiert den Eingang zur China Town Manilas.

Wikipedia (DE)

16. Manila Ocean Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Manila Ocean Park ist ein in der phillippischen Hauptstadt Manila gelegenes Ozeaneum. Es befindet sich im Rizal-Park im Distrikt Ermita hinter der Tribüne des Quirino Grandstands direkt an der Bucht von Manila und wurde im Jahr 2008 eröffnet.

Wikipedia (DE)

17. Museo Pambata

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museo Pambata ist ein Kindermuseum im Stadtteil Ermita von Manila, in der Nähe des Rizal Parks, auf den Philippinen. Es befindet sich im ehemaligen Elks Club Building, das 1910 erbaut wurde, am Roxas Boulevard an der Ecke South Drive.

Wikipedia (EN), Website

18. Rizal Park Flag Pole

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Rizal Park Flag Pole patrickroque01 / CC BY-SA 4.0

Der Independence Flagpole oder der Philippine National Flagpole ist ein 45,72 m (150,0 ft) langer Fahnenmast in der Nähe des Rizal Monument im Rizal Park in Manila, Philippinen. Es ist der höchste Fahnenmast des Landes.

Wikipedia (EN)

19. Mehan Garden

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der May Khan Garden ist ein Freigelände in Manila, Philippinen. Es wurde 1858 von den spanischen Kolonialbehörden als botanischer Garten unter dem Namen Jardín Botánico außerhalb der ummauerten Stadt gegründet.

Wikipedia (EN)

20. Benavides Monument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Benavides Monument Original uploader was Pampi1010 at en.wikipedia / Public domain

Miguel de Benavides und Anosa, ein spanischer Priester und Sinologe, war der dritte Erzbischof von Manila. Er war der erste Bischof der Diözese Nueva Segovia und Gründer der Universität St. Thomas in Manila.

Wikipedia (EN)

21. St. Jude Parish Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das National Shrine of Saint Jude Thaddeus oder Saint Jude Parish ist eine von drei chinesischen Pfarreien, die von der römisch-katholischen Erzdiözese Manila in Metro Manila, Philippinen, gegründet wurden.

Wikipedia (EN)

22. Quiapo Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Quiapo Church Der ursprünglich hochladende Benutzer war Jhun80 in der Wikipedia auf Englisch / Public domain

Die Quiapo-Kirche ist eine der vier Basilicae minores des Erzbistums Manila der römisch-katholischen Kirche in der Hauptstadt der Philippinen, Manila. Sie steht im Barangay Quiapo, an der Plaza Miranda.

Wikipedia (DE), Website

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen