16 Sehens­würdig­keiten in Lima, Peru (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Lima buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Lima buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Lima, Peru. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 16 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Lima, Peru.

Liste der Städte in Peru Sightseeing-Touren in Lima

1. La Casona de San Marcos

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Haus der Universidad Nazionale di San Marco-das Kulturzentrum San Marco (ccsm) der Universidad Nazionale di San Marco ist heute in Betrieb-ist einer der wichtigsten Kalkkomplexe und das wichtigste kulturelle Zentrum der Universidad Nazionale di San Marco Vereinigte Staaten von Amerika Dazu gehören renommierte kulturelle Institutionen wie Kunstmuseen Archäologische und Anthropologische Museen Universität San Marco Theater Tusm Spanische Kunstbibliothek und Ballett Folklore Musik Film und Fernsehen Bands und Orchester und Fremdenverkehrsamt Der Wohnkomplex der Universität von San Marcos als Universitätspark vor seiner Hauptfassade Es ist von großer historischer und kultureller Bedeutung für die Stadt und ist Teil des Gebiets Es ist auch ein Inventar der Gebäude des historischen Limes Zentrum, das 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde

Wikipedia: Casona de la Universidad Nacional Mayor de San Marcos (ES)

2. Casa O'Higgins

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Casa O'Higgins ist ein Gebäude im Kolonialstil im historischen Zentrum von Lima, speziell im Jirón de la Unión, nur wenige Meter von der Plaza de Armas der peruanischen Hauptstadt entfernt. Es trägt diesen Namen, weil es das Haus war, in dem der chilenische Soldat und Politiker Bernardo O'Higgins, der als Vater der Nation Chiles und einer der Befreier Lateinamerikas gilt, sowie nach seiner Abdankung als Oberster Direktor Chiles im Jahr 1823 sein Exilhaus in der kürzlich unabhängigen Republik Peru bis zu seinem Tod im Jahr 1842 war. Bernardo war der Sohn von Ambrosio O'Higgins, Vizekönig von Peru zwischen 1796 und 1801.

Wikipedia: Casa O'Higgins (Lima) (ES)

3. Freedom

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

libertad ist eine Bronzeskulptur an der Plaza de France im historischen Zentrum von Lima Peru Es wurde 1926 vom französischen Bildhauer René Bertrand-Boutée entworfen und von Eugènesoleau gegossen. Es ist eine einteilige Bronzeskulptur, die etwa 2 Meter hoch ist und eine stehende weibliche Figur darstellt, die eine leichte Robe trägt und einen Lorbeerkranz auf dem Kopf trägt. Es ist auf einem 4,30 m hohen Sockel montiert Die Skulptur und der Place de France wurden 1972 zum monumentalen Gebäude der städtischen Umwelt erklärt 2018 Freiheit wurde 2018 zum nationalen Kulturerbe erklärt

Wikipedia: Estatua de La Libertad (Lima) (ES)

4. Plaza Dos de Mayo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Plaza Dos de Mayo befindet sich in der Stadt Lima, der Hauptstadt Perus, an der Kreuzung der Aveniden Colonial, Alfonso Ugarte und Colmena. Es wurde gebaut, um die Erinnerung an einen Waffenakt zu verewigen, der am 2. Mai 1866 in der Bucht von Callao stattfand, in dem eine große Anzahl mutiger Peruaner gegen die spanische Marine kämpfte. Das sogenannte "Denkmal für den Sieg vom 2. Mai" steht dort, weil dieser Kampf in Peru als Triumph ihrer Waffen gefeiert wird, im Rahmen des Spanisch-Südamerikanischen Krieges.

Wikipedia: Plaza Dos de Mayo (ES)

5. Casa de Osambela

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Osambela House oder oquendo House ist ein Gebäude, das während der Zeit des Gouverneurs von Peru erbaut wurde. Es steht auf dem alten Anfänger der Dominikanischen Eltern durch das Erdbeben von 1746 teilweise zerstört vor dem Obstgarten auf der gegenüberliegenden Straßenseite veracruz im historischen Zentrum der Stadt Lima Ist eines der größten Häuser im Zentrum von Lime bekannt für seine geräumige Fassade und hochwertige Balkone

Wikipedia: Casa de Osambela (ES)

6. Pinacoteca Pancho Fierro

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pinacoteca Municipal Ignacio Merino, umgangssprachlich Pinacoteca de Lima genannt, ist die wichtigste Institution, die von der Metropolitangemeinde Lima verwaltet wird und aus ihren künstlerischen Mitteln und technischen Ressourcen Räume für Ausbildung, Experimentieren und Forschung, Generierung von Wissen, künstlerisches Schaffen und kulturellen Austausch in einer integrativen Weise in der Bevölkerung der Stadt Lima fördert. Peru.

Wikipedia: Pinacoteca Municipal Ignacio Merino (ES)

7. Sanctuary of Saint Rose of Lima

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika St. Rosa von Lima ist eine römisch-katholische Kirche in Lima, der Hauptstadt von Peru. Die Kirche des Erzbistums Lima ist Rosa von Lima geweiht und trägt den Titel einer Basilica minor. Die Kirche ist Teil des UNESCO-Welterbes Historisches Stadtzentrum von Lima. Die Anlage besteht aus der Basilika, dem Kloster und einem Garten mit dem Brunnen der Wünsche. Vor der Kirche liegt der Park Santa Rosa.

Wikipedia: Basilika St. Rosa von Lima (DE)

8. Museo Electoral y de la Democracia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Wahl- und Demokratiemuseum ist ein öffentliches Museum, das 2005 gegründet wurde und sich am Sitz der Nationalen Jury für Wahlen (JNE) im historischen Zentrum von Lima befindet. Seine Aufgabe ist es, einen Teil des Erbes der Wahlgeschichte Perus im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert zu bewahren, zu untersuchen, auszustellen und zu verbreiten.

Wikipedia: Museo Electoral y de La Democracia (ES)

9. Museo Señor de los Milagros

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Señor de Los Milagros Museum ist ein Museum, das der Verehrung des Herrn der Wunder gewidmet ist und 1651 von einem angolanischen Sklaven gemalt wurde. Sein Hauptsitz befindet sich im Komplex des Klosters von Nazarenas in der Jirón Huancavelica des historischen Zentrums der Stadt Lima. Es wurde am 17. Oktober 2014 eingeweiht.

Wikipedia: Museo Señor de los Milagros (ES)

10. Combate del Dos de Mayo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für den Kampf von Dos de Mayo befindet sich im Oval des gleichnamigen Platzes in der Stadt Lima, Peru. Es war bereit, José Gálvez Egúsquiza zu ehren und wurde 2018 vom Kulturministerium zum Kulturerbe der Nation erklärt. Es repräsentiert die Bruderschaft der Länder Peru, Chile, Ecuador und Bolivien.

Wikipedia: Monumento conmemorativo del combate del Dos de Mayo (ES)

11. Hipólito Unanue

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Hipólito Unanue Peter Burka / CC BY-SA 2.0

Das Denkmal für Hipólito Unanue ist ein skulpturales Ensemble in der Stadt Lima, der Hauptstadt Perus. Es ist Hipólito Unanue gewidmet und wurde vom Bildhauer Manuel Piqueras Cotolí geschaffen. Es wurde am 29. Juli 1931 im Universitätspark eingeweiht und 2018 zum Kulturerbe der Nation erklärt.

Wikipedia: Monumento a Hipólito Unanue (ES)

12. Paseo de los Héroes Navales

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Paseo de los Héroes Navales ist ein Platz im Stadtteil Lima, im Zentrum der peruanischen Hauptstadt, und nimmt den ersten Block des Paseo de la República ein. Seinen heutigen Namen erhielt es am 8. Oktober 1979 zum Gedenken an den hundertsten Jahrestag der Schlacht von Angamos.

Wikipedia: Paseo de los Héroes Navales (ES)

13. Museo de Arte de San Marcos (UNMSM)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kunstmuseum der Nationalen Universität San Marco ist eine akademische Einrichtung in Lima Zaun, Lima, Peru Das Museum ist verantwortlich für die Sammlung und Erhaltung des historischen und künstlerischen Erbes der Ausstellung und Forschung Universität Peru und der Menschheit

Wikipedia: Museo de Arte (Universidad Nacional Mayor de San Marcos) (ES)

14. San Martin Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Plaza San Martín ist ein öffentlicher Platz im Block 9 der Nicolás de Piérola Avenue im historischen Zentrum von Lima in Peru. 1988 wurde er von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und gilt als einer der repräsentativsten öffentlichen Räume der Stadt Lima.

Wikipedia: Plaza San Martín (Lima) (ES)

15. Museo Panteón Nacional de los Próceres

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Pantheon der Helden ist eine Krypta in der alten Kirche des Königlichen Kollegs von San Carlos - dem heutigen Kulturzentrum der Universität von San Marcos -, in der die Überreste der Helden der Unabhängigkeit Perus aufbewahrt werden.

Wikipedia: Panteón de los Próceres (ES)

16. Goddess Feme

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fama ist in der römischen Mythologie die Gottheit des Ruhmes wie auch des Gerüchts. Der Fama entspricht in der griechischen Mythologie die Pheme. Personifikation des Ruhmes ist bei den Römern auch die Gloria.

Wikipedia: Fama (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen