87 Sehens­würdig­keiten in Toronto, Kanada (mit Karte und Bildern)

Erstklassigen Sehenswürdigkeiten

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Toronto buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Geführte Free Walking Touren

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Toronto buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Toronto, Kanada. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 87 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Toronto, Kanada.

Liste der Städte in Kanada Sightseeing-Touren in Toronto

1. CN Tower

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Der CN Tower [siːˈɛn ˌtʰaʊ̯ɚ] in der südlichen Innenstadt Torontos ist ein 553 Meter hoher Fernsehturm und Wahrzeichen der Stadt. Er war von 1975 bis 2009 der höchste Fernsehturm der Welt. Gleichzeitig war er von 1975 bis 2007, als der Burj Khalifa eine Höhe von 555,30 Metern erreichte, das höchste freistehende und nicht abgespannte Bauwerk der Erde. Er dient der Telekommunikation und der Verbreitung von über 30 Fernseh- und Rundfunkprogrammen.

Wikipedia: CN Tower (DE)

2. Distillery District

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Der Distillery District in Toronto ist ein historisches Industriequartier und ein Stadtteil etwa 2 km östlich des Financial Districts, das heute als Künstler- und Vergnügungsviertel genutzt wird. Das rund 5 Hektar große Gebiet besteht aus den 44 denkmalgeschützten Backsteingebäuden und zehn Straßen. Es ist die größte Ansammlung von Industriebauten aus der viktorianischen Zeit in Nordamerika.

Wikipedia: Distillery District (DE)

3. Royal Ontario Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Das Royal Ontario Museum (ROM) ist ein Museum für Kultur, Kunst und Naturgeschichte in Toronto, der Hauptstadt der kanadischen Provinz Ontario. Es ist das größte Museum des Landes und eines der größten Museen in Nordamerika. Es besitzt eine bedeutende völkerkundliche Sammlung der Kulturen der Erde. Darüber hinaus befinden sich Kunstausstellungen, sowie auch paläontologische, naturgeschichtliche, astronomische, geologische, historische und zoologische Ausstellungen im ROM. Das Museum ist besonders bekannt für seine Ausstellungen zu den Ureinwohnern Nordamerikas und der dazugehörigen Geschichte Kanadas. Das Museum bietet sechs Millionen Ausstellungsstücke und hat jährlich mehr als eine Million Besucher.

Wikipedia: Royal Ontario Museum (DE)

4. Mackenzie House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Das Mackenzie House ist ein historisches Gebäude und Museum in Toronto, Ontario, Kanada. Es war das letzte Zuhause des ersten Bürgermeisters der Stadt, William Lyon Mackenzie. Es ist heute ein Museum, das vom Toronto City Museum and Heritage Service betrieben wird.

Wikipedia: Mackenzie House (EN)

5. Casa Loma

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*
Casa Loma Der ursprünglich hochladende Benutzer war SimonP in der Wikipedia auf Englisch / CC-BY-SA-3.0

Casa Loma ist ein burgartiges Herrenhaus im kanadischen Toronto, das von 1911 bis 1914 von Sir Henry Pellatt für ca. 3,5 Millionen kanadische Dollar als Wohnhaus erbaut wurde. Die eklektizistische Architektur lehnt sich an jene mittelalterlicher Schlösser in Europa an. Das Casa Loma befindet sich am Nordende der Spadina Avenue auf dem Davenport Hill.

Wikipedia: Casa Loma (DE)

6. Bata Shoe Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*
Bata Shoe Museum Eberhard J. Wormer / CC-BY-SA-3.0

Das Bata Shoe Museum ist ein Schuhmuseum in der kanadischen Stadt Toronto. Das Museum wurde am 6. Mai 1995 in einem Gebäude eröffnet, das sich auf der Bloor Street West an der Ecke zur St. George Street in Downtown Toronto befindet.

Wikipedia: Bata Shoe Museum (DE)

7. Nathan Phillips Square

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Kostenlose Tour buchen*

Der Nathan Phillips Square ist ein Platz in Toronto, Ontario, Kanada. Er bildet den Vorplatz der Toronto City Hall an der Kreuzung von Queen Street West und Bay Street und ist nach Nathan Phillips benannt, Bürgermeister von Toronto von 1955 bis 1962. Der Platz wurde vom Rathausarchitekten Viljo Revell und dem Landschaftsarchitekten Richard Strong entworfen. Es wurde 1965 eröffnet. Auf dem Platz finden Konzerte, Kunstausstellungen, ein wöchentlicher Bauernmarkt, das Winterlichterfest und andere öffentliche Veranstaltungen, einschließlich Demonstrationen, statt. In den Wintermonaten wird das reflektierende Becken in eine Eisbahn zum Eislaufen umgewandelt. Der Platz zieht jährlich schätzungsweise 1,5 Millionen Besucher an. Mit einer Fläche von 4,85 Hektar ist er Kanadas größter Stadtplatz.

Wikipedia: Nathan Phillips Square (EN)

8. Spadina Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Spadina Museum: Historic House & Gardens, auch bekannt als Spadina House, ist ein historisches Herrenhaus in der 285 Spadina Road in Toronto, Ontario, Kanada, das heute ein historisches Hausmuseum ist, das von der Abteilung für wirtschaftliche Entwicklung und Kultur der Stadt Toronto betrieben wird. Das Museum bewahrt das Haus so, wie es existierte und sich historisch entwickelte. Die Kunst, das Dekor und die Architektur des Hauses spiegeln die zeitgenössischen Stile der 1860er bis 1930er Jahre wider, darunter viktorianische, edwardianische, Arts and Crafts, Art Deco, Jugendstil und Colonial Revival-Stile. Das Museum wurde für ein Jahr wegen umfangreicher Innen- und Außenrenovierungsarbeiten geschlossen. Als es am 24. Oktober 2010 wiedereröffnet wurde, war es im Stil der Zwischenkriegszeit der 1920er und 1930er Jahre dekoriert. Die Gärten des Anwesens spiegeln die Landschaft während der Besetzung des Hauses durch die Familie Austin wider.

Wikipedia: Spadina House (EN)

9. Former Cherry Street Hotel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Former Cherry Street Hotel Rick Harris from Whiby, Ontario, Canada / CC BY-SA 2.0

Das Cherry Street Hotel ist ein denkmalgeschütztes Gebäude aus dem Jahr 1859 in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich an der südöstlichen Ecke der Front Street und der Cherry Street im Stadtteil West Don Lands. Die Struktur war ursprünglich die Palace Street School, die 1887 geschlossen wurde. Das Gebäude wurde in ein Hotel umgewandelt und wurde später zu einem Industriegebäude, in dem kleine Industriebetriebe untergebracht waren. In den 1960er Jahren wurde das Kanarische Restaurant eröffnet. Das Gebäude wurde zu einer Art Inkubator, der kleine Räume für Künstler und kleine Unternehmen vermietete. Das Restaurant wurde geschlossen, nachdem der Bereich um das Gebäude für die neue West Don Lands Gemeinde abgerissen wurde. Das Gebäude wurde in die neue Gemeinde integriert und seine Fassade erhalten und restauriert. Seine nächste Verwendung wurde nicht angekündigt.

Wikipedia: Cherry Street Hotel (EN)

10. St Anne's Anglican Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

St. Anne's, Gladstone Avenue in Toronto ist eine National Historic Site und Pfarrei der Anglikanischen Kirche von Kanada. Es wurde 1863 als Parish für den Weiler Brockton, Kanada, gegründet und ist eines der sieben Parishes der Parkdale Deanery. Das heutige Gebäude aus den Jahren 1907-08 mit Blick auf die Dufferin Street zeichnet sich durch sein unverwechselbares Design aus, das auf dem byzantinischen Revival-Stil basiert. Das Innere der Kirche ist mit Kunstwerken von Mitgliedern des Malerkreises der Gruppe der Sieben geschmückt, die Ereignisse des Alten und Neuen Testaments darstellen und aus dem Jahr 1923 stammen. Das Kunstwerk von J. E. H. MacDonald, Frederick Varley und Franklin Carmichael ist ein einzigartiges Beispiel für die Kunst der Gruppe der Sieben, die für einen religiösen Zweck entworfen wurde, wofür sie nicht bekannt sind.

Wikipedia: St. Anne's Anglican Church (EN)

11. Ireland Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ireland Park Benson Kua from Toronto, Canada / CC BY-SA 2.0

Irish Park am Arian Pier am Fuße der Bathurst Street in Toronto, Ontario, Kanada Neben dem Canadian Malt Silo am Ufer des Ontariosees Der Irish Park wurde im Sommer 2007 offiziell eröffnet, um den Tausenden von Menschen zu gedenken, die während der großen Hungersnot aus Irland 1847 Mehr als 38.000 irische Männer, Frauen und Kinder landen vor der Hungersnot in Reese Quay an der Küste Torontos und sehnen sich nach einem neuen Leben Obwohl Toronto damals nur etwa 20.000 Einwohner hatte, empfing die Stadt Neuankömmlinge mit offenen Armen Mehr als 1.100 neue Einwanderer konnten sich in Kanada nicht niederlassen Viele starben während der Typhus-Epidemie von 1847 an einem Fieberschuppen Der Irish Park ist eine Hommage an alle irischen Vorfahren, die mit Hoffnung in dieses hoffnungsvolle Land gekommen sind, um ein neues Leben zu beginnen

Wikipedia: Ireland Park (EN)

12. Cedarvale Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Cedarvale Park ist ein Park in Toronto, Ontario, Kanada. Es wird von sehr steilen Hügeln begrenzt und befindet sich im Stadtteil Cedarvale von Toronto. Die U-Bahn-Tunnel der Linie 1 Yonge–University unterziehen sich zwischen den Stationen St. Clair West und Eglinton West; in der Nähe des Notausgangs Markdale TTC. Am nördlichen Ende des Parks befinden sich die Phil White (Cedarvale) Arena und die Leo Baeck Day School, ehemals Arlington Middle School. Es wird häufig für Hundewanderer und Schüler verwendet, die von der nahe gelegenen Schule zurückkehren. Die großen offenen Felder werden von der Gemeinde stark für alles genutzt, von Cricketspielen bis hin zu fliegenden Drachen. Im Winter wird der große Hügel zum Rodeln genutzt, viele Menschen bringen ihre Schlitten mit und genießen es, die Hügel hinunter zu fahren.

Wikipedia: Cedarvale Park (Toronto) (EN)

13. Taddle Creek Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Taddle Creek ist ein vergrabener Bach in Toronto, Ontario, Kanada, der einen südöstlichen Kurs etwa sechs Kilometer lang von der St. Clair Avenue westlich der Bathurst Street durch den heutigen Standort des Wychwood Park über die Universität von Toronto in der Nähe des Hafen von Toronto floss der Distillery District. Während des 19. Jahrhunderts wurde es begraben und in einen unterirdischen Abwasserkanal umgewandelt, aber bis heute finden sich Spuren des Baches. Der malerische Fußweg, der als Philosopher's Walk bekannt ist, folgt der Schlucht, die der Bach vom Royal Ontario Museum zum Trinity College erstellt hat. Taddle Creek ist auch der Name eines Literaturmagazins in Toronto und einer örtlichen Montessori -Schule.

Wikipedia: Taddle Creek (EN)

14. Ontario Veterans Memorial

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Ontario Veterans War Monument ist eine 30 Meter lange Granitwand auf dem ehemaligen Südrasen des Queen's Park in Toronto, Ontario, Kanada. Die Wand wurde von Alan Harding McKay und dem Landschaftsarchitekturbüro Phillips Farivag Smollenberg entworfen. Neben lasergeätzten Bildern auf Granit enthält die Wand auch Inschriften der Schriftstellerin Jane Urquhart und des Militärhistorikers Jack Granastein in der Mitte und am Ende der Bronze. Die Mauer wurde vom Veterans Memorial Advisory Committee befürwortet, das von Gerry Phillips, dem ehemaligen Minister für Regierungsdienste von Captain General Richard Romer im Ruhestand, und Karen Mills, Public Art Advisor für Public Art Management, geleitet wird.

Wikipedia: Ontario Veterans' Memorial (EN)

15. First Russian Congregation - The Kiever Shul

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Erste Russische Gemeinde von Rodfei Scholem Anshei Kiew, bekannt als die Kiewer Synagoge oder Kiewer Schule, ist eine moderne orthodoxe jüdische Synagoge in Toronto, Ontario, Kanada. Es wurde 1912 von jüdischen Einwanderern aus der Ukraine gegründet und 1914 formell gegründet. Die Gemeindemitglieder waren arme Arbeiter, und die Gottesdienste wurden von Mitgliedern geleitet und in ihren Häusern abgehalten. Zwei Häuser wurden schließlich im Bereich des Kensington Market gekauft, und an ihrer Stelle wurde der Bau des heutigen zweikuppeligen byzantinischen Revival-Gebäudes im Jahr 1927 abgeschlossen. Das Gebäude war einst der Standort von George Taylor Denisons Haus Bellevue.

Wikipedia: Kiever Synagogue (EN)

16. Princess of Wales Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Princess of Wales Theatre ist ein Live-Theater mit 2.000 Sitzplätzen in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der King Street West im Entertainment District in der Innenstadt von Toronto. Der Name des Theaters hat eine dreifache Bedeutung: Er ehrt Diana, Prinzessin von Wales, mit deren Zustimmung das Theater benannt wurde; es verbindet das Gebäude mit seinem Schwestertheater, dem Royal Alexandra, einen Block östlich, das – mit königlicher Zustimmung – auch nach einer ehemaligen Prinzessin von Wales benannt wurde; und es erinnert an das Princess Theatre, Torontos erstes "erstklassiges legitimes" Schauspielhaus, das bis 1931 drei Blocks östlich stand.

Wikipedia: Princess of Wales Theatre (EN)

17. Four Seasons Centre for the Performing Arts

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Four Seasons Center for Performing Arts ist ein Theater in Toronto, Ontario, Kanada, das 2.071 Sitzplätze hat und sich gegenüber der Osgood Hall an der südöstlichen Ecke der University Avenue und Queen Street West befindet. Das Land, auf dem es steht, ist ein Geschenk der Regierung von Ontario Es ist die Heimat der Canadian Opera Company COC und des National Ballet of Canada. Das modernistische Design des Gebäudes wurde vom kanadischen Architekturbüro Diamond and Schmidt unter der Leitung von Jack Diamond entworfen. Es wurde 2006 fertiggestellt und das Innendesign umfasst eine ungewöhnliche Glastreppe

Wikipedia: Four Seasons Centre (EN)

18. St. Lawrence Hall

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Lawrence Hall ist eine Versammlungshalle in Toronto, Ontario, Kanada, an der Ecke der King Street East und der Jarvis Street. Es wurde gegründet, um in Torontos öffentliches Treffen in öffentlichen Versammlungen, Konzerten und Ausstellungen zu Hause zu sein. Das Hauptmerkmal war ein Amphitheater von tausend Sitzplätzen. Jahrzehntelang war die Halle das Zentrum von Torontos sozialem Leben, bevor größere Veranstaltungsorte einen Großteil dieses Geschäfts übernahmen. Heute setzt sich die Halle als Veranstaltungsort für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Konferenzen und Kunstshows fort.

Wikipedia: St. Lawrence Hall (EN)

19. Metropolitan Community Church of Toronto

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Metropolitan Community Church of Toronto ist eine Gemeinde der weltweiten Metropolitan Community Church Bewegung in Toronto, Ontario, Kanada und ist eine einladende Gemeinde, die offen lesbische, schwule, bisexuelle, heterosexuelle und transsexuelle Menschen bejaht. MCC Toronto war maßgeblich an der Änderung des Gesetzes über gleichgeschlechtliche Ehen in Ontario beteiligt, als zwei gleichgeschlechtliche Eheschließungen, die am 14. Januar 2001 in der Kirche durchgeführt wurden, den Prozess einleiteten, der zur Entscheidung Halpern gegen Kanada (AG) von 2003 führte.

Wikipedia: Metropolitan Community Church of Toronto (EN)

20. Ontario Place

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ontario Place Der ursprünglich hochladende Benutzer war IDuke in der Wikipedia auf Englisch / CC BY 2.5

Der Ontario Place ist ein Freizeitpark im kanadischen Toronto. Der Park befindet sich auf drei künstlich errichteten Inseln im Ontariosee, etwa 4 km westlich der Downtown und südlich des Exhibition Place. Neben Wasserrutschen und Wildwasserbahnen bietet der Park ein in einer geodätischen Kuppel untergebrachtes 70-mm-IMAX-Kino (Cinesphere) für 800 Zuschauer. Auf dem Gelände wurde im Mai 1995 eine große Open-Air-Bühne eröffnet, auf der bereits viele internationale Künstler aufgetreten sind. Am Ontario Place befindet sich eine Marina für etwa 240 Boote.

Wikipedia: Ontario Place (DE)

21. Grange Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Grange Park ist ein prominenter und gut genutzter öffentlicher Park in der Innenstadt von Toronto, Ontario in Kanada. Es befindet sich südlich der Art Gallery of Ontario, neben dem Ontario College of Art and Design University (OCADU) und nördlich des University Settlement House, am nördlichen Ende der John Street. Der Park ist Namensgeber für das Viertel Grange Park in der Nähe des Parks. Historisch gesehen war der Park der Hinterhof von The Grange, einem Herrenhaus, das später erweitert wurde und zur Art Gallery of Ontario wurde.

Wikipedia: Grange Park (Toronto) (EN)

22. St. Vincent de Paul

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

St Vincent de Paul ist eine Pfarrei der römisch-katholischen Kirche in Toronto, Ontario, Kanada, in der Erzdiözese Toronto. Es wird seit 1995 von Geistlichen des Oratoriums St. Philip Neri und des St. Philip's Seminary betreut, die in ihrer Hauptpfarrei der römisch-katholischen Kirche der Heiligen Familie in Parkdale wohnen. Die Pfarrkirche befindet sich an der Roncesvalles Avenue westlich der Innenstadt von Toronto und dient auch der katholischen Pfarrei St. Thomas More, einer Gemeinde im Personalordinariat des Stuhls von St. Peter.

Wikipedia: St. Vincent de Paul Roman Catholic Church (Toronto) (EN)

23. Fort Rouillé Monument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fort Rouillé war ein französischer Handelsposten im heutigen Toronto, Ontario, Kanada. Fort Rouillé wurde 1751 von den Franzosen erbaut, aufbauend auf dem Erfolg eines Handelspostens, den sie ein Jahr zuvor in der Gegend errichtet hatten, bekannt als Fort Toronto. Fort Rouillé wurde nach Antoine Louis Rouillé benannt, der zum Zeitpunkt seiner Gründung Staatssekretär für die Marine in der Verwaltung von König Ludwig XV. von Frankreich war. Es diente als Handelsposten mit den lokalen indigenen Völkern aus der Region.

Wikipedia: Fort Rouillé (EN)

24. Elgin & Winter Garden Theatres

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Elgin and Winter Garden Theatre Centre in Toronto gehört zu den wenigen noch bestehenden nordamerikanischen Doppelstock-Theatern. Es ist das weltweit letzte noch betriebene Theater dieses Bautyps und wird auch zu den letzten Theaterbauten der Edwardischen Epoche gezählt. Das Theater wurde 1913 an der Yonge Street errichtet und hat eine wechselhafte Geschichte. Das heute denkmalgeschützte und sanierte Gebäude ist mittlerweile eine Touristenattraktion und ein wichtiger Veranstaltungsort der Kulturszene in Toronto.

Wikipedia: Elgin and Winter Garden Theatre Centre (DE)

25. Queen's Park (North)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Queen’s Park ist ein Park in der kanadischen Stadt Toronto. Er wurde 1860 von Edward, Prince of Wales eröffnet und ist zu Ehren von Königin Victoria benannt. In der Mitte des Parks befindet sich das Parlamentsgebäude von Ontario. Mit dem Begriff Queen’s Park wird im Sinne einer Metonymie auch die Provinzregierung umschrieben. Das Gelände gehört zwar der University of Toronto, wurde aber 1859 für die Dauer von 999 Jahren an die Provinzregierung verpachtet, zum symbolischen Preis von einem Dollar jährlich.

Wikipedia: Queen’s Park (Toronto) (DE)

26. University College

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das University College, das im Volksmund als UC bezeichnet wird, ist ein konstituierendes College der Universität von Toronto, das 1853 als Institution des höheren Lernens frei von religiöser Zugehörigkeit gegründet wurde. Es war das Gründungsmitglied des modernen Collegiate-Systems der Universität, und sein Nichtkonfessionalismus stand zu dieser Zeit mit zeitgenössischen Hochschulen wie dem Trinity College und dem St. Michael's College, die beide später Teil der University of Toronto wurden.

Wikipedia: University College, Toronto (EN)

27. LKTY Theatre for Young People

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Young People's Theatre (YPT) ist ein professionelles Theater für junge Leute. Das Unternehmen produziert und präsentiert eine volle Saison mit Theater- und Kunstausbildungsprogrammen und tritt jährlich an rund 150.000 Kunden auf. YPT wurde 1966 von Susan Douglas Rubeš gegründet und war ursprünglich aus dem inzwischen enttäuschten Kolonnade-Theater in der Bloor Street operiert. Seit seiner Saison 1977/78 lebt das Unternehmen in einem renovierten Kulturerbe in der Innenstadt von Toronto.

Wikipedia: Young People's Theatre (EN)

28. Fort York

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Fort York Vlad Litvinov from Toronto / CC BY 2.0

Fort York ist eine historische Stätte militärischer Befestigungsanlagen und zugehöriger Gebäude im Westen der Innenstadt von Toronto. Das Fort wurde von der britischen Armee und kanadischen Milizen im späten 17. Jahrhundert und frühen 18. Jahrhundert aufgebaut, um die Siedlung York zu verteidigen und die neue Hauptstadt der britischen Kolonie Upper Canada vor der Bedrohung durch einen militärischen Angriff, vor allem aus den neuen unabhängigen Vereinigten Staaten zu schützen.

Wikipedia: Fort York (DE)

29. St. Patrick's Catholic Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Patrick's Roman Catholic Church in der McCaul Street in Toronto, Ontario, Kanada, ist die Kirche der fünftältesten römisch-katholischen Gemeinde der Stadt. Die nahe gelegene U-Bahnstation St. Patrick und die angrenzende St. Patrick Street wurden nach der Kirche benannt. St. Patrick's ist die Heimat des kanadischen Nationalheiligtums unserer Mutter der immerwährenden Hilfe. Auch die deutschsprachige katholische Gemeinde in Toronto hält Gottesdienste in der Kirche ab.

Wikipedia: St. Patrick's Church (Toronto) (EN)

30. Wychwood Barns Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Artscape Wychwood Barns ist ein Gemeindezentrum und Park in der Gegend von Bracondale Hill in Toronto. Das umgebaute denkmalgeschützte Gebäude wurde 1913 als Straßenbahn-Wartungswerk errichtet. Es enthält jetzt Künstlerwohnungen und Ateliers, öffentliche Grünflächen, ein Gewächshaus, einen Bauernmarkt, einen Beachvolleyballplatz, ein Theater, einen Hundeauslauf und Büroräume für viele lokale Gemeindegruppen. Das Gelände ist insgesamt 5.574 Quadratmeter groß.

Wikipedia: Wychwood Barns (EN)

31. Ripley's Aquarium of Canada

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Ripley's Aquarium of Canada ist ein öffentliches Aquarium in Toronto, Ontario, Kanada. Das Aquarium ist eines von drei Aquarien, die von Ripley Entertainment betrieben werden. Es befindet sich in der Innenstadt von Toronto, südöstlich des CN Tower. Das Aquarium verfügt über 5,7 Millionen Liter Meeres- und Süßwasserlebensräume aus der ganzen Welt. Die Exponate umfassen mehr als 20.000 exotische Meer- und Süßwasserexemplare von mehr als 450 Arten.

Wikipedia: Ripley's Aquarium of Canada (EN)

32. Tarragon Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Tarragon Theatre kaykaybarrie from Canada / CC BY 2.0

Das Tarragon Theatre ist ein Theater in Toronto, Ontario, Kanada. In der Nähe von Casa Loma gelegen, wurde das Theater 1970 von Bill und Jane Glassco gegründet. Bill Glassco war von 1971 bis 1982 künstlerischer Leiter. 1982 übernahm Urjo Kareda die künstlerische Leitung und blieb in dieser Funktion bis zu seinem Tod im Dezember 2001. Richard Rose wurde im Juli 2002 zum künstlerischen Leiter ernannt, Camilla Holland im Juli 2006 zur Geschäftsführerin.

Wikipedia: Tarragon Theatre (EN)

33. St. Luke's United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
St. Luke's United Church Jeff Hitchcock from Seattle, WA, USA / CC BY 2.0

Die Saint Luke's United Church befindet sich in der 353 Sherbourne Street in Toronto, Ontario, Kanada. Ursprünglich gegenüber dem alten Standort des Toronto General Hospital erbaut, befindet es sich jetzt gegenüber den Allan Gardens. Das Gebäude war ursprünglich die Heimat der Sherbourne Street Methodist Church, später Sherbourne United. 1959 fusionierte es mit Carlton Street United zu St. Luke's. Sherbourne wurde 1872 gegründet, Carlton 1832.

Wikipedia: St. Luke's United Church (EN)

34. Cathedral Church of St. James

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die anglikanische St.-James-Kathedrale im kanadischen Toronto gehört zur ältesten Kirchengemeinde in der Stadt. Sie wurde 1797 gegründet; der Sakralbau wurde 1844 vollendet und war lange Zeit das höchste Gebäude Torontos. Die Kathedrale steht an der nordöstlichen Ecke der Kreuzung zwischen der Church Street mit der King Street East. Nördlich verläuft die Adelaide Street East, östlich von ihr erstreckt sich der gleichnamige St.-James-Park.

Wikipedia: St.-James-Kathedrale (Toronto) (DE)

35. Ed Mirvish Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Ed Mirvish Theatre, auch bekannt als CAA Ed Mirvish Theatre, ist ein historisches Film- und Theatertheater in der Innenstadt von Toronto, Ontario, Kanada. Es war zunächst als Pantages Theatre bekannt, wurde dann zum Imperial Theatre und Canon Theatre, bevor es zu Ehren von Ed Mirvish, einem bekannten Geschäftsmann und Theaterimpresario, umbenannt wurde. Das Theater wurde 1920 eröffnet und befindet sich in der Nähe des Yonge-Dundas-Platzes.

Wikipedia: Ed Mirvish Theatre (EN)

36. Withrow Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Withrow Park ist ein 8,5 Hektar (21 Acre) großer Park im Stadtteil Riverdale von Toronto, Ontario, Kanada. Der Withrow Park wurde in den 1910er Jahren zur gleichen Zeit angelegt und gebaut, als die umliegende Gemeinde gebaut wurde, und gehört zu Torontos großen Mehrzweckparks. Der Park wird im Osten von der Carlaw Avenue, im Süden von der Bain Avenue, im Westen von der Logan Avenue und im Norden von der McConnell Avenue begrenzt.

Wikipedia: Withrow Park (EN)

37. Design Exchange

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

The Design Exchange (DX) ist ein kanadischer Veranstaltungsort. Es befindet sich im Finanzviertel von Toronto im historischen Gebäude der Toronto Stock Exchange, das 1991 in einen Wolkenkratzer, das Toronto-Dominion Centre, integriert wurde. Die Organisation betrieb ein Designmuseum, das jedoch 2019 geschlossen wurde. Seit 2017 veranstaltet es alle zwei Jahre ein Designfestival, die Expo for Design, Innovation & Technology (EDIT).

Wikipedia: Design Exchange (EN)

38. Dufferin Grove Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Dufferin Grove Park ist ein Park im Stadtteil Dufferin Grove in Toronto, Ontario, Kanada. Der Park befindet sich auf der Ostseite der Dufferin Street, südlich der Bloor Street West. Es befindet sich einen Block südlich der U-Bahn-Station Dufferin und gegenüber der Dufferin Mall. Der Park erstreckt sich zwei Stadtblöcke nach Osten und besteht hauptsächlich aus Grünflächen mit gemischten Freiflächen und Waldflächen.

Wikipedia: Dufferin Grove Park (EN)

39. CARLU

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Carlu ist ein historischer Veranstaltungsort in Toronto, Ontario, Kanada. Eröffnet im Jahr 1930 und bekannt als der gleichnamige "Eaton's Seventh Floor", wurde der Veranstaltungsort restauriert und 2003 wiedereröffnet, umbenannt nach seinem ursprünglichen Architekten. Das Carlu ist eines der besten Beispiele für Art Moderne Architektur in Toronto. Der Veranstaltungsort gehört der Restaurantfirma Oliver & Bonacini.

Wikipedia: The Carlu (EN)

40. Timothy Eaton Memorial Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Timothy Eaton Memorial Church ist eine Kirche in der 230 St. Clair Avenue West in Forest Hill, Toronto, Ontario. Ursprünglich methodistisch, gehört es seit 1925 zur United Church of Canada. Die Kirche ist nach Timothy Eaton benannt, dem Gründer der Kaufhauskette Eaton's, dessen Familie das Land spendete, auf dem die Kirche steht. Es wurde 1915 im neugotischen Stil von Wickson & Gregg fertiggestellt.

Wikipedia: Timothy Eaton Memorial Church (EN)

41. Canoe Landing Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Canoe Landing Park ist ein 8 Acres (3,2 ha) großer, privat finanzierter Stadtpark in der Innenstadt von Toronto, Ontario, Kanada, neben dem Gardiner Expressway im Stadtteil CityPlace. Der Name wurde im Rahmen eines städtischen Wettbewerbs ausgewählt und der endgültige Name wurde auf der t.o.night kostenlosen Abendpendlerzeitung bekannt gegeben. Früher war es vorläufig als CityPlace Park bekannt.

Wikipedia: Canoe Landing Park (EN)

42. Trinity-St. Paul's United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Trinity-St. Paul's United Church The original uploader was SimonP at English Wikipedia. / CC-BY-SA-3.0

Dreifaltigkeitst. Pauls United Church und Center for Faith, Justice and the Arts ist eine Kirche der United Church of Canada in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der 427 Bloor Street West, westlich der Spadina Avenue im Downtown Core der Stadt. Die Kirche besteht aus einer Mischung aus drei verschiedenen ehemaligen Gemeinden und beherbergt eine vierte unabhängige Gemeinde in ihrem Gebäude.

Wikipedia: Trinity-St. Paul's United Church (EN)

43. Daniel Brooke Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Daniel Brooke Building ist ein georgianisches Gebäude aus dem 19. Jahrhundert in Toronto, Ontario, Kanada, an der nordöstlichen Ecke der Jarvis Street und der King Street. Das Gebäude ist eines der letzten verbliebenen Gebäude der Altstadt von York. Es wurde 1833 für die Besitzer Daniel Brooke und John Murchison erbaut, vor 1849 wieder aufgebaut und durch das Toronto Fire von 1849 beschädigt.

Wikipedia: Daniel Brooke Building (EN)

44. First Church of Christ, Scientist

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die First Christian Church Scientists ist die älteste christliche Wissenschaftskirche in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich in 196 St. George's Street Im Nebengebäude direkt nördlich der University of Toronto Es verfügt über einen Lesesaal in der Yang Street 927 Nördlich von Brewer Die Kirche ist ein Zweig der First Christian Church Scientists in Boston, Massachusetts, USA

Wikipedia: First Church of Christ, Scientist (Toronto) (EN)

45. Queen's Wharf Lighthouse

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Queen's Wharf Lighthouse ist ein Leuchtturm in Toronto, Ontario, Kanada. Das achteckige Gebäude war ursprünglich einer von zwei Leuchttürmen, die 1861 am Queen's Wharf erbaut wurden und einen früheren 16-Fuß-Leuchtturm aus dem Jahr 1838 ersetzten. Die 11 Meter (36 Fuß) hohe dreistöckige Holzstruktur ist einer von zwei erhaltenen Leuchttürmen aus dem 19. Jahrhundert in Toronto.

Wikipedia: Queen's Wharf Lighthouse (EN)

46. Gardiner Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Gardiner Museum Smart Destinations from Boston, USA / CC BY-SA 2.0

Das George R. Gardiner Museum of Ceramic Art ist ein Keramikmuseum in Toronto, Ontario, Kanada. Das Museum befindet sich auf dem St. George Campus der University of Toronto in der Innenstadt von Toronto. Das 4.299,2 Quadratmeter (46.276 Quadratfuß) große Museumsgebäude wurde von Keith Wagland entworfen, weitere Erweiterungen und Renovierungen wurden von KPMB Architects durchgeführt.

Wikipedia: Gardiner Museum (EN)

47. CBC Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
CBC Museum No machine-readable author provided. Captmondo assumed (based on copyright claims). / CC-BY-SA-3.0

Das CBC Museum widmete sich der Erhaltung des physischen Erbes und des Archivmaterials zur Geschichte der Canadian Broadcasting Corporation (CBC). Es befand sich im Canadian Broadcasting Centre in 250 Front Street West, Toronto, Ontario, Kanada. Die Museumssammlung begann mindestens 1960, die aktuelle Ausstellungsfläche wurde 1994 eröffnet und am 22. Dezember 2017 geschlossen.

Wikipedia: CBC Museum (EN)

48. St. Thomas Aquinas Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Thomas Aquinas Church oder Newman Chapel ist eine römisch-katholische Kirche auf dem St. George Campus der University of Toronto in Toronto, Ontario, Kanada. Es wurde 1926-1927 als Kapelle für das Newman Center nebenan erbaut. 1995 wurde sie eine Quasi-Pfarrkirche. Es befindet sich an der Ecke Hoskin Avenue und St. George Street in Toronto, neben dem Massey College.

Wikipedia: St. Thomas Aquinas Church, Toronto (EN)

49. Clarence Square

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Clarence Square ist ein kleiner Park in der Innenstadt von Toronto, Ontario, Kanada, wo die Wellington Street West auf die Spadina Avenue trifft. Es ist ein relativ ruhiger und schattiger Park mit vielen großen Bäumen und einem weitläufigen Rasengelände. Es gibt mehrere Bänke und Picknicktische, die überall verstreut sind, und einen Trinkbrunnen in der Mitte.

Wikipedia: Clarence Square (EN)

50. High Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der High Park ist der größte Park in der Stadt Toronto (Ontario) in Kanada. Seine Fläche beträgt 161 Hektar (1,61 km²). Dabei ist der High Park ein gemischter Freizeit- und Naturpark, mit Sportanlagen, kulturellen Einrichtungen, Bildungseinrichtungen, Gärten, Spielplätzen und einem Zoo. Ein Drittel des Geländes sind in einem natürlichen Zustand erhalten.

Wikipedia: High Park (DE)

51. Saint Thomas's Anglican Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

St. Thomas's Church, Huron Street ist eine Gemeinde der Anglikanischen Kirche von Kanada in Toronto, Ontario. Als eine der frühesten anglo-katholischen Gemeinden in Kanada wurde sie 1874 gegründet und zog zweimal um, bevor sie sich in ihrem heutigen Gebäude neben dem Annex am westlichen Rand des Campus der University of Toronto in der Innenstadt niederließ.

Wikipedia: St. Thomas's Anglican Church (Toronto) (EN)

52. Little Trinity Anglican Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Little Trinity Anglican Church ist eine Pfarrkirche der Anglikanischen Kirche von Kanada. Es befindet sich in der 425 King Street East im Stadtteil Corktown, östlich der Innenstadt von Toronto, Ontario, Kanada. Eine Gedenktafel des Ontario Heritage Trust an der Stelle weist darauf hin, dass die Kirche von 1844 die älteste erhaltene Kirche der Stadt ist.

Wikipedia: Little Trinity Anglican Church (EN)

53. Church of the Redeemer

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Erlöserkirche ist eine anglikanische Kirche in Toronto, Ontario, Kanada. Die kleine Kirche befindet sich an prominenter Stelle an der Kreuzung von Bloor Street und Avenue Road, in der Nähe des Royal Ontario Museum. Es wurde 1871 gegründet, als das Gebiet noch am Rande der Stadt lag. Das neugotische Gebäude wurde am 15. Juni 1879 eröffnet.

Wikipedia: Church of the Redeemer (Toronto) (EN)

54. St. Peter's Roman Catholic Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Peter's Church ist eine römisch-katholische Pfarrkirche in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der Nähe der Bathurst Street im Mirvish Village in der Innenstadt von Toronto. Bis Juni 2015 wurde es von den Paulistenpatres verwaltet und war ihre einzige Präsenz in Kanada. Seitdem wird es von der Erzdiözese Toronto verwaltet.

Wikipedia: St. Peter's Church, Toronto (EN)

55. Enoch Turner Schoolhouse Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Enoch Turner Schoolhouse ist eine historische Stätte und ein Museum im Besitz des Ontario Heritage Trust. Die Schule wurde 1848 erbaut, als sie als Ward School bekannt war. Das Gebäude befindet sich in der 106 Trinity Street zwischen King Street East und Eastern Avenue in Toronto, Ontario. Kanada. Es ist die älteste Schule der Stadt.

Wikipedia: Enoch Turner School (EN)

56. Sunnyside Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Sunnyside Amusement Park war ein beliebter Vergnügungspark in Toronto, Ontario, Kanada, der von 1922 bis 1955 betrieben wurde und 1955 abgerissen wurde, um den Bau des Metro Toronto Gardiner Expressway-Projekts zu erleichtern. Es lag am Ufer des Lake Ontario am Fuße der Roncesvalles Avenue, westlich der Innenstadt von Toronto.

Wikipedia: Sunnyside Amusement Park (EN)

57. Metropolitan United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Metropolitan United Church Taken by SimonP in April 2005 / CC-BY-SA-3.0

Die Metropolitan United Church ist eine historische neugotische Kirche in der Innenstadt von Toronto, Ontario, Kanada. Es ist eine der größten und prominentesten Kirchen der Vereinigten Kirche von Kanada. Es befindet sich in der 56 Queen Street East, zwischen der Bond Street und der Church Street, im Garden District von Toronto.

Wikipedia: Metropolitan United Church (EN)

58. The Omni King Edward Hotel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Omni King Edward Hotel ist ein historisches Luxushotel in der Innenstadt von Toronto, Ontario, Kanada. Das Hotel befindet sich in der 37 King Street East und nimmt den gesamten Block ein, der von der King Street im Norden, der Victoria Street im Osten, der Colborne Street im Süden und der Leader Lane im Westen begrenzt wird.

Wikipedia: King Edward Hotel (Toronto) (EN)

59. Budweiser Stage

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Budweiser Stage, ursprünglich bekannt als Molson Amphitheatre, ist eine Konzerthalle in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich auf dem Gelände des Ontario Place und beherbergt viele verschiedene Acts, darunter Genres wie Rock, Pop, Country und Jazz. Der erste Musiker, der hier auftrat, war Bryan Adams am 18. Mai 1995.

Wikipedia: Molson Canadian Amphitheatre (EN)

60. QEW Monument

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Queen Elizabeth Way Monument, auch bekannt als Lion Monument und als Loring Lion, ist ein Art-Deco-Denkmal in Toronto, Ontario, Kanada. Das Denkmal zu Ehren von Königin Elizabeth aus den Jahren 1939–1940 wurde als dekoratives Markierungsdenkmal für die Einfahrt Torontos zum Queen Elizabeth Way (QEW) Highway errichtet.

Wikipedia: Queen Elizabeth Way Monument (EN)

61. Young Centre for the Performing Arts

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Young Center for the Performing Arts ist ein Theater im Distillery District in der Innenstadt von Toronto, Kanada. Es ist ein brandneues Theater, das in viktorianische Industriegebäude aus dem 19. Jahrhundert gebaut wurde. Es ist die Heimat der Soulpepper Theatre Company und der Theaterschule am George Brown College.

Wikipedia: Young Centre for the Performing Arts (EN)

62. Bloor Street United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bloor Street United Church ist eine Kirche der United Church of Canada in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der Bloor Street West im Stadtzentrum in der Nähe der Kreuzung mit der Huron Street. Es liegt nördlich der University of Toronto und zwischen den U-Bahn-Stationen Spadina und St. George.

Wikipedia: Bloor Street United Church (EN)

63. Dominion Hotel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Dominion Hotel ist ein Restaurant und ehemaliges Hotel in Toronto, Ontario, Kanada. Erbaut im späten neunzehnten Jahrhundert im Viertel Corktown, ist es eine denkmalgeschützte Hotelstruktur, die nicht abgerissen und durch eine moderne Struktur ersetzt wurde. Die Struktur ist ein ausgewiesenes Kulturerbe.

Wikipedia: Dominion Hotel, Toronto (EN)

64. Christ Church Deer Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Christ Church Deer Park ist eine Pfarrei der Anglikanischen Kirche von Kanada in der Diözese Toronto. Die Pfarrkirche befindet sich in der 1570 Yonge Street im Deer Park von Toronto, Ontario. Christ Church Deer Park ist Teil der Churches on the Hill, einer ökumenischen Gruppierung lokaler Gemeinden.

Wikipedia: Christ Church Deer Park (EN)

65. Kempton Howard Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Kempton Howard Park befindet sich in der Blake-Jones Gegend von Riverdale, Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich an der südwestlichen Ecke der Strathcona Avenue und der Blake Street, direkt neben dem Eastview Neighbourhood Community Centre, der Heimat der Eastview Boys & Girls Clubs of Canada.

Wikipedia: Kempton Howard Park (EN)

66. The Keg

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
The Keg The original uploader was SimonP at English Wikipedia. / CC-BY-SA-3.0

The Keg Mansion ist ein ehemaliges Wohngebäude, das derzeit als Standort für ein The Keg Restaurant in Toronto, Ontario, Kanada, genutzt wird. Das Gebäude war ursprünglich als Euclid Hall bekannt, ein prominentes denkmalgeschütztes Gebäude in der Innenstadt in der 515 Jarvis Street.

Wikipedia: Keg Mansion (EN)

67. Gooderham Building

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Gooderham Building Chris Dick aus Toronto, Canada / CC BY-SA 2.0

Das Gooderham Building ist ein aus roten Backsteinen errichtetes Haus im kanadischen Toronto. Das Gebäude befindet sich am östlichen Ende des Finanzviertels, in der Wellington Street. In diesem Stadtteil sind nach 1793 die ersten Häuser im damals neu gegründeten York entstanden.

Wikipedia: Gooderham Building (DE)

68. Trillium Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Trillium Park ist ein Park in Toronto, der Regierung von Ontario im Besitz und wird von der Regierung betrieben. Verschiedene Landschaften in Ontario inspirierten das Parkdesign. Der William G. Davis Trail führt durch den Park, der ihn mit dem Martin Goodman Trail verbindet.

Wikipedia: Trillium Park (EN)

69. Iskcon

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die International Society for Krishna Consciousness (ISKCON), umgangssprachlich als Hare Krishna Bewegung oder Hare Krishnas bekannt, ist eine religiöse Organisation der Gaudiya Vaishnava. ISKCON wurde 1966 in New York City von A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada gegründet.

Wikipedia: ISKCON (EN)

70. Ramsden Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ramsden Park Paull Young / CC BY 2.0

Der Ramsden Park ist ein öffentlicher Park in Toronto, Ontario, Kanada. Und Pear Avenue Ramsden Park ist mit 13,7 Hektar einer der größten Parks in der Innenstadt von Toronto Es verfügt über einen Spielplatz Basketballplatz Hockeyplatz und eine kleine Skateboardanlage

Wikipedia: Ramsden Park (EN)

71. Colborne Lodge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Colborne Lodge Robert Taylor from Stirling, Canada / CC BY 2.0

Die Colborne Lodge ist ein historisches Hausmuseum in einem Haus aus dem Jahr 1836 im High Park von Toronto. John George Howard, ein Architekt, Ingenieur und prominenter Bürger von Toronto, baute dieses Haus, das nach seinem Tod 1890 in den Besitz der Stadt überging.

Wikipedia: Colborne Lodge (EN)

72. Jarvis Street Baptist Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Jarvis Street Baptist Church ist eine Baptistenkirche an der Kreuzung von Gerrard Street und Jarvis Street in der Innenstadt von Toronto. Eine der ältesten Kirchen der Stadt, ihre Gemeinde wurde 1818 gegründet und die heutige Kirche wurde 1875 erbaut.

Wikipedia: Jarvis Street Baptist Church (EN)

73. First Unitarian Congregation

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die First Unitarian Congregation of Toronto ist eine Unitarian Universalist (UU) Gemeinde in Toronto, Ontario, Kanada. Sie ist dem Canadian Unitarian Council angeschlossen. Es ist die größte von sechs UU-Gemeinden und -Gemeinschaften im Großraum Toronto.

Wikipedia: First Unitarian Congregation of Toronto (EN)

74. George Brown House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
George Brown House Jeff Hitchcock from Seattle, WA, USA / CC BY 2.0

Das George Brown House ist ein historisches Gebäude im Stadtteil Grange Park in Toronto, Ontario, Kanada. Es war die Heimat des Vaters der Konföderation, des Reformparteipolitikers und Verlegers George Brown. Die aktuelle Adresse ist 186 Beverley Street.

Wikipedia: George Brown House (Toronto) (EN)

75. College Street United Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
College Street United Church The original uploader was SimonP at English Wikipedia. / CC-BY-SA-3.0

College Street United Church ist eine Kirche der United Church of Canada an der Ecke College Street und Bathurst Street in Toronto, Ontario, Kanada. Seit 1990 ist die Kirche Teil der gleichen Struktur wie The Channel Club Condo in der 456 College Street.

Wikipedia: College Street United Church (EN)

76. St. Paul's Basilica

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

St. Paul's Basilica ist die älteste römisch -katholische Gemeinde in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der 83 Power Street im Viertel Corktown, östlich der Innenstadt, in der Nähe der Kreuzung der Straßen der Königin und der Parlament.

Wikipedia: St. Paul's Basilica (Toronto) (EN)

77. SS Howard L. Shaw

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Howard L. Shaw war ein 451 Fuß (137 m) langer Propellerfrachter, der von seinem Stapellauf im Jahr 1900 bis zu seiner Pensionierung 1969 auf den Großen Seen Nordamerikas operierte. Derzeit dient sie als Wellenbrecher in Ontario Place am Ontariosee.

Wikipedia: SS Howard L. Shaw (EN)

78. Hart House Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hart House Theatre ist ein Theater mit 454 Sitzplätzen in Toronto, Ontario, das sich auf dem Campus der University of Toronto im Hart House Student Centre befindet. Das Theater dient der Universität und der Toronto-Gemeinschaft insgesamt.

Wikipedia: Hart House Theatre (EN)

79. Little Norway Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Little Norway Park ist ein kleiner Park in Toronto, Ontario, Kanada, an der südwestlichen Ecke der Bathurst Street und Queens Quay West. Der Park liegt nördlich des westlichen Kanals in den Hafen von Toronto. Es wurde 1986 eröffnet.

Wikipedia: Little Norway Park (EN)

80. Calvin Presbyterian Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Calvin Presbyterian Church ist eine Gemeinde der Presbyterianischen Kirche in Kanada in Toronto, Ontario, Kanada. Das Kirchengebäude befindet sich in der Delisle Avenue 26, in der Nähe der Yonge Street und der St. Clair Avenue.

Wikipedia: Calvin Presbyterian Church (Toronto) (EN)

81. McLaughlin Car Showroom

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der McLaughlin Motor Car Showroom wurde 1925 erbaut und bis März 2007 ununterbrochen als Autohaus betrieben, als er zuletzt von Addison on Bay Dealership (Cadillac) in der 832 Bay Street, Toronto, Ontario, bewohnt wurde.

Wikipedia: McLaughlin Motor Car Showroom (EN)

82. Christie Pits Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Christie Pits ist ein öffentliches Erholungsgebiet in Toronto, Ontario, Kanada. Es befindet sich in der 750 Bloor Street West an der Christie Street, westlich der U-Bahn-Station Christie der Toronto Transit Commission.

Wikipedia: Christie Pits (EN)

83. Grace Toronto Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Grace Toronto Church ist eine Gemeinde der Presbyterianischen Kirche in Amerika, die im historischen Gebäude der Old St. Andrew's Church in der 383 Jarvis Street in Toronto, Ontario, Kanada, Gottesdienste abhält.

Wikipedia: Grace Toronto Church (EN)

84. Jami Mosque

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Jami-Moschee ist eine Moschee in Toronto, Ontario, Kanada. Östlich des High Park gelegen, ist es das älteste kanadische islamische Zentrum der Stadt und wird als "Mutter aller Moscheen in Toronto" bezeichnet.

Wikipedia: Jami Mosque, Toronto (EN)

85. Roy Thomson Hall

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Roy Thomson Hall ist eine Konzerthalle in der Innenstadt der kanadischen Stadt Toronto. Sie ist Sitz des Toronto Symphony Orchestra sowie des Toronto Mendelssohn Choir, die vorher in der Massey Hall auftraten.

Wikipedia: Roy Thomson Hall (DE)

86. Toronto Chinese Baptist Church

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Toronto Chinese Baptist Church The original uploader was SimonP at English Wikipedia. / CC-BY-SA-3.0

Die chinesische Baptistenkirche in Toronto ist eine Baptistenkirche, die der chinesisch-kanadischen Gemeinde in Toronto, Ontario, Kanada, dient. Es ist mit kanadischen Baptisten von Ontario und Quebec verbunden.

Wikipedia: Toronto Chinese Baptist Church (EN)

87. Grace Church-on-the-Hill

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Grace Church on-the-Hill ist eine Pfarrei der Anglikanischen Kirche von Kanada in der Diözese Toronto. Die Pfarrkirche befindet sich in der 300 Lonsdale Road in der Gegend von Forest Hill in Toronto, Ontario.

Wikipedia: Grace Church on-the-Hill (EN)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen