14 Sehens­würdig­keiten in Niigata, Japan (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Niigata, Japan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 14 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Niigata, Japan.

Sightseeing-Touren in Niigata

1. 北方文化博物館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Northern Culture Museum ist das erste private Nachkriegsmuseum in Soumi, Konan-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Bei der Agrarreform nach dem Zweiten Weltkrieg wählte er den Weg einer Stiftung (Historical Culture Promotion Association) und baute das Herrenhaus des wohlhabenden Bauern Bunkichi Ito mit Hilfe von Lieutenant Ralph E. Wright, der zum Leiter der zivilen Informations- und Bildungsabteilung (CIE) des konföderierten Oberbefehlshabers General Headquarters (GHQ) ernannt wurde, zu einem Museum aus. Kunsthandwerk und archäologische Materialien werden ausgestellt. Veranstalter ist das Kulturmuseum Nord. Nach dem Tod der achten Generation Ito Bunkichi wurde der Vorstandsvorsitzende Katsuya Ito (Direktor des Niigata-Zweigs), der Besitzer des Minamihama-Zweigs der Ito-Familie.

Wikipedia: 北方文化博物館 (JA)

2. 蒲原神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kanbara-Schrein (jap. 蒲原神社, Kanbara Jinja) ist ein Shinto-Schrein in Nagamine-cho, Chuo-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Der Hauptsitz war der "Aomi-Schrein" (Omi no Yashiro) auf dem Berg Kanabati, und neben der Hauptgottheit Shiinetsuhiko wird auch der Gott der fünf Elemente (der Gott des Feuers, der Gott des Wassers, der Gott der Bäume, der Gott des Goldes und der Gott der Erde), der Gott der Gelehrsamkeit, Sugawara no Michishinko usw. verehrt. Da das Samurai Hatakeyama Rokuro Shigemune in der frühen Kamakura-Zeit durch die Tradition verehrt wird, ist es auch als "Rokuro-sama" bekannt.

Wikipedia: 蒲原神社 (新潟市) (JA)

3. 白山公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hakusan-Park (jap. 白山公園, Hakusan-kōen) ist ein Park im zentralen Teil der Insel Niigata, in der Stadt Ichibanhori-dori, Chuo-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Er war einer der ersten 25 Stadtparks, die 1873 durch ein Dekret der Regierung in Japan eröffnet wurden, und wurde als einer der 100 besten Stadtparks Japans ausgewählt. Es wurde 2018 zum National Place of Scenic Beauty ernannt.

Wikipedia: 白山公園 (新潟市) (JA)

4. 環境と人間のふれあい館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Umwelt und menschliche Fureai der Präfektur Niigata ist eine museale Ausstellungseinrichtung zum Thema der zweiten Minamata-Krankheit (Niigata-Minamata-Krankheit) und der Wasserumwelt in Maeshinden, Kita-ku, Niigata City, Präfektur Niigata. Als Untername wurde das Niigata Minamata Disease Museum angegeben. Die Anlage wird von der Präfektur Niigata betrieben und verwaltet.

Wikipedia: 新潟県立環境と人間のふれあい館 (JA)

5. 萬代橋

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bandai-Brücke (jap. 萬代橋, Bandai-Brücke) ist eine Straßenbrücke auf der Nationalstraße 7 über den Fluss Shinano in Chuo-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Es gilt als wichtiges Kulturgut Japans. Es war die erste Brücke, die über den Fluss Shinano in der Stadt Niigata überbrückt wurde, und die erste Brücke wurde 1886 fertiggestellt (Meiji 19).

Wikipedia: 萬代橋 (JA)

6. 菖蒲塚古墳

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ayamezuka Kofun (jap. 芖蒲塚古墳) ist ein antikes Grab in der Stadt Takeno, Nishikan-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Die Form ist ein vorderer und hinterer kreisförmiger Grabhügel. Der Ryu Mirror ist als nationale historische Stätte ausgewiesen und von der Präfektur Niigata als materielles Kulturgut ausgewiesen.

Wikipedia: 菖蒲塚古墳 (JA)

7. NGT48劇場

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

NGT48 ist eine japanische Frauen-Idol-Gruppe mit Sitz in Niigata City. Produziert von Yasushi Akimoto, begann er seine Aktivitäten im Jahr 2015. Es ist eine der Gruppen, aus denen sich die AKB48-Gruppe zusammensetzt. Betreibergesellschaft und angeschlossenes Büro ist die Flora Corporation. Sein Label ist EMI Records.

Wikipedia: NGT48 (JA), Website

8. 白山神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hakusan-Schrein (jap. 白山神社, Hakusanjinja) ist ein Shinto-Schrein in 1-1-17 Numatarihigashi, Chuo-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Shikinaisha. Um ihn von dem gleichnamigen Schrein in Ichibanhori-dori-cho, Chuo-ku, Stadt Niigata zu unterscheiden, wird er "Nutari Hakusan Schrein" genannt.

Wikipedia: 白山神社 (新潟市中央区沼垂東) (JA)

9. 水の駅ビュー福島潟

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Wasserstation "View Fukushimagata" (水駅 "Blick Fukushimagata") ist eine Touristen- und Austauscheinrichtung am Ufer des Fukushimagata-Sees in Kita-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Es wurde 1997 zusammen mit der Erholungsanlage Kataraitei und der Wasserhalle des Schwimmbeckens entwickelt.

Wikipedia: ビュー福島潟 (JA)

10. 古津八幡山遺跡

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
古津八幡山遺跡 新潟市(Niigata City) / CC BY 2.1 jp

Die Furutsu Hachimanyama-Stätte (jap. 古津八幡山Ruinen) ist eine archäologische Stätte, die sich über Furutsu, Kanazu und Kamagasawa in Akiba-ku erstreckt, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Unter den Ruinen befindet sich der Grabhügel Kotsu Hachimanyama.

Wikipedia: 古津八幡山遺跡 (JA)

11. 戊辰公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Boshin-Park (戊辰公園) ist ein Park in Sekiya Shimokawara-cho, Chuo-ku, Niigata. Eröffnet im Jahr 1932. Ein Denkmal für Irobe Nagato wurde errichtet. Der Parkmanager ist das Niigata City Eastern Regional Civil Engineering Office.

Wikipedia: 戊辰公園 (JA)

12. 新潟市北区文化会館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Niigata City Kita-ku Cultural Hall ist eine Hallenanlage in Kita-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Das Konsortium NKS-Hapisca und Yosaka-Convention Linkage verwaltet und arbeitet als designierte Administratoren.

Wikipedia: 新潟市北区文化会館 (JA)

13. 新潟カトリック教会

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Christ-König-Kathedrale, auch Niigata-Kirche genannt, ist ein religiöses Gebäude, das mit der katholischen Kirche verbunden ist und sich in der Stadt Niigata in der gleichnamigen Präfektur in Japan befindet.

Wikipedia: Christ the King Cathedral, Niigata (EN)

14. 金玉稲荷神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kingyoku-Inari-Schrein (jap. 金玉稲荷神社, Kingyoku Inarijinja) war ein Shinto-Schrein in Washinoki Shinden, Minami-ku, Stadt Niigata, Präfektur Niigata, Japan. Ende März 2023 geschlossen (Reiwa 5).

Wikipedia: 金玉稲荷神社 (JA)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.