7 Sehens­würdig­keiten in Kitakyūshū, Japan (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Kitakyūshū, Japan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 7 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Kitakyūshū, Japan.

1. 到津の森公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
到津の森公園 Pontafon / CC BY-SA 3.0

Der Itōzu no Mori Park ist ein städtischer Zoo in Kamitsu, Kokurakita-ku, Stadt Kitakyushu, Präfektur Fukuoka, Japan. Im Jahr 2000 (Heisei 12) wurde die von Itozu Yuen betriebene Nishi Japan Railway (Nishitetsu) aufgrund des sich verschlechternden Managements geschlossen, und die Stadt Kitakyushu übernahm die Verwaltung.

Wikipedia: 到津の森公園 (JA)

2. 篠崎八幡神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Shinozaki-Hachiman-Schrein (jap. 篠崎八幡神社, Shinozaki Hachimanjinja) ist ein Shinto-Schrein in Kokurakita-ku, Stadt Kitakyushu, Präfektur Fukuoka, Japan. Das erstgenannte Unternehmen ist ein Präfekturunternehmen. Es wird auch Shinozaki Hachimangu genannt.

Wikipedia: 篠崎八幡神社 (JA)

3. 北九州イノベーションギャラリー

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
北九州イノベーションギャラリー

Die Kitakyushu Innovation Gallery ist eine Ausstellungs- und Erlebniseinrichtung für Industrietechnologie in Higashida, Yahatahigashi-ku, Stadt Kitakyushu, Präfektur Fukuoka. Der englische Name lautet Kitakyushu Innovation Gallery and Studio, abgekürzt KIGS.

Wikipedia: 北九州イノベーションギャラリー (JA), Website

4. 部埼灯台

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hesaki-Leuchtturm ist ein großer steinerner Leuchtturm, der sich auf einem kleinen Hügel mit Blick auf die Suo-See des Seto-Binnenmeeres am nordöstlichen Ende der Kisakai-Halbinsel in Moji-ku, Stadt Kitakyushu, Präfektur Fukuoka, befindet.

Wikipedia: 部埼灯台 (JA)

5. 門司電気通信レトロ館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Moji Telecommunications Retro Museum (Moji Denki Tsushinretorokan) ist ein historisches Gebäude in Hamamachi, Moji-ku, Stadt Kitakyushu, Präfektur Fukuoka, Japan. Es wird als Firmenmuseum genutzt, in dem NTT-Telefone ausgestellt sind.

Wikipedia: 門司電気通信レトロ館 (JA)

6. 関門海峡ミュージアム

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kanmon Kaikyo Museum ist eine touristische Indoor-Einrichtung, die von der Präfektur Fukuoka und der Stadt Kitakyushu an der Westküste von Moji-ku, Stadt Kitakyushu, Präfektur Fukuoka, gegründet wurde.

Wikipedia: 関門海峡ミュージアム (JA)

7. 旧大阪商船門司支店

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die ehemalige Handelsmarine von Osaka ist ein historisches Gebäude in Minatomachi, Moji Ward, Kitakyushu City, Präfektur Fukuoka, Japan. Es ist als national registriertes materielles Kulturgut registriert.

Wikipedia: 北九州市旧大阪商船 (JA)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.