9 Sehens­würdig­keiten in Amagasaki, Japan (mit Karte und Bildern)

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Amagasaki, Japan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 9 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Amagasaki, Japan.

Liste der Städte in Japan Sightseeing-Touren in Amagasaki

1. 櫻井神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Sakurai-Schrein ist ein Schrein in der Stadt Nisaki, Hyogo Präfektur Die alte Gesellschaft ist eine Gemeinde Das Hotel liegt an der Ostküste von Zhuangxiachuan Von Masakis erstem Jahr 1711 bis zum Ende des Vorhangs änderte die Familie von Sakurai Matsuhei, die Nisaki regierte, ihren Familiennamen und verehrte Sakurai von der ersten Generation Shinding bis zur 16. Generation Tadaxing.

Wikipedia: 桜井神社_(尼崎市) (JA)

2. 尼崎えびす神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Amagasaki-Ebisu-Schrein (jap. 尼崎戎神社) ist ein Shintō-Schrein in der Stadt Amagasaki in der Präfektur Hyōgo in Japan. Auch bekannt als Kuramochi Ebi Omiya oder "Chijimi-san (siehe unten)" 。 Es ist den Gläubigen als Gott des wirtschaftlichen Wohlstands "Nun no Ebesan" bekannt, und das 10-tägige Festival findet jedes Jahr vom 9. bis 11. Januar statt.

Wikipedia: 尼崎戎神社 (JA)

3. 長遠寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
長遠寺 KENPEI / CC-BY-SA-3.0

Nisaki-Tempel ist ein buddhistisches Kloster in Nisaki-Tempel in der Präfektur Hyogo. Die Bergnummer ist Dayao Mountain Omoto Mountain National Temple mit sechs Torflüssen des alten Mo Tempels mit sechs Torflüssen und drei langen Flüssen und einem der Changyuan-Tempel des Changman-Tempels Das Schicksal des Lehrers Der Turm hat das Zhongzheng Court

Wikipedia: 長遠寺 (尼崎市) (JA)

4. 大物主神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Ōmono no Shijinja (jap. 大物主神社, Ōmono no Nushijinja) ist ein Shintō-Schrein in der Stadt Amagasaki in der Präfektur Hyōgo in Japan. Es wird als Clangott für die Bewohner des ehemaligen Daimonocho (derzeit Daimonocho 2-chome) und des Dorfes Daimono (in der Nähe des heutigen Higashi-Daimonocho) verehrt.

Wikipedia: 大物主神社 (JA)

5. 貴布禰神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kibunejinja-Schrein (jap. 貴布禰神社, Kibunejinja) ist ein Shintō-Schrein in Nishihonmachi 6-chome, Amagasaki, Präfektur Hyōgo, Japan. Mit dem Kifune-Schrein in Kyoto als Hauptschrein, dem Souji-Gott der ehemaligen Stadt Amagasaki. Das sogenannte Amagasaki Danjiri Festival ist berühmt für das Unternehmen.

Wikipedia: 貴布禰神社 (尼崎市) (JA)

6. 大覚寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
大覚寺 KENPEI / CC-BY-SA-3.0

Der Daikakuji-Tempel (jap. 大覚寺) ist ein Ritsushu-Tempel in Teramachi, Amagasaki, Präfektur Hyōgo, Japan. Die Bergnummer ist der Berg Tsukimine, und die Hauptstatue ist der 11-seitige Kannon mit 1.000 Händen.

Wikipedia: 大覚寺 (尼崎市) (JA)

7. 廣徳寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hirogoku-ji Tempel ist ein Kloster der Daogoku-Schule von Linjijong in Teramachi, Nisaki, Präfektur Hyogo. Die Bergnummer ist Ruiyun Mountain Offizielle Verwendung der alten Schrift als Guangde-Tempel notiert

Wikipedia: 広徳寺 (尼崎市) (JA)

8. 本興寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Honkoji-Tempel (jap. 本興寺, Honkoji) befindet sich in der Stadt Kaimei, Stadt Amagasaki, Präfektur Hyōgo, Japan. Es gibt sechs Türme (Honkyoin, Ichijoin, Keiunin, Yojuin, Honseiin und Shounin).

Wikipedia: 本興寺 (尼崎市) (JA)

9. 道心寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Doshinji-Tempel (jap. 道心寺) ist ein Tempel der Tendai-Sekte in Amagasaki, Präfektur Hyōgo, Japan. Rakugo und der Tendai-Sektenmönch Prinzessin Dew Dan eröffneten den Berg am 7. Juli 2021.

Wikipedia: 道心寺 (JA)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen