23 Sehens­würdig­keiten in 金沢市, Japan (mit Karte und Bildern)

Erstklassigen Sehenswürdigkeiten

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in 金沢市 buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in 金沢市, Japan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 23 Sehenswürdigkeiten verfügbar in 金沢市, Japan.

Liste der Städte in Japan Sightseeing-Touren in 金沢市

1. 蓮覚寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Renkakuji-Tempel (jap. 蓮覚寺) ist ein buddhistischer Nichiren-Tempel in Higashiyama 2-chome, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Die Bergnummer ist Mt. Hongaku. Der ehemalige Hauptberg ist der Ōhonzan Myokenji Tempel (Shijōmon-Ryū), Yūshi Hōen. Bekannt als die sieben Gesichter von Utatsu, gibt es einen Friedhof der Ueki-Familie, der das Familienhaus des Sufukuin-Tempels von Maeda Toshitsune, dem Herrn der Kaga-Domäne, ist. Darüber hinaus gibt es viele Tempel in der Nähe am Fuße des Berges Utatsu.

Wikipedia: 蓮覚寺 (金沢市) (JA)

2. Ozaki Shrine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ozaki-Schrein ist ein Schrein in Kanazawa, Ishikawa-Präfektur Der himmlische Gott Dongzhao Macht ist jetzt dem drei Generationen von Kaga-Fan, Maeda Richang, gewidmet Der Schrein von Zhu Lai ist mit Tokugawa Ieyasus Hausmuster verstreut und wird vom Tageslicht von Edo Hokuriku, der Kanazawa City genannt wird, verehrt. Einer der Schreine, die von der späten Edo-Zeit bis zur frühen Meiji-Zeit populär waren, um Vasallen zu opfern Alias Kanazase Toshamiya

Wikipedia: 尾崎神社 (JA)

3. Mt. Utatsu

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Mt. Utatsu 金沢市 / CC BY 2.1 jp

Der Utatsu (jap. 凯辰山) ist ein Berg in Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Es gibt eine Theorie, dass es benannt wurde, weil es sich im Osten (Richtung Utatsu) befindet, wie von der Burg Kanazawa aus gesehen, aber es liegt nicht in Richtung Utatsu. Es gibt viele andere Namen wie Mt. Utasu, Mount Mukaiyama, Mt. Mukoyama, Mt. Garyuzan und Mt. Kasuga. Das Gebiet um Ushensan wird als "Utatsuyama Park" (100 historische Parks in Japan) gepflegt.

Wikipedia: 卯辰山 (JA)

4. Ishiura Shrine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Ishiura-Schrein (jap. 石浦神社, Ishiura Jinja) ist ein Shintō-Schrein in Honda-cho, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Das ehemalige Unternehmen ist ein Präfekturunternehmen. Der Name zum Zeitpunkt des Baus war "Miwa-Schrein". "Enki Shikikami Namensbuch" Es ist ein Shikinai Sharonsha, der mit dem kleinen Schrein "Miwa Shrine" im Bezirk Kaga, Provinz Kaga, verglichen wird und als der älteste Schrein in Kanazawa City gilt.

Wikipedia: 石浦神社 (JA)

5. 立像寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
立像寺 金沢市 / CC BY 2.1 jp

Der Lixiang-Tempel ist ein Niryuzong-Tempel in Sishicho 4 in der Stadt Kanazawa, Präfektur Ishikawa. Die Bergnummer ist Miaobu Mountain Old Moto Mountain ist das Schicksal der Gezeitenlehrer im Kyoto Rimoto Tempel Die Haupthalle und der Glockenturm des Kulturguts der Stadt Kanazawa sind wertvolle Überreste, die das Gebäude der Tempelgesellschaft der Edo-Zeit in der Stadt Kanazawa darstellen. Chongqiayuan alte Spuren

Wikipedia: 立像寺 (金沢市) (JA)

6. Seisonkaku Villa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Seison-kaku in Kanazawa war die Altersresidenz der Mutter von Maeda Nariyasu, dem 13. Oberhaupt des Maeda-Klans. Im Jahr 1863 am Rande des Parks Kenroku-en errichtet, ist die gut erhaltene Residenz ein Beispiel später japanischer Feudal-Architektur und als Wichtiges Kulturgut registriert. Der 644,71 m² große „Garten des fliegenden Kranichs“ ist zudem als „Schöne Landschaft“ klassifiziert.

Wikipedia: Seison-kaku (DE)

7. Kanazawa Shinto Shrine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kanazawa-Schrein (jap. 金沢神社, Kanazawa-jinja) ist ein Shintō-Schrein in der Stadt Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Sugawara no Michizane ist die Hauptgottheit. Einer der Schreine, die den feudalen Vorfahren gewidmet sind und von der späten Edo-Zeit bis zur frühen Meiji-Zeit beliebt waren. Es wird auch als Kanazawa-Schrein geschrieben. Es grenzt an den Kenrokuen Garden.

Wikipedia: 金沢神社 (JA)

8. Koganji Temple

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Koganji Temple User: (WT-shared) Kagaland at wts ウィキボヤージュ / CC BY-SA 1.0

Der Takawa-Tempel ist ein Niryuzong-Tempel, der sich in Sishicho, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Die Tempellandschaft, in der sich die Haupthalle und der Glockenturm versammeln, ist der Kern des Tempelkomplexes und nimmt eine wichtige Position ein Die Bergnummer ist Miaorong Mountain Der alte Berg ist das Schicksal der sechs Tore des Nationaltempels des großen Berges

Wikipedia: 高岸寺 (JA)

9. 三宝寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Sanpoji-Tempel (jap. 三宝寺) ist ein buddhistischer Tempel der Nichiren in Higashiyama, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Die Bergnummer ist Kobosan. Der ehemalige Hauptberg ist der Myojoji-Tempel in der Stadt Hakui, Tōshi Hōen. Es beherbergt eine Holzstatue des hölzernen Akiyama Sonjiun Reijin, bekannt als der Gott der Hämorrhoiden.

Wikipedia: 三宝寺 (金沢市) (JA)

10. 長久寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Chōkyū-ji (jap. 長久寺) ist ein buddhistischer Tempel der Nichiren in der Tempelanlage am Fuße des Berges Utatsu in Higashiyama, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Die Bergnummer ist Myokoyama. Der ehemalige Hauptberg ist der Kyoto Rishonji Tempel, 奠師法端 (奠統会). Es gibt ein Grab von Sugimura Hiromasa in den Bezirken.

Wikipedia: 長久寺 (金沢市) (JA)

11. Ohi Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Ōhibi Museum of Art ist ein privates Kunstmuseum in Hashiba-cho, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Es zeigt Teeutensilien, die sich auf die Werke der aufeinanderfolgenden Generationen von Ohiyaki konzentrieren. Die angrenzende Ohi Gallery verkauft auch Werke von Ohi Tojisai und der 11. Generation Ohi Chozaemon (Toshio).

Wikipedia: 大樋美術館 (JA)

12. Shiinoki Cultural Complex, Ishikawa Prefecture

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Shiinoki Cultural Complex, Ishikawa Prefecture Hirorinmasa / CC BY-SA 3.0

Das Ishikawa Prefectural Government Memorial Shiinoki State Guest House ist eine Mehrzweckeinrichtung, die auf dem Gelände des ehemaligen Regierungsgebäudes der Präfektur Ishikawa in Hirosaka, Stadt Kanazawa, Präfektur Ishikawa, neu eröffnet wurde. Es ist allgemein bekannt als das Shiinoki State Guest House.

Wikipedia: 石川県政記念しいのき迎賓館 (JA)

13. 全性寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
全性寺 金沢市 / CC BY 2.1 jp

Der Zenshoji-Tempel ist ein buddhistischer Nichiren-Tempel in Higashiyama, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Die Bergnummer ist Myoguyama. Der ehemalige Hauptberg ist der Ōhonzan Myokenji Tempel (Shijōmon-Ryū), Yūshi Hōen. Das Tempeltor ist ein ausgewiesenes Kulturgut der Stadt Kanazawa.

Wikipedia: 全性寺 (金沢市) (JA)

14. Ishikawa Gokoku Shrine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Ishikawa-Gokoku-Schrein (jap. 石川護国神社, Ishikawa Gokoku Jinja) ist ein Shintō-Schrein (Gokoku Jinja) in Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Es befindet sich neben dem Kenrokuen-Garten im Zentrum der Stadt. Es ist einer der größten Schreine in der Präfektur Ishikawa.

Wikipedia: 石川護国神社 (JA)

15. 妙応寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Myōō-ji (jap. 妙應寺) ist ein buddhistischer Tempel der Nichiren in Higashiyama, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Die Bergnummer ist der Berg Kanazawa. Der ehemalige Hauptberg ist der Ōhonzan-Honkokuji-Tempel (Rokujōmon-Ryū) und der Kōshi Hōen (奠統会).

Wikipedia: 妙應寺 (金沢市) (JA)

16. Honda-no-Mori Hall

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Honda-no-Mori Hall Hirorinmasa / CC BY-SA 3.0

Die Hokuriku Electric Power Kaikan Honda no Mori Hall ist eine Konzerthalle in Ishibiki, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Es ist allgemein bekannt als Honda no Mori Hall. Hokuriku Electric Power besitzt die Halle und wird vom Kanazawa Convention Bureau betrieben.

Wikipedia: 北陸電力会館 本多の森ホール (JA)

17. 真成寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
真成寺 金沢市 / CC BY 2.1 jp

Der Shincheng-Tempel ist ein Niryuzong-Tempel, der sich in der Gruppe der Ausläufer des Shinchen-Berges, des Toshi-Berges, der Stadt Kanazawa, der Die Bergnummer ist Miaoyun Mountain Der alte Motoyama ist das Fa-Schicksal des Gezeitenlehrers im Takigu

Wikipedia: 真成寺 (金沢市) (JA)

18. The Kanazawa Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
The Kanazawa Theatre Hirorinmasa / CC BY-SA 3.0

Das Kanazawa Revue Theater (jap., Kanazawa Revue-za) ist eine Mehrzweckhalle in Shimohonda-cho, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Am 1. Oktober 2007 wurde der Name von Anfang an vom früheren Namen Kanazawa City Tourist Hall geändert.

Wikipedia: 金沢歌劇座 (JA)

19. Myôryûji (Ninjadera Temple)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Myoryuji-Tempel ist ein buddhistischer Nichiren-Tempel in Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Die Bergnummer ist Mt. Shoku. Der ehemalige Haupttempel ist Kyoto Rishonji. Es ist allgemein bekannt als Ninja-Tempel. Chaoshi Hōen.

Wikipedia: 妙立寺 (JA)

20. 妙国寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Myokokuji (jap. 明国寺) ist ein buddhistischer Nichiren-Tempel in Higashiyama, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Die Bergnummer ist der Berg Hinata. Der ehemalige Hauptberg ist Kyoto Myokakuji Tempel, Schreinmeister Hōen.

Wikipedia: 妙国寺 (金沢市) (JA)

21. 泉鏡花記念館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
泉鏡花記念館 金沢市 / CC BY 2.1 jp

Das Izumi Kyōka Memorial Museum (jap. 泉鏡花館, Izumi Kyōka Nenkan) ist ein Literaturmuseum in der Stadt Kanazawa, das sich mit Izumi Kyōka in Shimoshinmachi, Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan, beschäftigt.

Wikipedia: 泉鏡花記念館 (JA)

22. Saigawa-ohashi Bridge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Saigawa-ohashi Bridge 金沢市 / CC BY 2.1 jp

Die Rhinokawa-Brücke ist eine Brücke, die den mittleren Fluss von Rhinokawa zwischen Chiricho und Katamachi in Kanazawa, Präfektur Ishikawa, verbindet. Eingetragenes staatlich registriertes materielles Kulturgut

Wikipedia: 犀川大橋 (JA)

23. Gyokusen-Immaru Garden

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Gyokusen-en ist ein Spaziergarten in der Stadt Kanazawa, Präfektur Ishikawa, Japan. Im Park gibt es eine Teestube, die eine Kopie von Kanazawas ältestem Teehaus, Saisetsutei, und Urasenke Kanuntei ist.

Wikipedia: 玉泉園 (JA)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen