21 Sehens­würdig­keiten in 仙台市, Japan (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in 仙台市, Japan. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 21 Sehenswürdigkeiten verfügbar in 仙台市, Japan.

Liste der Städte in Japan Sightseeing-Touren in 仙台市

1. 勝山公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
勝山公園 User:Wkatsuhiro / Public domain

Der Shengyama-Park ist ein Stadtpark in Uesugi im Bezirk Ayoba der Stadt Sendai in der Präfektur Miyagi. Mit Blick auf die Kreuzung von ATAGO Ueshu Tong und North Sipan Ding Tong wurde das Schild "Ueshu Tong" und "North Sipan Ting" zum 88. Jahrestag der Einführung des Stadtsystems aufgestellt. In der Vergangenheit wurde der Hof des Kaufmanns zu einem Park, und die großen Bäume wie Buchen, Ahorn, Tannen und Kirschblüten im Garten behalten das Aussehen des Hofes zu dieser Zeit. Darüber hinaus wird gesagt, dass es ursprünglich einen Teich im Garten gab. Der Teich wurde bei der Erweiterung des Upper Sugiyama Pass spurlos aufgefüllt. Der Name des Shengshan Parks stammt von der Weinherstellung in Shengshan

Wikipedia (JA)

2. 宮城県美術館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kunstmuseum der Präfektur Miyagi (Miyagi Kenbijutsukan) ist ein Kunstmuseum der Präfektur Miyagi in Kawauchi Motoshikura, Aoba-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Es gibt ein Hauptgebäude und einen Anbau neben dem Westen des Hauptgebäudes, der Sato Tadayoshi Memorial Hall, die Werke von Sato Tadayoshi zeigt. Das Hauptgebäude wurde 1981 eröffnet und die Sato Tadayoshi Memorial Hall wurde 1990 eröffnet. Werke von Künstlern mit Verbindungen zur Präfektur Miyagi und der Tohoku-Region seit der Neuzeit sind die Hauptobjekte der Sammlung, aber es gibt auch Werke, die außerhalb Japans hergestellt wurden.

Wikipedia (JA)

3. 八木山動物公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Yagi Yama Animal Park in Sendai ist ein Zoo der Stadt Sendai im Bezirk Taibai der Stadt Sendai in der Präfektur Miyagi. Der Park wurde 1965 eröffnet (Showa 40). Das Hotel liegt auf dem Yagi Berg mit Blick auf das Stadtzentrum von Sendai. Gegenüber diesem Park befindet sich der Spielplatz Yagi Mountain Benyland und dann der Qingye Mountain, auf dem sich die Stadt Sendai befindet, und überqueren Sie die Yagi Mountain Bridge. Die Anzahl der gezüchteten Tiere im Jahr 2018 (30 Jahre Heicheng) betrug 581 Tiere in 130 Arten.

Wikipedia (JA)

4. 阿弥陀寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Amida-Tempel (Amidaji-ji) ist ein Tempel von Tokimune in Shinji 3-chome, Wakabayashi-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Der ehrenwerte Herr ist Amida. Sendai 33 Kannon Heiliger Boden Nr. 17 Tagsho, der Hauptschrein von Kannondo ist Shōkannon. Der Name des Berges ist Berg Heiligkeit und der Name des Krankenhauses ist Shōsōin. Das Tempelgebiet in der Edo-Zeit bestand aus 24 Steinen. Kaizan ist einer der Gründer von Tokimune. Kaiki ist Date Masayori, der vierte Lord des Date-Clans.

Wikipedia (JA)

5. 仙岳院

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Sengakuin (jap. 仙岳院, Sengakuin) ist ein Pagodentempel der Tendai-Sekte und Kōkō-ji-Tempel, der von Date Tadamune, dem zweiten Herrn der Sendai-Domäne, in Tōshō-gu, Aoba-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan, gegründet wurde. Betsuto-ji des Sendai Tōshō Schreins und Hiraizumi-Chūgoku-ji. Aus der Geschichte seiner Gründung wird angenommen, dass der offizielle Name Sengaku-in des Kangōku-ji-Tempels ist, aber seit der Edo-Zeit wird der Kangō-ji-Tempel Sengaku-in genannt.

Wikipedia (JA)

6. 真福寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
真福寺 Kinori / Public domain

Shinpukuji (jap. 真福寺, Shinpukuji-ji) ist ein buddhistischer Tempel von Tokimune in Tsuchigurashi, Wakabayashi-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Es heißt Hirosawa Mugen-in. Es liegt am linken Ufer des Hirose River. Es wurde im 13. Jahrhundert im Bezirk Tome in der Kasai-Domäne gegründet und zog nach Iwadeyama und dann nach Sendai unter der Herrschaft von Date. Es ist einer der beiden Tokijō-Tempel in Sendai.

Wikipedia (JA)

7. 仙台市戦災復興記念館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Sendai City War Damage Reconstruction Memorial Hall (Sendai Shisensai Fukko Kinenkan) ist eine öffentliche Einrichtung, die zum Gedenken an die Erholung vom Sendai-Luftangriff erbaut wurde und sich entlang der Hajimachi-dori in der Nähe der Kreuzung von Hirose-dori und Tousa-dori im westlichen Teil des zentralen Teils der Stadt Sendai, Stadt Sendai, Präfektur Miyagi, Japan, befindet.

Wikipedia (JA)

8. 青葉神社

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
青葉神社 Breakover / Public domain

Der Ayoba-Schrein ist ein Schrein in Ayoba-cho, Bezirk Ayoba, Stadt Sendai, Präfektur Miyagi. Das ursprüngliche Unternehmen war eine Kreisgesellschaft. Es wurde 1874 gegründet und ist Wu Zhen Yan Ming (dem göttlichen Namen von Sendais Vorfahren Ida Zhengzong) gewidmet. Einer der Schreine, die von der späten Edo-Zeit bis zur frühen Meiji-Zeit populär waren, um Vasallen zu opfern.

Wikipedia (JA)

9. 大崎八幡宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
大崎八幡宮 ジダネ / Public domain

Ōsaki Hachimangu (jap. 大崎八幡宮, Ōsaki Hachimangu) ist ein Shinto-Schrein in Hachiman, Aoba-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Der frühere Name des Unternehmens war Murasha. Der Schrein (Haupthalle, Steinraum, Anbetungssaal) ist als Nationalschatz ausgewiesen und bekannt für seine nackten Besuche des Donto-Festivals.

Wikipedia (JA)

10. 仙台うみの杜水族館

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Sendai Haishidu Aquarium ist ein Volksaquarium im Takasa-Zentralpark in der Stadt Sendai in der Präfektur Miyagi. Es ist der Nachfolger des Matsushima Aquariums, der einst in Sendai existierte und 2015 eröffnet wurde. Yokohama Hachiki Island und Sendai Aquarium Development Corporation werden gemeinsam betrieben.

Wikipedia (JA), Website

11. 法運寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Hōunji-ji (jap. 法運寺, Hōunji-ji) ist ein Tempel des Nichiren-Buddhismus in Renbo, Wakabayashi-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Der Name des Berges ist Guangjun Mountain. Der ehemalige Hauptberg ist der Ōno Honenji Tempel und Konishi Hōrin. Es gibt auch einen Chien-Tempel in der Nähe.

Wikipedia (JA)

12. 龍雲院

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ryuun-in (jap. 竜雲院, Ryuun-in) ist ein Tempel der Cao Dong-Sekte in Shihei-machi, Aoba-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Der Name der Stadt Kodaira-cho, in der sich der Tempel befindet, leitet sich vom Namen Hayashi Kohei ab, einem Mitglied des Sendai-Clans, das im Tempel begraben liegt.

Wikipedia (JA)

13. 桜岡大神宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Sakuraoka Dajin Palace ist ein Schrein im Nishi-Park am linken Ufer von Hirosakawa, westlich des Stadtzentrums von Sendai. Das ursprüngliche Unternehmen war eine Kreisgesellschaft. Die Umgebung des Unternehmens ist als einer der wenigen Kirschblütenplätze in Sendai bekannt.

Wikipedia (JA)

14. 仙台東照宮

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
仙台東照宮 コンピュータが読み取れる情報は提供されていませんが、Kinoriだと推定されます(著作権の主張に基づく) / Public domain

Sendai Tōshōgu (jap. 仙台東照宮, Sendai Tōshō-gō) ist ein Tokugawa Ieyasu gewidmeter Schrein in Tōshōgu, Aoba-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Es wurde 1654 von Date Tadamune, dem 2. Lord von Sendai Domain, gegründet. Sein offizieller Name ist Tōshō-Schrein.

Wikipedia (JA)

15. 東昌寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Tōshō-ji (jap. 東昌寺, Tōshō-ji) ist ein Tempel der Rinji-Sekte der Tōfukuji-Sekte in Aoba-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Einer der fünf Berge des Zen-Tempels Kitayama zusammen mit Kitayama in Sendai. Der Name des Berges ist Mt. Muyo. Der Buddha ist Buddha.

Wikipedia (JA)

16. 仏眼寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Butsugenji (buddhistischer Tempel) ist ein Tempel des Nichiren-Shoshu-Buddhismus in Wakabayashi-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Der Name des Berges ist Berg Hōryūzan. Viele der Nebo-Familien stammen von Kaufleuten und Samurai aus der Edo-Zeit ab.

Wikipedia (JA)

17. 満福寺

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Manfuku-Tempel () ist ein buddhistischer Tempel in Sendai, südöstlich des Stadtzentrums von Sendai und östlich der Aramachi Shop-Straße. Es wurde an der Kreuzung von Sendai Chitashitachi und Woraashi Chitashitachi in der frühen Edo-Zeit erbaut.

Wikipedia (JA)

18. 陸奥国分寺薬師堂

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Rikuoku Kokubunji (jap. 陸奥国分寺, Rikuoku Kokubun-ji) ist ein Tempel der Shingon-Sekte in Kinoshita, Wakabayashi-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Es heißt Goguryeoyama Medical King's Temple Kokubunji. Der ehrenwerte Herr ist Apotheker.

Wikipedia (JA)

19. 仙台港中央公園

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Sendai Port Central Park ist eine Einrichtung zur Aufbereitung der Hafenumgebung (Park) im Sendai Port District, Sendai Yanku Port, Hafen 2 Dingji, Bezirk Miyagino, Stadt Sendai, Präfektur Miyagi. Gebaut von der Präfektur Miyagi.

Wikipedia (JA)

20. 昌伝庵

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Chang Chuan () ist ein Kloster in Aramachi, Bezirk Wakashi, Stadt Sendai, Präfektur Miyagi. Es gibt auch Fälle, in denen neue Schriften verwendet werden, um "Chang Chuan" zu schreiben. Die Bergnummer ist Yiye Mountain.

Wikipedia (JA)

21. 八木山ベニーランド

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Yagiyama Bennyland (jap. 八木山 Bennyland) ist ein Freizeitpark in Taihaku-ku, Sendai, Präfektur Miyagi, Japan. Es wird von den Bürgern "Bennyland" genannt. Die Betreibergesellschaft ist die Atry Corporation.

Wikipedia (JA)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.