46 Sehens­würdig­keiten in Venedig, Italien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Venedig buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Venedig, Italien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 46 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Venedig, Italien.

Liste der Städte in Italien Sightseeing-Touren in Venedig

1. Chiesa di San Biagio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Biagio, auch San Biagio ai Forni, liegt am Campo San Biagio im Osten von Venedig, im Sestiere Castello. Patron der Kirche ist der hl. Blasius von Sebaste. Der Zusatz „ai Forni“ verweist auf die früher hinter der Kirche befindlichen Ziegelöfen für die Werkstätten im nahegelegenen Arsenal. Wenige Schritte südlich verläuft die Riva San Biagio. Dort befindet sich das Museo storico navale. Die Blasiuskirche befindet sich zwar auf dem Gebiet des Patriarchats von Venedig, gehört aber keineswegs zur Diözese Venedig. Sie gehört zum Militärordinariat von Italien, einem Kirchenbezirk, der nach Statuten lebt, die vom Vatikan erlassen wurden. Dem Militärordinariat steht ein Kleriker vor, dem alle Rechte eines Diözesanbischofs zustehen.

Wikipedia (DE)

2. Parco Savorgnan

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Parco Savorgnan ist eine öffentliche Parkanlage im venezianischen Stadtteil (Sestiere) Cannaregio in der Größe von etwa 9500 m². Er gehörte ursprünglich zum benachbarten Palazzo Savorgnan, dem Wohnsitz der gleichnamigen venezianischen Adelsfamilie, der heute zu schulischen Zwecken genutzt wird. Der alte und zum Teil exotische Pflanzenbestand wurde früher durch temporäre Glashäuser geschützt. Heute steht der Park im Eigentum der Gemeinde und der Provinz Venedig und umfasst auch die zum Palazzo Venier Manfrin gehörige Grünfläche. Er zählt zu den seltenen innerstädtischen Grünflächen der Lagunenstadt und dient hauptsächlich Erholungszwecken. Reste der alten Gartenstaffage, beispielsweise ein Pavillon, sind erhalten.

Wikipedia (DE)

3. Negozio Olivetti

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Geschäft Olivetti in Venedig ist ein zweistöckiges Restaurant auf dem Markusplatz, dem Werk des Architekten Carlo Scarpa. Es ist eines der wichtigsten und ersten Beispiele der Welt für einen Flagship-Store. Es selbst als Gebäude von nationaler Bedeutung eingestuft, ist eines der repräsentativsten Werke der Integration einer modernen Intervention in ein historisches Gebäude, das durch das kulturelle Erbe geschützt ist. Unter den berühmtesten Werken von Carlo Scarpa repräsentiert es seine gesamte künstlerische Persönlichkeit und ist eines der bedeutendsten und untersuchtesten Beispiele für Design- und architektonische Lösungen, die durch gesetzliche und territoriale Einschränkungen bedingt sind.

Wikipedia (IT)

4. Chiesa dei Santi Geremia e Lucia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Seit 2018 ist die Kirche St. Jeremia oder der Prophet St. Jeremia auch als Sanctuary of St. Lucia oder Lucia Sanctuary bekannt. Es befindet sich im Stadtteil Cannaregio in Venedig. Es ist ein bedeutendes mittelalterliches Kultgebäude, das mehrmals umgebaut wurde, aber erst im 18. und 19. Jahrhundert in seiner heutigen Form wieder aufgebaut wurde. Das Gebäude ist reich an Kunstwerken. Es beherbergt verschiedene herausragende Reliquien, von denen die Überreste der Heiligen Lucia von Syrakus, die nach dem Abriss der Kirche Santa Lucia in der Nähe des venezianischen Bahnhofs im 19. Jahrhundert in die Kirche gelangten, am bekanntesten sind.

Wikipedia (IT)

5. Basilica di San Pietro di Castello

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Basilica di San Pietro di Castello / Public domain

Die Basilika San Pietro di Castello liegt auf der gleichnamigen kleinen Insel im äußersten Nordosten von Venedig, im Sestiere Castello. Diese Insel führte einst den Namen Olivolo und war vermutlich die erste befestigte Ansiedlung im frühen Venedig. Die römisch-katholische Kirche trägt den Titel einer Basilika minor und ist die Konkathedrale des Patriarchen von Venedig. Der heutige Bau stammt aus dem 16. Jahrhundert und steht an einer Stelle auf der bereits im 7. Jahrhundert eine Kirche stand. 1451–1807 war sie die Kathedrale von Venedig und das geistige und administrative Zentrum des religiösen Venedig.

Wikipedia (DE)

6. Chiesa di San Bartolomeo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Bartolomeo ist eine einschiffige Kirche am gleichnamigen Campo in Venedig. Der Legende nach wurde die Kirche im Sestiere San Marco 840 gegründet, doch war sie immer wieder vom benachbarten San Salvador abhängig. Zugleich war sie eine der wichtigsten Kirchen für die meist deutschsprachigen Händler aus dem Reich, die in der Stadt lebten, und die sie überaus reich ausstatteten. Die heutige Kirche ist ein Werk des frühen 18. Jahrhunderts. Seit 1810 war sie eine Filialkirche von San Salvador, bis sie in den 1980er Jahren zu einer weltlichen Kulturstätte umgewidmet wurde.

Wikipedia (DE)

7. Museo Diocesano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Diözesanmuseum für sakrale Kunst "Sant'Apollonia" ist ein Museum in Venedig, das von Patriarch Albino Luciani gewünscht wurde und 1977 anlässlich der Ausstellung, die der Restaurierung der Bronzepferde des Markusdoms gewidmet ist, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und am 4. Oktober 1980 offiziell eingeweiht wurde. Es befindet sich im Benediktinerkloster, einst auf der Insel Ammiana, in der Nähe von Torcello, heute verschwunden. Das Diözesanmuseum für sakrale Kunst ist seit 2019 geschlossen und wurde nicht in die Pinacoteca Manfrediniana verlegt.

Wikipedia (IT)

8. Chiesa di San Fantin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Fantin, selten San Fantino genannt, ist eine Kirche im Sestiere San Marco am gleichnamigen Campo in Venedig, die im Wesentlichen zwischen 1507 und 1564 von Antonio Abbondi (Scarpagnino) und Jacopo Sansovino errichtet wurde. Sie befindet sich gegenüber dem Teatro La Fenice in der Nachbarschaft des Ateneo Veneto, der früheren Scuola Grande di San Fantin. Sie war zugleich die Zunftkirche der Scaleteri, der Verkäufer von Süßwaren, deren Schutzheiliger San Fantin ist.

Wikipedia (DE)

9. Museo archeologico nazionale

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Archäologische Nationalmuseum Venedig ist eine der Archäologie gewidmete Einrichtung am Markusplatz in Venedig, genauer, in den Procuratie Nuove. Das Museum, das bis ins frühe 16. Jahrhundert zurückreicht, erhielt seine Bestände vor allem aus Sammlungen einzelner Stifter. Diese Bestände, die Collezioni, verteilen sich auf rund 20 Säle. Zur Sammlung gehören vor allem griechisch-römische Objekte, aber auch etruskische, altorientalische und altägyptische.

Wikipedia (DE)

10. Chiesa di San Giacomo Apostolo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Giacomo di Rialto, eine venezianische Kirche im Stadtteil San Polo, wurde ursprünglich im hohen Mittelalter, vermutlich im späten 11. oder frühen 12. Jahrhundert, erbaut. In der Literatur der Renaissance galt sie jedoch als ein Bau aus der Spätantike und wurde als das Vorbild von San Marco angesehen. Mit der legendären Grundsteinlegung am 25. März 421 sollte nach der Vorstellung der Renaissance die Stadt Venedig gegründet worden sein.

Wikipedia (DE)

11. Basilica dei Santi Maria e Donato

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilica di Santa Maria e Donato ist eine Pfarrkirche in Murano, Venedig. Die Kirche im Patriarchat von Venedig ist der Gottesmutter Maria und dem hl. Donatus von Arezzo geweiht. Sie trägt den Titel einer Basilica minor und ist Teil des UNESCO-Welterbes Venedig und seine Lagune. Sie ist für ihr byzantinisches Mosaikpflaster aus dem zwölften Jahrhundert bekannt und zeigt die Reliquien des Donatus von Evorea.

Wikipedia (DE)

12. Chiesa di San Luca

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Luca ist eine Pfarrkirche im Sestiere San Marco am gleichnamigen Rio in Venedig, die zwar bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht, jedoch im Wesentlichen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts und zu Beginn des 17. Jahrhunderts entstand, im 19. Jahrhundert jedoch grundlegend umgebaut wurde. So blieb nur der Glockenturm aus dem Spätmittelalter bestehen. Die Kirche ist dem Evangelisten Lukas geweiht.

Wikipedia (DE)

13. Chiesa del Redentore

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chiesa del Redentore Luukas / Public domain

Il Redentore ist eine Kirche auf der Insel Giudecca in Venedig mit dem Blick über den Kanal auf die Piazzetta. Sie ist neben Santa Maria della Salute eine der beiden Votivkirchen Venedigs, die von der Signoria zur Errettung von der Pest gestiftet worden sind. Sie ist gleichzeitig Klosterkirche des angegliederten Kapuzinerklosters. Jedes Jahr wird am 3. Sonntag im Juli das Redentore-Fest gefeiert.

Wikipedia (DE)

14. Faro di Murano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Seit der Zeit der Republik Venedig gab es in Murano immer einen Leuchtturm. Es wurde in Form eines Holzturms gebaut, auf dessen Spitze Feuer angezündet wurden; Das erzeugte Licht wurde von einem Spiegelspiel reflektiert und beleuchtete die Lagune. Die Nutzung des Turms war jedoch vielfältig, neben der Unterstützung der Schiffe, die er tagsüber auch als Aussichtspunkt über das Meer diente.

Wikipedia (IT)

15. Cavalli di San Marco

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pferde von San Marco sind eine Gruppe von vier lebensgroßen vergoldeten Bronzeplastiken, deren moderne Kopien die Loggia am Westportal des Markusdoms in Venedig schmücken. Die originalen Plastiken, die heute im Museum des Doms ausgestellt sind, sind Teile der einzigen weiteren aus der Zeit der Antike überlieferten freiplastischen Quadriga.

Wikipedia (DE)

16. Basilica di San Giorgio Maggiore

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Giorgio Maggiore ist eine Insel in der Lagune von Venedig, die dem Becken von San Marco (bacino) in südlicher Richtung vorgelagert ist. Benediktiner-Abtei und Kirche auf der Insel tragen den gleichen Namen. Die Bezeichnung maggiore wurde zur Unterscheidung von dem ehemaligen kleinen Benediktinerkloster San Giorgio in Alga gewählt.

Wikipedia (DE)

17. Chiesa di San Zaccaria

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Zaccaria ist eine dem heiligen Zacharias geweihte Kirche, die zu einem gleichnamigen Nonnenkloster gehörte. Sie befindet sich im traditionellen Stadtteil Castello in Venedig. Zur Pfarrei San Zaccaria gehört auch die Basilica San Giorgio Maggiore auf der gleichnamigen Insel, obwohl die Insel zum Stadtteil San Marco gehört.

Wikipedia (DE)

18. Santa Maria degli Angeli

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Maria degli Angeli ist ein religiöses Gebäude auf der Insel Murano, in der Stadt Venedig. Es überblickt das gleichnamige Feld, das von der Fondamenta Venier durch ein Tor zugänglich ist, das von einem Flachrelief aus istrischem Marmor von Rizzo überragt wird, das die Verkündigung darstellt.

Wikipedia (IT)

19. Chiesa delle Cappuccine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kapuzinerkirche ist ein religiöses Gebäude in der Stadt Venedig im Stadtteil Cannaregio. Die Kirche ist Maria und dem Heiligen Franziskus gewidmet, hat aber ihren Namen von dem Kloster, das zu Beginn des siebzehnten Jahrhunderts erbaut wurde und nach den napoleonischen Unterdrückungen abgerissen wurde.

Wikipedia (IT)

20. San Raffaele Arcangelo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Chiesa dell'Angelo Raffaele ist eine Kirche in Venedig, Norditalien, im Dorsoduro sestiere. Die Kirche San Raffaele Arcangelo ist eine der beiden wenigen Kirchen in Venedig, die überall zu Fuß erreichbar sind. Es befindet sich im Stadtteil Dorsoduro, in der Nähe der Wasserbushaltestelle San Basilio.

Wikipedia (EN)

21. Chiesa di San Marziale

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Bei San Marzilian handelt es sich um eine Parochialkirche der Gemeinde Madonna dell’Orto im venezianischen Sestiere Cannaregio. Sie ist Martial von Limoges, dem einstigen Bischof von Limoges geweiht, der laut Gregor von Tours zur Zeit Kaiser Decius' und des Papstes Fabianus in Aquitanien missionierte.

Wikipedia (DE)

22. Forte Batteria Treporti

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fort Treporti, auch bekannt als Forte Vecchio, ist eine Festung aus dem neunzehnten Jahrhundert an der Küste von Cavallino Treporti, in Punta Sabbioni. Es ist eine der am besten erhaltenen Befestigungsanlagen der nördlichen Lagune von Venedig und heute ist die "Via dei Forti" Teil der Museumsroute.

Wikipedia (IT)

23. Chiesa di San Giacomo dall'Orio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Giacomo dall’Orio, auch San Giacomo del luprio, ist eine Kirche im Sestiere Santa Croce in Venedig. In der Kirche von San Giacomo dall’Orio ist das Grabmal eines der größten Maler der italienischen Kunstgeschichte, Giambattista Pittoni, erhalten, der am 6. November 1767 in Venedig starb.

Wikipedia (DE)

24. Chiesa di San Zulian

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Zulian (venezianisch) oder San Giuliano (standarditalienisch) ist eine Renaissance-Kirche in Venedig. Erbaut wurde sie von Jacopo Sansovino. San Zulian liegt am gleichnamigen Campo im Sestiere San Marco in der Nähe des Markusplatzes. Die Gemeinde gehört zur Pfarrei San Salvatore.

Wikipedia (DE)

25. Museo del Vetro

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Glasmuseum wurde 1861 in Murano als Teil der Stiftung des Stadtmuseums von Venedig gegründet. Sein Hauptsitz befindet sich im Palazzo dei Vescovi, dem historischen Palast von Torcello, einem blühenden gotischen Gebäude, das einst die Residenz des Bischofs Marco Giustinian war.

Wikipedia (IT)

26. Gallerie dell'Accademia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Gallerie dell’Accademia in Venedig, kurz Accademia, sind ein Museum, das in den Gebäuden der ehemaligen Bruderschaft Santa Maria della Carità untergebracht ist. Zunächst war es der Kunstakademie für Malerei und Skulptur zugeordnet und wurde 1882 ein selbständiges Museum.

Wikipedia (DE)

27. Chiesa di San Samuele

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Samuele im venezianischen Sestiere San Marco ist eine der wenigen Kirche Venedigs mit direktem Zugang zum Canal Grande. An den beiden anderen Seiten des gleichnamigen Campo liegen der Palazzo Grassi und der Palazzo Malipiero sowie die Vaporetto-Station San Samuele.

Wikipedia (DE)

28. Santa Maria del Giglio o Zobenigo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Santa Maria Zobenigo ist eine katholische Kirche im Sestiere San Marco auf dem Campo Santa Maria Zobenigo in Venedig. Sie ist auch unter dem Namen Chiesa di Santa Maria del Giglio bekannt. Die Fassade in ihrer heutigen Gestalt wurde 1680–83 von Giuseppe Sardi errichtet.

Wikipedia (DE)

29. Squero San Trovaso

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Piazza San Trovaso ist einer der ältesten und berühmtesten Plätze Venedigs. Squero ist eine klassische Werft für den Bau und die Reparatur von kleinen Schiffen wie Gondeln, Marionetten, Sandoli, S'ciopóni und andere typische venezianische Marinetradition.

Wikipedia (IT)

30. Chiesa di San Sebastian

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Sebastiano ist eine Kirche im venezianischen Sestiere Dorsoduro. Sie birgt einen beträchtlichen Teil des Lebenswerks Paolo Veroneses. In der Kirche befinden sich auch Plastiken von Alessandro Vittoria, sowie im links vor dem Seitenaltar Veroneses Grabstätte.

Wikipedia (DE)

31. Chiesa di Sant'Eufemia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chiesa di Sant'Eufemia Abxbay / Public domain

Sant’Eufemia, heute selten Santa Eufemia della Giudecca, ist eine der ältesten Kirchen Venedigs. Das Bauwerk, dessen heutige Erscheinung aus dem 18. Jahrhundert stammt, befindet sich auf der gleichnamigen Teilinsel der Giudecca und wird seit 2012 restauriert.

Wikipedia (DE)

32. San Francesco della Vigna

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Francesco della Vigna ist neben Santa Maria Gloriosa dei Frari die zweite Franziskanerkirche in Venedig, unmittelbar an der Lagune am Nordrand der Stadt mit einem weithin sichtbaren Campanile. Sie liegt im Sestiere Castello in der Nähe des Arsenal.

Wikipedia (DE)

33. Chiesa di San Giobbe

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Ijob ist eine katholische Kultstätte in Venedig. Es befindet sich im Stadtteil Cannaregio mit Blick auf die venezianische Piazza Sant'Agiopo am linken Ufer des olympischen Flusses Cannaregio. Es ist Teil des venezianischen Chorverbandes.

Wikipedia (IT)

34. Palazzo Loredan Cini

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Palazzo Loredan Cini ist ein Palast in Venedig in der italienischen Region Venetien. Er liegt im Sestiere Dorsoduro mit Blick auf den Canal Grande zwischen dem Campo San Vio und dem Palazzo Balbi Valier. Er entstand aus der Vereinigung zweier Gebäude.

Wikipedia (DE)

35. San Michele in Isola

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Michele in Isola, auch San Michele di Murano, ist eine Kirche und ein ehemaliges Kamaldulenserkloster auf der Friedhofsinsel San Michele in der Lagune von Venedig zwischen dem Stadtteil Castello, zu dem die Insel heute gehört, und Murano.

Wikipedia (DE)

36. Chiesa di San Felice

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Felice ist eine venezianische Kirche im Stadtteil Cannaregio. Sie überblickt die gleichnamigen Fundamente und ist nach den angrenzenden Feldern benannt, die Strada Nova und den Rio überspannen, dem sie zugewandt ist.

Wikipedia (IT)

37. Casa dei Tre Oci

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Casa dei Tre Oci, auch Casa di Maria, ist ein Palast in Venedig in der italienischen Region Venetien. Er liegt auf der Insel Giudecca mit Blick auf den Canale della Giudecca in der Mitte zwischen den Kirchen Le Zitelle und Redentore.

Wikipedia (DE)

38. Palazzo Barbarigo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Palazzo Barbarigo ist ein Palast in Venedig in der italienischen Region Venetien. Er liegt im Sestiere Dorsoduro mit Blick auf den Canal Grande in der Nähe des Palazzo da Mula Morosini und seitlich angrenzend an den Campo San Vio.

Wikipedia (DE)

39. Santa Maria della Salute

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Santa Maria della Salute
Control copyright icon.svg
Dieses Bild ist nicht gemeinfrei. Dies bedeutet, dass es u. a. Urheberrechtsschutz genießt. Es darf nur nach den hier genannten Regeln (oder mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers) genutzt werden. Dies schließt insbesondere eine Verwendung in sozialen Netzwerken aus, deren Nutzungsbedingungen der hier aufgeführten Lizenz nicht entsprechen.
Upload-problem2.svg
Bitte lade an dieser Stelle keine auch nur minimal veränderte Fassung ohne Rücksprache mit dem Urheber hoch. Der Urheber möchte Korrekturen nur an der ihm vorliegenden unkomprimierten Quelle vornehmen. So ist gewährleistet, dass die Änderungen erhalten bleiben und dass keine unnötigen Kompressionsartefakte entstehen. Wenn du meinst, dass Änderungen erforderlich sein sollten, informiere bitte den Urheber oder lade eine Bearbeitung als neues Bild unter neuem Namen und unter Verwendung der Vorlage Derivat bzw. der Vorlage Extrakt hoch.
/ CC BY-SA 3.0

Santa Maria della Salute ist eine barocke Kirche im Sestiere Dorsoduro in Venedig an der Einfahrt zum Canal Grande. Sie ist eine der beiden Votivkirchen Venedigs, die aus Anlass einer Pestepidemie in der Stadt erbaut wurden.

Wikipedia (DE)

40. Chiesa di San Giorgio dei Greci

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Giorgio dei Greci ist eine griechisch-orthodoxe Kirche in Venedig, im Sestiere Castello. Seit 1991 ist San Giorgio Sitz der Erzdiözese von Italien und Malta, die zum Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel gehört.

Wikipedia (DE)

41. Chiesa di San Beneto

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Beneto (Benedetto) ist ein religiöses Gebäude in der Stadt Venedig, im Stadtteil San Marco, in unmittelbarer Nähe des Fortuny Museums. Im Inneren befinden sich Kunstwerke von Mazzoni, Strozzi und Tiepolo.

Wikipedia (IT)

42. Campanile di San Marco

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Markusturm ist der Campanile (Glockenturm) des Markusdoms in Venedig. Seine Höhe beträgt 98,6 Meter, damit ist er das höchste Gebäude Venedigs. Ursprünglich diente seine Turmspitze den Schiffen als Leuchtturm.

Wikipedia (DE)

43. Basilica di San Marco

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Basilica di San Marco Zairon / Public domain

Der Markusdom in Venedig war das zentrale Staatsheiligtum der Republik Venedig bis zu ihrem Ende 1797 und ist seit 1807 die Kathedrale des Patriarchen von Venedig. Er befindet sich am Markusplatz im Sestiere San Marco.

Wikipedia (DE)

44. Chiesa di Sant'Antonin

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Sant’Antonin ist eine Pfarrkirche der Gemeinde Santa Maria Formosa im venezianischen Sestiere Castello. Sie befindet sich an der gleichnamigen Salizzada. Sie ist dem altkirchlichen Märtyrer Antoninus geweiht.

Wikipedia (DE)

45. Chiesa di San Giovanni Elemosinario

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Giovanni Elemosinario ist eine katholische Kirche in Venedig. Sie liegt im Sestiere San Polo bei den Fabbriche Vecchie im Rialto-Viertel. Die Kirche stammt in ihrer heutigen Gestalt aus dem 16. Jahrhundert.

Wikipedia (DE)

46. Chiesa San Marcuola

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Marcuola ist eine den Heiligen Hermagoras und Fortunatus geweihte Kirche in Venedig im Sestiere Cannaregio. Die Kirche liegt am Canal Grande gegenüber dem Fontego dei Turchi und dem Fontego del Megio.

Wikipedia (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen