12 Sehens­würdig­keiten in Pisa, Italien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Pisa buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Pisa, Italien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 12 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Pisa, Italien.

Liste der Städte in Italien Sightseeing-Touren in Pisa

1. Piazza del Duomo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Piazza dei Miracoli, wie die Piazza del Duomo im Volksmund auch genannt wird, ist der Domplatz der toskanischen Stadt Pisa. Der Name stammt vom italienischen Dichter und Schriftsteller Gabriele D’Annunzio. Er beschrieb in seinem Buch Forse che sì forse che no den Platz als Wiese der Wunder. Die Piazza dei Miracoli ist eine Grünfläche nahe der Stadtbefestigung im nordwestlichen Teil der Altstadt. Die dezentrale Lage am Rande des Historischen Stadtkerns ist ungewöhnlich. Auf dem Platz steht das berühmte Ensemble, bestehend aus dem Baptisterium als größte Taufkirche der Welt, dem Friedhof Camposanto Monumentale und dem kreuzförmigen Dom Santa Maria Assunta mit seinem Campanile, dem Schiefen Turm. Sie gehören zu den Meisterwerken der mittelalterlichen Architektur und hatten einen großen Einfluss auf die monumentalen Kunst in Italien vom 11. bis zum 14. Jahrhundert. Seit 1987 gehört der Platz zum UNESCO-Welterbe.

Wikipedia (DE)

2. Domus Mazziniana

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Domus Mazziniana, früher Casa Rosselli-Nathan, ist ein Museum und historisches Institut, das der Figur von Giuseppe Mazzini gewidmet ist, der in diesem Haus unter falschem Namen vom 6. Februar 1872 bis zu seinem Tod lebte, der am 10. März desselben Jahres stattfand. Es wurde 1910 zum Nationaldenkmal erklärt und 2002 in das Netzwerk der historischen Institute von nationalem Interesse aufgenommen. Darüber hinaus hat der Garant für die Feierlichkeiten zum 150. Jahrestag der Vereinigung Italiens im Jahr 2009 es unter den Orten der Erinnerung identifiziert.

Wikipedia (IT)

3. Piazza dei Cavalieri

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Piazza dei Cavalieri in Pisa ist entstanden im Auftrag der Medici und wurde von Giorgio Vasari, dem Hofmaler und Hofarchitekten der Medici, geplant. Die Piazza liegt in der Altstadt Pisas und gilt als historisches Zentrum der Kommune. Die Medici demonstrierten auf diesem Platz ihre Macht. Als Pisa 1406 seine Unabhängigkeit verlor, wurde mit der Schlüsselübergabe auf dem Platz an den Konkurrenten Florenz die historische Niederlage der Kommune symbolisiert. Heute beherbergen die meisten Gebäude des Platzes Institute der Scuola Normale Superiore Pisa.

Wikipedia (DE)

4. Orto Botanico

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Orto Botanico Paolo Fisicaro / CC-BY-SA-3.0

Der Botanische Garten von Pisa wurde in den Jahren 1543 und 1544 auf Betreiben des Arztes und Botanikers Luca Ghini, der selbst nicht aus der mittelitalienischen Stadt Pisa stammte, gegründet. Ihm stand Cosimo I. de’ Medici, der Großherzog der Toskana, finanziell bei. Dem Gründungsdatum nach handelt es sich um den weltweit ältesten botanischen Garten einer Universität. Da er heute jedoch nicht mehr an der ursprünglichen Stelle ist, steht dieser Rang dem botanischen Garten von Padua zu.

Wikipedia (DE)

5. Chiesa di San Paolo a Ripa d'Arno

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Paolo a Ripa d’Arno ist eine Kirche in der toskanischen Stadt Pisa. Sie entstand auf einem Vorgängerbau im Wesentlichen vom 11. bis zum 13. Jahrhundert in der Romanik, teilweise nach dem Vorbild des Pisaner Doms. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und musste zu größeren Teilen wieder aufgebaut werden.

Wikipedia (DE)

6. Arsenali della Repubblica

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Arsenale der Republik waren ein antiker Gebäudekomplex, der auf die Herstellung und Reparatur der Galeeren der alten Republik Pisa abzielte. Von dem Komplex ist nur noch ein Gebäude erhalten, das bei den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs teilweise zerstört und 2015 restauriert wurde.

Wikipedia (IT)

7. Ponte di Mezzo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ponte di Mezzo Daderot. / CC-BY-SA-3.0

Die Ponte Vecchio, genannt di Mezzo, ist eine Brücke über den Arno in Pisa. Ideal im Stadtzentrum gelegen, verbindet es die Piazza Garibaldi im Teil von Tramontana mit der Piazza XX Settembre im Süden, wo sich der Prätorianerpalast, das Rathaus und die Loggien von Banchi befinden.

Wikipedia (IT)

8. Porta di Santa Marta

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Porta Santa Marta in Pisa wurde während der florentinischen Besatzung in der Mitte des 15. Jahrhunderts geschaffen, um den Verkehrsfluss zu erhöhen. In der Tat wurde es neben dem bestehenden Tor Santa Marta geschaffen. Der Name kommt von der Nähe der gleichnamigen Kirche.

Wikipedia (IT)

9. Chiesa di Santa Marta

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Marta ist eine römisch-katholische Kultstätte im Stadtteil San Francesco in Pisa, auf der gleichnamigen Straße, die über die Via Garibaldi oder über die Ponte della Fortezza bis zur Piazza delle Gondole (Gondelplatz) erreichbar ist.

Wikipedia (IT)

10. Bagni di Nerone

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Bagni di Nerone (auch "Bagni di Nerone") ist eine archäologische Stätte im Zentrum von Pisa, in der Nähe des Porta Lucca und nicht weit von der Piazza Duomo entfernt. Es ist das einzige römische Denkmal von Pisa, das noch aufsteigt.

Wikipedia (IT)

11. Museo dell'Opera del Duomo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museo dell'Opera del Duomo di Pisa befindet sich auf der Piazza del Duomo, in dem Gebäude, das der Saal des Primatialkapitels aus dem dreizehnten Jahrhundert, Seminar, Akademie der Schönen Künste und Kloster war.

Wikipedia (IT)

12. Chiesa di San Frediano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Frediano ist ein katholisches Gotteshaus in Pisa, das sich auf dem gleichnamigen Platz befindet. Seit 1999 ist es die Universitätskirche der Stadt, die der Gesellschaft Jesu anvertraut ist.

Wikipedia (IT)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen