66 Sehens­würdig­keiten in Parma, Italien (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Parma, Italien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 66 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Parma, Italien.

Sightseeing-Touren in ParmaAktivitäten in Parma

1. Palazzo del Podestà

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigenTicket buchen*

Der Palazzo del Podestà ist ein spätromanischer Palast im historischen Zentrum von Parma in der italienischen Region Emilia-Romagna. Er liegt auf der Südseite der Piazza Garibaldi, anschließend an den Palazzo del Comune.

Wikipedia: Palazzo del Podestà (Parma) (DE)

2. Auditorium Niccolò Paganini

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Auditorium Niccolò Paganini befindet sich in der Stadt Parma und ist Maestro Niccolò Paganini gewidmet, der von Herzogin Maria Luisa nach Parma berufen wurde, um die Veranstaltung innerhalb des Herzoglichen Orchesters zu dirigieren. Jedes Jahr findet hier die Konzertsaison des Teatro Regio statt. Auch die Philharmonie Arturo Toscanini nutzt das Paganini-Auditorium für ihre Konzerttätigkeit. Im September findet an allen vier Sonntagen um 11:00 Uhr das "Festival der Militärkapellen" statt, während im Oktober das "Festival der Stadtkapellen" stattfindet, an dem im Jahr 2009 die Stadtkapelle Giuseppe Verdi von Parma teilnahm und in zwei Konzerten auftrat, eines davon für die Abschlussparty des "Festival Verdi". Seit 2013 findet hier die traditionelle Preisverleihung von Sant'Ilario statt, die jedes Jahr am 13. Januar anlässlich des Tages des Schutzpatrons der Stadt stattfindet.

Wikipedia: Auditorium Niccolò Paganini (IT)

3. Istituto ricerche esplosivistiche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Istituto ricerche esplosivistiche Danilo Coppe / CC BY-SA 4.0

Das Institut für Sprengstoffforschung, abgekürzt IRE, ist eine italienische Non-Profit-Organisation, die in den Bereichen Kultur und Umwelt tätig ist, insbesondere zur Förderung und Durchführung sozialer und kultureller Aktivitäten zur Verbreitung, Förderung, Untersuchung und jeder anderen Tätigkeit im Zusammenhang mit wissenschaftlichen, technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Problemen im Zusammenhang mit Sprengstoffen und allen anderen damit verbundenen Sektoren.

Wikipedia: Istituto ricerche esplosivistiche (IT)

4. Chiesa di San Leonardo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Leonardo ist ein Ort des katholischen Gottesdienstes mit neobyzantinischen Formen, der sich in der Via San Leonardo 11 in Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet. Das Gebäude gibt dem Viertel, in dem es steht, seinen Namen. Abgeleitet von einem antiken Oratorium in einer außermoenischen Lage, wurde das Gebäude in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts im neobyzantinischen Stil umgebaut.

Wikipedia: Chiesa di San Leonardo (Parma) (IT)

5. Pieve dei Santi Ippolito e Cassiano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pfarrkirche der Heiligen Ippolito und Cassiano, besser bekannt als die Pfarrkirche von Gaione, ist ein romanisch-katholisches Gotteshaus am Bach Cinghio, nördlich des Parks der neoklassizistischen Villa Paganini, in der Viale Don Aldo Bernardi 18 in Gaione, einem Weiler von Parma, in der Provinz und Diözese Parma; Sie gehört zur Gruppe der Pfarreien von Parma und ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Vigatto.

Wikipedia: Pieve dei Santi Ippolito e Cassiano (Parma) (IT)

6. Archivio di Stato

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Staatsarchiv von Parma ist das periphere Büro des Ministeriums für Kulturerbe und kulturelle Aktivitäten, das per Gesetz die von den öffentlichen Einrichtungen der Provinz Parma erstellten historischen Dokumente aufbewahrt und für die freiwillige Hinterlegung, vorübergehende Verwahrung, Schenkung oder den Kauf anderer Archiv- oder Dokumentensammlungen von historischer Bedeutung aufbewahrt.

Wikipedia: Archivio di Stato di Parma (IT)

7. Centro studi e archivio della comunicazione

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Zentrum für Kommunikationswissenschaft und Archiv ist ein Forschungszentrum der Universität Parma, das 1968 von Professor Carlo Arturo Quintavalle gegründet wurde. Seit ihren Anfängen zielt die Tätigkeit auf den Aufbau einer Sammlung von Archiven für Kunst, Fotografie, Architektur, Design, Mode und Grafik, die Organisation von Ausstellungen und die Veröffentlichung von Katalogen ab.

Wikipedia: Centro studi e archivio della comunicazione (IT)

8. Pieve di San Pancrazio Martire

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pfarrkirche San Pancrazio Martire ist ein katholisches Gotteshaus mit romanischen und neoklassizistischen Formen in der Via Don Tito Pioli 7 in San Pancrazio Parmense, einem Weiler am Stadtrand von Parma an der Via Emilia in der Provinz und Diözese Parma; Sie gehört zur Gruppe der Pfarreien von Parma und ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Pieve di San Pancrazio Martire (Parma) (IT)

9. Chiesa di San Giovanni Evangelista

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Giovanni Evangelista, auch bekannt als die Pfarrkirche von Castelnovo, ist ein katholisches Gotteshaus mit romanischen und neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Chiesa di Castelnovo 26 in Castelnovo, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Chiesa di San Giovanni Evangelista (Parma, Castelnovo) (IT)

10. Basilica di Santa Maria della Steccata

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

La basilica magistrale di Santa Maria della Steccata, dal 1718 sede dell'Ordine costantiniano di San Giorgio,ßun santuario mariano cattolico dalle forme rinascimentali e barocche, situato in strada Giuseppe Garibaldi 5 a Parma, in provincia e diocesi di Parma; l'edificio fu realizzato tra il 1521 e il 1539 ed elevato nel 2008 alla dignità di basilica minore.

Wikipedia: Basilica di Santa Maria della Steccata (IT)

11. Teatro Farnese

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Teatro Farnese ist ein barockes Hoftheater in Parma. Es wurde von 1617 bis 1618 nach Plänen von Giovanni Battista Aleotti errichtet und besitzt einen Fassungsraum von etwa 3000 Personen. Nach weitgehender Zerstörung im Zweiten Weltkrieg durch einen alliierten Bombenangriff vom 13. Mai 1944 wurde es von 1956 bis 1962 detailgetreu rekonstruiert.

Wikipedia: Teatro Farnese (DE)

12. Chiesa di San Pietro

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Pietro, auch bekannt als die Pfarrkirche von Vigatto, ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Martinella 279 gegenüber dem "Palast" der Villa Meli Lupi in Vigatto, einem Weiler von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Vigatto.

Wikipedia: Chiesa di San Pietro (Parma, Vigatto) (IT)

13. Camera della Badessa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Camera della Badessa

Die Äbtissinnenkammer oder St. Paul's Room ist ein Raum im ehemaligen Kloster St. Paul in Parma, der berühmt dafür ist, dass er 1518-1519 von Correggio mit Fresken bemalt wurde. Die Dekoration umfasst das Gewölbe und die Kaminhaube und konzentriert sich auf das Thema der Göttin Diana und philosophisch-mythologische Entsprechungen.

Wikipedia: Camera della Badessa (IT)

14. Chiesa di Santi Maria Maddalena e Nettario

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Maria Maddalena ist ein katholisches Gotteshaus mit barocken und neoklassizistischen Formen, das sich im Borgo della Posta 19 in Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet. Das Gebäude, das im Einvernehmen an die griechisch-orthodoxe Gemeinde von Parma abgetreten wurde, ist dem Heiligen Nektarius geweiht.

Wikipedia: Chiesa di Santa Maria Maddalena (Parma) (IT)

15. Chiesa di San Pietro

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Pietro, auch bekannt als die Pfarrkirche von Porporano, ist ein katholisches Gotteshaus mit neobyzantinischen Formen, das sich in der Strada Bassa dei Folli 137 in Porporano, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di San Pietro (Parma, Porporano) (IT)

16. Casa della Musica

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Casa della Musica ist eine Institution der Stadt Parma, die mit dem Ziel gegründet wurde, das dokumentarische Erbe der Musikkultur zu bewahren und aufzuwerten, spezialisierte Forschung zu fördern und ihre Erwerbungen zu verbreiten. Es befindet sich am Piazzale San Francesco 1 im Renaissance-Palazzo Cusani.

Wikipedia: Casa della Musica (IT)

17. Chiesa della Purificazione di Maria Vergine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Reinigung der Jungfrau Maria ist ein katholisches Gotteshaus mit neorenaissance- und neobyzantinischen Formen, das sich in der Via Osteria Fochi 4 in Marano, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa della Purificazione di Maria Vergine (Parma, Marano) (IT)

18. Chiesa di San Pietro Apostolo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Apostels Petrus, auch bekannt als die Pfarrkirche von Carignano, ist ein barockes katholisches Gotteshaus in der Via Montanara 568, neben dem Park der Villa Malenchini, in Carignano, einem Weiler von Parma, in der Provinz und Diözese Parma; Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Vigatto.

Wikipedia: Chiesa di San Pietro Apostolo (Parma, Carignano) (IT)

19. Chiesa della Purificazione di Maria Vergine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Reinigung der Jungfrau Maria ist ein katholisches Gotteshaus mit barocken und neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada San Rocco 2 in Vicomero, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Chiesa della Purificazione di Maria Vergine (Parma, Vicomero) (IT)

20. Chiesa di San Giovanni Evangelista

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Giovanni Evangelista ist ein katholisches Gotteshaus mit romanischen und barocken Formen, das sich in der Strada Valera di Sopra 386 in Vigolante, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Chiesa di San Giovanni Evangelista (Parma, Vigolante) (IT)

21. Chiesa della Purificazione di Maria Vergine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Reinigung der Jungfrau Maria ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Traversante Ravadese 26 in Ravadese, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa della Purificazione di Maria Vergine (Parma, Ravadese) (IT)

22. Accademia di belle arti di Parma

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Accademia di belle arti di Parma G. Gabelli / CC BY-SA 3.0

Die Accademia di belle arti di Parma ist eine Kunstinstitution, die 1757 in Parma von Herzog Philipp I. von Parma gegründet wurde. Sie ist in einem Flügel des Palazzo della Pilotta gegenüber der Lungoparma untergebracht, in dem sich derzeit das öffentliche Kunstgymnasium Paolo Toschi befindet.

Wikipedia: Accademia di belle arti di Parma (DE)

23. Chiesa di San Pietro Apostolo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Apostels St. Peter ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Chiesa di Baganzola 15 in Baganzola, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Chiesa di San Pietro Apostolo (Parma, Baganzola) (IT)

24. Chiesa di San Pietro Apostolo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Apostels St. Peter ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Chiesa di Roncopascolo 27 in Roncopascolo, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa di San Pietro Apostolo (Parma, Roncopascolo) (IT)

25. Chiesa di San Prospero

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Prospero, auch bekannt als Pfarrkirche San Prospero, ist ein barockes katholisches Gotteshaus in der Via Emilio Lepido 124 in San Prospero Parmense, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma; Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di San Prospero (Parma, San Prospero Parmense) (IT)

26. Chiesa di San Donato

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Donato ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen und neugotischen Formen, das sich in der Strada San Donato 77 in San Donato, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di San Donato (Parma) (IT)

27. Chiesa di San Martino

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Martino, auch bekannt als Pfarrkirche von Malandriano, ist ein barockes katholisches Gotteshaus in der Strada Bassa Nuova 129 in Malandriano, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma; Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di San Martino (Parma) (IT)

28. Chiesa di San Prospero

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Prospero ist ein katholisches Gotteshaus mit romanischen und neoromanischen Formen, das sich in der Via del Lazzaretto 26 in Marore, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di San Prospero (Parma, Marore) (IT)

29. Chiesa della Natività di Maria Vergine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Geburt der Jungfrau Maria ist ein katholisches Gotteshaus mit neoromanischen Formen, das sich in der Strada Moletolo 198 in Baganzolino, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa della Natività di Maria Vergine (Parma) (IT)

30. Chiesa di Santo Stefano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santo Stefano ist ein katholisches Gotteshaus mit neoromanischen Formen, das sich in der Strada Viazza di Martorano 7 in Martorano, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di Santo Stefano (Parma, Martorano) (IT)

31. Chiesa di Santa Teresa del Bambin Gesù

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Teresa del Bambin Gesù, auch bekannt als Kirche der Trinità Nuova oder Oratorium der Roten, ist ein katholisches Gotteshaus mit Barock- und Neorenaissance-Formen, das sich in der Strada Giuseppe Garibaldi 28 in Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet.

Wikipedia: Chiesa di Santa Teresa del Bambin Gesù (Parma) (IT)

32. Chiesa di San Giovanni Evangelista

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Giovanni Evangelista ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Ugozzolo 63 in Ugozzolo, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa di San Giovanni Evangelista (Parma, Ugozzolo) (IT)

33. Chiesa della Santissima Trinità

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, die im Unterschied zum gleichnamigen Oratorium der Rossi als Alte Dreifaltigkeit bekannt ist, ist ein katholisches Gotteshaus mit barocken Formen, das sich in Borgo della Trinità 5 in Parma, in der Provinz und Diözese Parma, befindet.

Wikipedia: Chiesa della Santissima Trinità (Parma) (IT)

34. Chiesa di San Giacomo Apostolo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Apostels Jakobus ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Vigheffio 64 in Vigheffio, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Oltretorrente.

Wikipedia: Chiesa di San Giacomo Apostolo (Parma) (IT)

35. Chiesa di San Lorenzo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Lorenzo ist ein katholisches Gotteshaus mit romanischen und neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Martinella 147 in Alberi, einem Weiler von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Vigatto.

Wikipedia: Chiesa di San Lorenzo (Parma, Alberi) (IT)

36. Chiesa di Santa Croce

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Croce ist ein katholisches Gotteshaus mit romanischen und barocken Formen, das sich auf dem Piazzale Santa Croce 1 im Stadtteil Oltretorrente von Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Oltretorrente.

Wikipedia: Chiesa di Santa Croce (Parma) (IT)

37. Chiesa di San Biagio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Biagio ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Via Budellungo 100 in Coloreto, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di San Biagio (Parma, Coloreto) (IT)

38. Monumento a Ercole e Anteo - I Du Brasè

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für Herkules und Antaeus, auch bekannt als I du brasè, ist ein Kupferdenkmal aus dem siebzehnten Jahrhundert, das sich heute in der Mitte des Innenhofs des Palazzo Cusani in Parma befindet. Eine Kopie davon befindet sich in einer Nische des Rathausgebäudes.

Wikipedia: Monumento a Ercole e Anteo (IT)

39. Chiesa di Sant'Egidio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sant'Egidio ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Chiesa di Eia in Eia, einem Weiler von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Chiesa di Sant'Egidio (Parma) (IT)

40. Oratorio di San Lorenzo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Oratorium von San Lorenzo, auch bekannt als Oratorium des Casello, ist ein katholisches Gotteshaus mit gotischen und neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada San Donato in San Donato, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet.

Wikipedia: Oratorio di San Lorenzo (Parma) (IT)

41. Chiesa di San Donnino

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Donnino ist ein neoklassizistisches katholisches Gotteshaus, das sich in der Via Stanislao Campana 10 neben der Burg in Panocchia, einem Weiler von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Vigatto.

Wikipedia: Chiesa di San Donnino (Parma, Panocchia) (IT)

42. Chiesa di Sant'Andrea

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sant'Andrea ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Via Paradigna 106 in Paradigna, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa di Sant'Andrea (Parma, Paradigna) (IT)

43. Chiesa di San Bartolomeo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Bartolomeo ist ein neoklassizistisches katholisches Gotteshaus, das sich in der Via Angelo Braga 53 in Mariano, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Montechiarugolo-San Prospero.

Wikipedia: Chiesa di San Bartolomeo (Parma, Mariano) (IT)

44. Chiesa della Santissima Annunziata

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chiesa della Santissima Annunziata personnel / GFDL

Die Kirche Santissima Annunziata ist ein manieristisch-katholisches Gotteshaus in der Strada Matteo Renato Imbriani 4 mit Blick auf die Strada Massimo D'Azeglio in Parma, in der Provinz und Diözese Parma; Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Oltretorrente.

Wikipedia: Chiesa della Santissima Annunziata (Parma) (IT)

45. Chiesa di San Lorenzo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Lorenzo ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Moletolo 119 in Moletolo, einem Weiler von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa di San Lorenzo (Parma, Moletolo) (IT)

46. Chiesa di San Donnino

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Donnino ist ein katholisches Gotteshaus mit neoromanischen Formen, das sich in der Strada Pizzolese 36 in Pizzolese, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa di San Donnino (Parma, Pizzolese) (IT)

47. Chiesa di San Biagio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Biagio ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Via Mantova 119 in Vicopò, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Nuova Periferia.

Wikipedia: Chiesa di San Biagio (Parma, Vicopò) (IT)

48. Chiesa di San Terenziano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Terenziano ist ein katholisches Gotteshaus mit barocken Formen, das sich in der Strada Fraore in Fraore, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Chiesa di San Terenziano (Parma) (IT)

49. Battistero di Parma

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Battistero di Parma

Das Baptisterium San Giovanni ist ein achteckiger Sakralbau in Parma in Norditalien. Es befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Dom und zählt zu den bedeutendsten mittelalterlichen Bauwerken Italiens am Übergang vom romanischen zum gotischen Stil.

Wikipedia: Baptisterium San Giovanni (Parma) (DE)

50. Chiesa di Santa Lucia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Lucia ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Cava 61 in Corcagnano, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Vigatto.

Wikipedia: Chiesa di Santa Lucia (Parma, Corcagnano) (IT)

51. Oratorio della Concezione di Maria Vergine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Oratorium der Empfängnis der Jungfrau Maria, auch bekannt als Oratorium der Heiligen Unbefleckten Jungfrau Maria, ist ein barockes katholisches Gotteshaus in der Via Paradigna in Paradigna, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma.

Wikipedia: Oratorio della Concezione di Maria Vergine (IT)

52. Chiesa di San Vitale

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Vitale ist ein katholisches Gotteshaus mit neoklassizistischen Formen, das sich in der Via Lemignano in Lemignano, einem Ortsteil von Collecchio, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Collecchio.

Wikipedia: Chiesa di San Vitale (Collecchio) (IT)

53. Chiesa di San Ruffino

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Ruffino ist ein katholisches Gotteshaus mit barocken Formen, das sich in der Strada Montanara 357 in San Ruffino, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Vigatto.

Wikipedia: Chiesa di San Ruffino (Parma) (IT)

54. Chiesa di Ognissanti

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Allerheiligenkirche ist ein katholisches Gotteshaus mit barocken und neoklassizistischen Formen, das sich in der Strada Nino Bixio 113 in Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Oltretorrente.

Wikipedia: Chiesa di Ognissanti (Parma) (IT)

55. Chiesa di San Salvatore

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Salvatore ist ein ursprünglich katholisches und seit 1908 methodistisches Gotteshaus mit Neorenaissance-Formen, das sich in Borgo Giacomo Tommasini 26, an der Ecke mit Borgo Riccio da Parma, in der gleichnamigen Provinz befindet.

Wikipedia: Chiesa di San Salvatore (Parma) (IT)

56. Chiesa di Sant'Uldarico

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sant'Uldarico ist ein barockes katholisches Gotteshaus, das sich in Borgo Felino 2 befindet, an der Ecke zum Piazzale Sant'Uldarico und in unmittelbarer Nähe der Strada Luigi Carlo Farini in Parma, in der Provinz und Diözese Parma.

Wikipedia: Chiesa di Sant'Uldarico (Parma) (IT)

57. Palazzo del Comune

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Palazzo del Comune ist ein Renaissancepalast, ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert, in Parma in der italienischen Region Emilia-Romagna. Er liegt in der Stadtmitte an der Südostecke der Piazza Garibaldi und beherbergt die Stadtverwaltung.

Wikipedia: Palazzo del Comune (Parma) (DE)

58. Chiesa di San Benedetto

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Benedetto ist ein katholischer Kultort mit Renaissance- und neoklassizistischen Formen, der sich auf der Piazzale San Benedetto da Norcia 3 am Ende der Aurelio Saffi Straße in Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet.

Wikipedia: Chiesa di San Benedetto (Parma) (IT)

59. Chiesa di San Quintino

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Quentin, auch bekannt als das Heiligtum der Heiligen Jungfrau der Hilfe, ist ein katholisches Gotteshaus mit manieristischen Formen, das sich in der Strada XXII Luglio 21 in Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet.

Wikipedia: Chiesa di San Quintino (Parma) (IT)

60. Chiesa di San Giorgio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Giorgio ist ein barockes katholisches Gotteshaus in der Via Cremonese 22e in Viarolo, einem Ortsteil von Parma, in der Provinz und Diözese Parma. Es ist Teil des pastoralen Gebiets von Parma Baganzola-San Pancrazio.

Wikipedia: Chiesa di San Giorgio (Parma) (IT)

61. Chiesa di San Bartolomeo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Bartolomeo ist ein barockes katholisches Gotteshaus in der Via Giosuè Carducci 7 in Parma, in der Provinz und Diözese Parma. Es ist der Sitz einer Pfarrei, die zum pastoralen Gebiet von Parma Centro gehört.

Wikipedia: Chiesa di San Bartolomeo (Parma, capoluogo) (IT)

62. Chiesa di San Giacomo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Giacomo ist ein katholisches Gotteshaus mit barocken und neoromanischen Formen, das sich am Piazzale San Giacomo 7 an der Ecke zur Strada Massimo D'Azeglio in Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet.

Wikipedia: Chiesa di San Giacomo (Parma) (IT)

63. Chiesa di Santa Maria delle Grazie

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Maria delle Grazie ist ein barockes katholisches Gotteshaus, das sich in Borgo delle Grazie 8 im Stadtteil Oltretorrente von Parma in der Provinz und Diözese Parma befindet. Es wurde ab 1617 erbaut.

Wikipedia: Chiesa di Santa Maria delle Grazie (Parma) (IT)

64. Torre degli Alberi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Torre degli Alberi, auch einfach Il Torre genannt, ist ein mittelalterlicher Turm im Stadtteil Alberi di Vigatto der Stadt Parma in der italienischen Region Emilia-Romagna. Er liegt in der Strada Martinella 132.

Wikipedia: Torre degli Alberi (DE)

65. Castello di Panocchia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Castello di Panocchia ist eine spätmittelalterliche Niederungsburg neben der Kirche San Donnino in Panocchia, einem Ortsteil von Parma in der italienischen Region Emilia-Romagna. Sie liegt in der Via Campana 8.

Wikipedia: Castello di Panocchia (DE)

66. Torrione di Baganzola

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Torrione di Baganzola Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Folini als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). / CC BY 2.5

Der Torrione di Baganzola, auch Torrione Valeri, ist ein spätmittelalterlicher Turm im Stadtteil Baganzola der Stadt Parma in der italienischen Region Emilia-Romagna. Er liegt in der Via Ferdinando Santi 3.

Wikipedia: Torrione di Baganzola (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.