44 Sehens­würdig­keiten in Neapel, Italien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Neapel buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Neapel buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Neapel, Italien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 44 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Neapel, Italien.

Liste der Städte in Italien Sightseeing-Touren in Neapel

1. Cappella Sansevero

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Cappella Sansevero ist eine kleine Barockkirche mit zahlreichen Marmorskulpturen nördlich der Piazza San Domenico Maggiore, im Zentrum der Altstadt von Neapel, Italien. Sie wurde 1590 als Grabstätte der Familie di Sangro errichtet, war die Privatkapelle des Raimondo di Sangro (1710–1771), Prinz von Sansevero, eines adeligen Erfinders und Alchemisten, und wurde von ihm im 18. Jahrhundert restauriert. Da der Prinz Mitglied der Freimaurer war, gibt es eine Fülle von Freimaurersymbolen in den Kunstwerken und auf dem Fußboden.

Wikipedia: Cappella Sansevero (DE)

2. Gesù Nuovo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Gesù Nuovo ist der Name einer Jesuitenkirche im historischen Zentrum von Neapel, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Sie liegt an der gleichnamigen Piazza del Gesù Nuovo, gegenüber der Guglia dell’Immacolata (Mariensäule) und der Basilica di Santa Chiara.

Wikipedia: Gesù Nuovo (DE)

3. Castel dell'Ovo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*

Das Castel dell’Ovo ist die älteste erhaltene Befestigung der Stadt Neapel. Sie befindet sich im Stadtteil San Ferdinando auf der kleinen Insel Megaride, die durch einen begehbaren Steg mit dem Festland verbunden ist. Ihr Name (Eierfestung) kommt von einer Legende, nach der römische Dichter Vergil ein Ei in das Fundament des Bauwerks gelegt haben soll. Im Mittelalter stand Vergil im Ruf, ein mächtiger Zauberer gewesen zu sein. Die Festung wie auch die Stadt sollen nach dieser Legende das Schicksal des Eis teilen. Solange das Ei heil bliebe, sei auch die Stadt vor dem Untergang geschützt. Im Mittelalter musste ein Regent Neapels zumindest einmal während seiner Herrschaft hinaus zur Festung gehen und das Volk von der Unversehrtheit des Eis überzeugen.

Wikipedia: Castel dell’Ovo (DE)

4. Santi Severino e Sossio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Santi Severino e Sossio ist ein Gebäudekomplex mit Kirche und (ehemaligem) Kloster in der historischen Altstadt von Neapel, Via Bartolommeo Capasso. Der Name bezieht sich auf die Heiligen Severin von Noricum und Sossio, einen Begleiter des San Gennaro, den Stadtpatron von Neapel. Das einstige Benediktinerkloster war eines der größten und bedeutendsten der Stadt, und befand sich nahe der ehemaligen Stadtmauer im ehemals antiken Kern, im decumano inferiore. Heute befindet sich hier das Staatsarchiv von Neapel.

Wikipedia: Santi Severino e Sossio (DE)

5. Chiesa della Misericordiella

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Maria della Misericordia i Virgini (neapolitanisch: "Santa Maria della Misericordia i Virgini") ist eine Kirche in Neapel, die sich im Herzen des historischen Zentrums an der Ecke der Porta San Gennaro und der Porta San Gennaro, am Eingang des Dorfes Virgini, auf der Höhe der Porta San Gennaro befindet. Es ist Teil eines Komplexes, der das ehemalige Krankenhaus und das Oratorium der aristokratischen Bruderschaft Santa Maria della Misericordia umfasst.

Wikipedia: Chiesa di Santa Maria della Misericordia ai Vergini (IT)

6. Basilica di San Lorenzo Maggiore

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Lorenzo Maggiore ist eine Kirche und ein ehemaliges Kloster in Neapel, Italien. Sie befindet sich geografisch genau im Zentrum der antiken griechisch-römischen Stadt, an der Kreuzung der Via San Gregorio Armeno und der Via dei Tribunali. Den Namen „San Lorenzo“ tragen auch das in den Gebäuden des Klosters neu eröffnete Museum und die archäologischen Ausgrabungen eines griechisch-römischen Marktes unter der Kirche.

Wikipedia: San Lorenzo Maggiore (Neapel) (DE)

7. Chiesa di San Severo fuori le mura

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Severo fuori le Mura ist der Name einer Kirche mit angeschlossenem Franziskanerkloster in Neapel, im Viertel Sanità, an der kleinen dreieckigen Piazzetta San Severo a Capodimonte. Die gleichnamige Katakombe unter der Kirche mit ihren frühchristlichen Fresken gehört zu den bedeutendsten der Stadt, und die zur Kirche gehörige Cappella di Sant’Antonio dei Bianchi ist ein Kleinod des neapolitanischen Barocks.

Wikipedia: San Severo fuori le mura (DE)

8. Chiesa dei Girolamini

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Chiesa dei Girolamini ist eine bedeutende Barockkirche des Oratorianerordens in Neapel. Sie ist Maria als Gottesgebärerin und allen Heiligen geweiht, und gehört zum großen Complesso dei Girolamini mit dem ehemaligen Kloster, Kreuzgängen, Sakristei, dem Oratorio dell’Assunta, der Bildergalerie und der berühmten und bedeutenden Bibliothek. Die Hauptfassade der Kirche liegt an der Piazza Girolamini.

Wikipedia: Girolamini (Neapel) (DE)

9. Parco Vergiliano - Tomba di Virgilio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Park Vergiliano in Piedigrotta, nicht zu verwechseln mit dem Park Virgiliano in Posillipo, ist ein Park in Neapel, der sich oberhalb der Höhle von Piedigrotta, hinter der gleichnamigen Kirche, befindet und für die Erhaltung des Grabes und der Grabdenkmäler von Virgilio bekannt ist, wie es die populäre Tradition verlangt, einschließlich der Überreste des angeblichen Giacomo Leopardi.

Wikipedia: Parco Vergiliano a Piedigrotta (IT)

10. Castel Sant'Elmo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Castel Sant’Elmo ist eine Festung in Neapel, Italien. Direkt daneben liegt das Kloster Certosa di San Martino. Diese beiden Gebäude liegen über der Stadt auf dem Vomero und sind damit weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt. Der Name „Sant’Elmo“ stammt von einer Kirche aus dem 10. Jahrhundert, Sant'Erasmo, deren Name zu „Ermo“ und später „Elmo“ verkürzt wurde.

Wikipedia: Castel Sant’Elmo (Neapel) (DE)

11. Orto Botanico

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Botanische Garten von Neapel, auch bekannt als Königlicher Botanischer Garten, ist eine Struktur der Federico II Universität, die Teil der Fakultät für Mathematik, Physik und Naturwissenschaften ist; Es hat eine Ausdehnung von 12 Hektar und beherbergt etwa 9000 Pflanzenarten und fast 25000 Exemplare. Es befindet sich in der Via Foria, in der Nähe des Real Albergo dei Poveri.

Wikipedia: Orto botanico di Napoli (IT)

12. Chiesa della Pietà dei Turchini

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Maria della Pietà dei Turchini ist eine Kirche in Neapel, die eine besondere Bedeutung für die Geschichte der Musik dieser Stadt hat. Der Name bezieht sich einerseits auf die Mater dolorosa bzw. ihre künstlerische Darstellungsform als sogenannte Pietà, und andererseits auf die türkisfarbene Kleidung der einst im dazugehörigen Waisenhaus untergebrachten Kinder.

Wikipedia: Chiesa della Pietà dei Turchini (DE)

13. Chiesa di San Giovanni a Carbonara

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

San Giovanni a Carbonara ist ein religiöser Gebäudekomplex in Neapel, am Ende der Via Carbonara. Es handelt sich um eines der bedeutendsten Ensembles von Räumlichkeiten und Kunstwerken des Spätmittelalters und der Renaissance in Neapel, darunter vor allem das berühmte Grabmonument des Königs Ladislao, und Grabkapellen der Familien Caracciolo del Sole und Caracciolo di Vico.

Wikipedia: San Giovanni a Carbonara (DE)

14. Chiesa del Gesù delle Monache

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Gesù delle Monache ist der Name einer Kirche in Neapel, in der Nähe der Porta San Gennaro und der Piazza Cavour. Wie der Name sagt, gehörte sie einst zu einem Nonnenkloster und wurde später auch als Gemeindekirche von San Giovanni Evangelista a Porta San Gennaro bekannt. Wie die gesamte historische Altstadt gehört Gesù delle Monache zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Wikipedia: Gesù delle Monache (DE)

15. Chiesa dei Santi Pietro e Paolo dei Greci

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Heiligen Petrus und Paulus, in der Vergangenheit als "der Griechen" bekannt. Griechen steht für Greek-Catholic, ein Fachbegriff, der von der orthodoxen Kirche verwendet wird, um jene Kirchen zu bezeichnen, die der orthodoxen Liturgie folgen. Es befindet sich im historischen Zentrum von Neapel, in der Via San Tommaso d'Aquino 51.

Wikipedia: Chiesa dei Santi Pietro e Paolo dei Greci (IT)

16. Gesù Vecchio dell'Immacolata di Don Placido

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Heiligtum von Jesus Vecchio ist eine der Basiliken von Neapel, Italien. Es befindet sich in der Via Giovanni Paladino, im Herzen des historischen Zentrums. Der Heiligtum wurde "Alter Jesus" genannt, weil später aufgrund der Expansion der Jesuiten in kurzer Zeit eine neue, größere Kirche gebaut wurde, die als Neue Jesuskirche bekannt war.

Wikipedia: Basilica santuario del Gesù Vecchio dell'Immacolata di Don Placido (IT)

17. Chiesa di Sant'Aspreno ai Crociferi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chiesa di Sant'Aspreno ai Crociferi Lalupa / Public domain

Die Kirche Sant'Aspreno ai Crociferi ist ein historischer Ort des katholischen Gottesdienstes in der Stadt Neapel; steht auf dem gleichnamigen Platz im sogenannten Borgo dei Vergini. Im Jahr 2020 wurde es als Workshop des Künstlers Jago für die Realisierung der Skulptur der Pietà in einer männlichen Version genutzt.

Wikipedia: Chiesa di Sant'Aspreno ai Crociferi (IT)

18. Basilica dell'Incoronata Madre del Buon Consiglio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika der gekrönten Mutter des Guten Rates und Königin der katholischen Kirche ist eine der Basiliken von Neapel. Es steht in der Gegend von Capodimonte und wurde nach dem Vorbild des Petersdoms in Rom sowohl im Äußeren als auch im Inneren gebaut, so sehr, dass es auch als "Kleiner St. Peter" bekannt ist.

Wikipedia: Basilica dell'Incoronata Madre del Buon Consiglio (IT)

19. Chiesa di Santa Maria dei Miracoli

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Santa Maria dei Miracoli ist eine barocke Kirche mit ehemaligem Klostergebäude und Kreuzgang im historischen Zentrum von Neapel, am Largo dei Miracoli in der Nähe der Via Foria. Der Name Miracoli ging von der Kirche auf den Vorplatz und das gesamte Viertel über. Die Kirche gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Wikipedia: Santa Maria dei Miracoli (Neapel) (DE)

20. Chiesa di Sant'Anna in Rosario di Palazzo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sant'Anna di Palazzo (ursprünglich die Kirche des Rosenkranzes des Palastes und genauer gesagt die Kirche Sant'Anna di Palazzo in Rosario di Palazzo) ist eine monumentale Kirche in Neapel und steht in vico Rosario di Palazzo, am Rande des historischen Zentrums der Stadt, im Stadtteil San Ferdinando.

Wikipedia: Chiesa di Sant'Anna di Palazzo (IT)

21. Basilica di Santa Lucia a Mare

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilica di Santa Lucia a Mare (Basilika der hl. Luzia am Meer) ist eine katholische Pfarr- und Wallfahrtskirche und Basilica minor im Borgo Santa Lucia, einem Hafenviertel von Neapel. Ihre Ursprünge reichen mindestens ins 9. Jahrhundert zurück. Der heutige Bau stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Wikipedia: Basilica di Santa Lucia a Mare (DE)

22. Chiesa di San Carlo alle Mortelle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Carlo alle Mortelle ist eine der monumentalen Kirchen von Neapel und nach modernen Beschreibungen leitet ihren Namen von einem Myrtenhain bis zum 16. Jahrhundert, aber historische Studien zeigen, dass das Vorhandensein des Gebiets im Besitz der spanischen Familie Trojanis y Mortela war.

Wikipedia: Chiesa di San Carlo alle Mortelle (IT)

23. Chiesa dei Santi Crispino e Crispiniano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santi Crispino e Crispiniano, auch als Chiesa de' Calzolari bekannt, ist eine Kirche in Neapel, Italien, in der Via Antonio Ranieri, in der Gegend von Duchesca. Sie wurde in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts erbaut und enthält einige Gemälde von lokalen Schriftstellern.

Wikipedia: Chiesa dei Santi Crispino e Crispiniano (IT)

24. Santa Chiara

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Santa Chiara ist ein ehemaliger Klarissenkonvent in Neapel und umfasst die Kirche Santa Chiara, ein angrenzendes Kloster und ein Archäologisches Museum. Die Kirche ist Grablege von neapolitanischen Königen aus den beiden kapetingischen Dynastien Haus Anjou und Haus Bourbon-Sizilien.

Wikipedia: Basilika Santa Chiara (Neapel) (DE)

25. Cappella Pontano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pontano-Kapelle ist ein kleiner Renaissance-Tempel in Neapel, der sich im antiken Zentrum der Stadt entlang des Decumanus Major zwischen der Via del Sole und der Via dei Tribunali befindet. Am Gebäude befindet sich auch die Kirche Santa Maria Maggiore alla Pietrasanta.

Wikipedia: Cappella dei Pontano (IT)

26. Basilica di Santa Maria della Pazienza

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Wallfahrtskirche Santa Maria della Pazzinia, ein Komplex aus dem Jahr 1601, besteht aus einem alten Krankenhaus und der gleichnamigen Basilika. Es befindet sich an der Piazza Cesarea in Neapel, im Stadtteil Avvocata, in der Nähe der Santissima Trinità alla Cesarea.

Wikipedia: Basilica di Santa Maria della Pazienza (IT)

27. Chiesa dei Santi Bernardo e Margherita

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Bernardo und Margherita ist eine Kirche in Neapel, Italien, in der Via San Giuseppe dei Nudi. Das Gebäude ist in den Gebäudekomplex des Souveränen Malteserordens integriert, der auch als St. Johanneskirche des Souveränen Malteserordens bekannt ist.

Wikipedia: Chiesa dei Santi Bernardo e Margherita (IT)

28. Chiesa dei Santi Alberto e Teresa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Heiligen Joseph und Christophorus, auch bekannt als die Kirche der Heiligen Albert und Teresa, ist ein Ort der katholischen Anbetung von historischem und künstlerischem Interesse im historischen Zentrum von Neapel, auf der Piazza Santa Maria la Nova.

Wikipedia: Chiesa dei Santi Alberto e Teresa (IT)

29. Chiesa di Santa Maria Egiziaca a Pizzofalcone

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die ägyptische Kirche Santa Maria in Pizzofalcone ist eine Basilika in Neapel, Italien. Es befindet sich in der Pizzofalcone Straße auf dem Pizzofalcone Hügel, im westlichen Teil des historischen Zentrums. Es ist Sitz der Diözese Immacolata in Pizzofalcone.

Wikipedia: Chiesa di Santa Maria Egiziaca a Pizzofalcone (IT)

30. Chiesa dei Padri della Missione ai Vergini

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Mission der Jungfrauen ist ein katholisches Gotteshaus im historischen Zentrum von Neapel in der Via Vergini 51, nicht weit vom Archäologischen Nationalmuseum entfernt. Es wird auch die Kirche des Hauses der Mission zu den Jungfrauen genannt.

Wikipedia: Chiesa della Missione ai Vergini (IT)

31. Chiesa di Santa Teresa degli Scalzi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chiesa di Santa Teresa degli Scalzi
Control copyright icon.svg
This image is not public domain. Please respect the copyright protection. It may only be used according to the rules mentioned here. This specifically excludes use in social media, if applicable terms of the licenses listed here not appropriate.
Upload-problem2.svg
Please do not upload an updated image here without consultation with the Author. The author would like to make corrections only at his own source. This ensures that the changes are preserved.
Please if you think that any changes should be required, please inform the author.
Otherwise you can upload a new image with a new name. Please use one of the templates derivative or extract.
/ CC BY-SA 3.0

Die Kirche Santa Teresa degli Scalzi ist eine Kultstätte in Neapel, in der Via Santa Teresa degli Scalzi, der breiten Straße, die zwischen 1806 und 1810 eröffnet wurde, um das historische Zentrum der Stadt mit dem Capodimonte-Gebiet zu verbinden.

Wikipedia: Chiesa di Santa Teresa degli Scalzi (IT)

32. Chiesa di San Giovanni a Mare

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Giovanni a Mare ist eine der monumentalen Kirchen von Neapel; Es steht in der Nähe des Hafengebiets. Nicht weit davon entfernt befindet sich die Kirche Sant'Eligio Maggiore, von der diese Gottesstätte die Sussidaria-Kirche ist.

Wikipedia: Chiesa di San Giovanni a Mare (IT)

33. Palazzo delle Arti Napoli

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Palazzo delle Arti Napoli Johnnyrotten / Public domain

Der Palazzo delle Arti di Napoli (PAN) ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst in Neapel. In wechselnden Ausstellungen werden zeitgenössische Skulpturen, Malerei, Grafik, Medienkunst, Fotografie sowie Comics und Grafikdesign gezeigt.

Wikipedia: Palazzo delle Arti di Napoli (DE)

34. Chiesa di Santa Caterina da Siena

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche St. Katharina in Siena ist ein Gotteshaus in Neapel, Italien. Es steht im historischen Zentrum der Stadt. Heute beherbergt es neben der Kirche San Rocco alla Riviera in Chiaia das Musikzentrum Antica Pietà de' Turchini.

Wikipedia: Chiesa di Santa Caterina da Siena (Napoli) (IT)

35. Parco dell'Osservatorio Astronomico di Capodimonte

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Osservatorio Astronomico di Capodimonte, englisch Astronomical Observatory of Capodimonte, ist eine Sternwarte des Istituto Nazionale di Astrofisica von Italien. Sie befindet sich auf dem Capodimonte, einem Hügel in Neapel.

Wikipedia: Osservatorio Astronomico di Capodimonte (DE)

36. Fontana della Pietra del Pesce

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Fontana della Pietra del Pesce (Fontana della Pietra del Pesce) ist einer der historischen Brunnen von Neapel. Es befindet sich im historischen Zentrum der Stadt, in der Via Carlo Troya, im charakteristischen Borgo Orefici.

Wikipedia: Fontana della Pietra del Pesce (IT)

37. Fontana di Capodimonte

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Brunnen von Capodimonte ist einer der historischen Brunnen von Capodimonte (Neapel); Das Hotel liegt in Tondo in Capodimonte, in unmittelbarer Nähe der Basilika Madonna del Corona und dem monumentalen Brunnen der Herzogin.

Wikipedia: Fontana di Capodimonte (IT)

38. Santi Filippo e Giacomo

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche der Heiligen Philipp und Jakobus oder Kirche der Seidenkunst ist eine Kultstätte in Neapel und befindet sich in der Via San Biagio dei Librai, in der Nähe der Kirchen San Biagio Maggiore und Santa Luciella.

Wikipedia: Chiesa dei Santi Filippo e Giacomo (Napoli) (IT)

39. Fontana del Gigante (Immacolatella)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Fontana del Gigante ("Riesenbrunnen") ist ein monumentaler Brunnen aus dem frühen 17. Jahrhundert in Neapel; Es befindet sich in der Via Partenope im historischen Zentrum, nicht weit vom Castel dell'Ovo entfernt.

Wikipedia: Fontana del Gigante (IT)

40. Cappella di San Giovanni dei Pappacoda

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pappagoda-Kapelle ist eine monumentale Kapelle in Neapel; Es steht im Largo San Giovanni Maggiore, neben der Basilika San Giovanni Maggiore und vor dem Palazzo Giusso, im historischen Zentrum der Stadt.

Wikipedia: Cappella Pappacoda (IT)

41. Torre La Brava

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Torre La Brava Alessandro Baratta / Public domain

Das Castello del Carmine war eine Festung der Stadt Neapel im Stadtteil Mercato. Es wurde 1382 unter Karl III. erbaut und 1906 abgerissen, um eine neue Straße, den Corso Garibaldi fertigstellen zu können.

Wikipedia: Castello del Carmine (DE)

42. Fontana della Marinella al Carmine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Marinella-Brunnen ist einer der historischen Brunnen von Neapel; Es befindet sich vor dem Vado del Carmine, nur wenige Schritte vom aragonesischen Turm des abgerissenen Castello del Carmine, Via Marina.

Wikipedia: Fontana della Marinella (IT)

43. Chiesa di Santa Teresa a Chiaia

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Chiesa di Santa Teresa a Chiaia Fotografie: Baku ; Bearbeitung MagentaGreen ; / CC BY-SA 3.0

Santa Teresa a Chiaia ist eine barocke Kirche in Neapel. Sie ist der heiligen Teresa von Ávila geweiht und wird von Karmelitern geführt. Sie liegt an der via Vittoria Colonna, im Stadtviertel Chiaia.

Wikipedia: Santa Teresa a Chiaia (DE)

44. Chiesa di Santa Maria della Consolazione

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santa Maria della Consolazione in Villanova ist eine Kirche von historisch-monumentalem Interesse in der Stadt Neapel. Es befindet sich im alten Casale di Villanova, im Stadtteil Posillipo.

Wikipedia: Chiesa di Santa Maria della Consolazione a Villanova (IT)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen