22 Sehens­würdig­keiten in Bologna, Italien (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Bologna buchen:

Jetzt Tickets und geführte Touren anschauen *

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Bologna, Italien. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 22 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Bologna, Italien.

Liste der Städte in Italien Sightseeing-Touren in Bologna

1. Tomba di Egidio Foscherari

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Glossatori Grab der Schule von Bologna beherbergt die Überreste einiger der bedeutendsten und bedeutendsten Professoren des Mittelalters, bekannt als "Studium", Die Universität in Bologna ist bekannt für die Lehre der Rechtswissenschaften: Sie wurden "Glossatori" genannt, weil sie den römischen französischen Text kommentierten und eine erläuternde Ergänzung, "Glosse", in die Lücken einfügten, um den Inhalt der untersuchten Passagen klarer zu machen. "Glossatori" bezieht sich auf die Universität, die in Bologna als "Studium" bezeichnet wird, und auf die Universität, die in Bologna als "Glossatori" bezeichnet wird. Diese neuen Profis, Eckpfeiler des politischen und kulturellen Lebens der Stadt, haben sich entschieden, an Orten begraben zu werden, die in der Stadt bekannt sind.

Wikipedia (IT)

2. Museo Carducci

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Museo Carducci Biopresto / Public domain

Die Casa Carducci ist ein Landhaus in Bologna in der italienischen Region Emilia-Romagna. Ihren Namen erhielt sie, weil sie die Wohnstatt des Dichters Giosuè Carducci war und heute Sitz eines Kulturinstituts ist, das ihm gewidmet ist. Es besteht aus der historischen Villa mit Garten und dem 1928 eingeweihten Denkmal des Dichters und Bildhauers Leonardo Bistolfi, einer Bibliothek mit Archiv, dem Museum, einer Sammlung von Objekten und Dokumenten Carduccis, einem Informationszentrum über das Werk des Dichters und einem Zentrum für literarische Studien des 19. und 20. Jahrhunderts. Das Institut ist Teil der ‚‚Biblioteca dell’Archiginnasio‘‘.

Wikipedia (DE)

3. Santuario della Madonna di San Luca

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Santuario della Madonna di San Luca Michelangelo Bucci from Cesena, Italy / CC BY 2.0

Das Santuario della Madonna di San Luca, vollständig Santuario della Beata Vergine di San Luca, ist eine etwas außerhalb von Bologna gelegene Kirche auf dem Colle della Guardia, einem teilweise bewaldeten Hügel mit einer Höhe von ungefähr 300 m s.l.m. Das Heiligtum ist aus der Stadt von der Porta Saragozza, einem der alten Tore von Bologna, über den fast vier Kilometer langen Bogengang Portico di San Luca erreichbar. Dieser verläuft entlang der Via Saragozza, die er an ihrem Ende über den monumentalen Arco del Meloncello von 1732 überquert, um dann zum Heiligtum hinaufzuführen. Die Kirche trägt seit 1907 den Titel einer Basilica minor.

Wikipedia (DE)

4. Museo Civico Archeologico

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Archäologische Stadtmuseum von Bologna befindet sich im Palazzo Galvani aus dem fünfzehnten Jahrhundert in der Via dell'Archiginnasio 2, 40124 Bologna, dem alten "Krankenhaus des Todes". Es wurde im September 1881 eingeweiht und entstand aus der Fusion zweier Museen: dem Universitario - Erbe des "Altersraums" der von Luigi Ferdinando Marsili (1714) gegründeten Akademie der Wissenschaften - und der Comunale, bereichert durch die Sammlung von Altertümern des Malers Pelagio Palagi (1860) und zahlreiche Funde aus den Ausgrabungen, die in diesen Jahren in Bologna und seinem Gebiet durchgeführt wurden.

Wikipedia (IT)

5. Basilica di San Petronio

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Basilica di San Petronio Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Rnt20 als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). / Public domain

Die Basilika San Petronio ist die Hauptkirche von Bologna. Abweichend von der West-Ost-Orientierung der meisten mittelalterlichen Kirchen liegt ihre Gebäudeachse in Nordsüdrichtung, steht der Hauptaltar im Süden. Ihre Fassade beherrscht die Piazza Maggiore. Mit ihren gewaltigen Dimensionen ist sie die fünftgrößte Kirche der Welt, mit einem umbauten Raum von etwa 258.000 m³ die größte Backsteinkirche überhaupt. Bemerkenswert am Innenraum von San Petronio sind das Farbenspiel der Wände, die polychromen Glasfenster und die historischen Orgeln.

Wikipedia (DE)

6. Loggia dei Mercanti

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Palazzo della Mercanzia ist ein Palast in Bologna in der italienischen Region Emilia-Romagna. Er wird auch Loggia dei Mercanti oder Palazzo del Carrobbio genannt und liegt an der Piazza della Mercanzia. Vom Ende des 14. Jahrhunderts bis zum Ende des 18. Jahrhunderts war er der Sitz der „Universitas mercatorum“ (Handelsgericht) und einiger Gesellschaften. Ab 1797, mit der Besetzung durch die Franzosen, wurde er Sitz der Handelskammer.

Wikipedia (DE)

7. Museo della tappezzeria

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Polsterung, heute das Museum für Stoff und Polsterung "Vittorio Zironi", ist Teil des Systems der Städtischen Museen für Antike Kunst der Gemeinde Bologna. Es wurde vom Polsterer Vittorio Zironi gegründet und hat seinen Sitz in der neoklassizistischen Villa Spada im Stadtteil Saragossa. Das Museum ist seit September 2018 für die Öffentlichkeit geschlossen.

Wikipedia (IT)

8. Monumento ai caduti del VIII Agosto 1848

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Denkmal für die Gefallenen vom 8. August 1848, auch bekannt als Popolano, ist eine Bronzestatue auf der Piazza VIII Agosto in Bologna, am Eingang des Montagnola-Parks. Ein Werk von Pasquale Rizzoli aus dem Jahr 1903 wurde in Erinnerung an den Tag modelliert, an dem die Bologneser die Österreicher nach einem Feuergefecht aus der Stadt vertrieben.

Wikipedia (IT)

9. Basilica di San Domenico

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die patriarchalische Basilika San Domenico in Bologna ist ein Heiligtum, in dem die sterblichen Überreste des gleichnamigen Heiligen aufbewahrt werden, Gründer des Ordens der Missionsbrüder, der 1221 in einer Zelle des von ihm selbst gegründeten angeschlossenen Klosters starb, in dem das erste Generalkapitel abgehalten wurde und den Orden formte.

Wikipedia (IT)

10. Salone della Podestà

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Salone della Podestà Georges Jansoone / CC BY 2.5

Der Palazzo del Podestà von Bologna wurde gegen 1200 an der damals entstehenden Piazza Maggiore errichtet, als Gebäude für die Erledigung öffentlicher Aufgaben und als Sitz des Podestà und seiner Beamten. Der heutige Komplex hat ein durchaus anderes Aussehen als im Mittelalter, zumal der anliegende Palazzo Re Enzo erst später errichtet wurde.

Wikipedia (DE)

11. Museo internazionale e biblioteca della musica

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Museo internazionale e biblioteca della musica enrico tabellini / Public domain

Das Internationale Museum und die Bibliothek für Musik sind ein Museum und eine bibliothekarische Einrichtung in Bologna. Das 2004 eingeweihte Museum versammelt in einem für Geschichte und künstlerischen Wert illustrierten Raum das wichtigste bibliographische, ikonographisch-musikalische und organologische Erbe der Stadt.

Wikipedia (IT), Website

12. San Colombano

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche San Colombano ist ein alter Klosterkomplex in der Stadt Bologna, in der Via Parigi. Es wurde dem heiligen irischen Missionar Columbanus gewidmet und von den Mönchen Bobbios gegründet. Die Kirche, die heute entweiht ist, beherbergt die Tagliavini-Sammlung, eine wertvolle Sammlung antiker Musikinstrumente.

Wikipedia (IT)

13. Chiesa di San Giacomo Maggiore

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika San Giacomo Maggiore ist ein katholisches Gotteshaus in der Stadt Bologna. Sie wurde 1267 als Kirche des Augustinerordens gegründet. Im Inneren befindet sich die Bentivoglio-Kapelle, eine prächtige Architektur aus der Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts, reich an Kunstwerken der Renaissance.

Wikipedia (IT)

14. Garisenda

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Torre della Garisenda ist einer der sogenannten due torri von Bologna in der italienischen Region Emilia-Romagna, ein Symbol der Stadt. Er steht an der Piazza di Porta Ravegnana, an der Kreuzung der alten Straßen San Donato, Via San Vitale, Strada Maggiore, Via Santo Stefano und Via Castiglione.

Wikipedia (DE)

15. Chiesa del Sacro Cuore di Gesù

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche des Heiligsten Herzens Jesu ist eine Pfarrkirche in Bologna, etwas außerhalb der Porta Galliera, mit Blick auf die Via Matteotti, im Stadtteil Navile. Es ist eine der bevölkerungsreichsten Gemeinden der Stadt: Ihre demografische Abdeckung übersteigt mehr als zehntausend Seelen.

Wikipedia (IT)

16. Museo di Palazzo Poggi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museo Palazzo Poggi () ist ein Universitätsmuseum in Bologna, das sich im Palazzo Poggi in der Via Zamboni befindet. Das Gebäude beherbergt das Atelier der Alma Mater und andere Universitätsmuseen wie das Specola Museum und das Europäische Studentenmuseum (MEUS).

Wikipedia (IT)

17. Basilica di San Francesco

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Basilica di San Francesco Giovanni Dall'Orto / Attribution

Die Basilika San Francesco ist eine Bologneser Kirche aus dem dreizehnten Jahrhundert, die dem Heiligen Franz von Assisi gewidmet ist und dem Orden des Minderbrüderklosters gehört. Im November 1935 erhob Papst Pius XI. sie in die Würde einer kleinen Basilika.

Wikipedia (IT)

18. Chiesa di San Martino

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika San Martino Maggiore befindet sich auf dem gleichnamigen Platz im historischen Zentrum von Bologna. Es bildet eine Pfarrei, die von den Karmelitervätern geführt wird. Im August 1941 erhob Papst Pius XII. sie zur Würde einer Basilika minor.

Wikipedia (IT)

19. Giardino del Guasto

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Il giardino del Guasto ist ein öffentlicher Garten in Bologna, Italien. Der Name des Gartens rührt daher, dass er auf den Trümmern eines wichtigen Adelspalastes, des Palazzo Bentivoglio, erbaut wurde, der 1507 zerstört wurde.

Wikipedia (IT), Website

20. Chiesa dei Santi Vitale e Agricola in Arena

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Santi Vitale e Agricola in Arena ist eine katholische Kirche in der Via San Vitale im historischen Zentrum von Bologna. Die Kirche ist Sitz der gleichnamigen Pfarrei des Vikariats Bologna-Zentrum der Erzdiözese Bologna.

Wikipedia (IT)

21. Porta Mascarella

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Porta Mascarella ist eines der Tore der dritten Stadtmauer von Bologna. Es befindet sich am Ende der Stalingrader Straße, an der Kreuzung der Ringstraße, vor der Brücke über die Stalingrader Straße.

Wikipedia (IT)

22. Chiesa di San Girolamo della Certosa

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Kloster San Girolamo di Casalla, das Klosterzentrum von Bologna, wurde im 14. Jahrhundert im westlichen Teil der Stadt erbaut und zu Beginn des 19. Jahrhunderts als öffentlicher Friedhof genutzt.

Wikipedia (IT)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.