14 Sehens­würdig­keiten in Cork, Irland (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Cork buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Cork, Irland. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 14 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Cork, Irland.

Liste der Städte in Irland Sightseeing-Touren in Cork

1. Elizabeth Fort

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen Ticket buchen*
Elizabeth Fort Esemono / Public domain

Das Fort Elizabeth ist eine Festung in der Nähe der Barracks Street in Cork, Irland. Ursprünglich als Festung auf einer Anhöhe außerhalb der Stadtmauern erbaut, wuchs die Stadt schließlich um die Festung herum und übernahm verschiedene andere Funktionen-unter anderem als Kaserne, Gefängnis und Polizeistation. Die Festung hat sich seit 2014 als touristisches Kulturerbe entwickelt und hat im Jahr 2015 36.000 Besucher angezogen. Seit September 2014 sind die Mauern der Festung regelmäßig für die Öffentlichkeit zugänglich.

Wikipedia: Elizabeth Fort (EN)

2. Saint Fin Barre's Cathedral

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Saint Fin Barre's Cathedral ist eine neugotische Kathedrale der Church of Ireland in der Stadt Cork. Es befindet sich am Südufer des Flusses Lee und ist Finbarr von Cork, dem Schutzpatron der Stadt, gewidmet. Früher die einzige Kathedrale der Diözese Cork, ist sie heute eine von drei Co-Kathedralen in den Vereinigten Diözesen Cork, Cloyne und Ross in der Kirchenprovinz Dublin. Die christliche Nutzung der Stätte geht auf das 7. Jahrhundert n. Chr. zurück, als Finbarr von Cork nach lokaler Überlieferung ein Kloster gründete. Das ursprüngliche Gebäude überlebte bis zum 12. Jahrhundert, als es entweder in Vergessenheit geriet oder während der normannischen Invasion Irlands zerstört wurde. Um 1536, während der protestantischen Reformation, wurde die Kathedrale Teil der etablierten Kirche, die später als Church of Ireland bekannt wurde. Das vorherige Gebäude wurde in den 1730er Jahren erbaut, galt aber weithin als schlicht und funktionslos.

Wikipedia: Saint Fin Barre's Cathedral (EN)

3. Bishop Lucey Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bishop Lucey Park ist ein öffentlicher Park zwischen Grand Parade und South Main Street im Zentrum von Cork in Irland. Es ist eine der wenigen Grünflächen im Stadtzentrum und eine der größten. Es wird von den Einheimischen oft fälschlicherweise als "The Peace Park" bezeichnet, obwohl sich dieser Name tatsächlich auf das Gebiet neben dem Fluss Lee an der Kreuzung von Grand Parade und South Mall bezieht, wo sich das National Monument und die Denkmäler des Ersten Weltkriegs und der Bombenanschläge von Hiroshima und Nagasaki befinden.

Wikipedia: Bishop Lucey Park (EN)

4. Cork Opera House

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Cork Opera ist ein Theater und Opernhaus in Cork, Irland. Der erste Veranstaltungsort wurde 1855 am Emmett Square eröffnet, hinter der Crawford Art Gallery. Das ursprüngliche Gebäude wurde 1955 durch einen Brand zerstört und 1965 wurde ein Ersatzgebäude eröffnet. Mit einigen Zuwächsen zu Beginn des 21. Jahrhunderts fanden 2015 mehr als 100 Theater-, Musik-, Opern- und Comedy-Veranstaltungen in diesem Veranstaltungsort mit 1.000 Sitzplätzen statt.

Wikipedia: Cork Opera House (EN)

5. Catherdral of Saint Mary and Saint Anne

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Catherdral of Saint Mary and Saint Anne JohnArmagh / Public domain

Die St. Mary's and St Anne's Cathedral, auch St. Mary's Cathedral, North Cathedral oder North Chapel genannt, ist eine römisch-katholische Kathedrale an der Spitze der Shandon Street in Cork, Irland. Es ist Sitz des Bischofs von Cork and Ross und die Mutterkirche der römisch-katholischen Diözese Cork and Ross. Der Name leitet sich von der Tatsache ab, dass es die Kirchengemeinde St. Maria und die Zivilgemeinde St. Anne umfasst.

Wikipedia: Cathedral of St Mary and St Anne (EN)

6. Everyman Palace Theatre

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Everyman Palace Theatre William Murphy from Dublin, Ireland / CC BY-SA 2.0

Das Everyman Theatre ist ein viktorianisches Theater mit 650 Plätzen in der MacCurtain Street in Cork, Irland. Es wurde 1897 eröffnet und ist das älteste speziell gebaute Theatergebäude in Cork. Der Jedermann hat eine Reihe von Namens- und Nutzungsänderungen erfahren, durch seine Zeit als "Dan Lowrey's Palace of Varieties", das Leben als Kino, Perioden des Verfalls und die Sanierung als modernes Theater in den 1990er Jahren.

Wikipedia: Everyman Palace Theatre (EN)

7. Thomas Kent Station

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Thomas Kent Station Andrewrabbott (talk) / Public domain

Der Bahnhof Kent ist ein Bahnhof in der irischen Stadt Cork. Ursprünglich im Jahr 1893 eröffnet, fungiert der Bahnhof als Drehscheibe für Intercity-Dienste nach Dublin und Tralee und Pendlerdienste nach Mallow, Cobh und Midleton. Im Jahr 2016 war Kent Station der fünftgrößte Bahnhof in der Republik Irland sowie der verkehrsreichste außerhalb von Dublin.

Wikipedia: Cork Kent railway station (EN)

8. Church of Saint Anne

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Church of St Anne ist eine Kirche der Church of Ireland im Stadtteil Shandon der Stadt Cork in Irland. Es wurde zwischen 1722 und 1726 erbaut und liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Fluss Lee. Der Kirchturm ist ein bekanntes Wahrzeichen und Symbol der Stadt, und die Kirchenglocken wurden in einem Lied aus dem 19. Jahrhundert populär gemacht.

Wikipedia: Church of St Anne, Shandon (EN)

9. Holy Trinity

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Holy Trinity Church, auch bekannt als Father Mathew Memorial Church, ist eine römisch-katholische neugotische Kirche und ein Kloster am Fr. Mathew Quay am Ufer des Flusses Lee in Cork. Sie gehört zum Orden der Minderbrüder Kapuziner und ist die einzige Kirche, die Pater Theobald Mathew gewidmet ist.

Wikipedia: Holy Trinity Church, Cork (EN)

10. Crawford Art Gallery

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Crawford Art Gallery / Public domain

Die Crawford Gallery ist eine Kunstgalerie und ein Museum in der irischen Stadt Cork. Inoffiziell als Crawford bekannt, wurde es 2006 zur "National Cultural Agency" ernannt. Es "widmet sich der historischen und zeitgenössischen visuellen Kunst" und zählte 2019 265.438 Besucher.

Wikipedia: Crawford Art Gallery (EN)

11. Cork Public Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Cork Public Museum ist ein Stadtmuseum in Cork, Irland. Das Museum befindet sich in einem Gebäude aus der Mitte des 19. Jahrhunderts im Fitzgerald Park im Stadtteil Maldyke. Die Exponate konzentrieren sich hauptsächlich auf die Geschichte und Archäologie der Region Cork.

Wikipedia: Cork Public Museum (EN)

12. Huguenot Graveyard

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Hugenottenfriedhof wurde zwischen 1710 und 1733 als Friedhof für die hugenottischen Einwohner der Stadt Cork angelegt. Es wird angenommen, dass es einer der letzten beiden überlebenden hugenottischen Friedhöfe in Westeuropa ist.

Wikipedia: Huguenot Cemetery, Cork (EN)

13. Kennedy Park

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Kennedy Park ist ein Park in Cork, Irland, der nach dem US-Präsidenten John F. Kennedy benannt wurde, der die Region im Juni 1963 besuchte. Dieser 7,5 Hektar große Park liegt zwischen der Victoria Road und der Monaghan Road.

Wikipedia: Kennedy Park (Cork, Ireland) (EN)

14. The Butter Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Cork Butter Museum ist ein Museum in Cork City in Irland, das die Geschichte der Butterproduktion und des Verkaufs in der Grafschaft Cork dokumentiert. Es befindet sich im ehemaligen Cork Butter Market.

Wikipedia: Cork Butter Museum (EN)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen