7 Sehens­würdig­keiten in Antikes Olympia, Griechenland (mit Karte und Bildern)

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Antikes Olympia, Griechenland. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 7 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Antikes Olympia, Griechenland.

Liste der Städte in Griechenland Sightseeing-Touren in Antikes Olympia

1. Ναός Ήρας

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Tempel der Hera oder Heraion ist ein antiker archaischer griechischer Tempel in Olympia, Griechenland, der Hera, der Königin der griechischen Götter, gewidmet war. Es war der älteste Tempel in Olympia und einer der ehrwürdigsten in ganz Griechenland. Es war ursprünglich ein gemeinsamer Tempel von Hera und Zeus, dem Chef der Götter, bis ein separater Tempel für ihn gebaut wurde. Am Altar dieses Tempels, der in Ost-West-Richtung ausgerichtet ist, wird die olympische Flamme angezündet und in alle Teile der Welt getragen. Die Fackel der olympischen Flamme wird bis heute in ihren Ruinen angezündet. Der Tempel wurde um 590 v. Chr. Erbaut, aber im frühen 4. Jahrhundert n. Chr. durch ein Erdbeben zerstört.

Wikipedia (EN)

2. Ναός Διός

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ναός Διός / Public domain

Der Zeustempel von Olympia war der dominierende Bau im olympischen Heiligtum und wurde in den Jahren von etwa 480/470 bis 456 v. Chr. errichtet. Der etwa 64 Meter lange, 28 Meter breite und 20 Meter hohe Tempel zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der frühklassischen Architektur. Er war der größte Tempel auf der Peloponnes und zur Zeit seiner Errichtung der größte Tempel des griechischen Mutterlandes überhaupt. Am fünften Tag der Olympischen Spiele zogen alle Athleten und Zuschauer in feierlicher Prozession dorthin, um auf dem religiösen Höhepunkt der Spiele am nördlich des Tempels gelegenen Brandaltar des Zeus Rinder zu opfern, die anschließend in einem gemeinsamen Festschmaus verspeist wurden.

Wikipedia (DE)

3. Άγαλμα του Ολυμπίου Διός

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Άγαλμα του Ολυμπίου Διός / Public domain

Die Zeus-Statue des Phidias war die sitzende Kolossalstatue des Zeus für den im Jahre 456 v. Chr. fertiggestellten Zeustempel von Olympia. Das Sitzbild wurde von dem Bildhauer Phidias zwischen 438 und 430 v. Chr. geschaffen und gehörte nicht nur wegen seiner Höhe von etwa 13 Metern zu den „Sieben Weltwundern der Antike“. Die Statue war aus Gold und Elfenbein gefertigt. Der Thron bestand aus Ebenholz. Zeus hielt in seiner Rechten Nike, in seiner Linken einen Stab. Basis und Thron waren darüber hinaus mit freiplastischen Figuren und Reliefs reich geschmückt, bemalte Schranken hielten den Besucher auf Abstand.

Wikipedia (DE)

4. Παλαίστρα

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Amulett der antiken Olympischen Spiele befindet sich im antiken Gebäude der Olympischen Spiele, im Olivengarten, in einem Teil des Heiligtums der High School. Der Gerichtshof hat für Recht erkannt und entschieden, dass das Urteil des Gerichtshofes im vorliegenden Fall auf der Vorabentscheidungsfrage der ersten Frage beruht. In diesem Zusammenhang möchte ich zum Beispiel betonen, dass wir in unseren Ländern auf europäischer Ebene handeln müssen, um sicherzustellen, dass unsere Bürgerinnen und Bürger auf europäischer Ebene echte Freiheit genießen können.

Wikipedia (EL)

5. Κατοικία Νέρωνα

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Villa von Nero südöstlich der antiken Stätte von Olympia, Griechenland, ist eine der antiken römischen Villen, die im 1. Jahrhundert n. Chr. Für den römischen Kaiser Nero erbaut wurden. Archäologische Ausgrabungen zeigen das Vorhandensein einer Bleiwasserleitung mit der Inschrift "ner. aug.", eine Abkürzung des Namens Nero Augustus.

Wikipedia (EN)

6. Στάδιον

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Στάδιον Dwaipayanc / Public domain

Das Stadion an der archäologischen Stätte von Olympia in Griechenland befindet sich östlich des Heiligtums des Zeus, außerhalb des heiligen Bezirks von Altis. Es war der Austragungsort vieler Sportveranstaltungen der Olympischen Spiele, aber auch der Frauenspiele von The Heraea.

Wikipedia (EL)

7. Ολυμπία

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Ολυμπία User:Bibi Saint-Pol / Public domain

Olympia war das Heiligtum des Zeus in Elis im Nordwesten der Halbinsel Peloponnes. Es war der Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike. Am Rande des antiken Heiligtums befindet sich die moderne Stadt Archea Olymbia.

Wikipedia (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen