26 Sehens­würdig­keiten in Straßburg, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Suchst du nach erstklassigen Sehenswürdigkeiten?

Hier kannst du Tickets, geführte Touren und andere Aktivitäten in Straßburg buchen:

Tickets und geführte Touren auf Viator*

Willst du eine geführte Free Walking Tour?

Hier kannst du geführte Free Walking Touren in Straßburg buchen:

Geführte Free Walking Touen auf GuruWalk*

Hier findest du interessante Sehenswürdigkeiten in Straßburg, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details zur Sehenswürdigkeit anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 26 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Straßburg, Frankreich.

Liste der Städte in Frankreich Sightseeing-Touren in Straßburg

Das Théâtre national de Strasbourg ist ein historisches Gebäude an der Place de la République in Straßburg, das als Sitz des Landesausschusses für Elsaß-Lothringen errichtet wurde. Es ist das einzige französische Nationaltheater außerhalb von Paris.

Wikipedia: Théâtre national de Strasbourg (DE)

Die Grande Île de Strasbourg, manchmal auch "Inselellipse" genannt, ist die zentralste und charakteristischste Insel der Stadt Straßburg, deren historisches Zentrum sie ist. Es ist umgeben vom Fluss Ill im Süden und einem seiner Arme – dem Faux-Rempart-Graben – im Norden, die sich flussabwärts vom Vauban-Staudamm trennen und sich am Quai des Pêcheurs treffen.

Wikipedia: Grande Île de Strasbourg (FR)

3. Cloitre Saint-Pierre-le-Jeune

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Église Saint-Pierre-le-Jeune protestant ist ein kunstgeschichtlich und architektonisch bedeutendes Kirchengebäude der Stadt Straßburg im Elsass. Der umständliche Name beruht darauf, dass in der Stadt drei weitere Peterskirchen vorhanden sind: „Alt-Sankt-Peter“, aufgeteilt in eine katholische und eine evangelisch-lutherische Kirche innerhalb der Protestantischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses von Elsass und Lothringen, und „Jung-Sankt-Peter (katholisch)“, eine mächtige neuromanische Kuppelkirche aus dem späten 19. Jahrhundert. Das hier dargestellte Gotteshaus ist das zweite Kirchengebäude an gleicher Stelle, sein Hauptbau entstand im 14. Jahrhundert und wurde in den folgenden Jahrhunderten immer wieder um- und ausgebaut.

Wikipedia: Saint-Pierre-le-Jeune protestant (DE)

4. Museum für moderne und zeitgenössische Kunst

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Museum für moderne und zeitgenössische Kunst inconnu / Image non libre

Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst von Straßburg (MAMCs) wurde von Catherine Trautmann, damals Kulturminister und ehemaliger Bürgermeister von Straßburg, im Dezember 1998 eingeweiht. Es wurde vom Architekt, Adrien Fainsilber, auf der linken Bank erbaut, auszurechnen, auszusammen Hauptsitz der Europäischen Gemeinschaft des Elsass und in der Nähe des Vauban Dam und des malerischen Bezirks Petite France. Place Jean-Arp, dem das Museum eröffnet, begrüßt auch das National Institute of Public Service in seinem nördlichen Teil, das im ehemaligen Saint-Jean Commandery eingesetzt wurde.

Wikipedia: Musée d'art moderne et contemporain (Strasbourg) (FR)

5. Wilhelmskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Wilhelmskirche bzw. Wilhelmerkirche (Église Saint-Guillaume) ist ein evangelisch-lutherisches Kirchengebäude innerhalb der Protestantischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses von Elsass und Lothringen in der Stadt Straßburg im Elsass. Sie ist bemerkenswert wegen ihrer Lage an der Ill, ihres „schiefen“ Äußeren sowie ihrer reichen gotischen und barocken Innenausstattung. Aufgrund ihrer guten Akustik dient sie seit Ende des 19. Jahrhunderts auch als Spielstätte von Aufführungen klassischer geistlicher Musik, insbesondere der Passionen von Johann Sebastian Bach.

Wikipedia: Wilhelmskirche (Straßburg) (DE)

6. Museum für Seismologie und Erdmagnetismus

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum für Sismologie und irdischer Magnetismus ist ein Museum in Straßburg auf dem historischen Campus gegenüber dem botanischen Garten der Universität Straßburg. Es hängt von der Schule und dem Observatorium der Erdwissenschaften (EOST) ab, die ein Bestandteil der Universität von Straßburg ist. Das Museum präsentiert eine wichtige Sammlung von Messinstrumenten in der Seismologie und Aufzeichnung des terrestrischen Magnetfelds sowie ihrer Entwicklung im Laufe der Jahre. Sie werden in der alten seismologischen Station in Straßburg ausgestellt.

Wikipedia: Musée de sismologie et de magnétisme terrestre (FR)

7. Garnisonskirche St. Mauritius

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die römisch-katholische Kirche St. Mauritius (Église Saint-Maurice) in der Straßburger Neustadt wurde als Garnisonkirche nach Entwurf des Architekten und späteren Mainzer Dombaumeisters Ludwig Becker im neugotischen Stil errichtet. Beckers Entwurf ging aus einem 1893 durchgeführten Architektenwettbewerb hervor; die Kirche wurde nach mehrjähriger Bauzeit am 28. Mai 1899 eingeweiht.

Wikipedia: St. Mauritius (Straßburg) (DE)

8. Pont Saint-Nicolas

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Pont Saint-Thomas ist eine eiserne Bogenbrücke, die im Stadtteil Finkwiller von Straßburg die Ill überquert. Das gusseiserne Bauwerk wurde 1841 von den Gebrüdern de Dietrich aus Reichshoffen mit Nicolas Cadiat als leitendem Ingenieur nach den Plänen des Ingenieurs Antoine-Rémy Polonceau errichtet, der die Pont du Carrousel in Paris in den 1830er Jahren entworfen hatte.

Wikipedia: Pont Saint-Thomas (DE)

9. Botanischer Garten

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Botanischer Garten Université de Strasbourg / marque déposée

Der botanische Garten der Universität Straßburg ist ein 1619 in der ehemaliger protestantischer Akademie der Stadt gegründeter Botanischer Garten, der zwei Jahre später die Universität von Straßburg wurde. Die Schaffung durch Professoren der Fakultät für Medizin von Straßburg ist auf die Notwendigkeit einer Ausbildung ihrer Studenten zurückzuführen.

Wikipedia: Jardin botanique de l'université de Strasbourg (FR)

10. Präfektur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Präfektur Alexandre Prévot from Nancy, France / CC BY-SA 2.0

Das Hotel Klinglin war ein ehemaliges Hotel des königlichen Gouverneurs Francois-Joseph de Klinglin und ist heute ein regionales Hotel des Großraums Ost und des Bas-Rhin 19, rue de Brulée, Straßburg, Frankreich Historisches Denkmal im Jahr 1970 eingestuft Verwechseln Sie nicht die Präfekturhotels mit den Executive Präfekturen

Wikipedia: Hôtel de Klinglin (FR)

11. Büchmesser

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Büchmesser mesureur de bedaine ist eine Sandsteinsäule aus dem Jahr 1567 an der Ecke der Rue de Merciere 11 und der Place Notre-Dame in Straßburg. Auf ihr steht der Kuhfuß der ehemaligen Apotheke Cerf. Der älteste Teil stammt aus dem 15. Jahrhundert. Das Büchmesser steht seit 1936 unter Denkmalschutz

Wikipedia: Büchmesser (FR)

12. Nikolaikirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die St. Nikolauskirche bzw. Niklauskirche ist eine kleine gotische Kirche in Straßburg. Das Kirchengebäude gehört zur evangelisch-lutherischen Protestantischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses von Elsass und Lothringen und ist Monument historique unter der Nummer PA00135152.

Wikipedia: Nikolaikirche (Straßburg) (DE)

13. Ludwigskirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die katholische Pfarrkirche St. Ludwig (Église Saint-Louis) ist eine kleine barocke Kirche in der Innenstadt von Straßburg im Elsass. Sie ist nicht zu verwechseln mit der neugotischen protestantischen Pfarrkirche St. Ludwig / Saint-Louis im Straßburger Stadtteil La Robertsau.

Wikipedia: Ludwigskirche (Straßburg) (DE)

14. Juristische Fakultät

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Juristische Fakultät Université de Strasbourg / marque déposée

Die Fakultät für Rechtswissenschaften, Politikwissenschaft und Management von Straßburg ist die Juristische Fakultät der Universität Straßburg, Teil der Robert-Schuman-Universität vor der Fusion der Straßburger Universitäten. Es befindet sich auf dem zentralen Campus.

Wikipedia: Faculté de droit, sciences politiques et gestion de Strasbourg (FR)

15. Bugatti

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Ettore Arco Isidoro Bugatti war ein französischer Automobilfabrikant und Konstrukteur italienischer Herkunft. Die von ihm gegründete Firma Bugatti gehört mit ihren Renn-, Sport- und Luxuswagen zu den legendären Automobilherstellern der europäischen Geschichte.

Wikipedia: Ettore Bugatti (DE)

16. Museum Tomi Ungerer

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Tomi-Ungerer Museum – Internationales Zentrum für Illustration in Straßburg vereint eine bedeutende Sammlung von Zeichnungen, Archiven, Spielzeug und Zeitschriften, die der französische Künstler Tomi Ungerer (1931-2019) seiner Heimatstadt geschenkt hat.

Wikipedia: Musée Tomi Ungerer (FR)

17. Cimetière juif de Koenigshoffen

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Jüdische Friedhof in Koenigshoffen, einem Stadtteil von Straßburg im Département Bas-Rhin in der französischen Region Grand Est, wurde 1801 angelegt. Der jüdische Friedhof an der Nr. 29 rue de la Tour ist seit 2002 als Monument historique klassifiziert.

Wikipedia: Jüdischer Friedhof (Koenigshoffen) (DE)

18. Ancien Hôtel des Joham de Mundolsheim

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Hôtel des Joham de Mundolsheim ist ein Baudenkmal in Straßburg im französischen Département Bas-Rhin, Grand Est. Das Gebäude mit der Anschrift 15, rue des Juifs stammt aus dem späten 13. Jahrhundert und ist als Monument historique geschützt.

Wikipedia: Hôtel des Joham de Mundolsheim (DE)

19. Aurelienkirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Sainte-Aurélie ist einer der ältesten Sakralbauten der Stadt Straßburg im Elsass und gehört zur evangelisch-lutherischen Protestantischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses von Elsass und Lothringen. Die Kirche ist Monument historique.

Wikipedia: Ste-Aurélie (DE)

20. Historisches Museum (ehem. Stadtbibliothek)

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Historisches Museum (ehem. Stadtbibliothek) Szeder László / CC BY-SA 4.0

Das Historische Museum der Stadt Straßburg ist ein Museum, das der Geschichte der Stadt gewidmet ist. Es befindet sich in der Rue du Vieux-Marché-aux-Poissons Nr. 2, am Ufer der Ill, zwischen dem Place de la Cathédrale und dem Place du Corbeau.

Wikipedia: Musée historique de Strasbourg (FR)

21. Stadttheater

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Stadttheater stefano Merli from legnano, italy / CC BY-SA 2.0

Die Opéra de Strasbourg ist ein Opernhaus am Place Broglie 19 im historischen Zentrum von Straßburg. Es ist bekannt dafür, zusammen mit Sälen in Mulhouse und Colmar, Aufführungen der Opéra national du Rhin zu beherbergen.

Wikipedia: Opéra de Strasbourg (FR)

22. Straßburg Hbf

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Bahnhof Strasbourg-Ville ist der zentrale Bahnhof der elsässischen Hauptstadt Straßburg. Er ist als Denkmal besonders geschützt. Mit 20 Millionen Reisenden im Jahr gehört er zu den wichtigsten Bahnhöfen Frankreichs.

Wikipedia: Bahnhof Strasbourg-Ville (DE)

23. Neue Jung-Sankt-Peter-Kirche

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Saint-Pierre-le-Jeune catholique ist eine römisch-katholische Kirche in Straßburg-Neustadt. Sie ist nicht zu verwechseln mit den deutlich älteren Kirchen Kirche zu Jung-St. Peter protestantisch und Saint-Pierre-le-Vieux.

Wikipedia: Saint-Pierre-le-Jeune catholique (DE)

24. Friedenssynagoge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Große Synagoge des Friedens ist ein jüdisches religiöses und kulturelles Konsistorialgebäude, das auch ein Gemeindezentrum, den Sitz der jüdischen Gemeinde Straßburg und das Oberrabbinat von Bas-Rhin beherbergt.

Wikipedia: Grande synagogue de la Paix (Strasbourg 1958) (FR)

25. Lycée International des Pontonniers

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Lycée international des Pontonniers ist eine französische Sekundar- und Hochschuleinrichtung in der Rue des Pontonniers 1 in Straßburg (Bas-Rhin), im Stadtzentrum, nicht weit von der Kathedrale entfernt.

Wikipedia: Lycée international des Pontonniers (FR)

26. Elsässisches Museum

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Elsässisches Museum Hermann Junghans / CC BY-SA 3.0 de

Das Elsässische Museum in Straßburg ist das wichtigste Regionalmuseum für das Elsass. Das im Jahr 1902 gegründete Museum hat seinen Sitz in Straßburg, 23, quai Saint-Nicolas in der Altstadt von Straßburg.

Wikipedia: Elsässisches Museum (DE)

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.

Teilen