22 Sehens­würdig­keiten in Rouen, Frankreich (mit Karte und Bildern)

Legende

Kirchen & Kunst
Natur
Wasser & Wind
Historisch
Kulturerbe & Raumfahrt
Tourismus
Bezahlte Touren & Aktivitäten

Entdecke interessante Sehenswürdigkeiten in Rouen, Frankreich. Klicke auf eine Markierung auf der Karte, um Details dazu anzuzeigen. Nachfolgend findest du eine Übersicht der Sehenswürdigkeiten mit Bildern. Insgesamt sind 22 Sehenswürdigkeiten verfügbar in Rouen, Frankreich.

Sightseeing-Touren in Rouen

1. Albert Ettinger

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Albert Ettinger Axel Mauruszat / Attribution

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, das im Jahr 1992 begann. Mit im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln, sogenannten Stolpersteinen, soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus (NS-Zeit) verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die quadratischen Tafeln aus Messing mit abgerundeten Ecken und Kanten sind mit manuell mittels Hammer und Schlagbuchstaben eingefügten Lettern beschriftet. Sie werden von einem angegossenen Betonwürfel mit einer Kantenlänge von 96 × 96 und einer Höhe von 100 Millimetern getragen. Sie werden meist vor den letzten frei gewählten Wohnhäusern der NS-Opfer niveaugleich in das Pflaster bzw. den Belag des jeweiligen Gehwegs eingelassen. Am 26. Mai 2023 verlegte Demnig in Nürnberg den 100.000. Stolperstein.

Wikipedia: Stolpersteine (DE)

2. Église Saint-Gervais

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Gervais, die sich an der Place Saint-Gervais und der Rue Claude-Groulard in Rouen befindet, wurde zwischen 1868 und 1874 von dem Architekten Martin Pierre erbaut. Die heutige Kirche im neoromanischen Stil mit Kreuzrippengewölben ist die Nachfolgerin eines Priorats, das von der Abtei der Dreifaltigkeit von Fécamp abhängt und ursprünglich außerhalb der Mauern errichtet wurde. Die Krypta der Kirche aus dem frühen Mittelalter steht unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Église Saint-Gervais de Rouen (FR)

3. Gros-Horloge

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Gros-Horloge ist ein Charakteristikum der Stadt Rouen. Das älteste Uhrwerk Frankreichs ist in einem gesonderten Türmchen installiert. Das Bauwerk ist an einen Glockenturm oder Belfried des 14. Jahrhunderts angebaut. Es besteht aus einem Renaissancebogen, der die Rue du Gros-Horloge überspannt und von einer astronomischen Uhr überragt wird. Die Gros-Horloge ist seit 1862 auf der Liste der historischen Denkmäler Frankreichs verzeichnet.

Wikipedia: Gros-Horloge (DE)

4. Maison natale Pierre Corneille

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Pierre-Corneille-Museum ist ein Museum, das dem Schriftsteller Pierre Corneille gewidmet ist und sich in seinem Geburtshaus in Rouen, in der Nähe des Place du Vieux-Marché, befindet. Pierre Corneille, der dort am 6. Juni 1606 geboren wurde, lebte dort 56 Jahre lang und schrieb seine Theaterstücke, darunter Le Cid, bevor er das Familienhaus 1683 verkaufte.

Wikipedia: Musée Pierre-Corneille (Rouen) (FR), Website

5. Tour Jeanne d'Arc

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Château de Rouen ist eine ehemalige befestigte Burg, die zwischen 1204 und 1210 erbaut wurde und deren Überreste in der französischen Gemeinde Rouen im Département Seine-Maritime in der Normandie stehen. Ein wichtiger Ort, der während des Hundertjährigen Krieges (1337-1453) und während der Religionskriege (1562-1598) eine militärische Rolle spielte.

Wikipedia: Château de Rouen (FR)

6. Musée Flaubert - Histoire de la Médecine

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Musée Flaubert - Histoire de la Médecine François Leclercq / CC BY-SA 3.0

Das Flauberbert und das Museum der Geschichte der Medizin sind ein Museum von Rouen, das den Geburtsort von Gustave Flaubert im alten Hôtel-Dieu besetzt. Er hat das Musée de France -Label und das Maisons Des Illustriert das Label. Das Hôtel-Dieu wird seit dem 11. März 1932 als historische Denkmäler registriert.

Wikipedia: Musée Flaubert et d'histoire de la médecine (FR), Website

7. Muséum d'histoire naturelle

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Museum von Rouen wurde 1828 von Adrien Charles Deshommets de Martainville, Bürgermeister von Rouen, gegründet. Er bewohnte das Kloster Sainte-Marie in Rouen, Frankreich. Es trägt das Label Musée de France. Seit dem 1. Januar 2016 ist es Teil des Treffens der Museen der Metropolitan-Normandie in Rouen.

Wikipedia: Muséum d'histoire naturelle de Rouen (FR), Website

8. Jeanne au bûcher

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Johanna auf dem Scheiterhaufen, bekannt als die Statue der Johanna auf dem Scheiterhaufen, ist eine Steinstatue der Jeanne d'Arc, die 1927 von Maxime Real del Sarte in Zusammenarbeit mit Roger de Villiers geschaffen und in Rouen, Place du Vieux-Marché, vor der Kirche Sainte-Jeanne-d'Arc aufgestellt wurde.

Wikipedia: Jeanne au bûcher (statue) (FR)

9. Cathédrale Notre-Dame

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kathedrale von Rouen,, Krönungsort und Grablege der normannischen Herzöge sowie Metropolitankirche der Normandie, zählt zu den bedeutenden Kirchenbauten Frankreichs im gotischen Stil. Notre-Dame de l’Assomption ist bis heute Kathedrale des Erzbischofs von Rouen, Primas der Normandie.

Wikipedia: Kathedrale von Rouen (DE)

10. Musée Le Secq des Tournelles

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Musée Le Secq des Tournelles ist ein Museum für Eisenarbeiten, das sich in einer ehemaligen stillgelegten Kirche in Rouen befindet. Das Gebäude befindet sich im Stadtteil Vieux-Marché - Cathédrale, in unmittelbarer Nähe der Kirche Saint-Godard und des Museums der Schönen Künste.

Wikipedia: Musée Le Secq des Tournelles (FR), Website

11. Square Marcel Halbout

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Square Marcel HalboutVC2P from fr.wikipedia / CC BY-SA 4.0

Square Marcel-Halbout ist ein Platz mit einer Fläche von 2.900 m2 im Stadtteil Croix de Pierre in Rouen (Frankreich). Benannt ist es nach Marcel Halbout (1895-1958) aus Rouen, einem Mitglied der Résistance während des Zweiten Weltkriegs. Der Eingang befindet sich über die Rue Legouy.

Wikipedia: Square Marcel-Halbout (FR)

12. Centre de ressources du Munaé

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das Musée National de l'Éducation (MUNAÉ) ist ein französisches Museum in Rouen, Frankreich. Es ist eines der renommiertesten Museen in der "Stadt der hundert Türme". Es handelt sich um einen Service des Canopé-Netzwerks. Es hat das Label Museum von Frankreich.

Wikipedia: Musée national de l'Éducation (FR), Website

13. Basilique du Sacré-Cœur

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Basilika Sacré-Cœur ist eine römisch-katholische Kirche in Rouen in der Normandie, Frankreich. Die Herz-Jesu-Kirche gehört zum Erzbistum Rouen und hat den Rang einer Basilica minor. Sie wurde im Übergang zum 20. Jahrhunderts im Stil der Neoromanik errichtet.

Wikipedia: Sacré-Cœur (Rouen) (DE)

14. Jardin des Plantes

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Jardin des Plantes de Rouen ist ein öffentlich zugänglicher botanischer Garten, der sich am linken Seine-Ufer in Rouen befindet und über den Place und die Avenue des Martyrs-de-la-Résistance, die Rue Dufay und die Rue de Trianon erreichbar ist.

Wikipedia: Jardin des plantes de Rouen (FR), Website, Facebook, Website

15. Chapelle Saint-Louis

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Das ehemalige Priorat Saint-Louis-de-la-Rougemare, das sich an der Place de la Rougemare in Rouen befindet, beherbergt heute das Theater der Saint-Louis-Kapelle. Die ehemalige Saint-Louis-Kapelle steht seit dem 16. September 1957 unter Denkmalschutz.

Wikipedia: Prieuré Saint-Louis-de-la-Rougemare (FR)

16. Église Saint-Pierre-du-Châtel

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Pierre-du-Châtel ist eine ehemalige katholische Kirche, die heute eine Ruine ist und deren Überreste in der französischen Gemeinde Rouen im Département Seine-Maritime in der Normandie stehen. 1944 wurde sie schwer beschädigt.

Wikipedia: Église Saint-Pierre-du-Châtel de Rouen (FR)

17. Synagogue

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Synagoge in Rouen, einer Großstadt im Norden Frankreichs und Hauptstadt der Region Normandie, wurde 1950 eingeweiht. Die Synagoge befindet sich in der Rue des Bons-Enfants Nr. 55 an der Stelle der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Synagoge.

Wikipedia: Synagoge (Rouen) (DE)

18. Pont Flaubert

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen
Pont Flaubert Antonov14 / CC BY-SA 3.0

Der Pont Gustave Flaubert ist eine Hubbrücke über die Seine in Rouen, Département Seine-Maritime, Normandie, Frankreich. Die nach dem Schriftsteller Gustave Flaubert benannte Brücke wurde am 25. September 2008 eröffnet.

Wikipedia: Pont Gustave Flaubert (DE)

19. Grosse pierre de Jelling

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Jellingsteine sind zwei Runensteine, die sich in Jelling, Dänemark, befinden. Seit 1994 stehen sie auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Sie bestehen aus dem kleinen Jelling-Stein und dem großen Jelling-Stein.

Wikipedia: Grosse pierre de Jelling (FR)

20. Temple Saint-Éloi

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Der Temple St-Éloi ist ein Kirchengebäude in Rouen in Frankreich, das einer reformierten Gemeinde innerhalb der Vereinigten Protestantischen Kirche Frankreichs dient. Die Kirche ist seit 1911 Monument historique.

Wikipedia: Temple St-Éloi (Rouen) (DE), Website

21. Église Saint-Godard

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die Kirche Saint-Godard ist ein katholisches Gotteshaus im Stadtzentrum von Rouen, im Stadtteil Vieux-Marché / Cathédrale, in der Nähe des Musée Le Secq des Tournelles und des Musée des Beaux-Arts.

Wikipedia: Église Saint-Godard de Rouen (FR)

22. Église Saint-Maclou

Sehenswürdigkeit auf Karte anzeigen

Die römisch-katholische Kirche Saint-Maclou ist eine spätgotische Basilika im Zentrum von Rouen, die dem Heiligen Machutus geweiht ist. Die Kirche ist seit 1840 als Monument historique klassifiziert.

Wikipedia: St-Maclou (Rouen) (DE)

Teilen

Weitersagen! Teile diese Seite mit deinen Freunden und deiner Familie.

Haftungsausschluss Bitte achte auf deine Umgebung und betrete keine Privatgrundstücke. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die während der Touren auftreten.